• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RAID1 erstellen. Wie umsetzen?

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Leute,

habe mir nun eine 2. WD Caviar Red 3TB bestellt um ein RAID1 für meine Daten zu realisieren.
Die Frage ist nun: wie mache ich das am besten? Ich kann ja irgendwie über das BIOS vom Mainboard (AsRock Fatal1ty Z97M Killer) RAID1 erstellen. Oder doch lieber über Windows (momentan Win10).

Was wäre besser? Von der Performance, Benutzerfreundichkeit (einrichten, Treiber usw)

Würde mich über eine Antwort mit kurzer Erklärung freuen ;) Danke im Voraus (Y)
 

RealMadnex

Freizeitschrauber(in)
Was versprichst du dir von dem RAID-1? Eine automatisierte Datensicherung? Denn genau das ist ein RAID (egal welches Level) eben nicht. RAID ersetzt niemals ein Backup sondern erhöht lediglich die Verfügbarkeit des Systems. Ist es das was du möchtest? Oder doch lieber eine Sicherung der Daten?

Wenn letzteres, dann besorge dir lieber ein USB-Leergehäuse oder ein NAS und stecke dort die Platte rein und sichere deine Daten regelmäßig darauf.

/Edit
Dir ist bewusst, dass Windows 10 weit entfernt von einem fertigen Betriebssystem ist und es momentan keinesfalls als OS für das primäre System und der Verwahrung wichtiger Daten taugt? Wenn es sich hierbei um ein experimentelles System zum Ausprobieren und Lernen handelt, ist das in Ordnung. Andernfalls spielst du mit deinen Daten.
 
Zuletzt bearbeitet:

bschicht86

Volt-Modder(in)
Du musst dem BIOS sagen, dass du gewisse Anschlüsse nicht als AHCI, sondern als RAID betreiben willst. Meisstens ploppt dann nach dem BIOS das eigentliche RAID-BIOS auf, in das du dann wieder mit einer speziellen (angezeigten) Tastenkombi rein kommst.

Das eigentliche Problem, wenn du Windoof darauf installieren willst, besteht darin, dass Windoof Setup dieses RAID erst nach Installation der Treiber findet.
 
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi RealMadnex,
ich wollte erreichen, dass wenn meine momentane 3TB Platte (nur verwendet für Videos, Musik, Downloads, Dokumente) ausfällt, ich immer noch die andere gespiegelte Platte habe und ich nur die defekte austauschen brauche. Mit Backups arbeiten würde ich gerne weniger, da ich ehrlich gesagt zu faul bin, es öfters vergesse und ich sehr oft Daten schreibe oder lösche. Es gibt warscheinlich automatische Tools, da würde ich aber lieber diesen Weg gehen, es sei denn es ist nicht empfehlenswert. Mein Gedanke ist, wenn ich schon eine 2. Platte kaufe, dann lieber so.
Morgen kommt die Festplatte und das neue Mainboard an, dann wird wieder WIN8.1 verwendet.
Wie realisiere ich jetzt am besten mein Vorhaben ? Direkt über diesen Windows Partitionsmanager (würde dann heißen Win installieren und dann wird das RAID erkannt?)
 

phileceed

Kabelverknoter(in)
@RealMadnex aufgrund von cfabios Fragestellung ist imho nicht ersichtlich, dass er ein RAID mit einer Datensicherung verwechselt hat?!
Mit Win10 stimme ich dir zu. Nur hat deine Antwort seine Frage leider in keinster Weise beantwortet...
 

RealMadnex

Freizeitschrauber(in)
@phileceed
Siehe seinen Beitrag #4, was er dazu geschrieben hat. Er hat es damit verwechselt! Was hilft es ihm, wenn ich seine eigentliche Frage unkritisch beantworte, er damit sein eigentliches Ziel aber nicht erreicht? Ist es da nicht besser ihn vorher darauf hinzuweisen und nachzufragen?

@cfabio94
Ein RAID-1 schützt dich einzig und alleine vor dem Ausfall einer Festplatte. Vor den mannigfaltigen weiteren Möglichkeiten seine Daten zu verlieren, schützt es nicht. Wenn du also aus Versehen Daten löschst, sind sie automatisch auch auf dem Spiegel-Laufwerk weg. Wenn du dir ein Schadprogramm eingefangen hast, dass deine Daten löscht oder verschlüsselt, passiert das auf beiden Laufwerken gleichzeitig. Es gibt tausend verschiedene Möglichkeiten seine Daten zu verlieren, vor dem ein RAID nicht schützt. Das sollte dir bewusst sein.

