• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Project Cars Build 721: Audi R8 V10 Plus samt Telemetrie in Oschersleben (Cockpit-Ansicht)

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Project Cars Build 721: Audi R8 V10 Plus samt Telemetrie in Oschersleben (Cockpit-Ansicht) gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Project Cars Build 721: Audi R8 V10 Plus samt Telemetrie in Oschersleben (Cockpit-Ansicht)
 

Z3R0B4NG

Software-Overclocker(in)
Och nee das geht mal garnicht!

So ein geil funktionierendes Armaturenbrett / Tacho... (GRID2 schau zu und lerne!) und dann verschwimmt das ding mit Motion Blur bei jeder Kurve? :what:
Ich will das gescheit lesen können und das User Interface am besten abschalten können.

Grafik sieht sonst ganz ordentlich aus, ich mag nur den Nebel im Hintergrund nicht, hoffe das war nur *Wetter bedingt* und keine Engine Limitierung oder so...
 

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Keine Sorge, der Nebel war nur Wetter. Es gibt sehr viele Wetteroptionen zur Auswahl, darunter auch Nebel. Das Interface kann man natürlich deaktivieren und das Motion Blur kam von der Option "Helmet Blur" die hier wohl aktiviert war.
 

nuclear

PC-Selbstbauer(in)
Naja, das verschwimmende Interieur ist eigentlich realistisch.
In echt kannst du das auch nicht lesen wenn du auf die Strecke siehst. Finde das wirkt so schon besser.
noch geiler wärs natürlich mit Occulus Rift, dann könnte man bewusst die Umgebung unscharf stellen wenn der Fahrer auf den Tacho schaut und andersrum.
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Och nee das geht mal garnicht!

So ein geil funktionierendes Armaturenbrett / Tacho... (GRID2 schau zu und lerne!) und dann verschwimmt das ding mit Motion Blur bei jeder Kurve? :what:
Ich will das gescheit lesen können und das User Interface am besten abschalten können.

Grafik sieht sonst ganz ordentlich aus, ich mag nur den Nebel im Hintergrund nicht, hoffe das war nur *Wetter bedingt* und keine Engine Limitierung oder so...

Es gibt 2 Cockpitperspektiven. Bei einer verschimmen die Instrumente (Helm-Kamera) und bei der anderen bleibt alles wie es ist.
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
Och nee das geht mal garnicht!

So ein geil funktionierendes Armaturenbrett / Tacho... (GRID2 schau zu und lerne!) und dann verschwimmt das ding mit Motion Blur bei jeder Kurve? :what:
Ich will das gescheit lesen können und das User Interface am besten abschalten können.

Grafik sieht sonst ganz ordentlich aus, ich mag nur den Nebel im Hintergrund nicht, hoffe das war nur *Wetter bedingt* und keine Engine Limitierung oder so...
Das ist Absicht und wurde bei Shift 2 genauso umgesetzt. Es simuliert dabei den Tunnelblick, der bei hohen Geschwindigkeiten zwangsläufig einsetzt.
Das stört im richtigen Spiel aber kaum - so zumindest meine Einschätzung aus Shift 2.
Und wie gesagt gibt es auch eine Ansicht, bei der das nicht passiert.
gRU?; cAPS
 
M

MezZo_Mix

Guest
Ich weiß nicht aber irgendwie bei jedem Fahrzeug ist der Sound so Kratzig.:schief: gefällt mir nicht
 

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Ich weiß nicht aber irgendwie bei jedem Fahrzeug ist der Sound so Kratzig.:schief: gefällt mir nicht

Besser als bei Gran Turismo! Da klingt jedes Auto gleich... und das auch noch gleich schlecht.

Was mich noch interessieren würde, sofern hier jemand zufällig sowohl Project Cars als auch Assetto Corsa ausführlicher getestet hat: Ist der Unterschied in der Fahrphysik stark? Ich frage aus dem Grund: In Assetto Corsa habe ich mit dem Lenkrad (Logitech G25) wirklich ein sehr gutes Gefühl für das Auto. Obwohl das G25 nun schon etwas älter ist und beispielsweise mit dem Fanatec CSR (hatte ich ebenfalls mal eine Weile) nicht mehr ganz mithalten kann, ist das Feedback vom Auto durchweg sehr gut. Man spürt sofort wo die Grenze erreicht ist und wann man den Fuß besser vom Pedal nimmt.

