• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test

AMDs Radeon RX 5500 XT ist seit dem 12. Dezember verfügbar, die Partner kümmern sich um die Kühlung. Drei Custom-Designs der Hersteller haben das PCGH-Testlabor bereits erreicht. Welches davon die höchste Leistung bietet und inwiefern sich 8 statt 4 GiByte Grafikspeicher auszahlen, das prüfen wir in diesem ergänzenden Artikel.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Radeon RX 5500 XT (4GB/8GB): Custom-Designs von Asus, Gigabyte und Sapphire im Benchmark-Test
 
K

KrHome

Guest
Kommen da noch mehr Spiele oder macht ihr's jetzt wie CB, dass die Hälfte (bzw. bei euch sogar 60%) des Parcours aus der UE4 bestehen, die von Epic bekanntermaßen auf Nvidias GPU Architekturen zugeschnitten ist.

Das einzige Spiel im Parcours, das die reale Performance der Grafikkarte abbildet, ist Greedfall. Im Durchschnitt aus 30 Spielen dürften die Balken am Ende genau so aussehen. Das entspricht grob einer RX 580 (10% hinter der 1660 non S und der RX 590).

Edit: wie ich sehe habt ihr noch einen großen Test online gestellt. :) Nix für ungut!
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist leider wirklich so und verdammt schade.
Nichtsdestotrotz... Danke für diesen Test. Ist der letzte Satz wirklich so gemeint? Liest sich irgendwie seltsam, dass die Karte bei geringer Last "hörbar wird".

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Danke für den Test Raff ^^
Finde es auch gut wie du immer für eine ausreichende Menge Vram plädierst :daumen:

Edit:
Den letzten Satz finde ich allerdings auch noch seltsam :D
Artikel schrieb:
In Sachen Lautstärke punkten Asus und Sapphire, während das Gigabyte-Modell bei sehr geringeren Temperaturen deutlich hörbar wird.
Warum bei geringer Temperatur? :P
Aggressive Lüfterkurve oder ?

Edit 2:
ahh, ok :D
Danke für die Korrektur.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cartman96

Schraubenverwechsler(in)
AMD sieht für die Radeon RX 5500 XT ein Energiebudget von 130 Watt (Typical Board Power) vor. 120 Watt gehen dabei allein auf das Konto der GPU

Wie soll denn das funktionieren?
Da sind die Wandlerverluste ja schon höher, oder?
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
"Typical" bedeutet in diesem Fall, dass das in Extremszenarien (wie Furmark) auch mal höher sein kann. In Spielen aber nicht, selbst in den fiesesten. Laut unseren Tests wird das GPU-Powerbudget bei den anwesenden RX-5500-XT-Karten niemals voll ausgeschöpft, hier sind schlimmstenfalls 115 bis 120 Watt anzutreffen. Siehe Messungen und Erläuterungen im Haupttest: https://www.pcgameshardware.de/Rade...pecials/RX-5500-XT-Test-Benchmarks-1338838/2/

MfG
Raff
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Schöner Test im Gesamten. Generell hauen mich die Karten nicht vom Hocker muss ich sagen, da hat man meiner Meinung nach eine Chance verpasst im Budgetsegment nen schönen Kracher zuplatzieren. Die 4GB Modelle sind sowieso obsolet.

Danke für den Test, ich sehe das genauso wie Gurdi. Irgendwie überzeugen mich die Karten im jetzigen Zustand nicht. Erstmal bekommt man ja nicht mal den Vollausbau, dann sind die Preise noch etwas zu hoch. Die Leistungsaufnahme könnte auch ein Stück niedriger sein. Dann werde ich das Gefühl nicht los, das der Karte einfach Speicherbandbreite fehlt.:)
 

BigLA

Schraubenverwechsler(in)
Also das Preisniveau wäre eher bei 160-170€ zu vermuten und was ich total schade finde, ist die Länge der Karten allgemein, da das Platinen-Layout ja deutlich kürzer zu sein scheint. nVidia bekommt 120-130 Watt auch mit kompakteren Maßen gut gekühlt.... abgesehen von der x8@PCIe3-Einschränkung wäre es sonst eine interessante Low-Budget-Lösung, aber so hält die 1060 weiter die Stellung...
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Ob PCIe 3.0 x8 / 3.0 x16 / 4.0 x8 / 4.0 x16 spielt bei diesen Karten absolut keine Rolle.
Die schlechtere Kühlbarkeit ist auch durch die kleine Chipgröße und der 7nm Fertigung geschuldet.

