• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme mit Pc - Fehler bei zusammenstellung???

]@N

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
ich habe ein großes problem mit meinem Pc...
hier erstmal die Komponenten:

Intel Q6600 4x 2,4ghz (G0 Stepping)
Jetway Geforce 8800 GT 512Mb
OCZ XTC Gold DDR2 Kit 2x 1024mb PC6400 CL5
Gigabyte P35C - DS3R (Intel P35)
Samsung HD501LJ 500GB
Be quiet! Titan BQT E5-450W Straight Power

So nun zum Problem:
wenn der Pc KALT ist, dann startet er nicht, das heist es drehen sich nur alle lüfter auf voller stärke aber es kommt kein bild...
ich muss ihn erst ca 15 mins so laufen lassen (dann ist er warm), wenn ich ihn dann einmal aus und wieder an mache startet er ganz normal und alles funktioniert...
was soll ich tun ??
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
interresant, ich hab fast das gleiche problem, muss aber nur 5 sekunden laufen lassen, und dann muss ich auf reset drücken.

an den kabeln liegt es deffinitiv nicht, sind alle richtig eingesteckt ^^



ich hab nen total anderen chipsatz, ich dachte bisher: "naja liegt halt am board...."

aber wenn das so ist oô

evtl ist der jumper bei der hdd falsch eingestellt? hatte ich mal, kam zu einem ähnlichen effekt.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
OK... komisch. Also, es könnte am CPU liegen. Dieser könnte kaputt sein. War bei mir ein ähnlicher Fall.

Oder ihr solltet Versuchen euer BIOS zu flashen. (habt ihr ein beta BIOS?)
 

maaaaatze

Freizeitschrauber(in)
mhm... bei nem freund von mir is es bisschen extremer. Der hat keine lust sich neues 939Board zu kaufen und hockt sich dann mit nem Haarföhn!!!! 15min vor seinen Rechner und Föhnt ihn an. Sieht echt lustig aus wenn er das macht :P Aber lösung hat er auch keine andere. Bei ihm war es ein Asus Mainboard
 

PI337

Kabelverknoter(in)
Ich hab des Rätsels Lösung! Das ist eine Bios einstellung! Hatte ich auch mal: also wenn ich meinen PC anmachen wollte Morgens (wenn er ne zeit lang aus war) musste ich einmal Drücken dann wieder aus machen und dann nochmal Drücken dann hat es einen *PIEPS* getan und er fuhr normal hoch!
Ich schau gleich mal wie diese Einstellung hieß müsste das problem sein was du hast!
 
TE
@

]@N

Schraubenverwechsler(in)
@overclocked:
das bios hab ich schon auf die neuste version geflasht!
Cpu ist nicht defekt!
@PI337:
danke für die schnelle antwort hoffenttlich kommt bald die antwort....
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
@

]@N

Schraubenverwechsler(in)
so habe jetzt das grad rausgekommene bios geflasht und nen chipsatzt triber instalier und jetzt funktioniert es es lag wohl er am ersteren....
trotzdem danke für eure hilfe...
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Hallo,
ich hatte vor knapp 14 Tagen das Asus M3A geliefert bekommen und die dazugehörigen
Komponenten (X2 6000+, NT von Corsair mit 450W, 2 Gb Ram von MDT, 3850 von Club3D)
eingebaut, und es tritt regelmäßig ein Problem beim Hochfahren von Windows auf.

Nun besteht folgendes Problem: Das System hat nach der Installation nichts installieren wollen, nachdem ich die Mainboardtreiber komplett installiert hatte. Nach einer Neuinstallation und nachdem ich nur die Lan und Audiotreiber installiert hatte, konnte ich alles weitere installieren und Windows XP Pro so zum laufen bringen.
Bei einem hakt es dennoch: Wenn ich in Windows neustarte, stoppt das Hochfahren von Windows beim Anzeigen des Statusbalken. Schalte ich nun den Strom per Netzschalter am Netzteil aus, und dann wieder ein, startet der PC ohne Probleme. Dies ist bei einem Neustart ohne Stromausschalten reproduzierbar.

Desweiteren kann ich zwar Spiele laden und spielen, jedoch kann ich den Benchmark 3DMark nicht ausführen (05 und 06). Das heißt, der Benchmark lässt sich installieren, starten, bleibt aber während dem starten, wenn er Informationen über das System lädt, hängen.

Die Biossettings auf Default sowie das Austauschen des Rams (Ram von Corsair, welcher für das Board freigegeben ist) haben das Problem nicht behoben.
Vom Stromverbrauch her kann ich mir diesen Fehler ebenfalls nicht erklären. Nach meinen Messungen zieht der PC beim zocken ca. 190W, und wenn man dazu noch CPU-Vollast annimmt, dann maximal 300W.

Meine Frage lautet daher, ob dieser Fehler nun am Board liegt, und per Biosupdate behoben werden kann, oder ob eventuell eine andere Fehlerquelle in Beteacht zu ziehen wäre.

e:/ Nach Biosupdate besteht weiterhin der gleiche Fehler
 
Zuletzt bearbeitet:

CentaX

BIOS-Overclocker(in)
Das mit dem 3DMark kannst du umgehen...
Rechtsklick auf die Verknüpfung und mach hinter den zielort noch den parameter:
-nosysteminfo
Ansonsten weiß ich nich^^
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
ÔK jetzt mach ich mich mal unbeliebt:cool:

eine Standheizung einbauen und die 15min vorm Rechnerstart automatisch anlaufen lassen damit das Board warm wird:)

Humor ist wenn man trotzdem lacht ;)

und nun Ernst ich hatte es auch mal war aber ein NT Prob. ,entweder ich musste mehrmals den Powerknopf drücken oder auch länger warten ,tausch des NT behob das Prob.:)
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Also, am Netzteil hängt es nicht, da das Problem nach dem Netzteiltausch auch auftritt.
Laufwerk sowie Festplatte schieße ich mal aus.

e:/ Der Techniker von hardwareversand.de tippt auf das Board und hat gmeint, ich soll das Bard zurückschicken, und dafür dann ein anderes nehmen.
Auch kann ich es erst zurückschicken, wenn das neue Board gekommen ist.

Für mich is die Sache damit solange erledigt, bis das neue Board nen Fehler haben sollte..lol
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten