• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs Hardtube-Custom-WaKü-System

lefskij

Freizeitschrauber(in)
[Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Hallo Freunde der Dihydrogenmonoxid-Kühlung :D

hiermit möchte ich mich mal vorstellen - und bei dieser Gelegenheit gerne Eure Meinung zu meinem Setup hören...

Mein Name ist Markus, bin 41 Jahre alt und für mich ist die Hilfestellung zu und auch die Präsentation von Hardware für genauso verstrahlte User wie mich mittlerweile zur Leidenschaft geworden. Ich vermute mal, dass ich da nicht alleine bin und daher schreibe ich jetzt meinen ersten "Tagebuch-Thread". Das mache ich aber auch nur, weil mich bestimmte User auf diese Idee gebracht haben... in erster Linie handelt es sich um IICARUS und Viking30k.

Nun habe ich ein "kleines Hardware-Upgrade" durchgeführt und das ist mittlerweile abgeschlossen... Selbstverständlich musste hier auch wieder eine Wasserkühlung verbaut werden.


Vorab ein paar Bilder des fertigen Systems:

Rechner_mit_Beleuchtung.jpgSchräge_Ansicht_mit_Beleuchtung.jpgRechner_ohne_Beleuchtung.jpgFrontalansicht.JPG



Interessierte User können in den folgenden Zeilen über die Entstehung des Systems und im zweiten Post ein wenig über die Aquasuite X und Übertaktung der Komponenten nachlesen:



Die Hardware:

i9 9900k @ WaKü
ASUS ROG Maximus XI Apex
32 GB GSkill Trident Z CL14 3200MHz
Palit RTX 2080 Ti Gaming OC @ WaKü
DIMM.2: Samsung 970 Pro 512 GB M.2 2280
SATA: WD Black 4 TB
Dark Power Pro 11 850 Watt
Fractal Design Define R6 Black Tempered Glass


Das Grundgerüst ist schon aufgebaut und das System läuft auch schon seit einigen Wochen aber der Feinschliff steht noch aus und darüber möchte ich Euch gerne auf dem Laufenden halten...

Die Hardware ist in einen Custom-WaKü-Loop integriert und der ist mittlerweile auf Hardtubes umgerüstet - habe ich doch bisher immer auf Schlauch gesetzt... die besondere optische Erscheinung von Tubes reizte mich einfach zu sehr.

20191009_210553.jpg20191028_214431.jpg20191029_102857.jpg

Hier seht Ihr CPU, Board und RAM und noch ein Bild in der Totalen mit meinem neuen AGB für die WaKü, welche die Komponenten schon bald so richtig das Frieren lehren wird :nicken:



Die WaKü Bestandteile:

Die Bauteile für meine WaKü stammen fast ausnahmslos von Aquacomputer, denn ich bin bisher immer gut mit diesen Produkten gefahren und sie haben eine hervorragende Leistung. Die Pumpe ist eine D5 Mechanik in Kombination mit einer Alphacool Eisdecke, denn ein bisschen RGB-Beleuchtung möchte ich auch haben - zwar nur dezent aber gleichmäßig verteilt. Der Eisdecken-Deckel bietet Bohrungen für LEDs und ich hatte in meinem alten Rig auch einen Acryldeckel von Alphacool auf einer Laing DDC. Alles super laufruhig und gut verarbeitet... Die D5 mit Eisdecke steht auf einem Shoggy Sandwich und ist absolut nicht zu hören, selbst bei voller Leistung und Verbindung durch Tubes. Viele WaKü Fans raten ja vom Anschluss der Pumpe mit Tubes ab und nehmen lieber Schlauch. Da sie bei mir aber im Sichtfeld ist, kommt das nicht in Frage.

Alphacool_Eisdecke_mit_D5.PNGAquaero_6_Pro.PNG

Als Lüftersteuerung für meinen MoRa 360 Pro mit 9 Noiseblockerlüftern habe ich mich für das Aquaero 6 Pro entschieden, das ist mit einem Display ausgestattet und man kann festgelegte Diagramme gleich vorne am Case ablesen. Diese Lüftersteuerung ist wohl das I-Tüpfelchen eines jeden WaKü-Systems und ich kann es nur jedem ans Herz legen, der volle Kontrolle haben möchte.
Der Prozessorkühler ist ein Cuplex Kryos NEXT mit PVD-Beschichtung und hat ein schönes schwarz-metallisch-glänzendes Finish - passt sehr gut zum Board. Für die GPU kommt ein Kryographics Kühler mit aktiver Backplate zum Einsatz. Ursprünglich wollte ich die GPU mit einem Riserkabel vertikal verbauen aber ich hab mich dann doch für die reguläre Montage entschieden.
Der Ausgleichsbehälter ist ein Aqualis XT 150ml nanobeschichtet und er verfügt auch über einen Füllstandssensor. Hatte ich vorher noch nicht und scheint ganz gut zu funktionieren - ist ein nettes Gimmik aber man kann auch eben durch das Sichtfenster schauen. Interessant wird es, wenn man Alarmfunktionen im Aquaero verwenden möchte, denn da macht es durchaus Sinn.



Die Werkstatt:

Das Bauen und Verlegen der Hardtubes hat mir wirklich viel Spaß gemacht und es ist ein optisches Highlight im Gehäuse...

IMG_2811.jpgIMG_2815.jpg

Das war mein Arbeitsplatz für das Formen der Tubes - habe mich übrigens für 12er HD-Acryl von EKWB entschieden. Als Fittinge kommen EK-HTC Classic Anschluss gerade G1/4 Zoll AG auf 12mm zum Einsatz. Benötigtes Werkzeug war ein Heißluftföhn und zwei Mandrels plus das Biegeinsert von Alphacool, dazu kam noch eine Rolle Blumendraht zum Biegen von Schablonen für die Röhrenführung. Die Mandrels habe ich auf einem Brett fixiert und dieses dann an der Werkbank mittels Schraubzwingen befestigt. So kann man prima arbeiten - Föhn aufrecht hinstellen und auf Stufe 2 stellen, die Tube mit Insert (vorher mit Spülilösung einreiben) etwa 5cm darüber langsam drehend erwärmen. Die Tubes biegen sich von allein um etwa 30-40° wenn sie warm genug zum Biegen sind und man merkt auch , dass sie wabbelig werden.



