• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

R9 3900X auf Asus TUF X570 Plus WIFI RTX2080 + Custom Wakü (Aquacomputer) - Erfahrungen

over-clocker

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,
Ich wollte euch meine Erfahrungen mit meinem neuen Build nich vorhenthalten.
Unter anderem wird:
  • der viel zu hohe Standard VCORE (1,45V)
  • Windows 10 Installations Bug (wegen Intel WIFI)
  • Temperaturen des 3900X (max. 60° C)
  • Maximaler Boost (4,55GHZ)
  • Lüfter Steuern mit D5 Next (Spliitty Active)
  • Enermax MaxTytan 800W (Klappern des Lüfters)
Ein Thema sein.

Kommen wir zuerst zum Setup:


Mainboard: Asus TUF GAMING X570-PLUS WIFI X570
CPU: Ryzen R9 3900X
RAM: 4 x8GB Corsair 8GB 2666 @3000 (hatte ich noch da vom alten System)
Grafik: MSIRTX 2080 (B) mit Waterforce RGB Block und GAINWARD BIOS (+30% Power Limit)
Sound: Asus XONAR Essence STX (1) mit alternativem Treiber
M2:
2x Samsung 970 EVO Plus
Netzteil:
Enermax Maxtytan 800w
Case:
Corsair Crystal 570X RGB
Lüfter:
4xCorsair HD120 PWM + Aquacomputer Splitty active (Im Gehäuse sind Standardmäßig keine PWM Lüfter, Es lassen sich nur PWM Lüfter über die Aquacomputer D5 Next regeln)
Pumpe:
Aquacomputer D5 NEXT
Ausgleichsbbehälter:
Aquacomputer Aqualis D5 (nano) 100ml
Radiator Front:
Aquacomputer Airplex Radical 360 Kupfer
Radiator Back:
Alphhacool NexXos UT60 Full Copper X Flow
CPU Block:
Aquacomputer Cuplex Kryos Delrin mit AM4 Halterungen
Durchflusssensor:
Aquacomputer High-Flow USB
Kühlmittel:
Aquacomputer Double Protect Ultra klar
Wärmeleitpaste:
Arctic MX-4
Softtube:
11/8Masterkleer Ultraklar


Zusammenbau:
Der Zusammenabau war etwas Fummeliger als gedacht.
Die Lüftermontage auf dem Radical erfordert etwas geduld.
Insbbesondere warn die zu kurzen Schrauben ärgerlich und ich musste Samstags noch M3x30 Schrauben auftreiben.
Ich habe mich vorerst für Softtube entschieden bis das System zuverlässig funktioniert.

Das neue Enermax MaxTytan 800 Netzteil hatte leider das Problem das der Lüfter bzw. dessen Blech klappert.
Hört sich ein Bisschen nach defektem Lager an, welches aber in Ordnung ist.
Schade fand ich, es handelte sich um B Ware von Alternate nun kenne ich den Grund :-/
Da das Corsair Gehäuse sowieso ein Schutzgitter über der Netzteilöffnung besitzt habe ich das Gitter inkl. dünnem Blechramen vom Netzteil entfernt und siehe da, ruhe.
Schön ist das der Nezteil Lüfter nur unter Last anfängt zu Arbeiten, mein System schafft es nicht das Netzteil so weit auszulasten.
Der Lüfter ist somit nur beim einschalten kurz an.

Zur Windows Installation:
Das Mainboard war ebenfalls eine B Ware von Alternate und was soll ich sagen, auch hier kenne ich nun den Grund.
Windows 10 lässt sich nicht installieren solange WIFI im Bios aktiviert ist.
Es schmiert mitten in der Installation ab mit einer Fehlermeldung die erst nach google suche auf die Netzwerktreiber hindeuten.
Anhand dieser Fehlermeldung und noch etwas Google, war schnell klar der Intel WIFI Chip verursachht das Problem.
Während der Installation das WIFI im UEFI deaktivieren umgeht das Problem.

R9 3900x:

Der Vocore welchen das Board Standardmäßig fährt liegt jenseits von gut und böse 1.45V !
Ich bin wohl nicht der erste mit diesem Phänomen. (Siehe Youtube)
Ein kurzer Eingriff im UEFI:
Offset minus 0.135V - besser.

Der 8auer hat ja schon über die Problematik des abweichenden max. Boost intensiv recherchiert.
Bei mir sind es max. 4.55 Ghz, gemessen nach den Anweisungen von Der8auer (youtube)
Mit diesem Wert kann ich zufrieden sein, es gibt einige die deutlich darunter liegen.
Sonst taktet der CPU in Spielen automatisch bei +- 4.2 GHZ in RDR2 oder SCUM bzw. Timespy CPU, Cinebench
Zur Leistung brauch ich nicht viel sagen. Die CPU ist geil !