Das Betriebssystem läuft auf der SSD und die 3 TB Platten fungieren als nebenher laufendes Datengrab?
 
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja, Win 8.1 dann ab morgen auf der SSD, Games auf ner 300GB Platte, Daten auf den 3TB Platten (Spiegel)
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
Wenn du beide Platten im BIOS als RAID 1 verbunden hast, wird sie später in Windoof wie eine normale Einzelplatte gelistet, die du nach belieben partitionieren und formatieren kannst.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
@cfabio94
Du hast das aber verstanden das ein Raid 1 kein Backup ist und keine Datensicherheit gewährleistet?
Du schützt dich damit nur vor einem Festplattenausfall.
Löscht du versehentlich etwas, hast einen Virenbefall oder sind die Daten sonst irgendwie korrupt, sind sie weg.
Auch wenn das Netzteil hops geht, kann es beide HDD`s mit in den Tod reißen.

Ein halbwegs vernünftiges Backup gibts auch für bequeme Menschen ganz einfach.
Kauf dir ein USB-Gehäuse für die zweite HDD und mach alle paar Wochen eine Kopie darauf, in der Zwischenzeit legst du die USB-HDD in den Schrank.

Alternativ kannst du auch die Dateisicherung von Windows nützen (Dateiversionsverlauf) und die neue HDD einfach als Sicherungspunkt angeben.
(Schützt dich aber auch nicht vor einer Überspannung/Netzteildefekt/Blitzschlag)
 

phileceed

Kabelverknoter(in)
@RealMadnex Traurig, dass sich die Leute nicht selber informieren... Noch trauriger, wenn man sich Zeit nimmt und Ihnen etwas erklärt, wenn das geschriebene nicht einmal gelesen wird?!
 

R_Apid_Pr0

Software-Overclocker(in)
@RealMadnex Traurig, dass sich die Leute nicht selber informieren... Noch trauriger, wenn man sich Zeit nimmt und Ihnen etwas erklärt, wenn das geschriebene nicht einmal gelesen wird?!
Noch trauriger wenn man so ein Un konstruktives Kommentar abgibt.

Aber jtz BTT:
Wie schon gesagt, ein Raid bringt lediglich einen schnelleren System zugriff. Keine Datensicherung.
 

phileceed

Kabelverknoter(in)
Noch trauriger wenn man so ein Un konstruktives Kommentar abgibt.

Aber jtz BTT:
Wie schon gesagt, ein Raid bringt lediglich einen schnelleren System zugriff. Keine Datensicherung.

Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion über Konstruktivität lostreten, sondern mich mit dem Thema befassen. Dennoch eine Bemerkung: Einen Beitrag nur als unkonstruktiv zu brandmarken, sehe ich genauso als nicht konstruktiv an. Schliesslich lieferst du mir keinen Verbesserungsvorschlag. Mein Beitrag kann als Provokation und generelle Kritik an faule Fragensteller betrachtet werden. Dies ist jedoch der falsche Ort für solche Diskussionen.

Nebenbei bringt ein RAID keinen generell schnelleren Systemzugriff. Wenn wir von RAID 0 sprechen stimme ich dir zu. Der Threadersteller spricht jedoch von einem RAID 1. Im Link finden sich viele Informationen über die verschiedenen RAID Konfigurationen.
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
Das Raid 1 schützt lediglich vor einem Festplattenausfall für "Einzeldefekt". Das tritt bei Ottonormal aber auch wesentlich häufiger auf, als ein Blitz/Wasser/Terroristen-Schaden.

Ich würde die interne Windowsfunktion nutzen, die Platten werden dann bei jedem neuen Aufsetzen des Systems oder auch mit anderer Hardware unter Windows als Spiegel Raid erkannt. Ich habe das mit meinen beiden 2TB Platten auch so am laufen. (Zusätzlich noch ein externes Backup auf NAS UND eHDD)
 

runamoK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was spricht eigentlich dagegen dem TE einfach seine Fragen zu beantworten? Immerhin weiß er jetzt das ein Raid kein Backup ist. Er kann denke ich selbst einschätzen wie wichtig ihm seine Daten sind. Für ein paar Filme und Musik würde ich jetzt auch keinen riesen Aufwand betreiben um diese zu sichern.