Erste Ergebnisse:

20191104_205129.jpg20191105_204439.jpg20191105_204504.jpg

Die rechten Winkel sind noch recht einfach zu formen, man muss die Tube nach dem Biegen nur so lange an der Schablone halten, bis sie von alleine abgekühlt sind. Das geht recht schnell, man sollte aber trotzdem lieber Handschuhe tragen. Hatte weisse Stoffhandschuhe benutzt, auch damit nichts schmutzig wird, denn die Tubes reagieren beim Erhitzen mit dem Dreck indem der einbrennt.
Sobald man aber mehrere Winkel pro Tube formen möchte, wird die Sache interessant. Das Insert muss lang genug sein und auch ordentlich mit Spülilösung versehen sein, denn dann kann man es später gut herausziehen und das Spüli später einfach mit Wasser herausspülen. Dann habe ich den 180° Winkel zuerst gebogen, dann den 90° Winkel und auch an beiden Enden etwas mehr Röhre stehengelassen. Man kann dann je nachdem ob es passt oder nicht, noch ein wenig von der Tube absägen/abfeilen, bis die gewünschte Länge erreicht ist.



Die Hochzeit der Komponenten:

20191104_094046.jpg20191104_231129.jpg20191105_204954.jpg

Hier seht Ihr die ersten Versuche mit Winkeln und Tubes. Da ich die GPU ja erst mittels Riserkabel vertikal verbauen wollte, war die neue Situation eine kleine Herausforderung und ich wollte das Projekt aber schnell fertig stellen. Die komplette Hardware (außer der Grafikkarte) wurde vorher noch nicht getestet.
Auf dem zweiten Bild sind die Tubes schon komplett angeschlossen und auf Bild Nr. 3 ist auch das Rohr von CPU zu AGB gerade ausgerichtet.
Was mich im Moment noch stört, ist die Tube von links neben der Pumpe zur Grafikkarte. Die soll nicht so weit nach oben ragen und den Anschluß der GPU von unten erreichen. Auch den Ablauf der GPU nach links wird noch überarbeitet und gerade ausgerichtet.
Oben rechts sieht man den Laufwerksschacht mit dem Aquaero 6 Pro und das wollte ich ursprünglich in den Wasserkreislauf einbinden, habe das aber nicht getan und den Kupferkühler wieder entfernt. Erstens ist dieser absolut nicht nötig, denn das Gerät wird lange nicht so heiß wie der Vorgänger - ein Passivkühler reicht völlig und zweitens würden die Tubes den Fillport des AGB blockieren und man kommt kaum noch heran.



Die Taufe der Komponenten:

20191107_203551.jpg20191107_203623.jpg20191107_203718.jpgIMG_2803.jpgIMG_2804.jpg

Nach dem Befüllen und der Dichtigkeitsprüfung sieht das System zur Zeit so aus. Mit Beleuchtung und dem Anschließen eines Aquacomputer Farbwerk 360 mit zwei RGBpx LED Stripes 30cm und zwei Einzel-LEDs für den Acryldeckel der Pumpe und einem RGBpx LED Ring für den AGB. Der GPU-Kühler wird auch über das Farbwerk mit RGBpx angeschlossen.

In Kürze werde ich noch mehr und bessere Bilder nachreichen... :nicken:

PS: Habe keinen Namen für das System - was ja eigentlich zu einer Taufe dazugehört...



Der Feinschliff:

Sobald meine letzten Fittinge hier eintreffen (voraussichtlich am Montag, 06.01.20), auf die ich schon lange warte, wird der Kreislauf nochmals geöffnet und die beiden oben erwähnten Röhren optimiert.

20191107_203607.jpg

So in etwa habe ich mir die optimale Röhrenführung vorgestellt, wie ist denn Eure Meinung dazu?



Die Endphase:
Die letzten Fittinge sind da! Yeah :banane:

Musste die Teile direkt bei EKWB in Slowenien bestellen, denn kein Shop hatte sie und wenn dann nur mit einer exorbitanten Lieferzeit - bei Caseking stand dann auch mal "Lieferbar ab..." und dann wieder "Unbekannt". Heute habe ich nochmals dort geschaut und plötzlich steht da "Lagernd"... Hehe, das kann man dann wohl als Murphy's Law bezeichnen, oder??!

20200107_010128.jpgIMG_2495.jpg

Sobald ich ein paar Stunden für den Umbau einplanen kann - es muss ja erst die ganze Suppe abgelassen werden - wird gebastelt und dann möchte ich auch noch die Durchführung aus dem Case überarbeiten, denn momentan sind meine Schnellkupplungen noch mit Schläuchen verbunden und hängen durch, wenn ich sie nicht mit Draht gegen Abknicken fixiere.
Zum Herausdrücken der Kühlflüssigkeit werde ich den Blasebalg von Alphacool auf dem zweiten Bild verwenden, damit habe ich schon gute Erfahrungen gemacht und die Führung im unsichtbaren Teil des Case ist ziemlich verwinkelt. Da liegt zwar auch ein Kugelhahn aber es fließt nicht alles von alleine heraus...


Vielen Dank für Euer Interesse und bis bald...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Wie bereits versprochen werde ich jetzt noch ein wenig auf die Aquasuite und auch auf Übertaktung meiner Komponenten eingehen:

Bisher sind CPU und GPU übertaktet und ich werde auch noch ein wenig mit meinen RAM-Riegeln experimentieren - bin gerade dabei, mich ein wenig in diese Materie einzulesen.


Nutzung und Settings der Aquasuite X:

Hier schonmal Bilder meiner Aquasuite, die noch einiges an Feinschliff benötigt - man hat da ja schier unbegrenzte Möglichkeiten...

Aquasuite_Idle.PNGAquasuiteX_Last.PNG

Habe einen zweipoligen Temperatursensor für die Raumtemperatur angeschlossen... hilfreich für den Sommer, wenn es mal gut aufheizt. Ist eigentlich nur zur Übersicht angeschlossen. Dann sind zwei Inline-Tempsensoren von Phobya verbaut.. einer an der Slotblende unten links, die aus dem Case führt und einer am Auslass des MoRa. So habe ich Vor- und Rücklauf im Blick und durch den Vorlaufsensor - sprich: die warme Wassertemperatur - werden die Noiseblocker-Lüfter durch das Aquaero gesteuert. Ab einer Temperatur von 20,5°C laufen diese mit 40% also etwa 600 rpm - bei 34°C Wassertemp laufen sie bei voller Leistung, das entspricht etwa 1400 rpm.
Ich werde noch ein wenig mit Pumpenleistung und Temperatureinstellungen testen, denn da kann bestimmt noch ein wenig Besserung herauszuholen sein. Den Durchfluss (maximal ca. 170 L/h) messe ich mit dem High Flow Durchflusssensor von Aquacomputer und der liegt schön versteckt im unteren Teil des Case und ein Hingucker ist der nicht gerade :crazy:

Desweiteren kann ich meine D5 Pumpenmechanik von Aquacomputer mit dem Aquaero steuern und festlegen, mit wieviel Umdrehungen sie läuft. Kurze Versuche haben aber bisher keine großartige Veränderung der Temperaturdifferenz ergeben. Bleibe dort aber dran und werde Euch berichten...

Dann habe ich noch die Core-Temp von CPU und GPU in der Aquasuite eingeblendet und kann so unmittelbare Schwankungen feststellen. Das ganze wird über Softwaresensoren zum Beispiel von HWInfo64 o.ä. Programmen realisiert.