Die Temperaturen unter Last der CPU pendeln sich bei ca. 50° C ein. In Prime95 sind 60° das maximum.
Man sollte anmerken der CPU Kühlblock ist noch aus AM3 Zeiten,
Ich habe Ihn als die Ryzen 1XXX auf dem Markt kamen mit AM4 Halterungen versehen.
Obwohl er mittig einspritzt und oben ausströhmt (man könnte Ihn drehen) sind die Temperaturen gut.
Igor hat über die Besoderheiten der Hot-Spots mit Thermografie ein intererssantes Video gemacht.
Um die letzten °C herauszukitzeln lohnt es evtl. einen anderen Block zu verwenden oder den aktuellen zu drehen.
Aber ich bin mit 50°C bis 60°C super zufrieden.

Lüftersteuerung und Durchflusssteuerung:
Ich wollte unbedingt die Lufter über die Aquasuite Steuern, das funktioniert auch super mit der D5 Next und dem Splitty active, solange man PWM Lüfter verwendet. Ein kleiner Bonus ist das der Splitty Active die Lüfter auch ganz abschhalten kann. Nice to have, aber wenn diese bei 800 UPM laufen, hört man diese nicht.
.
Die Drehzahl wird in % und UPM angezeigt bzw. konfiguriert.

Gehäuse:
Das Corsair 570X Crystal ist wirklich nice anzuschauen.
Einzig der Platz hinter dem Mainboard ist etwas knapp für die vielen Kabel.
Ebenso ist der Platz an der Oberseite zur Radiatormontage nur für sehr flache Radiatoren geeignet denn man ist ziemich schnell am Mainboard besser gesagt am RAM.
Richtig geil finde ich den einfach abnehmbaren Gehäusedeckel, und die Staubfilter welcher das befüllen der Wakü von oben deutlich erleichtert auch komme ich gut an den 120er Radiator zum entlüften, sofern man oben keinen Radiator montiert ist das Gehäuse zu emfehlen.
Ziemlich bescheiden ist die standardmäßige Ausrüstung ohne PWM Lüfter, 4 Anständige PWM Fans reißen ein schönes Loch in die Tasche.
Ich habe das Gehäuse ebenfalls als B Ware von Alternate gekauft, und auch hier kenne ich nun den Grund:
Der LED Controller ist defekt. Diesen habe ich zum glück gebraucht in ebay gefunden.


Temperaturen Grafik:
Das höchste der gefühle sind hier 67°
Ich habe das aktuell großzügigste BIOS von Gainward drauf.
Da dieses schon an sich sehr hoch taktet, habe ich vorerst auf OC der Grafik verzichtet.

Fazit:
Sonst bin ich mit dem Build ganz zufrieden, einzig die HD120 Lüfter müssen für meinen Geschmak etwas zu hoch drehen unter Last um die Wassertemperatur dauerhaft bei 38°-39° zu halten , was den PC insgesamt "hörbar" macht. Super zufrieden bin ich damit noch nicht. (Anmerkung: ich bin sehr empfindlich)
Die Aquasuite sticht bei dem ganzen besonders positiv hervor. Die Steuerung der Pumpe und Lüfter lässt sich dort absolut frei konfigurieren. Schön ist auch das die Aquasuite mittlerweile sämliche Hardware Temperaturen auslesen kann. Selbst die M2 SSD Temperaturen lassen sich loggen.
Ein fettes Daumen nach oben an die Software.

Leider bin ich zu doof die Bilder im Anhang zu drehen ?!
Das letzte Bild ist von der Aquasuite in IDLE.
Wenn ich mal dazu komme mache ich eins unter Last.

Zu Alternate:

Seit über 10 Jahren kaufe ich meine Hardware dort, diesmal war ziemlich viel aus dem Outlet dabei.
Unverschhämt finde ich das zwei der drei Outlet Produkte tazächlich eindeutige und Erkennbare Defekte hatten, und das Board zwar keinen Mangel hat aber dank dem WIFI Bug einen fertig macht wenn auf einmal die Windows 10 installation mit einem Bluescreen abbricht.

Bei einer Anständigen Prüfung wären die defekte aufgefallen (LED Controller defekt - kein Licht - das merkt man, wenn man es denn prüft ! )
Meiner Meinung nach werden die Outlet Artikel nicht geprüft.
Also ich überlege mir das in Zukunft zwei mal ob ich dort noch einmal im Outlet kaufe.
Es wird zwar Rücknahme akzeptiert, was bringt es wenn man alles wieder außeinanderbauen muss.
Ich habe mir in Ebay einen LED Controller von Corsair gekauft und gut ist. Bin unterm Strich immernoch 30€ unter dem regulären Neupreis.
Das klappernde Netzteil konnte ich richten.
Alternate konnte nur Rücknahme anbieten und Corsair geht nicht ans Telefon, bzw. Antwortet (noch) nicht auf Mails.
Zum Vergleich:
Die D5 NEXT war eine B Ware von Aquatuning und die funktioniert wunderbar.
 