Die Frage ist nun: wie mache ich das am besten? Ich kann ja irgendwie über das BIOS vom Mainboard (AsRock Fatal1ty Z97M Killer) RAID1 erstellen. Oder doch lieber über Windows (momentan Win10).

Hardwareraid ist auf jeden Fall performanter und ich würde es einem Software-Raid über das Betriebssystem immer vorziehen.
Das Raid kannst du über das Bios konfigurieren.
Vorher solltest du aber auf jeden Fall deine Daten sichern. Falls du versehentlich die falsche Festplatte auswählst und dann z.B. die leere Festplatte auf die Daten-Festplatte spiegelst ist logischerweise alles weg.

Hier findest du das Raid-Installations_Handbuch zu deinem Mainboard: ftp://europe.asrock.com/manual/raid/Fatal1ty Z97 Killer/English.pdf
Dort ist alles beschrieben, auch wie du den Raid-Treiber unter Windows installierst.
 

RealMadnex

Freizeitschrauber(in)
Hardwareraid ist auf jeden Fall performanter und ich würde es einem Software-Raid über das Betriebssystem immer vorziehen.
Nur hat er kein Hardware-RAID. Das BIOS-RAID aka Fake-RAID seines Boards ist auch nichts anderes als ein Software-RAID. Laut diesem zugegebenermaßen schon recht alten Vergleich, ist bei den simplen Levels 0 und 1 das Software-RAID von Windows 7 dem BIOS-RAID von Intel in der Leistung mindestens ebenbürtig.
 
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Nochmal hi an alle,
danke euch für eure Hilfe. Hatte das Spiegeln über Windows schon hinbekommen gehabt, wollte aber lieber über das BIOS eins erstellen. Aber dank dem Link von RealMadnex und der Aufklärung von the.hai mache ich es doch über Windows. Hatte die Angst dass meine Platten nach dem neu aufsetzten oder einem Umzug nicht mehr erkannt werden:daumen:
Und danke runamoK für den Link der PDF. Hatte es versucht, das BIOS ist komplett identisch mit meinem nur anderes Design, einzig die option zum RAID erstellen fehle, selbst nach nem BIOS update. Und philecreed: ich dachte es schreibt keiner mehr was dazu ;/ und gegoogelt hatte ich auch. Sonst hätte ich hier nicht gefragt, wenn sich meine Fragen auf diversen Websites, teilweise basierend auf Halbwissen, beanwortet hätten. Daher spricht nichts dagegen mir von Leuten mit Erfahrungen Lösungsvorschläge oder Tipps geben zu lassen, bevor ich auf die Schnauze falle. Der Unterschied zwischen RAID1 und RAID0 ist mir übrigens auch bewusst.
Gute Nacht und Danke:)
 

Torannaga

Schraubenverwechsler(in)
Hallo cfabio,

ich habe den Vorgänger Fatality Z77M. Da findet sich die Einstellung für das Raid unter Storage wo man von IDE auf AHCI und weiter auf RAID umstellen kann. Halt da wo die ganzen Platten gelistet sind. Kann aber sein das die Platten auch an den richtigen Anschlüssen stecken müssen. Ich hab da 3 Sorten. SATA3, SATA2 und ASMEDIA. Das RAID geht nur, wenn alle am Intel controller hängen. Für den Normalbetrieb ist das aber egal, das Board bootet auch vom ASMEDIA. Hab mal in dein Handbuch geschaut. Kapitel 4.4.3 UEFI:Advanced/Storage Configuration ->SATA Mode Selection.

