• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Project Cars 3: Neue Screenshots zeigen Formel 1-Boliden und Koenigsegg Jesko

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Project Cars 3: Neue Screenshots zeigen Formel 1-Boliden und Koenigsegg Jesko

Nach der offiziellen Ankündigung von Project Cars 3 für den 28. August dieses Jahres lässt Entwickler Slightly Mad Studios in neuen Sceenshots die grafischen Muskeln spielen. Diese zeigen nicht nur den Traumwagen Koenigsegg Jesko, sondern erlauben auch einen Blick auf die Formel 1-Umsetzung des Spiels.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Project Cars 3: Neue Screenshots zeigen Formel 1-Boliden und Koenigsegg Jesko
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Das Gameplay sah aus sehr nach Arcade alà Forza Horizon und NfS aus. Das macht das Spiel für mich absolut uninteressant.:what:
 

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kam mit Project Cars 2 überhaupt nicht klar. Ich habe nicht verstanden, wieso ich, egal wieviel Mühe ich mir gebe und aufpasse, immer in die Banden fahre xD Ich bin genau so was wie NfS gewohnt aber das der Unterschied von Arcade zu Simulation so insane ist, hätte ich nicht gedacht. Ich müsste wohl erst studieren um das zu können, in nem Rennspiel mit 10 Km/h um die Kurve und trotzdem in die Bande rein xD
 

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
Beim ersten Bild (gelbe Formelwagen) hatte ich sein Monaten, vll sogar noch länger, endlich wieder einmal den Eindruck, dass die Grafik einen Schritt nach vorne gemacht hat. Weder die neuen Konsolen noch sonst ein anderen Spiel haben mich veranlasst meine innerliche Stimme sagen zu lassen: "Hoffentlich sieht das ingame auch so aus" :) Leider sind die anderen Bilder nicht auf dem selben Niveau.
 

Neawoulf

Freizeitschrauber(in)
Das zweite Video (mit der Corvette C7 im Drift auf Interlagos) sah schon gar nicht so verkehrt aus. Zumindest nicht schlechter, als Project CARS 2. Letztendlich finde ich es okay, dass man nicht mehr die 100% Simulation-Schiene gehen will. In dem Bereich konnte sich Project CARS ohnehin nie durchsetzen, warum also weiter versuchen? Wenn Project CARS 3 "nur" ein spaßiges Rennspiel mit einer Physik auf Basis der Madness Engine wird, aber mehr Feintuning, dann könnte ich damit durchaus leben.

Dass die Engine von Project CARS 2 nicht das Problem war, hat Automobilista 2 ja gezeigt und auch einzelne Fahrzeuge in Project CARS 2 (z. B. der Caterham SP300R). Der Content hat nur einfach nicht genug Feinschliff bekommen und dadurch fuhren sich viele Fahrzeuge so unglaublich schlecht/nicht nachvollziehbar und auch einige Strecken wirkten nicht sehr authentisch (z. B. Nordschleife oder das Physikmesh auf den beiden A nach B Strecken).

Falls Project CARS 3 diesen Feinschliff bekommt und ein Großteil der Autos Physik bekommt auf dem Niveau des Caterham SP300R, dann könnte das Ganze aber ne spaßige Angelegenheit werden. Aber die Betonung liegt auf "falls", denn Feinschliff, egal ob Sim oder nicht ganz so Sim (Simulation ist keine An-/Aus-Sache, es gibt viele Abstufungen und Project CARS 3 wird mit Sicherheit kein Need for Speed oder Burnout) war nie die Stärke der Slightly Mad Studios. Ich hoffe das ändert sich mit diesem Spiel. Bock hätte ich nämlich schon drauf, aber eben auch nur, wenn die Entwickler sich Mühe geben. Es muss keine Hardcore-Simulation werden, aber es sollte zumindest ein gutes Spiel werden mit Content auf einheitlichem Qualitätsniveau, wo das Fahren an sich Spaß macht und mit Lenkrad und Pedalen nachvollziehbar ist.


Ich kam mit Project Cars 2 überhaupt nicht klar. Ich habe nicht verstanden, wieso ich, egal wieviel Mühe ich mir gebe und aufpasse, immer in die Banden fahre xD Ich bin genau so was wie NfS gewohnt aber das der Unterschied von Arcade zu Simulation so insane ist, hätte ich nicht gedacht. Ich müsste wohl erst studieren um das zu können, in nem Rennspiel mit 10 Km/h um die Kurve und trotzdem in die Bande rein xD

Das ist dann aber wirklich Gewohnheits- bzw. Wahrnehmungssache. Niemand muss in ner Simulation mit 10 km/h durch Kurven schleichen, aber man kann eben auch nicht mit 100 km/h durch ne Haarnadelkurve rasen/driften. Eine gute Linie und präzise Eingaben sind der Schlüssel zu einer guten Rundenzeit. Ein vernünftig eingestelltes Field of View hilft auch die richtigen Brems- und Einlenkpunkte und die richtige Geschwindigkeit für eine Kurve zu finden. Der Rest ist einfach Training/Gefühlssache.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es kann sein, dass es tatsächlich nur Gewohnheitssachen sind. Ich stehe zum Beispiel mega darauf, Kurven extrem auszufahren um sie kürzer zu machen und viel früher als andere wieder in die Beschleunigung zu kommen. Ging da jetzt eher so semi gut.
 

Hellraiser2045

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Werde wohl bei PCars2 bleiben und selbst das ist keine 100% Simulation, aber wenn es noch weiter gegen Aracde geht, nein danke.
 

Deutschmaschine

Komplett-PC-Aufrüster(in)
LOL, alleine dieser Textabschnitt von euch.

„Ein dynamischer Wetter- und Jahreszeiten-Wechsel soll für zusätzlichen Realismus [...]“

In einem Spiel, dass keinen Spritverbrauch, keinen Reifenverschleiß und auch keine Boxenstopps beinhaltet, sodass man bei wechselndem Wetter wohl Zauberreifen auf den Autos haben wird, da sollte man das Wort „Realismus“ gar nicht erst in den Mund nehmen.
 

rouki999

Freizeitschrauber(in)
LOL, alleine dieser Textabschnitt von euch.

„Ein dynamischer Wetter- und Jahreszeiten-Wechsel soll für zusätzlichen Realismus [...]“

In einem Spiel, dass keinen Spritverbrauch, keinen Reifenverschleiß und auch keine Boxenstopps beinhaltet, sodass man bei wechselndem Wetter wohl Zauberreifen auf den Autos haben wird, da sollte man das Wort „Realismus“ gar nicht erst in den Mund nehmen.

Hast du überhaupt schon mal Project Cars 2 gespielt ?
Natürlich gibt es da Spritverbrauch und Reifenverschleiß und Wetter abhängige Reifen ... Man muss es halt auch mal einstellen

Bin gespannt wie Acrade lastig der neue Teil wird, wenn es zu arcadig ist, werde ich es nicht holen.
 

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
Hast du überhaupt schon mal Project Cars 2 gespielt ?
Natürlich gibt es da Spritverbrauch und Reifenverschleiß und Wetter abhängige Reifen ... Man muss es halt auch mal einstellen

Bin gespannt wie Acrade lastig der neue Teil wird, wenn es zu arcadig ist, werde ich es nicht holen.

Da tust du ihm jetzt aber ein wenig Unrecht. Es geht um Teil 3 der Serie, da kannst du nicht mit Teil 2 kommen. YouTube
 

rouki999

Freizeitschrauber(in)
Da tust du ihm jetzt aber ein wenig Unrecht. Es geht um Teil 3 der Serie, da kannst du nicht mit Teil 2 kommen. YouTube

Ok das wusste ich nicht, dann ist das Spiel definitiv durch und vollkommen uninteressant ...
Viel schlimmer fand ich ja gleich noch das Schadensmodell, aus dem verlinkten Video. Der Benz berührt einmal den Gegner und da fällt einfach der Heckspoiler ab :lol::lol:
Aber noch schlimmer, die Autos fahren weiter, als wäre nie etwas gewesen :daumen2: :wall:

Also meiner Meinung ist das Game eine klare Verschlechterung zum Vorgänger ... Beim Vorgänger hatte ich die Option Reifenverschleiß und Spritverbrauch auszuschalten, wenn ich wirklich nur reines Fahren haben will.
Für mich klingt das so, als ob sie es bis heute nicht hinbekommen einen gescheiten Boxenstop einzubauen. Traurig
Ich hab noch die ersten Spiele mit Crowdfunding unterstützt und am Ende ist das wieder ein Tritt in die Commnity, welche das Projekt von Anfang an unterstützt haben.
Naja dann spart man halt Geld :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten