• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Problem mit Zusammenstellung

Joe_4711

Schraubenverwechsler(in)
Hallöchen.

Vor einiger Zeit wollte ich mal wieder WoW zocken und habe festgestellt dass das an meinem Rechner keinen Spaß mehr macht. Nun bin ich kein Gamer dass sich da viel Investition lohnen würde, noch habe ich eig. dafür Geld übrig gehabt. Jedoch habe ich mich doch durchgerungen das System aufzurüsten das jedoch scheinbar mit wenig Erfolg. ich wollte ein passables System für nicht viel Geld.

Ich habe mir selbst zusammengestellt:

CPU - AMD FX-6300
Lüfter - ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2
Board - ASRock 970 Pro3 R2.0
RAM - G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit
GraKa - XFX R7 250 LP Core Edition

nachträglich kam noch eine SSD hinzu : Samsung SSD 850 evo - 120 gb

Monitor vorhanden ist der SyncMaster BX2431

Abschließend kann ich sagen, dass das Ergebnis enttäuschend ist.

WoW läuft selbst auf minimalster Einstellung ruckelig. Trotz guter FPS ruckelt das , ich nenne es mal scrollen der Umgebung stetig, mal mehr mal weniger. FPS Einbrüche gibt es in Schlachtzügen. Ich habe mal probiert das Spiel auf die SSD zu schieben, keine Veränderung.

Bei Diablo 3 sind die Probleme ähnlich.

Der Rechner ist zwar schon zusammengestellt aber ich habe es trotzdem mal hier eingestellt weil es sich ja denke ich um ein Problem der Zusammenstellung handelt.

Wie erwähnt bin ich kein Gamer ich spiele gern ab und an wenn ich Zeit habe und lege keinen Wert darauf auf Ultra spielen zu können. Was jedoch garnicht geht ist wenn es ruckelt und nicht flüssig läuft.

Ich hoffe dass mein Geld nicht komplett rausgeworfen war und hätte gern mal ein paar Meinungen.

Vielen Dank

Grüße
Joe
 

OutOfMemory

PC-Selbstbauer(in)
Mit der Hardware sollte WoW eigentlich flüssig laufen. Hast du den das Betriebsystem vollständig neu installiert mit allen aktuellen Treibern ? Wäre das einzige das ich mir aktuell vorstellen könnte. Das du die alte Platte verwendet hast oder vergessen hast die Treiber zu installieren. Wäre denke ich noch eine wichtige Information. Vielleicht hat aber auch jemand anders eine Idee was es sein könnte.
 

Eckaat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab da eher die GraKa im Verdacht: was hat die für RAM verbaut, GDDR3 oder GDDR5?
 
TE
J

Joe_4711

Schraubenverwechsler(in)
Alles komplett neu. Bei Diablo 3 wunderts mich mehr. Wobei es mehr ruckeln bei Bewegung der Umgebung ist, das dann aber massiv teilweise. Dabei hat die Platte auch immer gerattert und ich habe da einen Zusammenhang vermutet deswegen kam die SSD dazu aber selbst mit Spiel auf SSD dasselbe. Neben der SSD sinds zweimal 1TB verbaut :

Samsung SpinPoint F3 Desktop Class HD103SJ
Seagate Barracuda LP ST31000520AS


Nach Umbau (wechsel von Intel auf AMD) lief nichts mehr. So habe ich dann das System neu aufgesetzt. Nach dem ersten Versuch kam de SSD dann dazu nochmal neu aufgesetzt.

Hm weiss nicht ob das relevant ist Virenscanner war Kaspersky Pure mittleweile wieder AVG Free weil ich das Gefühl hatte dass der mir das System lähmt.
 

siQuatur

Kabelverknoter(in)
Ein bekanntes Problem zwischen AMD CPU der FX Reihe und ASRock Mainboards ist die Überhitzung der Sockelumgebung, die zum Einbruch der Taktrate führt. Dort hilft meistens schon das Wechseln des Kühlers von einem Tower Kühler, den du zurzeit verbaut hast, zu einem Top-Blow Kühler. Sollte auch im Mainboard Handbuch bzw. auf der Website von ASRock vermerkt sein, welche CPU es betrifft.
ASRock > 970 Pro3 R2.0
Achte auf die roten Sterne.
 