Zu guter Letzt kann man noch den Füllstand des AGB Aqualis XT sehen, der über einen integrierten Sensor und eine Membran in dessen Deckel funktioniert. Das ganze wird über einen USB-Anschluß mit dem Board und der Aquasuite eingerichtet - danach kann man das USB-Kabel auch wieder entfernen. Habe leider am Board nicht genug freie Anschlüsse, dass das Kabel dranbleiben kann. Mein Farbwerk 360 bleibt stattdessen dauerhaft angeschlossen.

Es gibt auch noch die Möglichkeit, sich die Leistungsaufnahme des Systems oder Alarmstufen anzeigen zu lassen... damit werde ich auch noch etwas experimentieren...


Hier noch ein Bild meiner bereits überarbeiteten Ansicht während eines Furmark-Tests:

FurMark_Torture_Test_5.jpg


Mit der extrem umfangreichen Aquasuite werde ich noch viel probieren können und ich bin für jeden Tipp von Eurer Seite dankbar :nicken:



Übertaktung von CPU und GPU:

Mein Prozessor läuft momentan mit 5 GHz allcore Clock bei 1.290 Volt und die GPU mit einer Frequenz von 2070 MHz... Hier ein paar Screenshots:


Green Hell 07.01.2020 00_37_58.jpgGreen Hell 07.01.2020 00_39_33.jpg

Aufmerksame Leser erkennen, dass im wirklich tollen Indie-Survival-Spiel Green Hell die GPU hier mit den angestrebten 2070 MHz läuft... die Temperatur liegt hier bei angenehmen 38°C. Die CPU bringt ihre 5 GHz auf allen Kernen, die Auslastung ist recht gleichmäßig und temperaturmäßig ist auch alles in Ordnung. Der Leistungsverbrauch ist schon recht hoch - liegt wohl auch an der recht guten Skalierung und Frametimes...


4A Engine 07.01.2020 00_25_02.jpg4A Engine 07.01.2020 00_30_17.jpg

Bei Metro Exodus sieht die Sache bei der GPU schon anders aus... sobald meine 2080 Ti über die magische Marke von 40°C kommt (oder wohl eher über das Powerlimit hinaus), taktet sie ganz leicht herunter und es liegen "nur" noch 2055 MHz an. Das stört mich jetzt nicht so sehr und es sind performancemässig keine Einbußen zu spüren aber es ist schon bemerkenswert, oder?

Extrem grafiklastige Spiele fordern auch eine High-End-GPU sehr und ich habe schon mehrfach gelesen, dass fast alle 2080 Tis mit diesem "Magic-Spot" zu kämpfen haben. Habe bei Metro natürlich auch RTX angeschaltet und auch DSR von nativ 2560x1440 auf 3840x2160 (2.25x) gestellt. Bei solch einem Setting muss die Karte richtig schwitzen und es verwundert nicht, dass es da schön warm unter der Haube wird :ugly:


Die GPU habe ich mit Hilfe des MSI Afterburners übertaktet und hier kommen weitere Screenshots:

MSI_Afterburner_2080_Ti.PNGAfterburner_Oberfläche.PNGAfterburner_Screen.PNG

Das Powerlimit habe ich auf Maximum gesetzt und den Core Clock um +120 MHz angehoben. Das reicht bei der Palit RTX 2080 Ti Gaming OC bereits aus, um auf über 2000 MHz Takt zu kommen.

Wer gerne die alte (für mein Empfinden beste) Benutzeroberfläche des Afterburner nutzen möchte, kann dies in den Einstellungen auswählen und die durchgeführte Übertaktung kann mit einem Klick auf "Apply" und "Apply overclocking at system startup" dauerhaft gespeichert werden. Durch letzten Punkt ist die Karte auch immer gleich beim Hochfahren richtig eingestellt und man muss nicht ständig ein gespeichertes Profil laden...


Es befindet sich nun ein neues BIOS auf meiner Grafikkarte:

Um dieses seltsame Heruntertakten der Karte bei Erreichen des Powerlimits zu verhindern, habe ich das originale 330 Watt BIOS gegen ein 380 Watt Pendant getauscht. Da die Palit Gaming OC über einen TU102-300A (1E07)-Chip verfügt, ist dieses neue BIOS das höchstmögliche für mich und bisher läuft sie ganz gut damit:

FurMark_Torture_Test_6.jpg

Nun kann ich die Karte stärker belasten und gekühlt wird sie ja ohnehin ganz ordentlich durch den WaKü-Block. Konnte den Chiptakt auf 2085 MHz anheben, der Speicher läuft mit 7500 MHz und im Vergleich zu Stock-Raten liegt somit eine knapp 8 %ige Steigerung von Framerate beim Gamen und Punkten beim Unigine Heaven-Benchmark vor...

UH_Bench_NonOC.PNGUH_Bench_OC.PNG4A Engine 31.01.2020 21_49_36.jpg4A Engine 31.01.2020 21_52_03.jpg4A Engine 31.01.2020 21_58_21.jpg

Es gibt nur ein Problem:
Das Heruntertakten um 15 MHz findet immernoch statt (auf den drei Screenshots von Metro zu sehen). Ich konnte auch feststellen, dass es nicht immer bei dem Erreichen von 40°C auftritt, es können auch weniger sein (zwischen 37° und 40°C bei starker Belastung der Karte kommt es vor).
Durch das Verwenden eines Wasserkühlers kann zwar das volle Potenzial einer 2080 Ti ausgeschöpft werden und man hat im Vergleich zum Luftkühler eine sofortige Steigerung des Taktes ohne diesen angehoben zu haben aber einen Drop des Boosttaktes muss ich wohl oder übel hinnehmen. Ob das nun wirklich mit der Temperatur zusammenhängt - und warum bei unterschiedlichen - werde ich durch weitere Tests wohl noch prüfen müssen.

NVidia scheint in einige RTX Karten aber wohl reichlich Schutzmechanismen eingebaut zu haben, um eine starke Übertaktung (und somit eine eventuelle Überlastung von beteiligten Komponenten) zu verhindern. Den Sprung auf stabile 2100 MHz habe ich bis jetzt noch nicht hinbekommen und wenn ich ehrlich bin, muss das auch nicht sein. Die Karte ist auch so schon ein echtes Biest...