Die Preise für low-budget sind aber echt noch deutlich zu hoch :/
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ob PCIe 3.0 x8 / 3.0 x16 / 4.0 x8 / 4.0 x16 spielt bei diesen Karten absolut keine Rolle.

Uns ist bewusst, dass das teils von der Presse im Kontext der RX 5500 XT verbreitet wird, PCGH-interne Messungen haben das aber längst widerlegt. Wir präsentieren noch diese Woche eine Abhandlung, die belegt, dass die PCI-E-Anbindung keineswegs egal ist.

MfG
Raff
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Uns ist bewusst, dass das teils von der Presse im Kontext der RX 5500 XT verbreitet wird, PCGH-interne Messungen haben das aber längst widerlegt. Wir präsentieren noch diese Woche eine Abhandlung, die belegt, dass die PCI-E-Anbindung keineswegs egal ist.

MfG
Raff

Sehr gut bin gespannt. Bei 8x Anbindung bin ich mir ziemlich sicher dass das nen Unterschied macht.
 
B

BraveNeo

Guest
Bei der GPU Power einer RX 580 schließt sich ein FPS Verlust durch PCIe 4.0 x8 statt x16 rein logisch schon aus.

Warum musst du jeden Thread mit hohlen Beiträgen zuspammen? Je nach API, Engine und Auflösung kostet das schon auf einer Navi 10 im ungünstigen Szenarios bis zu 8fps. Dann kostet es auf der Navi 14 natürlich nichts?
 
Warum musst du jeden Thread mit hohlen Beiträgen zuspammen?

Und dein Auftrag ist gerade welcher? Ich zweifel diese Messungen eben an.
Solange die Karte nicht gerade im massiven Speicherüberlauf steckt, kann es wirklich völlig wurscht sein, wie diese angebunden ist und selbst im Speicherüberlauf, wird soviel ich weiß erst einmal in den Arbeitsspeicher ausgelagert und reicht der nicht, kommt der Massenspeicher dran.
Also wie da solche Vorteile entstehen können, die unter anderem hier gemessen wurden:

https://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-5700-XT-Grafikkarte-274775/Videos/PCI-Express-30-vs-40-1331990/
Ist mir ein Rätsel.
Je nach API, Engine und Auflösung kostet das schon auf einer Navi 10 im ungünstigen Szenarios bis zu 8fps.

8 FPS? Was soll das denn für eine Angabe sein? Was hoch sind die FPS`? Bei 500?

Dann kostet es auf der Navi 14 natürlich nichts?

Im Schnitt wird das nichts kosten, nein, da leg ich mich fest.
 

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also wie da solche Vorteile entstehen können, die unter anderem hier gemessen wurden:

https://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-5700-XT-Grafikkarte-274775/Videos/PCI-Express-30-vs-40-1331990/
Ist mir ein Rätsel.


8 FPS? Was soll das denn für eine Angabe sein? Was hoch sind die FPS`? Bei 500?



Im Schnitt wird das nichts kosten, nein, da leg ich mich fest.

Dann freue ich mich auf den von dir publizierten Gegentest... :)

... wo du ja nicht nur kritisiert, sondern auch immer gerne "Butter bei die Fische" gibst, um deine Glaubwürdigkeit zu unterstreichen.

Ich warte immer noch auf deinen Youtube Kanal bzw deine Reviewer Referenz.
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Uns ist bewusst, dass das teils von der Presse im Kontext der RX 5500 XT verbreitet wird, PCGH-interne Messungen haben das aber längst widerlegt. Wir präsentieren noch diese Woche eine Abhandlung, die belegt, dass die PCI-E-Anbindung keineswegs egal ist.

MfG
Raff

Dann bin ich ja mal gespannt.
Bitte auch gleich wieder mit gut nachvollziehbarer Testumgebung.
Bei meinen eigenen Karten konnte ich dieses Verhalten noch nie beobachten, allerdings waren da auch nie wirkliche vram fressesr mit dabei.
 
Oben Unten