• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Aus Fernost stammen Gerüchte, dass AMD seine große Polaris-GPU in Globalfoundries' 12LP-Fertigungsprozess neu auflegen wolle. Ursprünglich aus Polaris 10, dann 20 werde schließlich Polaris 30. Eine High-End-Version von Navi mit HBM2 werde nach der Mainstream-GPU erscheinen. PC-Spieler sollten ihre Erwartungen jedoch gering halten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2
 

Dragonias

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die Berichterstattung wird immer besser “ Gegen Nvidias Turing dürften die Grafikkarten ohnehin wenig Land sehen“. Super Wortwahl für nen Magazin. 2. Habt ihr die Turing schon da und getestet? Oder liegt das am neuen NDA-Verträgen von Nvidia, das ihr jetzt schon nichtvorhandene Hardware lobpreisen müsst. BITTE nen bissel weniger Glaskugel.
 

gangville

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die Berichterstattung wird immer besser “ Gegen Nvidias Turing dürften die Grafikkarten ohnehin wenig Land sehen“. Super Wortwahl für nen Magazin. 2. Habt ihr die Turing schon da und getestet? Oder liegt das am neuen NDA-Verträgen von Nvidia, das ihr jetzt schon nichtvorhandene Hardware lobpreisen müsst. BITTE nen bissel weniger Glaskugel.

es ist doch klar, dass nvidia mit ihrer nächsten generation viel stärker da stehen wird, als amd. amd hängt 1 jahr hinterher.
nvidia hat eben eine monopolstellung und entscheidet ebenfalls über preise.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Hieß es nicht von anderen "gut informierten Quellen" Navi würde nur Mittelklasse für die nachfolgende Konsolengeneration werden und es werde niemals nicht (k)eine Highend-GPU auf dieser Basis geben und derartiges sei erst für die neue Architektur geplant?
Achja, Gerüchte sind was Feines, kann sich jeder seine eigenen aussuchen, je nachdem, was einem persönlich gefällt...
 

PCGH_Mark

Ex-Redakteur
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die Berichterstattung wird immer besser “ Gegen Nvidias Turing dürften die Grafikkarten ohnehin wenig Land sehen“. Super Wortwahl für nen Magazin. 2. Habt ihr die Turing schon da und getestet? Oder liegt das am neuen NDA-Verträgen von Nvidia, das ihr jetzt schon nichtvorhandene Hardware lobpreisen müsst. BITTE nen bissel weniger Glaskugel.
Aus Effizienzsicht hinkt AMD jetzt schon mindestens eine Generation hinterher. 15 Prozent Taktplus wäre mehr als der reine 12LP-Prozess hergäbe (s. Ryzen 2000). Die Effizienz würde weiter leiden --> wenig Land in Sicht. Ich gebe zu, dass die Formulierung suboptimal war. Mit Nvidia hat das aber versprochen nichts zu tun.
Hieß es nicht von anderen "gut informierten Quellen" Navi würde nur Mittelklasse für die nachfolgende Konsolengeneration werden und es werde niemals nicht (k)eine Highend-GPU auf dieser Basis geben und derartiges sei erst für die neue Architektur geplant?
Achja, Gerüchte sind was Feines, kann sich jeder seine eigenen aussuchen, je nachdem, was einem persönlich gefällt...
Ich schrieb während der Computex, dass für den Desktop keine High-End-Navi-GPU auf absehbare Zeit kommen soll. :daumen:
 

Eckism

Volt-Modder(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Ne effizientere Polaris wäre top...schneller muss das garnet sein.
 

Blom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die Berichterstattung wird immer besser “ Gegen Nvidias Turing dürften die Grafikkarten ohnehin wenig Land sehen“. Super Wortwahl für nen Magazin. 2. Habt ihr die Turing schon da und getestet? Oder liegt das am neuen NDA-Verträgen von Nvidia, das ihr jetzt schon nichtvorhandene Hardware lobpreisen müsst. BITTE nen bissel weniger Glaskugel.