Hier habe ich mein MSI Afterburner Overlay mal überarbeitet und so ziemlich alle wichtigen Temperaturen, Leistungsmessungen und Drehzahlen im Blick:

4A Engine 07.02.2020 21_27_29.jpg4A Engine 07.02.2020 21_37_52.jpgOverlay_Stats.png

Die Stats vom Board stellen die Haupt-, PCH- und VRM-Temperatur dar und ich habe sie aus HWInfo eingefügt, den Watt-Verbrauch der Grafikkarte oben rechts auch. Die Wasserdaten sind Vorlauftemperatur und Durchfluss, Aquaero sind Pumpen- und Lüfterdrehzahl am MoRa und diese Daten stammen vom Aquaero, werden aber über den HWInfo-Umweg in das Overlay geladen. So habe ich alles wichtige quasi in Echtzeit im Blick und nun können die Stats auch über die interne Hotkey-Option bei Nichtgebrauch einfach ausgeblendet werden. Hierzu muss ich nur "-" und "+" auf dem Nummernblock drücken. Sehr praktisch das ganze aber die Einstellungen und das Feintuning wie z.B. das Sortieren und Einfärben der unterschiedlichen Gruppen ist etwas umständlich.


Hier könnt Ihr ein wenig durch meine UEFI/BIOS-Settings klicken... es folgen bald noch weitere - erst recht weil der Arbeitsspeicher noch nicht übertaktet ist, da taste ich mich langsam heran:

20200116_002906.jpg20200116_002941.jpg20200116_003040.jpg


PS: Hier sind konstruktive Vorschläge gern gesehen :gruebel:
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Freu mich schon mehr von dir sehen und lesen zu können. :)

Glaube wer mit solche Umbauten zu tun hat was auch viel mit Optik zu tun hat, der wird im Grunde immer was finden was noch ggf. anders gemacht werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick_87

Freizeitschrauber(in)
AW: lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

das Gehäuse hatte ich auch mal , damals noch mit 2x 360mm Radiatoren. Ich würde aber den hässlichen Laufwerkschacht oben noch abnehmen, lässt sich ganz einfach entfernen :)
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

das Gehäuse hatte ich auch mal , damals noch mit 2x 360mm Radiatoren. Ich würde aber den hässlichen Laufwerkschacht oben noch abnehmen, lässt sich ganz einfach entfernen :)

Brauche den Laufwerksschacht für mein Aquaero 6 Pro mit Display, habe mir mal was gegönnt :D

War auch etwas tricky, den Schacht da wieder einzusetzen, da er für das offene Layout gar nicht vorgesehen ist und man kann das Aquaero auf der hinteren Seite nicht fixieren. Macht aber nix - hält trotzdem.

Interne Radiatoren verbaue ich nicht, denn ich benutze einen MoRa. Das ist für eine CPU und GPU mehr als genug Leistung. Hatte vorher ein Sli-System damit laufen und das war schon gut.
 

__R4MP4GE

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Eure Meinung ist gefragt...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Richtig gut! Ich trage mich auch mit dem Gedanken mein System umzurüsten, will auch ne WaKü bauen, IIKARUS ist da ebenfalls schon mit sehr hilfreichen Posts aufgefallen. Schönes Projekt was du da umgesetzt hast, gefällt mir. Jedenfalls super be- und geschrieben.

Ich will dann in einem O11 Dynamic XL aufbauen, wollte eig. meine aktuelle HW nehmen, denke aber grade drüber nach auf ne weißes Asus Prime Board zu wechseln, mal schauen.. :)


Gruß vom Namensvetter
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Eure Meinung ist gefragt...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Richtig gut! Ich trage mich auch mit dem Gedanken mein System umzurüsten, will auch ne WaKü bauen, IIKARUS ist da ebenfalls schon mit sehr hilfreichen Posts aufgefallen. Schönes Projekt was du da umgesetzt hast, gefällt mir. Jedenfalls super be- und geschrieben.

Ich will dann in einem O11 Dynamic XL aufbauen, wollte eig. meine aktuelle HW nehmen, denke aber grade drüber nach auf ne weißes Asus Prime Board zu wechseln, mal schauen.. :)


Gruß vom Namensvetter

Hallo Markus,

und vielen Dank für Dein Feedback und die netten Worte :D

Eine ordentliche Custom-WaKü ist schon was Feines und wenn Du das nötige Kleingeld hast und gerne bastelst, rate ich Dir in jedem Fall dazu. Die Investition steht zwar in keinem Verhältnis zum relativen Nutzen aber gerade bei Deinem Sli-System mit zwei 1080 Tis könnte sich das durchaus lohnen...

Hatte vorher ein 980 Ti Päarchen im Rechner und das hat mit WaKü so richtig seine Muskeln gezeigt. Temperaturen von knapp 40°C statt 70° - 80°C sind schon eine Wohltat für die stark geforderten Schwestern.

Unser IICARUS ist ein sehr erfahrener Nutzer und er hat wirklich viel Fachwissen in petto. Auch in Sachen Übertaktung kann er viele hilfreiche Tipps geben und nach einer scheinbar nicht enden wollenden Odysse mit GPU Fehlern nach seiner Umrüstung auf Hardtubes (beschrieben in seinem Tagebuch-Thread), steigt seine Erfahrung wohl mit jedem Öffnen des Rechners :nicken:

Es ist unser Schicksal, dass wir als Perfektionisten gerne das komplette Paket mit allen Vorzügen einer hochwertigen Hardwarezusammenstellung möchten. Dieses Hobby ist zwar teuer aber es macht auch unheimlich viel Spaß...

Dein gewünschtes Lian-Li Case bietet natürlich sehr viele tolle Möglichkeiten und es sieht auch sehr edel aus. Aber wo möchtest Du denn noch ein X99 Prime Board bekommen? Habe vorhin mal nachgeschaut und das Angebot an X99 Brettern ist ja eher mager... Oder möchtest Du auf den Sockel 1151 umsatteln?
 

__R4MP4GE

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Eure Meinung ist gefragt...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Sorry Markus, falsch ausgedrückt: wenn ich mal mit dem Kram anfange, dann bau ich auch die Innereien neu auf, mit dem Board z.B.:

ASUS Prime X299 Edition 30, Intel X299 Mainboard - Soc…

Mal schauen, ich wart erstmal ab, lass mir das case schenken, dann mal nen Vertical Cardholder und dann gucken wir weiter.. :)

Gruß,
Marcus
 

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Eure Meinung ist gefragt...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Ich hab jetzt in meinen O11XL die Lian Li Slotblende verbaut. Super wertig das Teil. Auch vom Gehäuse bin ich begeistert! Wenn du keine 3.5" HDDs mehr verwendest, dann kannst du den Platz gar nicht aufbrauchen :D
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Eure Meinung ist gefragt...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Sorry Markus, falsch ausgedrückt: wenn ich mal mit dem Kram anfange, dann bau ich auch die Innereien neu auf, mit dem Board z.B.:

ASUS Prime X299 Edition 30, Intel X299 Mainboard - Soc…

Mal schauen, ich wart erstmal ab, lass mir das case schenken, dann mal nen Vertical Cardholder und dann gucken wir weiter.. :)

Gruß,
Marcus

Oh ja Marcus,

bei dem Board würde ich auch nicht nein sagen (sehr edel und wohl auch sehr leistungsfähig - soll eine sehr gute Spannungversorgung bieten) und für einen neuen Unterbau habe ich mich auch lieber gleich entschieden.

Das Asus Prime hätte für den Preis aber ehrlichgesagt auch gleich eine montierte Wasserkühlungsoption für die Spannungsversorgung verdient. Die vermisse ich ja schon bei meinem Apex...


Ich hab jetzt in meinen O11XL die Lian Li Slotblende verbaut. Super wertig das Teil. Auch vom Gehäuse bin ich begeistert! Wenn du keine 3.5" HDDs mehr verwendest, dann kannst du den Platz gar nicht aufbrauchen :D

Ich hätte auch gerne ein solches Lian-Li Case verwendet aber leider habe ich an der Stelle, wo der Rechner steht sehr wenig Platz und so bin ich da etwas eingeschränkt.

Meine Freundin sagte aber gestern, als ich meinen Feinschliff fertiggestellt habe und das offene Gehäuse auf dem Tisch zum Befüllen stand: "Wo rechnet der denn, da ist ja gar nichts drin...?" :ugly:

Im Vergleich zu ihrem Rechner, der mit Luftkühlern daherkommt, ist mein Case natürlich fast leer...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Das ist ja das schöne an Wasserkühlung, schön aufgeräumt und jede menge Platz. Letztens musste ich im Rechner meiner Tochter nur den Frontlüfter austauschen und habe mir einen abgebrochen an den Stecker des Mainboards zu kommen. Am ende musste ich sogar die Grafikkarte dazu ausbauen.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Wow, bin noch am Lesen aber die Bilder mit Beleuchtung sind der Hammer. Respekt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Das stimmt, sein Rechner finde ich wie er bereits alles verbaut hatte auch richtig gut. :daumen:
Aber ich kenne es von mir, es gibt immer was was im Nachhinein doch anders sein soll und man sich obwohl alles gut läuft wieder dran begibt.
 

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Ist sehr schön geworden.

Deiner Freundin muss ich auch Recht geben, sieht fast ein wenig leer aus das Case. Schonmal über ein GPU Vertical Mount nachgedacht? :D

Das ist auch eines der ersten Cases, das mir mit klarer Flüssigkeit gefällt. Deine Beleuchtung ist knackig, aber nicht übertrieben. Ich bin sowieso mehr ein Fan von einfarbiger Beleuchtung als der neumodischen RGB Schleifen.
 

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Die PCs hier sind echt alle klasse geworden:) bald kann ich auch mitmischen bei den wakü PCs:)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

In meinem Fall sieht es mit den LEDs so aus.
IMG_20200111_123218.jpg

Zum einem habe ich mit den LED Streifen die Röhren mit beleuchtet, da das Acryl das Licht schön aufnimmt und zurück wirft. Zum anderem musste ich etwas mehr verbauen, denn ich habe eine getönte Scheibe davor und diese schwächt das Licht etwas ab und so kommt es dann auch schön dezent rüber. Wenn mein Rechner aus ist sieht die Scheibe auch komplett schwarz aus, so das nichts mehr aus dem inneren des Rechner zu sehen ist.
IMG_20200112_212226.jpg

Die LED Streifen sehe ich aber aus der Sitzposition so gut wie gar nicht.
Auf dem Bild sind sie schon eher zu sehen, da das Bild auch von vorne gemacht wurde.

Natürlich gibt es auch Beleuchtete Anschlüsse, bzw. Kappen die auf den Anschlüsse der Rohre gesteckt werden. Aber 8 Stück hätten mich 65 Euro zusätzlich gekostet, was aus Kostengründen auch nicht ganz ohne ist. Da waren die RGB Strips um einiges günstiger.

Im übrigem habe ich keine grüne Kühlflüssigkeit drin, die blauen LEDs und die gelbe Kühlflüssigkeit ergibt grün... :D
Mit weißem Licht werden meine Röhren auch wieder mit der Farbe des Kühlwassers dargestellt.
IMG_20200112_214505.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Wow, bin noch am Lesen aber die Bilder mit Beleuchtung sind der Hammer. Respekt.

Das stimmt, sein Rechner finde ich wie er bereits alles verbaut hatte auch richtig gut. :daumen:
Aber ich kenne es von mir, es gibt immer was was im Nachhinein doch anders sein soll und man sich obwohl alles gut läuft wieder dran begibt.

Ist sehr schön geworden.

Deiner Freundin muss ich auch Recht geben, sieht fast ein wenig leer aus das Case. Schonmal über ein GPU Vertical Mount nachgedacht? :D

Das ist auch eines der ersten Cases, das mir mit klarer Flüssigkeit gefällt. Deine Beleuchtung ist knackig, aber nicht übertrieben. Ich bin sowieso mehr ein Fan von einfarbiger Beleuchtung als der neumodischen RGB Schleifen.

Vielen Dank an Euch für die Blumen. Bin auch froh, dass alles so funktioniert wie ich es mir erhofft habe und beinahe alles bis auf den Millimeter passt.

Die Bastelei hat mir riesig Spaß gemacht und es ist fast schon schade, dass ich jetzt fertig bin :crazy:

PS: Und ja, ich wollte meine GPU ursprünglich vertikal verbauen, hatte auch schon ein Phanteks-Riserkabel hier liegen. Das passte aber nicht auf die vorgesehene Montiermöglichkeit und dann hatte ich über einige Riser auch schlechte Kritiken gelesen und so habe ich es wieder zurückgeschickt. Eigentlich schade, denn der Kryografics-Kühler sieht von unten richtig gut aus und darauf muss ich jetzt erstmal verzichten.


Die PCs hier sind echt alle klasse geworden:) bald kann ich auch mitmischen bei den wakü PCs:)

Dank Deiner Threads bin ich überhaupt erst auf die Idee mit dem Hardtube-Setup gekommen...

Du hast ja schon sehr viel Geschick mit der Materie in Deinen Posts und Bildern bewiesen und Du wirst sicher viel Freude am Bauen haben. Bist hier immer willkommen :daumen:


In meinem Fall sieht es mit den LEDs so aus.
Anhang anzeigen 1076471

Zum einem habe ich mit den LED Streifen die Röhren mit beleuchtet, da das Acryl das Licht schön aufnimmt und zurück wirft. Zum anderem musste ich etwas mehr verbauen, denn ich habe eine getönte Scheibe davor und diese schwächt das Licht etwas ab und so kommt es dann auch schön dezent rüber. Wenn mein Rechner aus ist sieht die Scheibe auch komplett schwarz aus, so das nichts mehr aus dem inneren des Rechner zu sehen ist.
Anhang anzeigen 1076473

Die LED Streifen sehe ich aber aus der Sitzposition so gut wie gar nicht.
Auf dem Bild sind sie schon eher zu sehen, da das Bild auch von vorne gemacht wurde.