Bei so manch einem Video von Project Cars habe ich ab und an das Gefühl, dass die Grenzen des Möglichen vielleicht etwas überschritten wurden. Leider kann ich auf die schnelle nicht mit einem passenden Link dienen, ich erinnere mich jedoch an ein User-Video auf Youtube. Laut Beschreibung waren alle Fahrhilfen und Assistenzsysteme abgeschaltet. An manch einer Kurve hatte ich mich trotzdem gefragt, ob das in diesem Tempo wirklich machbar ist.

Würde mich daher über die Meinung eines erfahrenen Spielers sehr freuen.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Spiel wird wirklich jeden Tag besser. Leider hab ich grad kein Lenkrad und hoffe langsam mal auf ne gute Unterstützung für das 360-Pad..
Angeblich arbeiten sie ja dran. Momentan ist es leider ziemlich egal was man da einstellt. Fährt sich alles gleich (schlecht) mit Pad.
 

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Besser als bei Gran Turismo! Da klingt jedes Auto gleich... und das auch noch gleich schlecht.

Was mich noch interessieren würde, sofern hier jemand zufällig sowohl Project Cars als auch Assetto Corsa ausführlicher getestet hat: Ist der Unterschied in der Fahrphysik stark? Ich frage aus dem Grund: In Assetto Corsa habe ich mit dem Lenkrad (Logitech G25) wirklich ein sehr gutes Gefühl für das Auto. Obwohl das G25 nun schon etwas älter ist und beispielsweise mit dem Fanatec CSR (hatte ich ebenfalls mal eine Weile) nicht mehr ganz mithalten kann, ist das Feedback vom Auto durchweg sehr gut. Man spürt sofort wo die Grenze erreicht ist und wann man den Fuß besser vom Pedal nimmt.

Bei so manch einem Video von Project Cars habe ich ab und an das Gefühl, dass die Grenzen des Möglichen vielleicht etwas überschritten wurden. Leider kann ich auf die schnelle nicht mit einem passenden Link dienen, ich erinnere mich jedoch an ein User-Video auf Youtube. Laut Beschreibung waren alle Fahrhilfen und Assistenzsysteme abgeschaltet. An manch einer Kurve hatte ich mich trotzdem gefragt, ob das in diesem Tempo wirklich machbar ist.

Würde mich daher über die Meinung eines erfahrenen Spielers sehr freuen.

Das kommt bei pCars ganz auf den Wagen an!
Viele sind physiktechnisch immer noch in "alpha" Phase, andere fühlen sich schon ausgezeichnet an und können meiner Meinung nach mit AC mithalten.
Man sollte jedoch bedenken, dass Physik und Force Feed Back nicht das selbe sind.
Die Grundlage für gute Physik ist bei pCars da, aber es wird immer noch exzessiv am richtigen Reifenmodell gearbeitet, was man sofort merkt.
 

SofaSurfer69

PC-Selbstbauer(in)
Das Spiel wird wirklich jeden Tag besser. Leider hab ich grad kein Lenkrad und hoffe langsam mal auf ne gute Unterstützung für das 360-Pad..
Angeblich arbeiten sie ja dran. Momentan ist es leider ziemlich egal was man da einstellt. Fährt sich alles gleich (schlecht) mit Pad.
Du willst eine Simulation mit einem 360-Pad fahren? :what: Das macht ja richtig Sinn :ugly:
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Du willst eine Simulation mit einem 360-Pad fahren? :what: Das macht ja richtig Sinn :ugly:

Habe ich auch gerade gedacht. Sollen das Pad gleich ganz rausschmeißen, dann besteht kein Risiko zu Arcade mehr. Ist nunmal kein Spiel für 'n Pad. Von daher bin ich mal auf PS4 Gameplay gespannt, da ist's dann wahrscheinlich Shift 3. :ugly:
 

ak1504

BIOS-Overclocker(in)
Du willst eine Simulation mit einem 360-Pad fahren? :what: Das macht ja richtig Sinn :ugly:


Du weißt schon das pCars auf fast allen Konsolen erscheint ? Da wird über 90% mit Pad gezockt... Soviel zum Thema Simulation^^

Soweit ich weiß gibts keine unteschiedliche physik auf den Systemen das wären ja fast 2 Games und SMS bekomt ja kaum eines fertig... Ach ne die machen ja auch noch World of Speed... Auch für Gamepad :D
 

scully1234

Gesperrt
Man sollte jedoch bedenken, dass Physik und Force Feed Back nicht das selbe sind.

