Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Die Auswahl des Prozessors geht fest mit der Wahl einer Plattform einher. Doch welcher CPU-Sockel bietet eigentlich welche Eigenschaften? Welche Reserven stehen für die Zukunft zur Verfügung? Und welche Nachfolger werden für AMD- und Intel-Plattformen erwartet? PC Games Hardware versucht sich an einer Übersicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel
 

Invictis

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Ich hoffe das AMD mit Zen die Kurve schafft, damit im Prozessor markt mal wieder Konkurrenzkampf herrscht zumindest im Oberklassen-Segment im Niedrig-preis-Segment sind sie ja noch halbwegs Konkurrenzfähig .
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Die FM3 Plattform soll mal kommen und bitte DDR4 unterstützen dann werden die APUs noch interessanter, die Sparsamkeit ist schön und gut aber der RAM bremst zu stark.
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Ich hoffe, dass normaler DDR3 noch länger unterstützt wird, was soll ich mit sauteurem DDR4 oder DDR3L. -.-
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Die FM3 Plattform soll mal kommen und bitte DDR4 unterstützen dann werden die APUs noch interessanter, die Sparsamkeit ist schön und gut aber der RAM bremst zu stark.

Die Plattform für ZEN heißt AM4.
 

Gamiac

Software-Overclocker(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Das bedeutet für mich nur das sich mein betagter 2500k auf dem Steinzeitboard mit P67 Chipsatz noch ne ganze Weile in meinem Rechner befinden wird und dort auch mit altbackenen 8 Gb DDR 3 1600 klarkommen muss .
Und so wie das mit der neuen Radeon aussieht bleibt da auch alles so wie es ist .
Werde also schön sparen und dann irgendwann mit mehr als 4 Kernen , DDR4 usw. einen komplett neuen PC aufbauen .
Und der den ich jetzt habe wird irgendwann kurz vorher in ein günstigeres Gehäuse umziehen wo er dann komplett gereinigt zusammen mit dem guten alten Windows 7 so ne Art Sicherheitssystem bilden wird falls der Hauptrechner mal spinnt .
Dann kann ich endlich an meinem P50 ein paar schon lange geplante Modifikationen vornehmen lassen

Ach ja das umrüsten von 775 auf meinen Sandybridge hat mich damals gerade mal knapp 200 € gekostet und sich schon tausend mal bezahlt gemacht den will ich gar nicht mehr verkaufen der gehört schon fast zur Familie :rollen:
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Die Zen CPUs und die neuen APUs verwenden alle den AM4 Sockel. Es wird kein FM3 geben.
Ein Sockel für beides? Also kann ich dann die schnellste CPU bei Zen auf dem selben Sockel nutzen wie eine APU? Das kann schon sein weil AMD sich so Sockel spart aber irgendwie wäre das für mich seltsam.
Es gibt schon 2 oder 3 CPUs für FM2+ ohne Grafikchip drin aber finde es trotzdem irgendwie seltsam.
 
A

azzih

Guest
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Ich hoffe, dass normaler DDR3 noch länger unterstützt wird, was soll ich mit sauteurem DDR4 oder DDR3L. -.-

DDR4 ist eigentlich gar nicht mehr so teuer. 16GB DDR3 2400 zu DDR4 2400 ist quasi kein Aufpreis und die Preise werden sicher nochn bissl sinken
 

gorgeous188

Software-Overclocker(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Intels LGA 1150. Die zugehörige Plattform nutzt die Lynx-Point-PCH-Familie
Lynx-Point heißt die Serie 8. H97 und Z97 heißen Wildcat-Point.
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_chipsets#LGA_1150

Seit der Ingeration von PCI-Express-Controller und Grafikeinheit ist diese Flexibilität Geschicht.
Da musste man so schnell zum Punkt kommen, dass keine Zeit mehr für das e blieb? ;)
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

DDR4 ist eigentlich gar nicht mehr so teuer. 16GB DDR3 2400 zu DDR4 2400 ist quasi kein Aufpreis und die Preise werden sicher nochn bissl sinken

Ja super mein DDR3 ist trotzdem besser. Zeig du mir erst mal DDR4 mit CL10.
 

Malc0m

Freizeitschrauber(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Ja super mein DDR3 ist trotzdem besser. Zeig du mir erst mal DDR4 mit CL10.

Gut das DDR3 CL10 nicht gleich DDR4 CL10 ist.. DDR4 ist auch mit einem höheren CL Wert schneller.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Ein Sockel für beides? Also kann ich dann die schnellste CPU bei Zen auf dem selben Sockel nutzen wie eine APU? Das kann schon sein weil AMD sich so Sockel spart aber irgendwie wäre das für mich seltsam.
Es gibt schon 2 oder 3 CPUs für FM2+ ohne Grafikchip drin aber finde es trotzdem irgendwie seltsam.

Wie im Artikel dargelegt, sprechen die Gerüchte davon, dass mit Bristol- und Summit-Ridge sowohl eine Carrizo-basierte APU als auch eine ZEN-basierte CPU für AMDs nächsten Sockel erscheinen werden. Ob es darüber noch eine schnellere Plattform geben wird, ist nicht bekannt. Die bislang bekannten Austattungsmerkmale des Sockels FM3/FM4/AM4 (oder wie auch immer er sonst heißen wird) passen eher zu einer Plattform auf dem Niveau von FM2+ und darunter, echte High-End-CPUs würde ich dafür nicht erwarten.


Lynx-Point heißt die Serie 8. H97 und Z97 heißen Wildcat-Point.
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_chipsets#LGA_1150

Intel schlägt Wiki ;) (Jedenfalls manchmal...)
Produkte (frühere Bezeichnung: Lynx Point)


Da musste man so schnell zum Punkt kommen, dass keine Zeit mehr für das e blieb? ;)

Exakt. Die Geschicht dauerte schon viel zu lange, da musste schnellstmöglich ein Ende her :)
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Eventuell sollte man erwähnen, dass AM3+ mit dem 990fx Chipsatz dank der riesigen Anzahl an PCI-e Lanes zu einigen Tricks in der Lage war:

Es gibt Mainboards, die durch doppelte Belegung von Lanes PCI-e 3.0 erreichen. Somit ist es nicht nur wie im Artikel gesagt möglich, die Geschwindigkeit von PCI-e 3.0 x8 zu erreichen, sondern auch PCI-e 3.0 x16. Das dann aber nicht mehr für zwei Grafikkarten, dafür wären sonst 64 2.0-Lanes nötig :D

Auch sind durch Verwendung mehrerer SATA-Controller durchaus mehr als 6 Ports möglich, 10x SATA3 war glaube ich das Maximum was gebaut wurde.

Bis heute kenne ich auch keinen Chipsatz der mehr USB-Buchsen /-Header anbietet als der 990fx, 6x USB 3.0 + 12x USB 2.0 (=18x insgesamt) sind eine mächtige Ansage. Auch dafür wurde wieder eine Kombination aus den nativen Schnittstellen des Chipsatzes und dem zusätzlichen Controller für USB 3.0 genutzt.


Das hat dem alten AM3+ Sockel zu seiner außergewöhnlich langen Lebenszeit verholfen.
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Gut das DDR3 CL10 nicht gleich DDR4 CL10 ist.. DDR4 ist auch mit einem höheren CL Wert schneller.

Nein ist er nicht. Weißt du überhaupt, was die Neuerungen von DDR4 sind?

Der (Achtfach-)Prefech ist gleich geblieben, das bedeutet, dass der DDR4 bei gleichem Takt nicht schneller ist als DDR3.
Ansonsten wurde nur die Taktfrequenz nach oben geschraubt, die Fehlerkorrektur verbessert sowie die Spannung verringert und die Kapazität erhöht.

In meinen Augen ist das Ende von DDR-Arbeitsspeicher schon erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

... echte High-End-CPUs würde ich dafür nicht erwarten.
Also bringt AMD auch noch einen anderen Sockel der für die High-End CPUs sein wird? Es gibt keinen Sinnvollen Grund das AMD keine High-End CPUs mehr produziert, egal wie stark Intel in diesem Bereich sein wird.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Eventuell sollte man erwähnen, dass AM3+ mit dem 990fx Chipsatz dank der riesigen Anzahl an PCI-e Lanes zu einigen Tricks in der Lage war:

Es gibt Mainboards, die durch doppelte Belegung von Lanes PCI-e 3.0 erreichen. Somit ist es nicht nur wie im Artikel gesagt möglich, die Geschwindigkeit von PCI-e 3.0 x8 zu erreichen, sondern auch PCI-e 3.0 x16. Das dann aber nicht mehr für zwei Grafikkarten, dafür wären sonst 64 2.0-Lanes nötig :D

Kannst du mir diese Mainboards nennen? Das einzige mir bekannte AM3+-Mainboard mit PCI-E-3.0-Unterstützung ist eine limitierte Edition des Asus Sabertooth 990FX. Dieses stellt aber 32 3.0 Lanes an Erweiterungsslots zur Verfügung, was bei den verfügbaren Switches mit 48 Ports umgekehrt eine ×16-Anbindung an 2.0 tauglichen Chipsatz bedeutet.
Prinzipiell sollte es möglich sein, so einen Switch auch umgekehrt einzusetzen (32 Lanes 2.0 für die Anbindung an den Chipsatz, 16 Lanes 3.0 für Peripherie zugänglich), aber eine derartige Platine habe ich noch nicht gesehen.

Möglicherweise weil zusätzlich 4 GHz HT-Takt nötig wären, um durchgehend 16 GB/s zwischen GPU und Speichercontroller zu erzielen. Umgekehrt reichen 8 GB/s für heutige Grafikkarten vollkommen aus und der 990FX erreicht diese Bandbreite ja auch im Dual-GPU-Betrieb pro Karte.

Auch sind durch Verwendung mehrerer SATA-Controller durchaus mehr als 6 Ports möglich, 10x SATA3 war glaube ich das Maximum was gebaut wurde.

Bis heute kenne ich auch keinen Chipsatz der mehr USB-Buchsen /-Header anbietet als der 990fx, 6x USB 3.0 + 12x USB 2.0 (=18x insgesamt) sind eine mächtige Ansage. Auch dafür wurde wieder eine Kombination aus den nativen Schnittstellen des Chipsatzes und dem zusätzlichen Controller für USB 3.0 genutzt.

Das hat dem alten AM3+ Sockel zu seiner außergewöhnlich langen Lebenszeit verholfen.

Auf Zusatzcontroller bin ich absichtlich nur im Rahmen des zwangs-Lane-Verbrauchs von PCI und LAN eingegangen, da hier prinzipiell alles möglich ist. Der aktuelle Rekord für die Sockel 1150 Plattform liegt beispielsweise bei 22 SATA-3-Ports. In Sachen native USB-Ports liegen die aktuellen Intel-PCHs mit 14× USB (davon 6× 3.0) vor dem 990FX.
(Aber wer braucht sowas?)


Also bringt AMD auch noch einen anderen Sockel der für die High-End CPUs sein wird? Es gibt keinen Sinnvollen Grund das AMD keine High-End CPUs mehr produziert, egal wie stark Intel in diesem Bereich sein wird.

Was AMD machen wird, weiß im Moment nur AMD. Die Entwicklung einer kompletten zweiten Plattform ist auf alle Fälle kostenintensiv und große Stückzahlen zur Refinanzierung kann man im High-End-Segment nicht absetzen. Intels Sockel 1366/2011/2011-v3-CPUs waren auch nur Auskoppelungen des Workstation- und Server-Portfolios. Es steht zu hoffen, dass AMD auch in diesen Segmenten wieder konkurrenzfähig wird. Aber zu entsprechenden Produkten gibt es nur Gerüchte und gute Server-CPUs sind nicht zwingend auch gute High-End-Spiele-CPUs, Stichwort Single-/Oligo-Threadleistung.
 

DDR2-Liebe

Freizeitschrauber(in)
AW: Prozessorsockel in der Übersicht: Aktuelle und kommende CPU-Plattformen für AMD und Intel

Gut das DDR3 CL10 nicht gleich DDR4 CL10 ist.. DDR4 ist auch mit einem höheren CL Wert schneller.

Falsch, DDR4 ist nur Stromsparender, Aber auf kosten der Timings.
Und diese 2-4W die man je nach Bestückung (ab 1,5V) spart, bringen sich bei einem PC ja so dermaßen viel.
:lol:
 
Oben Unten