Natürlich gibt es auch Beleuchtete Anschlüsse, bzw. Kappen die auf den Anschlüsse der Rohre gesteckt werden. Aber 8 Stück hätten mich 65 Euro zusätzlich gekostet, was aus Kostengründen auch nicht ganz ohne ist. Da waren die RGB Strips um einiges günstiger.

Im übrigem habe ich keine grüne Kühlflüssigkeit drin, die blauen LEDs und die gelbe Kühlflüssigkeit ergibt grün... :D
Mit weißem Licht werden meine Röhren auch wieder mit der Farbe des Kühlwassers dargestellt.
Anhang anzeigen 1076476

Dein Rig ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und immer wieder modifiziert worden. Das Ergebnis ist sehr schön geworden und diese kleinen Feinheiten machen das Ganze rund - gute Arbeit!
Die neuen Sleeves an ATX-Stecker und PCI-Kabeln gefallen mir auch sehr. Da könnte ich vielleicht auch nochmal bei mir nachbessern :bier:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Habe das Set günstig als Angebot bekommen, denn 50 Euro was das Set normalerweise kostet wollte ich eigentlich nicht ausgeben. Mit den neuen Kabeln sieht es natürlich viel schöner aus. Habe auch am Freitag von Morgens um 4:00 Uhr bis Abends um 21:00 Uhr an Röhren und Kabeln dran gearbeitet. Dabei habe ich alle Kabeln gelöst und komplett alle neu verlegt. Hat sehr viel Zeit gekostet und ich habe so auch in aller Ruhe jedes Kabel durchgehen können und kein einziges vergessen oder übersehen.

Konnte sogar Kabeln ganz weg lassen, da zum Teil Verlängerungen der Lüfter noch verbaut waren die ich mit diesem Mainboard gar nicht mehr brauche oder Reste von Kabel von Kaltlichtkathoden die mal verbaut hatte die heute gar nicht mehr existieren aber die Kabeln dazu zu verbaut waren um sie raus zu holen.

Das Geilste ist nun... ich bekomme mein Seitenteil nun ohne Probleme und ohne drücken auf und zu... :D

Das Netzteil habe ich nun so verbaut das ich es jederzeit ohne lösen der Kabeln im Rechner ausstecken und raus holen kann. Da ich so nun besser an meine Pumpe dran komme sollte ich mal was ran machen müssen.

IMG_20200112_223005.jpg

Nicht wundern, die eine Röhre stand mal gerade... aber hier und da was zurecht gerückt und schon steht sie 2cm unten zu weit links. Ich müsste dazu einiges wieder umbauen um sie grade zu setzen. Aber da es sich hier um ein Bereich handelt was von vorne nicht zu sehen ist belasse ich es erstmal dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Mein Gott, sieht das ordentlich aus :daumen:

Davon kann ich nur träumen... mache die Tage mal ein Bild von meiner Rückseite mit der Kabelage... oder, nein lieber doch nicht. Das wäre mir wohl peinlich.

Habe zwar auch so gut es ging sortiert aber es wurden dann doch viel mehr Kabel, als gedacht. Hier noch eins für das Farbwerk 360 und da noch eins für die Lüfter und Tempsensoren am Aquaero. Es sind zwar einige Verlängerungen zum Einsatz gekommen aber oft habe einfach den "direkten Weg" gewählt :lol:

PS: Eben ist mir bei meinem Rig noch ein Fauxpas aufgefallen: Der olle weisse Molex-Stecker für meine Pumpen-Stromversorgung ist deutlich zu sehen... das geht natürlich nicht und das muss ich die Tage noch überarbeiten.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Hatte vor drei Jahren auch alles schön verlegt, aber in der Zwischenzeit hat sich immer ein klein wenig was geändert und so kam immer was dazu und es wurde irgendwie dann auch immer mehr und immer durcheinander. Daher habe ich wegen dem neuen Kabel-Set mal zum Anlass alles komplett neu verlegt.

Diesen Kabelsalat hatte ich zuvor. :D
IMG_20191217_194610.jpg IMG_20191217_194649.jpg IMG_20191217_194653.jpg

EDIT:

Schaut mal in mein Edit im Thema rein... :D
IICARUS - PC-Hardware & Custom-Loop
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Jetzt hast Du mich mal wieder geprickt und ich darf dank Dir mein Case wieder öffnen... :D

Habe schon gedacht, ich könnte mal ne ruhige Kugel schieben aber meine Mainboardrückseite kann echt etwas Überarbeitung vertragen und vielleicht kann ich den ollen Molex-Stecker auch hinten irgendwo anschließen. Einen neuen Kabelstrang kann ich leider nur schlecht ans Netzteil dranklemmen, denn ich komme dank der Pumpe nicht mehr an die Anschlüsse (alles mit Hardtubes angeschlossen)...

Ein bisschen Vorarbeit mit den Kabeln habe ich diesmal schon geleistet, denn die Unordnung hat mich bei meinem vorigen Rig schon extrem gestört. Wenn ich das mache, werde ich aber wohl gleich auch ein paar schöne gesleevte Verlängerungen kaufen - das sieht bei Dir echt top aus :daumen:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Vorteil von diesem neuen Set ist das der 24-Pol Kabel nun eine Verlängerung ist, dadurch kann ich nun mein Netzteil innerhalb von nur 5min ausbauen. Die anderen Kabel aus dem Set sind direkt zum anschließen am Netzteil gewesen. Jetzt wo das Netzteil wieder drin ist komme ich an die Anschlüsse auch der Pumpe auf der Netzteil Seite auch nicht mehr dran.

Habe momentan Problem zu kontrollieren ob mein Anschluss was ich heute mit einer Verlängerung ergänzt habe dicht ist. Scheint aber alles gut zu sein, denn ich bin wenigstens mit meine Fingerspitzen durch gekommen und mein Zewa war trocken. Zudem wische ich unter dem Rechner ab, da es auch dort direkt runter laufen würde. Mein AGB hat aber den selben Füllstand, daher sehe ich es auch daran falls was sein sollte. Nur denke ich werde ich noch ein wenig Luft im System habe, weshalb ich den Wasserstand in gewisser Weiße nicht zu stark beachten darf.

Habe das Wasser heute dazu noch nicht mal ablassen müssen. :D
Einfach den Rechner auf die Seite gelegt damit der Auslass des AGB oben ist und die Schnellkupplungen waren auch nicht verbunden, so das der Kreislauf auch unterbrochen war.

Glaube das bisschen was ich direkt mit dem Zewa aufgefangen habe waren nur an die 10-20ml. Habe nur etwa 5-10ml vom AGB beifügen müssen.
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Bei mir ist auch noch ordentlich Luft im Loop gewesen und die letzten paar Starts blubberte es immer kräftig... so sank der Wasserstand im AGB natürlich von Tag zu Tag aber mit dem neuen Füllstandssensor kann ich im Aquaero sogar eine Alarmfunktion mit einbauen.