Physik und FFB gehen Hand in Hand bei einer Simulation. Woher wenn nicht von Telemetrie Daten, sollen sonst die Effekte am Lenkrad errechnet werden


Und hier, als auch sowohl bei nem guten Reifenmodell ,nebst Fahrwerksgeometrie ,trennt sich die Spreu vom Weizen.Besser gesagt Arcade Spiel von Simulation

Pcars ist noch nicht auf dem Level wo sich Assetto Corsa befindet ,bezogen auf das oben angedeutete ,und fraglich ist auch ob es das jemals wird ,aufgrund der grossen Konsolenabhängigkeit

Dazu müsste ein Spagat bewältigt werden, zwischen dem Anspruch den die PC Platform mit Simulationsanspruch einfordert,und den technischen Möglichkeiten der Konsolen ,und das wird schwierig bis unmöglich beidem gerecht zu werden
 
Zuletzt bearbeitet:

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Physik und FFB gehen Hand in Hand bei einer Simulation. Woher wenn nicht von Telemetrie Daten, sollen sonst die Effekte am Lenkrad errechnet werden


Und hier, als auch sowohl bei nem guten Reifenmodell ,nebst Fahrwerksgeometrie ,trennt sich die Spreu vom Weizen.Besser gesagt Arcade Spiel von Simulation

Pcars ist noch nicht auf dem Level wo sich Assetto Corsa befindet ,bezogen auf das oben angedeutete ,und fraglich ist auch ob es das jemals wird ,aufgrund der grossen Konsolenabhängigkeit

Dazu müsste ein Spagat bewältigt werden, zwischen dem Anspruch den die PC Platform mit Simulationsanspruch einfordert,und den technischen Möglichkeiten der Konsolen ,und das wird schwierig bis unmöglich beidem gerecht zu werden

FFB ist hat aber auch sehr viel mit Einstellungssache zu tun, wie du wissen solltest!
 

scully1234

Gesperrt
FFB ist hat aber auch sehr viel mit Einstellungssache zu tun, wie du wissen solltest!

Natürlich kannst du das dann noch deinem persönlichen "Geschmäckle" anpassen,vorher muss das FFB aber erstmal die entsprechende Telemetrie vorhalten um Effekte wie Curbs,Bodenwellen,Fahrwerksbewegungen erstmal darzustellen

Sind hier die Daten schon inkorrekt kannst du mit angepassten Settings auch nichts mehr retten

Der Löwenanteil in der Lenkung an der Immersion kommt also erstmal von korrekter Physik und danach dann die Einstellungssache


Wobei letzteres ja bald wegfallen könnte wenn man die korrekten Kräfte an der Lenksäule individueller Fahrzeuge direkt weitergeben könnte an die Lenkeinheit bzw Spiele Applikation

Daran wird z .Zt auch getüftelt bei Iracing und Assetto Corsa in Verbindung mit den neuen Servo Wheel Projekten die derzeit in der Mache sind

Da kommt spannendes demnächst auf uns zu wenn sich jedes Fahrzeug ohne jegliche Konfiguration von Anfang an so anfühlt wie sein reales Gegenstück auf der Rennstrecke
 
Zuletzt bearbeitet:

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich würde nicht sagen, dass die Telemetire sowie Fahrwerksbewegungen in Cars so falsch sind.
Es kommt wie gesagt ganz auf den Status des Wagens an...
 

scully1234

Gesperrt
.
Es kommt wie gesagt ganz auf den Status des Wagens an...

Genau das ist teilweiße suspekt einige fahren sich ganz annehmbar und andere wie Schmierseife ohne Anspruch auf ein reales Feedback

Ich hoffe mal nicht das die paar Fahrzeuge die Simulationscharakter haben nur eine Art Demo waren für die PC Fraktion und der Rest jetzt außen vor bleibt weil man dazu über gegangen ist die Konsolen mit zu bedienen
 

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ja, ich schicke dir kurz einen Link wenn ich ihn wider finde, der genau zeigt welchen Status die Fahrzeuge haben ;)
Deshalb fahren sich wagen wie der Ariel oder der Bac so gut, weil sie bis auf das Reifenmodell schon fast fertig sind ;)
 

1awd1

Software-Overclocker(in)
Ich frag mal ganz doof: Warum sollte eine Konsole keine anspruchsvolle Fahrphysik liefern können? Die reine Rechenleistung der aktuellen Konsolengeneration sollte da doch locker für ausreichen und auch bei den älteren Modellen kann ich mir kaum vorstellen, dass sie zu schwach sind.
 

Beam39

Software-Overclocker(in)
Ich glaub da gings nich darum ob eine Konsole dazu in der Lage ist eine realistische Fahrphysik darzustellen (wäre ja auch Schwachsinn) sondern darum das eine Simulation einfach nicht für ein Pad geschaffen ist, aber PC eben auf Konsole erscheinen wird und somit ein Gegenspruch entsteht, weil Simulationen nicht wirklich für Pads ausgelegt sind.