Dafür braucht man keine Glaskugel, selbst die Vega 64 kann nicht mit der 1080ti mithalten. Dann soll eine verbesserte RX580, mit 15% mehr Leistung gegen Turing antreten? Gegen die 1150 vllt.!
 

hugo-03

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Ich finde das wäre so ziemlich für die Tonne, dann lieber gar nichts, so eine Karte braucht keiner und hält dann nur die Produktion der neuen Karten auf, so eine RX 600er muss ja auch erstmal wieder ein Jahr laufen
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die Berichterstattung wird immer besser “ Gegen Nvidias Turing dürften die Grafikkarten ohnehin wenig Land sehen“. Super Wortwahl für nen Magazin. 2. Habt ihr die Turing schon da und getestet? Oder liegt das am neuen NDA-Verträgen von Nvidia, das ihr jetzt schon nichtvorhandene Hardware lobpreisen müsst. BITTE nen bissel weniger Glaskugel.

Das ist einfach gesunder Menschenverstand. Wenn man mal die Markenbrille abnimmt, erkennt man das vielleicht auch.
Wogegen kann ein Polaris 20 derzeit anstinken? Ne GTX 1060 vielleicht und das auch nur mit wesentlich mehr Verbrauch. Da kann man sich leicht ausrechnen, wie eine Polaris 30 gegen eine GTX 1160 abschneiden würde. Achja und sorry wegen der Wortwahl. Bezüglich AMD sind hier im Forum ja einige sehr nahe am Wasser gebaut :ugly:
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Dafür braucht man keine Glaskugel, selbst die Vega 64 kann nicht mit der 1080ti mithalten. Dann soll eine verbesserte RX580, mit 15% mehr Leistung gegen Turing antreten? Gegen die 1150 vllt.!

Gibt es aktuell irgendwelche Infos zu Turing?
Bisher hieß es sogar, dass Turing nur auf dem 12nm Prozess basieren soll...
Ohne eine massive Erhöhung der Kernzahl wird das nix mit deutlicher Steigerung in der Performance.
Das ist sogar eine ziemlich sichere Vorhersage, da selbst bei neuen Architekturen und kleinerem Prozess stets die Kernzahl hoch ging.

Entweder zaubert Nvidia ein dickes Kaninchen aus dem Hut, oder Turing basiert nicht auf 12nm und kommt deshalb erst Ende des Jahres, oder Anfang 2019.
Weitere Alternativen wären noch:
- kleine Steigerung in der Effizienz dank 12nm - aka rebranded 16FF+
- Implementierung von Tensor Kernen (wären wieder mehr Kerne, können aber von keinem heutigen Spiel genutzt werden).


Edit:

Das ist einfach gesunder Menschenverstand.

Jener sagt einigen allerdings auch dass die Erde eine Scheibe ist.

Und ich sehe auch, dass Turing wahrscheinlich weiter vor Polaris 30 bleiben wird.

Allerdings ist aktuell so wenig über diese neuen Karten bekannt, dass da teilweise schon ziemliche Lobhudeleien betrieben werden, obwohl Turing angeblich auch nur auf 12nm basiert.
Und von Mark selbst wurde dazu hier schon gesagt, dass der Prozess keine großen Sprünge erlaubt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blom

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Gibt es aktuell irgendwelche Infos zu Turing?
Bisher hieß es sogar, dass Turing nur auf dem 12nm Prozess basieren soll...
Ohne eine massive Erhöhung der Kernzahl wird das nix mit deutlicher Steigerung in der Performance.
Das ist sogar eine ziemlich sichere Vorhersage, da selbst bei neuen Architekturen und kleinerem Prozess stets die Kernzahl hoch ging.

Entweder zaubert Nvidia ein dickes Kaninchen aus dem Hut, oder Turing basiert nicht auf 12nm und kommt deshalb erst Ende des Jahres, oder Anfang 2019.
Weitere Alternativen wären noch:
- kleine Steigerung in der Effizienz dank 12nm - aka rebranded 16FF+
- Implementierung von Tensor Kernen (wären wieder mehr Kerne, können aber von keinem heutigen Spiel genutzt werden).

Und ich sehe auch, dass Turing wahrscheinlich weiter vor Polaris 30 bleiben wird.

Allerdings ist aktuell so wenig über diese neuen Karten bekannt, dass da teilweise schon ziemliche Lobhudeleien betrieben werden, obwohl Turing angeblich auch nur auf 12nm basiert.
Und von Mark selbst wurde dazu hier schon gesagt, dass der Prozess keine großen Sprünge erlaubt.

Vergleich: Die 980ti hat fast 3000 Cuda Cores und die 1070 hat ca 2000 Cuda Cores. Ist ca gleich schnell.

Was sagt uns das jetzt?
Und selbst wenn die Steigerung nur 15-20% beträgt ist Turing schneller als Pascal
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

So eine neue Polaris Karte wäre die Lösung um einen Aufkauf von Navi durch Miner zu verhindern.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Gibt es aktuell irgendwelche Infos zu Turing?
Bisher hieß es sogar, dass Turing nur auf dem 12nm Prozess basieren soll...
Ohne eine massive Erhöhung der Kernzahl wird das nix mit deutlicher Steigerung in der Performance.
Das ist sogar eine ziemlich sichere Vorhersage, da selbst bei neuen Architekturen und kleinerem Prozess stets die Kernzahl hoch ging.

Entweder zaubert Nvidia ein dickes Kaninchen aus dem Hut, oder Turing basiert nicht auf 12nm und kommt deshalb erst Ende des Jahres, oder Anfang 2019.
Weitere Alternativen wären noch:
- kleine Steigerung in der Effizienz dank 12nm - aka rebranded 16FF+
- Implementierung von Tensor Kernen (wären wieder mehr Kerne, können aber von keinem heutigen Spiel genutzt werden).

Naja, wenn man sich mal den Verbrauch der aktuellen Generation anschaut und die Fläche der GPUs, dann sind das alles recht moderate Werte. Sprich: es wäre noch vieluft nach oben was Verbrauch und Marge anbelangt. Wenn die Chips also zwischen 20 und 40% größer werden, sind mit dem leicht verbesserten Prozess, verbesserten Shader und eventuell etwas mehr Takt auch 50% mehr Leistung möglich. Und vielleicht kümmert das nVidia auch nicht, weil im Vergleich dazu eine neue Gen auf 7 nm basierend doch teurer in der Herstellung sein könnte.
 

tranceuser

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die Berichterstattung wird immer besser “ Gegen Nvidias Turing dürften die Grafikkarten ohnehin wenig Land sehen“. Super Wortwahl für nen Magazin. 2. Habt ihr die Turing schon da und getestet? Oder liegt das am neuen NDA-Verträgen von Nvidia, das ihr jetzt schon nichtvorhandene Hardware lobpreisen müsst. BITTE nen bissel weniger Glaskugel.

Sehe ich ähnlich.

Journalisten ohne Brille hätten folgendes schreiben sollen:

"Es ist davon auszugehen/zu vermuten, dass AMD < nVidia" o.ä.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Warum nicht die Polaris GPU von der Xbox One X verwenden (über 2800 Schäfer) und ggf. mit GDDDR6 auf 256 Bit Speicherinterface koppeln?

In 12nm und der Stromersparnis vom neuen Speicher wäre da doch sicher eine solide und schnelle Karte machbar?!
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

In fände es gut wenn man den Meinung Markt entsprechend mit solchen Modellen „Rembrandts“ bedingt, meiner haben keinen Grund mehr NVIDIA zu kaufen. Wo die Reise hingeht werden wir bald an Vega 20 sehen. Und wenn Manchesters Jahr NAVI erscheint zumindest erst Mainstream und die „Prophezeiungen“ stimmen sollen was die Leistung angeht bekommt NVIDIA Problem, wünschenswert wäre es da dies den Markt mal wieder ordentlich aufwirbeln würde. Dann später das das Master Stück hinterherheschoben und der Sack wäre zu.
zu würde ich es mir wünschen, lassen wir uns mal überraschen.
dazu noch Zen2, was will man mehr?
von NVIDIA sehen wir glaube dieses Jahr nichts mehr, die alten Modelle müssen erst noch alle ein neues Zuhause finden.
falls doch was kommt dann im alten Herstellungsverfahren allerdings optimiert wobei man aber auch keine Wunder erwarten sollte.
Zur speicherbestückung gehe ich weiterhin von 8gb aus, vllt Max 12 für die x070/x080, die x060 endlich auf 8gb und die ti auf 16gb.
aner was bleibt sind Gerüchte über Gerüchte und wünsche über wünsche.
ich kaufe wenn mir ein Produkt gefällt und kann ein bisschen Auswahl nicht schaden.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Naja, wenn man sich mal den Verbrauch der aktuellen Generation anschaut und die Fläche der GPUs, dann sind das alles recht moderate Werte. Sprich: es wäre noch vieluft nach oben was Verbrauch und Marge anbelangt. Wenn die Chips also zwischen 20 und 40% größer werden, sind mit dem leicht verbesserten Prozess, verbesserten Shader und eventuell etwas mehr Takt auch 50% mehr Leistung möglich. Und vielleicht kümmert das nVidia auch nicht, weil im Vergleich dazu eine neue Gen auf 7 nm basierend doch teurer in der Herstellung sein könnte.