Noch zum RAID1 an sich: Ich hatte so ein Setup recht lange, das kostet laut eigener Messungen ca. 1% an Geschwindigkeit oder 0,1-0,2 Punkte in der Windowswertung. Da es aber nicht sinnvoll ist ein SSD RAID1 zu bauen, bin ich bei den letzten Neubauten davon abgekommen und sichere jetzt jede Nacht mit einer Image-Software die gesamte Platte. Dauert ca. 3h und das macht das System per Auftragsplanung (aufwecken, sichern, schlafen legen). Somit ist die Maschine auch in 3-4 Stunden auf den Stand vom Vortag wiederhergestellt, man hat ein Rollback und die gesicherten Daten hängen nicht am gleichen Netzteil/Mainboard. Wenn das Raid neu aufgebaut werden muss, dauert das auch ähnlich lange und ohne Smart-Cache dieser Platte kann man arbeiten in der Zeit eigentlich vergessen. Eine Zeitersparniss ist also bei RAID 1 auch nicht wirklich gegeben.

Ich sehe einen Vorteil bei Intel Fakeraid vor allem das die Platte auch an jedem anderen normalen Controller ohne weitere Treiber mit quasi jedem Betriebssystem einzeln lesbar sind. IDE/AHCI/RAID, die Einstellung ist egal. Das System mault evtl. wegen einer fehlenden Platte, aber das ist nur eine kurze Verzögerung beim Booten. Das ist bei einem Umzug von C2D auf Broadcom mal aufgefallen, als ich die Treiber vergessen hatte im Setup zu laden. Das ist evtl. auch für später interessant, wenn die Platten mal eingelagert werden und als Archiv in einem USB-Gehäuse landen. Das funktionierte bei mir quer über alle Betriebssysteme(Linux, Windows 7, XP).

Gruß
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Hey Leute, ich bins (leider) nochmal ;/
Mein Windows RAID1 wird nicht mehr erkannt vom OS nach dem neu aufsetzen:wall: Was soll ich tun???? Bitte Hilfe:hail:
Anbei ein paar Bilder dazu, da das zu beschreiben zu ungenau wäre.
IMG-20150219-WA0013.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg
Aktuell ist der Status wie beim letzten Bild. Nur eine HDD wird erkannt, warum auch immer?!?! Dachte Windows erkennt das RAID problemlos nach dem aufsetzen. Zur Info: ich habe eine SSD mit noch WIN10 und die neue SSD mit frischem WIN8.1. Bei beidem das Gleiche.(Fotos unter WIN8.1 entstanden)
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
mach doch mal bitte nochmal einen ordentlichen screenshot deiner aktuellen datenträgerverwaltung, wenn du alle festplatten angeschlossen hast
 
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
mach doch mal bitte nochmal einen ordentlichen screenshot deiner aktuellen datenträgerverwaltung, wenn du alle festplatten angeschlossen hast
Unbenannt.png Alle Platten sind angeschlossen, bis auf die neue SSD wo jetzt das frische WIN8.1 drauf ist (dort das Gleiche). Die andere HDD wird übrigens auch nicht mehr im BIOS erkannt :nene:
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Mag vielleicht nichts mit dem Thema zu tun haben, aber beim ersten Datenträger fehlt doch mindestens eine Partition?
(Bootloader, Bitlocker, Systemwiederherstellung)

Unbenannt.PNG
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
@TE: Hast du ein BIOS-externes RAID-Setup, in das du nur mit einer anderen Tastenkombination als das BIOS reinkommst?

Wenn ja, dann übernimmt dieses RAID-BIOS die Verwaltung der Platten und damit wird dir logischerweise in Windoof nur noch 1 Platte angezeigt. Falls die anderen Platten dort ebenfalls mit dranhängen, muss man die eventuell dort als Einzelplatte organisieren. Ich habe ein LS 9650-RAID-Controller, bei dem werden Einzelplatten auch nur an das Betriebssystem durchgereicht, wenn man sie vorher als Einzelplatte initialisiert.

EDIT: Wenn ein externes RAID-BIOS die SATA-Schnittstellen übernimmt, werden sie logischerweise auch nicht mehr im BIOS angezeigt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
@TE: Hast du ein BIOS-externes RAID-Setup, in das du nur mit einer anderen Tastenkombination als das BIOS reinkommst?

Wenn ja, dann übernimmt dieses RAID-BIOS die Verwaltung der Platten und damit wird dir logischerweise in Windoof nur noch 1 Platte angezeigt. Falls die anderen Platten dort ebenfalls mit dranhängen, muss man die eventuell dort als Einzelplatte organisieren. Ich habe ein LS 9650-RAID-Controller, bei dem werden Einzelplatten auch nur an das Betriebssystem durchgereicht, wenn man sie vorher als Einzelplatte initialisiert.