Ich sehe PC Physiktechnisch noch nicht in einer Liga mit AC, vom Optischen und auch vom Sound her sind sie zwar vorne, aber bei einer Simulation spielt das für mich eine eher untergeordnete Rolle.

Ich hoffe wirklich das die da noch ne Schippe drauflegen, verdient hat es der Titel auf alle Fälle.
 

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Ich glaub da gings nich darum ob eine Konsole dazu in der Lage ist eine realistische Fahrphysik darzustellen (wäre ja auch Schwachsinn) sondern darum das eine Simulation einfach nicht für ein Pad geschaffen ist, aber PC eben auf Konsole erscheinen wird und somit ein Gegenspruch entsteht, weil Simulationen nicht wirklich für Pads ausgelegt sind.

Ich sehe PC Physiktechnisch noch nicht in einer Liga mit AC, vom Optischen und auch vom Sound her sind sie zwar vorne, aber bei einer Simulation spielt das für mich eine eher untergeordnete Rolle.

Ich hoffe wirklich das die da noch ne Schippe drauflegen, verdient hat es der Titel auf alle Fälle.

Anhand deines Posts vermute ich, dass du beide Title schon gespielt hast. Würdest du sagen, dass ein weniger geübter Spieler mit einem Lenkrad aber aktivierter Stabilitätskontrolle den Unterschied merkt?
 

1awd1

Software-Overclocker(in)
Ich glaub da gings nich darum ob eine Konsole dazu in der Lage ist eine realistische Fahrphysik darzustellen (wäre ja auch Schwachsinn) sondern darum das eine Simulation einfach nicht für ein Pad geschaffen ist, aber PC eben auf Konsole erscheinen wird und somit ein Gegenspruch entsteht, weil Simulationen nicht wirklich für Pads ausgelegt sind.

Iracing kann man sogar auf nem Tablet spielen, ist das deswegen jetzt keine Simulation mehr? Alle anderen sims lassen sich sm PC ebenfalls mit pad spielen. Also alles kein wirkliches Argument gegen eine Simulation. :-)
 

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jede Sim hat ihre Problemstellen, auch wenn ich der Meinung bin, dass AC im Moment das physiktechnisch beste Gesamtpaket liefert. Dafür mangelt es noch sehr an Content.;)
 

SofaSurfer69

PC-Selbstbauer(in)
Du weißt schon das pCars auf fast allen Konsolen erscheint ? Da wird über 90% mit Pad gezockt... Soviel zum Thema Simulation^^

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ich hab ja nicht gesagt das man es mit dem Pad nicht spielen kann, sondern ich finde es nur sinnbefreit sich so ein Spiel zu kaufen aber dann kein Lenkrad am Start zu haben.:ugly:
Ausserdem hab ich mal gehört das es auch für Konsolen Lenkräder gibt. Und du willst mir doch nicht wirklich erzählen das 90% der Käufer von P-Cars nachher mit nem Pad unterwegs sind oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Nein, höchstens die anderen 10%. Aber die wollen eben auch ihren Spass mit Cars haben und an die will SMS auch ihr Spiel verkaufen.
 

kaepernickus

Freizeitschrauber(in)
Du weißt schon das pCars auf fast allen Konsolen erscheint ? Da wird über 90% mit Pad gezockt... Soviel zum Thema Simulation^^

Soweit ich weiß gibts keine unteschiedliche physik auf den Systemen das wären ja fast 2 Games und SMS bekomt ja kaum eines fertig... Ach ne die machen ja auch noch World of Speed... Auch für Gamepad :D

Du sprichst also praktisch allen Simulationen den Simulationsanspruch ab, weil man sie mit Gamepad zocken kann?

Ich habe sowohl pCARS, Assetto Corsa (in Update 0.8 explizit erwähnte verbesserte Gamepad-Unterstützung), RRRE, sowie auch ältere Titel wie z.B. GTR 2 mit Gamepad (ohne Fahrhilfen) ausprobiert und die lassen sich alle ganz ordentlich (der größte Unterschied ist, dass das Konfigurieren im Menü mehr oder weniger gut umgesetzt wird) mit Gamepad fahren.

Ich bin ein großer Befürworter von (guten) Lenkrädern für Simulationen. Jedoch ist die Aussage, dass man realistische Physik nicht ordentlich mit Gamepad steuern kann seit der Einführung von Triggern einfach nur noch falsch.
 
Oben Unten