• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

R9 290X @stock - Artefakte & Treiber Absturz

hammelgammler

PC-Selbstbauer(in)
Hey Leute,

Ich habe seit gestern ein großes Problem.
Nun ist es so, ich habe Windows neu installiert, und wieder alles drauf gezogen, AMD Treiber, Sapphire Trixx, Valley Benchmark etc.
Es ist die ganze Zeit alles gut gewesen, bis ich den AMD Treiber installiert habe, denn ab da hatte ich starke Artefakte und jede Minute einen Treiberabsturz (Anzeigetreiber wird wiederhergestellt).
Habe bereits mehrfach Windows neu drauf gemacht, und auch eine ältere Version des Treibers installiert.
Nun habe ich zum test ein mal die Spannung um +40mV erhöht, und wie es aussieht, sind bisher noch keine Abstürze passiert bzw kaum/wenig Artefakte aufgetreten.
Ich lasse es damit jetzt mal ein wenig laufen (Valley), und schaue ob es so bleibt.

Aber wie kann das bitte sein? Ich hab schon die ganze Zeit Probleme mit dem Elpida RAM gehabt, wenn ich diesen etwas übertaktet habe sind Black Screens aufgetreten.
Nun aber dieses Problem. Vor ein paar Tagen bzw auch Wochen, habe ich die GPU ständig verwendet und ganz normal mit stock settings betrieben, dies hat niemals Probleme bereitet, aber jetzt sowas.

Könnte mir damit eventuell jemand helfen?
Danke.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
naja wenn du den speicher anfässt ist das immer ziemlich riskant,wie hoch war denn die übertaktung?
welcher treiber ist jetzt drauf?
Gruß
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
es passiert oft das bei werksockarten zuwenig spannung anliegt und diese nicht stabil sind. daher hilft es manuell die spannung leicht zu erhöhen.
wenn die artefakte aber vermehrt wieder auftauchen, obwohl genügend spannung anliegt, dann ist der speicher der karte defekt.
 
TE
H

hammelgammler

PC-Selbstbauer(in)
Das Ding ist, ich habe diese schon Monate lang mit stock Spannung betrieben, und es waren absolut null Probleme.
Hab den Speicher so auf 1430 gehabt.
 

Roundy

BIOS-Overclocker(in)
was fürn model hast du denn?
und was ist da der stock takt für den speicher?
Gruß
 

SilentMan22

BIOS-Overclocker(in)
Genau das wäre mal gut zu wissen, welches Modell mit welchem Kühler und Taktraten du hast. Welchen Treiber hast du aktuell installiert?
 
TE
H

hammelgammler

PC-Selbstbauer(in)
was fürn model hast du denn?
und was ist da der stock takt für den speicher?
Gruß

Ein Referenzdesign von Sapphire.
Stock ist 1000/1250.

Habe jetzt knapp eine Stunde Valley laufen gelassen, mit stock und +43mV, alles ohne Probleme.
Wtf???
Nur weil ich neu Windows installiere, und damit dann einen anderen Treiber, kann ich doch nicht auf einmal mehr Spannung brauchen?
Ich versteh die Welt nicht mehr...

Treiber ist 13.12, bevor ich neu Windows installiert habe, hatte ich glaube ich 13.11 oder noch niedriger drauf, auf jedenfall 13.X.

Edit: Okay wieder ein Treiberabsturz am Desktop.
Selbst mit +43mV...
Was kann das sein??
 

SilentMan22

BIOS-Overclocker(in)
Wieso hast du den uralten 13.12 drauf? Zieh mal bitte den neuesten 14.4 :ugly: Desktop (nicht den Beta!) Übrigens installier zum testen bitte auch mal Sapphire Trixx, ich hab teilweise schon Fälle erlebt, in denen Sapphire Trixx für Artefakte verantwortlich war. (Obwohl die Taktraten nicht verändert wurden)
 
TE
H

hammelgammler

PC-Selbstbauer(in)
Wieso hast du den uralten 13.12 drauf? Zieh mal bitte den neuesten 14.4 :ugly: Desktop (nicht den Beta!)

Den hatte ich zuvor ebenfalls schon drauf gehabt.
Jetzt bekomme ich sogar random bluescreens wo sich der Bluescreen auch noch Artefakte hat...

Das komische ist, erst nachdem ich einen Treiber installiere, bekomme ich Bluescreens, Treiberabstürze und Artefakte, davor irgendwie nicht, die GraKa scheint ja okay, alle Probleme habe ich sonst ja nicht, wenn ich zb Windows neu installiere oder im bios bin etc.
Bevor ich Windows neu installiert habe hatte ich absolut keine Probleme!
 
Zuletzt bearbeitet:

ATIR290

Software-Overclocker(in)
Mach die Karte mal Neu rein, also raus aus dem PCI-express Slot und NEU einsetzen, falls dies nicht hilft, verwende anderen PCI-express Slot!
 

Westcoast

Kokü-Junkie (m/w)
Und den speicher der karte bitte in ruhe lassen, die können sich schnell verabschieden.
wenn es eine referenzkarte ist, wird die sowieso sehr heiss und ist laut.
 
TE
H

hammelgammler

PC-Selbstbauer(in)
Und den speicher der karte bitte in ruhe lassen, die können sich schnell verabschieden.
wenn es eine referenzkarte ist, wird die sowieso sehr heiss und ist laut.

Naja die Temps und die Lautstärke sind beides ausgezeichnet. Habe einen Accelero Hybrid drauf, beides, GPU und VRM1 Temps sind besser als bei dem Raijintek Morpheus.
Speicher lasse ich auch in Ruhe.
 
TE
H

hammelgammler

PC-Selbstbauer(in)
Also ich habe die Karte neu in den PCIe Slot gesteckt, die Probleme treten weiterhin auf.
Nun habe ich die Karte mal in den zweiten PCIe (x4) Slot gesteckt, und bisher sieht es gut aus, noch keine Artefakte bzw Treiberabstürze gehabt, alles @stock, auch die Spannung ist wieder bei +0mV.

Ich habe zwischendurch in den letzten Tagen das Mainboard ein und aus gebaut, vielleicht drei mal hin und her zwischen Gehäusen gewechselt, kann es sein das der erste PCIe (x16) damit kaputt gegangen ist??
Würde mir irgendwie komisch vorkommen...

Edit: Artefakte sind weiterhin vorhanden, nur die Treiberabstürze bzw bluescreens sind weg...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

hammelgammler

PC-Selbstbauer(in)
Okay der zweite Slot hat das Problem nicht behoben...
Ich montiere jetzt den Accelero Hybrid nochmal komplett neu...
 
Oben Unten