EDIT: Wenn ein externes RAID-BIOS die SATA-Schnittstellen übernimmt, werden sie logischerweise auch nicht mehr im BIOS angezeigt. ;)
Ich habe kein externes RAID BIOS. Die Funktion ist normalerweise im BIOS, bei mir fehlt aber der Punkt trotz update.
 
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich check das langsam nicht mehr. HDD neu gesteckt, jetzt erkannt..Unbenannt1.pngaber beide auf Fehler (sogar die Andere). Spiegelung entfernen gedrückt und jetzt das..Zeigt mir bei Datenträgerverwaltung ein dynamisches und ein normales Laufwerk an, unter Computer zwei getrennte:huh: Unbenannt2.pngUnbenannt3.png Wie setze ich das jetzt richtig um., sodass es endlich klappt wie es soll? Das ist der aktuelle Status:Unbenannt4.png
 
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Erstelle ich das RAID1 erneut, kommt das :(Unbenannt5.pnghab mir guids durchgelesen, bekomms aber nicht hin. Kann mir bitte einer erklären wie ich das machen soll? Ich wäre euch sehr dankbar
 
Zuletzt bearbeitet:

bschicht86

Volt-Modder(in)
Ich hab mir mal die Mühe gemacht, das Handbuch zu deinem Board zu durchfliegen.

Ich nehm einfach mal an, dass du im BIOS "SATA Mode Selection" auf RAID gestellt hast. Gibts dann weitere Optionen, die dann sichtbar werden? Weil mehr will das Handbuch leider nicht verraten.
 
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hab mir mal die Mühe gemacht, das Handbuch zu deinem Board zu durchfliegen.

Ich nehm einfach mal an, dass du im BIOS "SATA Mode Selection" auf RAID gestellt hast. Gibts dann weitere Optionen, die dann sichtbar werden? Weil mehr will das Handbuch leider nicht verraten.
Habs auf AHCI und nicht auf RAID. Wenn ich umstelle, bootet er nicht mehr und es erscheint auch kein weiterer Punkt.
Bis jetzt passiert das:Unbenannt6.png Macht er von alleine seit Stunden. Dauert voll lange obwohl keine Daten drauf sind.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
Um das Onboard-RAID nutzen zu können, muss es im BIOS auf RAID stehen. Kann sein, dass du dann deine Boot-Reihenfolge neu einstellen musst, oder Windoof mit den derzeitigen AHCI-Treibern den RAID-Controller nicht mehr erkennt.

Also ist das, was du da jetzt hast, das Windoof-interne RAID-Programm. Denn bei dem Onboard-RAID solltest du für das RAID nur noch eine Festplatte angezeigt bekommen. Könnte also sein, dass es nach der Fertigstellung funktioniert, nur halt nicht so, wie erst angedacht.
 
TE
cfabio94

cfabio94

Komplett-PC-Käufer(in)
Um das Onboard-RAID nutzen zu können, muss es im BIOS auf RAID stehen. Kann sein, dass du dann deine Boot-Reihenfolge neu einstellen musst, oder Windoof mit den derzeitigen AHCI-Treibern den RAID-Controller nicht mehr erkennt.

Also ist das, was du da jetzt hast, das Windoof-interne RAID-Programm. Denn bei dem Onboard-RAID solltest du für das RAID nur noch eine Festplatte angezeigt bekommen. Könnte also sein, dass es nach der Fertigstellung funktioniert, nur halt nicht so, wie erst angedacht.
So....funktioniert jetzt und wird erkannt. Aber von der anderen SSD mit dem frischen WIN8.1 nicht!! muss ich das RAID irgendwie noch hinzufügen?Unbenannt.png Zur Info: die andere SSD kommt raus wenn alles endlich funktioniert.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
Ja, das ist der Nachteil, wenn das Windows-interne-RAID-Tool das RAID erstellt. Du musst es mit jedem neuen Windoof neu erstellen.

Alternative wär, wenn du im BIOS auf RAID umstellst und es dort machst, Windoof auf der SSD neu installierst, wird danach jedes OS auf diesem Board das RAID sofort finden.
 
Oben Unten