• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Q9300, Q6700 oder Q6600

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Da gerade der Preis vom Q6700 wieder an die 200 gestiegen ist, wollte ich Euch mal fragen, welche CPU ihr von diesen Modellen nehmen würdet.

Alternativen gibt es für mich nicht, da ich erstens ein S775 Board habe und zweitens einen E4300 mit 3,0GHz im Moment verbaut ist. Also bitte keine Vorschläge für AMD oder die Intel E-Serie. ;)

Im Moment liebäugle ich mit den Q9300, FSB auf 400MHz läuft er glatt mit 3,00GHz und dazu die 45nm = geringer Stromverbrauch.

Der Q6700 wiederum hat einen schönen hohen Multi von 10 und macht ihn für mich daher auch sehr interessant. Der Q6600 ist einfach nur super günstig.

Bitte um Hilfe, da ich den Prozessor gern dieses Weekend bestellen möchte.

Gruß
EG
 

exa

Volt-Modder(in)
ich würde immer noch den q6600 nehmen, der 6700 schafft nicht unbedingt mehr, und der 93er is nicht so gut übertaktbar wegen hohem fsb...
 
TE
EGThunder

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Wäre es denn für Euch sinnvoll, das gesparte Geld, wenn ich den Q6600 nehme, in DDR2 1166/1066 Ram zu stecken? Im Moment habe ich DDR2 800 Ram. Ich weiß das es keine sehr großen Unterschied machen würde, aber immerhin kann ich so mehr Leistung erziehlen. :)

EG
 
Zuletzt bearbeitet:

exa

Volt-Modder(in)
ne das würd ich lassen, schau was du sonst optimieren kannst, evtl wasserkühlung???
 
TE
EGThunder

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Ich denke das ich den Q6700 nehmen werde.

2,66GHz, 10er Multi, G0 Stepping, 8MB Cache und das für unter 200. Was will man mehr. :)

EG
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
ja, der Q6600 is ne super alternative. bevor ich mir nen Q9300 hole, dann lieber einen Q6600 und nen Ultra 120 Extreme, falls die Kühlung knapp werden würd.

Bei Q6700 kannst den Ram beim besten willen nicht übertakten, weil mehr als FSB 400 schafft des Teil sicher nciht.

Für mich fällt der yorkie weg, wegerm Preis und dem niedrigen Multi. je nach Geldlage und Kühlung kannst zwischen den beiden Q6x00 entscheiden => meine Meinugn
 

Janny

BIOS-Overclocker(in)
Im Moment sieht das mit den Preisen ja ganz Ok aus, ich würde zum Q6600 greifen, mit dem Q6700 hast du wirklich kein großen unterschied von der leistung her, nur nen höheren Preis. ;)
 

speedstar

PC-Selbstbauer(in)
An deiner Stelle würde ich zum Q6600 greifen. Der 9er Multiplikator reicht vollkommen aus, was bei FSB400 (sollte jedes Board schaffen) zu 3,6 GHz reicht. Mehr sollte man mit einer Luftkühlung im Alltag nicht einstellen. Wenn dir der Stromverbrauch wichtig ist: Q9300.
Schnellerer RAM bringt in Benchmarks was, in der Praxis hält es sich meistens in Grenzen. Würde dann lieber zu einer besseren Kühlung tendieren.;)
 
TE
EGThunder

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Hab gestern den Q6700 Boxed für 187 bestellt. Das geht vollkommen in Ordnung. :) Danke für die Tipps.

Neuen Ram habe ich nicht bestellt, da ich wir ihr der Meinung bin, dass es nichts bringt. Im Moment laufen die Module sowieso mit 833MHz, von daher passt das schon.

EG
 
Oben Unten