Dann habe ich noch vergessen zu erwähnen, dass meine Gehäusedurchführung überarbeitet wurde:

20200111_234651.jpg20200111_234659.jpg

Vorher waren die beiden Schnellkupplungen noch mit Schlauch aus dem Case verbunden und durch deren großes Eigengewicht hingen die stark durch und der Schlauch knickte ab. Die kurzen Hardtube-Stücke leisten gute Arbeit und so habe ich hier keinen Durchflusshemmer mehr. Deswegen stieg der Maximale Flow auch auf knapp 180 L/h (statt 170 L/h) - mit dem Durchfluss werde ich aber noch ausgiebig testen, um den besten Kompromiss aus Flow und Temperatur zu ermitteln...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Sieht sehr gut aus, aber HT bauen ich extern nicht dran, da habe ich angst beim versetzen des Rechner dran zu kommen und das es dann abspringt oder gar bricht. Habe da 16/10er Schlauch dran, was nicht richtig abknicken kann.

IMG_20200113_233210.jpg

Deine Anschlüsse die raus gehen gefallen mir aber sehr gut. :daumen:
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Danke Dir :-),

vielleicht hätte ich die Schläuche auch einfach ein bisschen länger lassen sollen, um das Knicken zu verhindern aber so habe ich einfach ein besseres Gefühl, denn der 11.2/8er Norprene-Schlauch misst halt nur 8 mm im Innendurchmesser und daher möchte ich da so wenig wie möglich im Loop haben, weil die Tubes ja 10 mm ID haben...

Mit Deinem 16/10er Schlauch sieht die Sache schon anders aus und in Deinem Fall hätte ich so wie Du gehandelt :daumen:

Ich habe aber extra HD-Tubes gekauft - die sind sehr belastbar und bisher ist da beim Bearbeiten nix gesplittert oder gebrochen und gute Compression-Fittings habe ich auch - deswegen hat das ja alles so lange gedauert - man kann die Tubes beim besten Willen nicht aus den Fittingen herausziehen und die beiden Durchführungen sind extra kurz gehalten... Falls es da Probleme geben sollte, gebe ich natürlich sofort bescheid (zur Warnung für andere User).
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Die Schläuche die ich da dran habe sind jetzt schon fast 3 Jahre alt. :D

Tüllen sind aber 13mm, da habe ich mit dem Heißfön die Schläuche erwärmt um sie überhaupt drauf zu bekommen, da es 16/10er Schläuche sind. Die bekomme ich nicht mehr abgezogen. Normalerweise müsste ich noch nicht mal Kabelbinder dran machen. Letztens musste ich sie runter schneiden um sie von den Tüllen zu bekommen.

Habe meine Anschlüsse mit Absicht nicht direkt am Gehäuse dran, da ich die zwei kurzen Stücke die direkt am Gehäuse dran sind miteinander verbinde und so wenn ich was umbaue mein Rechner ohne den Mora neu befüllen und entlüften kann. So gelangt dann der Loop vom Prozessor extern direkt wieder unten rein zur Grafikkarte. So kann ich auch mein Rechner ohne den Mora nutzen, da ich ja zwei intern verbaute Radiatoren noch verbaut habe.
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Die Option meinen MoRa abzuklemmen habe ich leider nicht aber Deine Idee finde ich top :daumen:

Vielleicht werde ich ja bei meinem nächsten Rig auch mal ein paar interne Radis verbauen und solch ein Kombi-System wie Du nutzen. Allerdings ist solch ein MoRa bei entsprechendem Platz das Non-Plus-Ultra und ich bin mit diesem einen Radiator voll und ganz zufrieden.

Meine vorherigen Sli-Systeme haben immer nur mit diesem einen Monster gearbeitet und bei immer sparsameren Karten und selbst solchen hitzköpfigen Intel-CPUs bringt ein MoRa das ultimative Kühlungsergebnis :nicken:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Mein Mora war anfangs noch nicht mit dabei, daher habe ich noch die internen Radiatoren mit verbaut.
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Durch interne Radiatoren hätte man ja auch kürzere Wege bei den Hardtubes. Das sieht meist schöner aus und man kann so einige Winkeladapter sparen, die Optik gewinnt dann deutlich.

Und das Argument, dass die Lüfter untertourig laufen können, ist natürlich auch nicht zu verachten. Bei Dir ist da ja auch ein deutlicher Effekt zu spüren...

Mein nächstes Board wird auf jeden Fall eine Option für Wasserkühlung haben oder ich werde auf eine Fullcover-Monoblock-Lösung für CPU und Spannungsversorgung zurückgreifen (leider gibt's das noch nicht von Aquacomputer) - das setzt dem Ganzen noch die Krone auf :nicken:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Bei mir habe ich auch überwiegend kurze Röhren verlegen müssen, die längste die ich verbaut habe ist die von der Rückseite.
Da geht es vom DFS nach oben zum Radiator.

IMG_20200115_110030.jpg IMG_20200115_112832.jpg

Oben habe ich sogar noch ein X-Flow Radiator verbaut, der verkürzt noch mehr, da es an einer Seite rein geht und auf der anderen wieder raus.

Das ist die kürzeste... :D

Ashampoo_Snap_2020.01.16_07h51m57s_002_.png
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Hätte auch lieber ein paar kürzere Tubes im System aber auf der anderen Seite habe ich ohne interne Radis und nur kurzen Schläuchen mit 8mm Innendurchmesser einen wohl viel höheren Durchfluss und so mehr Spielraum beim Testen mit verschiedenen Flows. Ein MoRa reicht mir auch vollkommen aus, wenn ich ehrlich bin - es wäre nur ein Luxus-Wunsch.

Bisher konnte ich noch keinen nennenswerten Temperaturvorteil von CPU und GPU bei weniger Durchfluss feststellen... das einzige was sich zum Teil erheblich verändert, ist der Unterschied zwischen Vorlauf- und Rücklauftemperatur. Mit voller Pumpenleistung von ca. 180L/h liegt dieser bei etwa 1-2°C maximal. Wenn ich drossele, können es auch schonmal 3-5°C sein... Ist ja auch klar, denn das Wasser hat hier mehr Zeit die Wärme im Radiator aufzunehmen und es ist ja bekanntlich ein schlechter Wärmeleiter und braucht dafür ziemlich lange.