Die Shader Kerne an sich sind schon am theoretischen Maximum angelangt. Da geht keine Steigerung der IPC mehr.
Nvidia ist auch gut darin, die Bottlenecks an anderen Stellen zu beseitigen.
Unglaublich viel lässt sich da nicht mehr holen.

Wenn Nvidia jetzt bei einer Verbesserung der Fertigung um 10% gleich 20-30% mehr Kerne auf den Chip zu packen würde deren Ausbeute drastisch reduzieren.
Die Marge wäre allerdings nicht bedroht, wenn ich mir hier ansehe, was hier noch als "vernünftige" Preise für Grafikkarten durchgeht.



Vergleich: Die 980ti hat fast 3000 Cuda Cores und die 1070 hat ca 2000 Cuda Cores. Ist ca gleich schnell.

Was sagt uns das jetzt?
Und selbst wenn die Steigerung nur 15-20% beträgt ist Turing schneller als Pascal

Das sagt uns, dass die 1070 die Leistung über den um Welten höheren Takt rausholt.
GTX980TI boost: 1075 MHz
GTX1070 boost: 1683 MHz.

Und wir wissen alle, dass die 1070 auch ohne weitere Modifikationen der Einstellungen noch deutlich höher taktet.
Reines 1x1...

Es ist ja auch hinreichend bekannt, dass die Leistung pro Takt und Kern von Maxwell auf Pascal nicht zugenommen hat.

Edit: Die Taktraten sind beides die offiziellen Werte der Nvidia Produktseiten.

GeForce GTX 980 Ti | Specifications | GeForce

GTX 1070 Ti Gaming Graphics Card | NVIDIA GeForce

Wobei der Informationsgehalt von Maxwell auf Pascal schon enorm abgenommen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Es wäre schön endlich mal Fakten lesen zu dürfen. Diese ewigen Spekulationen/Gerüchte nerven "langsam" nur noch...

Gruß
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

In fände es gut wenn man den Meinung Markt entsprechend mit solchen Modellen „Rembrandts“ bedingt, meiner haben keinen Grund mehr NVIDIA zu kaufen. Wo die Reise hingeht werden wir bald an Vega 20 sehen. Und wenn Manchesters Jahr NAVI erscheint zumindest erst Mainstream und die „Prophezeiungen“ stimmen sollen was die Leistung angeht bekommt NVIDIA Problem, wünschenswert wäre es da dies den Markt mal wieder ordentlich aufwirbeln würde. Dann später das das Master Stück hinterherheschoben und der Sack wäre zu.
zu würde ich es mir wünschen, lassen wir uns mal überraschen.
dazu noch Zen2, was will man mehr?
von NVIDIA sehen wir glaube dieses Jahr nichts mehr, die alten Modelle müssen erst noch alle ein neues Zuhause finden.
falls doch was kommt dann im alten Herstellungsverfahren allerdings optimiert wobei man aber auch keine Wunder erwarten sollte.
Zur speicherbestückung gehe ich weiterhin von 8gb aus, vllt Max 12 für die x070/x080, die x060 endlich auf 8gb und die ti auf 16gb.
aner was bleibt sind Gerüchte über Gerüchte und wünsche über wünsche.
ich kaufe wenn mir ein Produkt gefällt und kann ein bisschen Auswahl nicht schaden.

Und jetzt noch mal auf Deutsch.
 

kadney

Freizeitschrauber(in)

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Also ich weiß ja nix über die nächste AMD-Generation-ergo Alles Shit!
Also ich weiß ja nix über die nächste Nvidia-Generation-außer um Jahre besser als AMD-von Denen ich nix weiß!
Passt scho!
Gruß Yojinbo
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die Shader Kerne an sich sind schon am theoretischen Maximum angelangt. Da geht keine Steigerung der IPC mehr.
Nvidia ist auch gut darin, die Bottlenecks an anderen Stellen zu beseitigen.
Unglaublich viel lässt sich da nicht mehr holen.