Anhänge

  • 20200224_132352.jpg
    20200224_132352.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 113
  • 20200224_132452.jpg
    20200224_132452.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 126
  • 20200227_130057.jpg
    20200227_130057.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 92
  • 20200227_130105.jpg
    20200227_130105.jpg
    2 MB · Aufrufe: 94
  • Aquasuite.JPG
    Aquasuite.JPG
    225 KB · Aufrufe: 72
Zuletzt bearbeitet:

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: R9 3900X auf Asus TUF X570 Plus WIFI RTX2080 + Custom Wakü (Aquacomputer) - Erfahrungen

Du hast mit der wassergekühlten Grafikkarte 67 Grad bei unter 40 Grad Wassertemperatur? Das ist viel zu hoch. Da stimmt irgendwas mit der Montage nicht oder der Durchfluss ist viel zu niedrig.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
TE
O

over-clocker

PC-Selbstbauer(in)
AW: R9 3900X auf Asus TUF X570 Plus WIFI RTX2080 + Custom Wakü (Aquacomputer) - Erfahrungen

Du hast mit der wassergekühlten Grafikkarte 67 Grad bei unter 40 Grad Wassertemperatur? Das ist viel zu hoch. Da stimmt irgendwas mit der Montage nicht oder der Durchfluss ist viel zu niedrig.

Servus, die 67° habe ich bis jetzt ein mal erreicht mit Furmark.
Bei RDR2 bleibt diese bei ca 60°, aber es könnte sein das die Montage nicht optimal ist. Ich habe diese bereits mit montiertem Kühler gekauft aus zweiter Hand.
Wenn ich mal viel Lust habe baue ich es Außeinander.

Durchfluss ist dynamisch von 50L im Idle zu 85L-90L bei 38° C Wassertemperatur.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: R9 3900X auf Asus TUF X570 Plus WIFI RTX2080 + Custom Wakü (Aquacomputer) - Erfahrungen

Selbst 60 Grad ist zu viel. Das würde ich an deiner Stelle noch mal kontrollieren. Eigentlich sollte die Temperatur eher bei maximal 15 Grad Delta liegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
G

Grestorn

Guest
AW: R9 3900X auf Asus TUF X570 Plus WIFI RTX2080 + Custom Wakü (Aquacomputer) - Erfahrungen

15° Delta kann ich bestätigen. Mehr sollte es eigentlich nicht sein. Die Temperatur ist aber auch so nicht kritisch, deswegen würde ich mir jetzt keine Gedanken machen.

Sonst: Schönes System! Deine Anmerkungen, speziell zum Radical kann ich nur bestätigen. Was hab ich da gefummelt. Im Nachhinein hätte ich besser ein Airplex Modularity Modul kaufen sollte. Aber da ich die Modularität nicht brauche, kam mir das gar nicht in den Sinn. Erst im Nachhinein wurde mir vom Support gesagt, dass das Radical eher auf Kosten optimiert ist und deswegen auch mit diesen unsäglichen Gewindehülsen ausgeliefert werden, die permanent rausfallen oder gar nicht erst einrasten wollen. :ugly:
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: R9 3900X auf Asus TUF X570 Plus WIFI RTX2080 + Custom Wakü (Aquacomputer) - Erfahrungen

Ja kritisch ist die Temperatur nicht, aber wenn ich schon eine Wasserkühlung nutze würde mich alleine das Wissen das es besser geht schon wahnsinnig machen ^^


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
TE
O

over-clocker

PC-Selbstbauer(in)
AW: R9 3900X auf Asus TUF X570 Plus WIFI RTX2080 + Custom Wakü (Aquacomputer) - Erfahrungen

Ja kritisch ist die Temperatur nicht, aber wenn ich schon eine Wasserkühlung nutze würde mich alleine das Wissen das es besser geht schon wahnsinnig machen ^^

Joa das macht mich nicht nervös. Ist weder kritisch noch habe ich dadurch weniger Leistung.
Gibt also ein Projekt für das nächste Regenwetter.
 
TE
O

over-clocker

PC-Selbstbauer(in)
UPDATE:
Ich habe das System etwas geändert:

Front:
PUSH 3x Nocuta NF-P12 Redux 1700
Aquacomputer Airplex Radical 360 Kupfer
PULL 2x Corsair HD120 RGB (ein dritter geht nicht wegen Pumpenhalter)

Back:
PUSH: Corsair HD120 RGB PWM
Alphhacool NexXos UT60 Full Copper X Flow
PULL: Corsair HD120 RGBPWM

Top:
PUSH 1x Nocuta NF-P12 Redux 1700
Alphacool NexXxoS ST30 120mm Radiator
PULL: geht nicht aus Platzgründen

Ram:
2x16 GB G-Skill TRIDENT Z NEO 3600 C16-19-19-19-39 1.35v
Software:
Aquasuite X20


Durch den Umbau bzw. die Erweiterung der Wasserkühlung konnte ich die Drehzahl der Lüfter unter Last nochmal deutlich senken. (ca. 20% niedrigere Drehzahl bei gleicher Wasser Temperatur.)


Die neue Aquasuite ist der Hammer.
Schaut richtig nice aus !
Anbei Bilder der Software.
x20-1.JPGx20-2.JPGx20-3.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten