• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

(?) Q9450 oder E8500 (?)

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
HI, es ist soweit ich wollte mir eine neue CPU kaufen mit der neuen 45nm Technik.

Allgemein ist es ja bekannt das diese CPUs mit der 45nm Technik sich besser übertakten lassen.

Nun ist die Frage was ist besser und auch zukunftsicherer ich werde die CPU bestimmt dann erstmal einige Jahre behallten.

Momentan hab ich den E6850 @ 3.9 GHz allerdings ist mir auf gefallen das auch der Q6600 sich schon sehr weit takten lässt und der hat gleich mal doppelt soviele Kern.

Ok also, die Frage ist nun Q9450 oder E8500 ?

Ich hätte da lieber den Q9450 nur habe ich schon oft gelesen das sich der E8500 auf 4,7 GHz übertakten lässt und das mit Luftkühlung ?!

Ich habe ja den IFX-14 Kühler mit zwei 120 mm Lüftern und will die CPU auf jedenfall übertakten was meint ihr wie weit ich da beim Q9450 kommen kann ?

Welche CPU würdet ihr euch kaufen und warum ? Der Q9450 hat 4 x 2666 MHz und der E8500 hat schon 2 x 3166 MHz ?2x 3166
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
na ja ich habe das selbe vor habe auch einen E6850 und will mir den Q9450 holen weil ich schon immer mit einen Quad geliebäugelt habe ,wogegen der Tausch eines E6850 gegen einen E8500 mir nicht als sehr sinnvoll erscheint :)
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
was hast du denn fürn mainboard? wenn du ein n650i hast oder sowas, dann kannst du ja immerhin einen wolfendale drauf laufen lassen.

da die quads ja nun wahrscheinlich doch mehr strom verbrauchen, würd ich abwarten, was die ersten richtigen tests ergeben.

ansonsten hat der quad natürlich viele vorteile im multitasking und im benchmarken.
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Würde auch an deine Stelle zum Q9450 greifen, da sich der Umsteig von einem E6850 auf nen E8500 sich nicht lohnt, wegen den Paar Mhz mehr die du herausholen kannst.
Zudem lässt sich ein Q9450 genau so gut über 4 Ghz mit lukü bringen, gutes MB vorrausgesezt
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
Die E8500 lassen sich zwar gut OCen, absolut stabile 4,7 Ghz werden mit Luftkühlung im Alltag auch nicht praktikabel sein. Bei 4,7 Ghz benchstable handelt es sich sehr, sehr gute Exemplare und selbst dann ist die VCore für den Dauerbetrieb zu hoch. Realistisch sind wohl 4-4,5 Ghz mit erhöhter VCore.

Der Q9450 ist IMO die bessere Wahl. Mit passendem Mainboard sollten >3,6 Ghz gar kein Problem sein, bei einem besseren Exemplar (hohe FSB Wall) wären sogar die 4 Ghz in Reichweite. Da die CPU langfristig ihren Dienst verrichten soll, zahlt sich ein Quad definitiv aus. Ansonsten kannst du ja praktisch gleich den E6850 behalten... ;)
 
TE
asdf1234

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
Ich habe das Asus P5E X38 das is ein Top Board !

Mit den FSB komme ich über 500 MHz ich kann damit noch besser übetakten als mit meinem alten GA DQ6 X38 board.

Ich denke auch das ich mir den Q6450 holen werde Anfang Februar. Ich berichte dann mal von meinen Overclocking Ergebnissen :) passend zur CPU habe ich mir auch schon die OCZ DIMM 4 GB DDR2-1000 Kit (OCZ2P10004G, XTC Platinum) bestellt. Ganz neu von OCZ sind die gleichen wie die ReaperX nur ohne den Kühlkörper für nur 95 Wahnsinns Preis Leute 2 x 2GB Riegel waren noch nie so günstig.
 
TE
asdf1234

asdf1234

Freizeitschrauber(in)
Richtig, vorallem wenn man auch vor hat die CPU ersteinmal 2 Jahre zu behallten wer weiß was noch für Spiele rauskommen die 4 Kerne unterstützen bei Crysis ist es ja jetzt schon so das man einen Vorteil dadurch hat.
 

Oliver

Inaktiver Account
Für den Alltagsbetrieb sind 4 bis 4,2 GHz realistisch für einen E8500 oder auch E8400 mit guter Luftkühlung. Die Einsteiger-Quadcores haben den Nachteil einen sehr niedrigen Multiplikator zu haben. Bei einem maximalen FSB von zirka 470 MHz, erreicht man schnell das Taktlimit.

Da es bisher immer noch wenige Spiele gibt, die mit einem Quadcore merklich schneller laufen, würde ich persönlich zu einem besser übertaktbaren Dualcore greifen. Allerdings lege ich mir auch jedes Jahr eine neue CPU zu. Längerfristig ist ein Quadcore evtl. sinnvoll.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Naja, bei neuen Spielen schauts anders aus, da wird der Quad durchaus unterstützt und ist auch deutlich schneller, nur dummerweise nicht im 'Benchmarkmode', von daher ist es schwer eine Aussage zu treffen.

Es gibt aber auch Spiele, die defintiv von einem Quad profitieren und das auch ziemlich derb, heißt man brauchts durchaus, ums Spiel wirklich spielen zu können :ugly:
Ja, ich spreche von Supreme Commander und die geschmiedete Allianz...
 
Oben Unten