Wenn Nvidia jetzt bei einer Verbesserung der Fertigung um 10% gleich 20-30% mehr Kerne auf den Chip zu packen würde deren Ausbeute drastisch reduzieren.
Die Marge wäre allerdings nicht bedroht, wenn ich mir hier ansehe, was hier noch als "vernünftige" Preise für Grafikkarten durchgeht.





Das sagt uns, dass die 1070 die Leistung über den um Welten höheren Takt rausholt.
GTX980TI boost: 1075 MHz
GTX1070 boost: 1683 MHz.

Und wir wissen alle, dass die 1070 auch ohne weitere Modifikationen der Einstellungen noch deutlich höher taktet.
Reines 1x1...

Es ist ja auch hinreichend bekannt, dass die Leistung pro Takt und Kern von Maxwell auf Pascal nicht zugenommen hat.

Ja dann kannst du ja sicher ganz schnell mal eine Quelle organisieren, welche das belegt. ;-)
 

Benji21

Freizeitschrauber(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Dafür braucht man keine Glaskugel, selbst die Vega 64 kann nicht mit der 1080ti mithalten. Dann soll eine verbesserte RX580, mit 15% mehr Leistung gegen Turing antreten? Gegen die 1150 vllt.!

Die Vega 64 ist ja auch nur gegen die 1080 gestellt, nicht gegen die 1080ti und da ist sie nur in Sachen Effizienz schlechter, ansonsten so ziemlich gleichauf...
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

So eine neue Polaris Karte wäre die Lösung um einen Aufkauf von Navi durch Miner zu verhindern.
Genau so sieht es aus. Vllt ist das ja auch etwas die Sorge um Turing und deswegen haben die die Lager noch so gut gefüllt, man weis es nicht.
Und jetzt noch mal auf Deutsch.
Sorry bin mobil unterwegs und die auto korrig greift immer! Ich denke aber du bist so schlau das du es dennoch verstehst sowie deine „linker“!

was mir noch auffällt es gibt ein amd Gerücht und schon wird der Thread hier mit grüner ******** zugemüllt. Aber egal anders läufts genauso vllt könnte die Redaktion hier sich mal nur auf
„Gerüchte zu Grafikkarten „ beschränken der Rest erledigt sich von selbst.
übrigedens kurz nochmal zur Vega Leistung, vor kurzem habe ein Benchmark von einem kommenden Spiel gesehen und dort liegt die vega64 auf ti Niveau, es gibt ein paar Szenarien da ist das so, nur soviel dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Im Grunde alles, denn du hast 1. Behauptet dass bei der IPC nichts mehr geht und 2. dass im Bezug darauf zwischen Maxwell und Pascal kein Unterschied besteht.

Du meinst neben der ellenlangen Diskussion hier zum Pascal Launch?

Bitte:
Pascal vs Maxwell at same clocks, same FLOPS : nvidia

Wenn du mehr links haben willst:

https://www.qwant.com/?q=Maxwell vs Pascal IPC&t=web


Und die IPC ist seit jenseits 10 Jahren pro GPU Shader Kern identisch.
2 Operationen Pro Kern und Hertz.
Bei einfacher Genauigkeit.

Ein passender wikipedia Artikel wäre:

Instructions per cycle - Wikipedia

Mit entsprechend optimierter Software kommt man heutzutage sehr nah an das theoretische Maximum heran.
Etwas Overhead und damit "Verlust" gibt es allerdings immer.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die kann man aber auch abschalten.

Habe ich "gemacht" und trotzdem bin ich minutenlang beschäftigt, die autokorregierten Fehler hinterher zu beseitigen, wobei mir leider immer noch zu viel entgeht.
Auf gut deutsch: man kann das aber es bringt rein gar nichts...
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Du meinst neben der ellenlangen Diskussion hier zum Pascal Launch?

Bitte:
Pascal vs Maxwell at same clocks, same FLOPS : nvidia

Wenn du mehr links haben willst:

https://www.qwant.com/?q=Maxwell vs Pascal IPC&t=web


Und die IPC ist seit jenseits 10 Jahren pro GPU Shader Kern identisch.
2 Operationen Pro Kern und Hertz.
Bei einfacher Genauigkeit.

Ein passender wikipedia Artikel wäre:

Instructions per cycle - Wikipedia

Mit entsprechend optimierter Software kommt man heutzutage sehr nah an das theoretische Maximum heran.
Etwas Overhead und damit "Verlust" gibt es allerdings immer.

Ah danke, sehr nett von dir!
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Die Berichterstattung wird immer besser “ Gegen Nvidias Turing dürften die Grafikkarten ohnehin wenig Land sehen“. Super Wortwahl für nen Magazin.

Angenommen Nvidia hat der Blanko-Presse bereits eine Leistungseinschätzung zu Turing zukommen lassen (was erstmal unter "Confidential Information" fallen dürfte), das Gegenteil könnte PCGH wider besseren Wissens vorerst nicht behaupten ("Recepient shall use Confidential Information solely for the benefit of NVIDIA"), bis zum offiziellen Launch.

Edit:

Die NDA-Unterzeichner haben möglicherweise nicht bedacht, dass Nvidia ihnen auch unwahre geheime Informationen liefern kann und solange das Embargo nicht aufgehoben wird und auch niemand durch Selbstuntersuchungen die Informationen von Nvidia verifizieren oder falsifizieren kann, bleibt es beim Berichten zum Nutzen von Nvidia oder wahlweise Schweigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sterreich

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Aus Effizienzsicht hinkt AMD jetzt schon mindestens eine Generation hinterher. 15 Prozent Taktplus wäre mehr als der reine 12LP-Prozess hergäbe (s. Ryzen 2000). Die Effizienz würde weiter leiden --> wenig Land in Sicht. Ich gebe zu, dass die Formulierung suboptimal war. Mit Nvidia hat das aber versprochen nichts zu tun.

Ich schrieb während der Computex, dass für den Desktop keine High-End-Navi-GPU auf absehbare Zeit kommen soll. :daumen:
Sorry, aber Effizienz ist so ein Scheinargument. Vor ein paar Generationen, als Nvidia Karten mehr verbraucht haben (R9 200 vs GTX 700) hat kein Sch*** sich darüber beschwert und auf einmal ist es so ein wichtiger Faktor?

Solange es keine verlässlichen Informationen zu Leistung, Releasedate und Preis von BEIDEN Herstellern gibt würde ich mir auch so Aussagen mit Volta/Turing verkneifen. Was wenn zwar die Leistung bei Nvidia etwas steigt, aber auch der Preis entsprechend?
Bis zur Mittelklasse kann AMD Preis/Leistungs-mäßig (ohne Mining-Wahn) nämlich durchaus mithalten. Die Oberklasse gehört sowieso unangefochten Nvidia durch teuren HBM2.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

es ist doch klar, dass nvidia mit ihrer nächsten generation viel stärker da stehen wird, als amd. amd hängt 1 jahr hinterher.
nvidia hat eben eine monopolstellung und entscheidet ebenfalls über preise.

Also 1 Jahr hört sich für mich deshalb komisch an, weil man wohl erst Ende 2019 die Leistung und Effizienz erreicht, due Nvidia seit 2016 bieteta

Deshalb stimme ich aber trotzdem dem Kollegen zu, der meint solch eine Berichterstattung sei unnötig. Aber dennoch sei gesagt, dass es unwahrscheinlich ist, dass AMD jetzt mit diesen Aufgewärmten Chips plötzlich Nvidia angreifen kann
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon-Gerüchte: Polaris 30 in 12 nm & High-End-Navi mit HBM2

Sorry, aber Effizienz ist so ein Scheinargument. Vor ein paar Generationen, als Nvidia Karten mehr verbraucht haben (R9 200 vs GTX 700) hat kein Sch*** sich darüber beschwert und auf einmal ist es so ein wichtiger Faktor?

Solange es keine verlässlichen Informationen zu Leistung, Releasedate und Preis von BEIDEN Herstellern gibt würde ich mir auch so Aussagen mit Volta/Turing verkneifen. Was wenn zwar die Leistung bei Nvidia etwas steigt, aber auch der Preis entsprechend?
Bis zur Mittelklasse kann AMD Preis/Leistungs-mäßig (ohne Mining-Wahn) nämlich durchaus mithalten. Die Oberklasse gehört sowieso unangefochten Nvidia durch teuren HBM2.

Damals war auch der Strom noch billiger. Ist auch schon wieder ein paar Jahre her :ugly:
Abgesehen davon ist es auch die Effizienz, die es ermöglicht dass Pascal bei gleicher IPC viel höher takten kann als Maxwell.
 
Oben Unten