Das hört sich erstmal nicht viel an aber es könnte entscheidend für mein "über 40°C Problem" bei meiner 2080 Ti sein. Wie im zweiten Post bei der GPU-Übertaktung geschrieben, kommt es bei über 40°C GPU Core-Temp (es sind nur etwa 1-3°C) und manchen Spielen zu einem Taktabfall von wenigen MHz... ist zwar nicht wild aber vielleicht kann ich das mit einem entsprechenden Sweet Spot beim Durchfluss verhindern.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Mein Mora war auch nur ein Luxus Wunsch, da ich mit den interen Radiatoren gute Temperaturen bereits hatte und nicht über 800-900 U/min gehen musste.
Im übrigem hat mich dieses kurze Stück an der Pumpe 2-3 l/h gekostet. Wahrscheinlich wegen diesem 90° Winkel direkt vor dem DFS. Aber ist nicht schlimm, da ich mit minimaler Drehzahl immer noch auf 72-75 l/h komme.
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Habe heute gesleevete Kabelverlängerungen bestellt, damit diese Standardkabel mal aus dem Case verschwinden und das Kabelmanagement hinter dem Board überarbeitet werden kann.

Es handelt sich um Carbon/Rot CableMod Pro Verlängerungen - CableMod PRO ModMesh Cable Extension Kit - carbon/rot:

CableMod_Sleeve1.PNGCableMod_Sleeve2.PNG

Es gibt diese auch in Schwarz/Rot aber meine Wahl passt wohl besser zum Board und dem CPU-Kühler, oder was meint Ihr?

Wenn ich die Verlängerungen einbaue, kann ich das Netzteil auch viel leichter nach hinten aus dem Case ziehen, falls ich mal schnell was ändern muss. Zur Zeit komme ich nur sehr schlecht an die Slots des Netzteils heran, weil die Pumpe und Hardtubes den Weg versperren - da braucht man schon Hebammen-Hände :D
 

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Finde die passen super deine Rams haben ja auch rot mit drin:)
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Gestern bestellt und heute schon da...

Die gesleeveten Verlängerungen sind klasse und ich habe sie schon eingebaut. Es war ein bisschen tricky und mein Kabelsalat ist nicht wirklich besser verlegt als vorher, weil ja noch die Verlägerungen untergebracht werden mussten...

Seht selbst (ist mir ja schon fast peinlich :D):

Kabelsalat_vor_den_Sleeves.jpgKabalsalat_mit_den_Sleeves.jpg

Bei der Gelegenheit habe ich auch glatt noch eine extra SSD verbaut - hatte noch eine Samsung 850 Evo 500GB hier rumfliegen und die hat jetzt den Weg ins System gefunden.


Mit den gesleeveten Verlängerungen sieht das (vordere) System schon ein wenig schicker aus und das Geld ist im Vergleich zum selber Sleeven wirklich gut angelegt. Werde nun noch etwas testen, um Materialfehler auszuschließen und sicherzugehen. Verlängerungen hatte ich schonmal und so richtig wohl war mir nicht bei deren Einsatz.

Die neuen sind aber wirklich sauber gearbeitet und in einem viel höheren Preissegment. Werde aber hier noch keine Kaufempfehlung aussprechen, bis ich mit meinen Tests fertig bin.

Hier aber erstmal die Bilder des Resultats:

Rechner_ohne_Beleuchtung.jpgRechner_mit_Beleuchtung.jpgSchräge_Ansicht_mit_Beleuchtung.jpg
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Gefällt mir sehr gut und die Kabeln sind sehr gut verlegt, manchmal geht es auch nicht besser und hinten ist es ehe egal, da schaut normalerweise niemand hin. Vorne ist immer der Mittelpunkt und das sieht bei dir richtig gut aus! :daumen:

Wobei es selbst hinten auch sehr gut aussieht wie du die Kabeln verlegt bekommen hast.

In meinem Fall habe ich auch ein Set genommen womit ich die original Kabeln ganz austauschen konnte. Das einzige Kabel was verlängert wird ist das Hauptkabel, da dieses fest aus dem Netzteil kommt. Denn mit Verlängerungen hätte ich auch sehr große Probleme bekommen, da jetzt fast kein Platz für Kabeln habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

DatPCnoob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Sieht wirklich gut aus. Da zeigt sich, dass man auch ohne viel RGB Geblinke eine tolle Optik erreichen kann.
Die Rückseite ist noch ein wenig optimierbar, aber wäre ja langweilig wenn man nichts mehr verbessern könnte :)
 
TE
lefskij

lefskij

Freizeitschrauber(in)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Vielen Dank für Euer Lob, das weiss ich sehr zu schätzen...


Habe auch schon ein wenig mit den neuen Verlängerungen getestet:

Einen Durchlauf mit FurMark für die GPU und deren Kabel - Check!

FurMark_Torture_Test.jpg


Einen Durchlauf mit Prime 26.6 - Check! (zumindest was die Kabel angeht - nach einer Weile ist laut Windows Ereignisanzeige HWInfo64 abgestürzt und es gab einen Freeze im System...)

Prime_26.6_Torture_Test_2.PNG

Achtet hier auch mal bitte auf die VRM und PCH Temperatur (sieht man links im unteren Drittel von HWInfo64) - das Maximus XI Apex ist in Sachen Stromversorgung echt ne Wucht!

Werde nun noch ein paar Games testen, um auch mal diverse Lastwechsel zu erzeugen...


EDIT: Bevor ich's vergesse... Es gab da doch ein Problem und ich musste recht lange danach suchen. Dachte erst, dass es mit meinem Netzteil und den Verlängerungen zusammenhängt. Das tat es aber nicht und ich habe die Lösung gefunden:

Ich hörte ein leises Klicken im 5 Sekunden Abstand aus dem Case heraus und da es quasi unter mir steht, hat das schon sehr genervt. Daher habe ich nachgeschaut und festgestellt, dass die SSD welche ich gestern noch eingebaut (oder aus Zeitmangel und wegen zuwenig SATA-Powerkabellänge wohl eher hineingeworfen habe) mit einer Ecke auf meiner WD 4TB Platte auflag. Diese gibt alle 5 Sekunden einen Klick von sich, den ich vorher dank guter Entkopplung nicht hören konnte und durch das Metallgehäuse der SSD wurde das schön an das Case weitergereicht...

Kabalsalat_mit_den_Sleeves_Geräusch.png

Nun ist das Problem gelöst aber ich werde die HDD im Auge behalten... Es ist zwar eine hochwertige WD Black 4TB und sie weist keine Fehler auf aber so ein rhythmisches Klicken ist glaube ich kein gutes Zeichen... oder was meint Ihr?


EDIT2: Jetzt kann ich sagen, dass die Verlängerungen ihr Geld wohl wirklich wert sind... Wer hiermit basteln möchte, kann von meiner Seite aus bedenkenlos zugreifen... sie sind nicht nur schön anzusehen, die Dinger scheinen auch recht zuverlässig zu sein. Habe nun mehrere Games durchlaufen lassen und das Ergebnis ist so gut wie ohne die Dinger :nicken:
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Projekt erfolgreich abgeschlossen...] lefskijs neues Hardtube-Custom-WaKü-System

Sieht ja soweit alles Super aus und normalerweise dürfte es da keine Probleme mit Verlängerungen geben.
HDDs habe ich in meinem System alle verbannt.
 
Oben Unten