TE
J

Joe_4711

Schraubenverwechsler(in)
Ok, das ist schonmal ein Anfang.

Das behebt das Problem? Oder ist das nur eine naja es geht aber grad so Lösung? Bzw. GraKa ist ausreichend?
 

siQuatur

Kabelverknoter(in)
Wenn es vom Hersteller vorgeschrieben ist, hat es schon einen Sinn. Ob es jetzt dein Problem beseitigt kann ich dir nicht garantieren. Mal mit prime95 und CPU-Z prüfen ob die CPU einbricht oder nicht.
Aber gehe ehr davon aus das die Grafikkarte an die RAM Grenze getrieben wird.

Nachtrag: Ich denke es ist besser es erst mal mit einem neuen Kühler zu probieren. Ist günstiger als gleich eine neue Graka zu besorgen. Sollte es nichts bringen Karte tauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

Joe_4711

Schraubenverwechsler(in)
Ja das ist wohl die günstigere Variante.
Ich meinte jedoch, ob der Wechsel zu einem anderen Kühler z.B. des Shadowrock Topflow die angesprochenen Temperaturprobleme durch mitkühlen der Umgebung beseitigt oder sinnvoll mindert, oder ist das nur eine Notlösung und die Kombination Board CPU war schon ein Griff ins Klo und das bringt vllt etwas, gut wirds aber nie?
 

siQuatur

Kabelverknoter(in)
AMD ist zurzeit immer ne schlechte Wahl wenn es ums Gaming geht und die Kombi ASRock - AMD würde ich niemanden empfehlen, aber nun gut.
Das ist schon eine sinnvolle Lösung den Kühler zu wechseln. Die CPU und die Sockelumgebung wird dadurch gekühlt. Das hat die folge dass die CPU keine Einbrüche bekommt und stabiler laufen kann.
Sollte das nichts bewirken ist es trotzdem besser den Top-Blow Kühler drinnen zulassen und dazu evtl. eine bessere Karte zu besorgen.
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Viel zu teuer für die gebotene leistung.

Und lass mal Conrad aussen vor, die sind erst recht zu teuer^^

Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11230-00-20G) lagernd Preisvergleich | Geizhals Deutschland

HIS Radeon R9 280 IceQ X² OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (H280QMC3G2M) lagernd Preisvergleich | Geizhals Deutschland

knapp die selbe Leistung, mehr Vram und weit günstiger als die 960 ;)

Ist aber auch ne Frage des Budgets. Wenn du etwas mehr ausgeben kannst greif zu dieser hier:

Sapphire Vapor-X Radeon R9 280X Tri-X OC, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11221-12-20G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Die wischt mit beiden Karten den Boden ;)

Allerdings ist auch wichtig zu wissen was für ein Netzteil bei dir verbaut ist.
 
TE
J

Joe_4711

Schraubenverwechsler(in)
Netzteil ist ein Dark Power Pro 450W.

Eigentlich wollte ich gar kein Geld ausgeben und zweimal schon garnicht. Aber nun ist das Kind nunmal in den Brunnen gefallen.

Ich denke eine der oberen Karten reicht? Wie schon erwähnt ich bin Gelegenheits Zocker.
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jo dann reicht eine 280 non X völlig aus.

Ein altes Dark Power Pro P7? Das würde ich dann bei Zeiten auch mal ersetzen, hat ja schon nen Bart^^
 
TE
J

Joe_4711

Schraubenverwechsler(in)
Ja ich weiß dass das alt ist aber das Budget...
Die Leistung dürfte wohl noch ausreichend sein?
Ich denk in ein zwei Jahren gibts was komplett neues mit anderem Budget ;-) bis dahin sollte es das Netzteil wohl noch tun oder?
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jo laufen wird es, es geht auch primär nicht um die Leistung des Netzteils sondern eher darum das es sehr veraltete Technik nutzt.
Kam 2007 auf den Markt, die Basis auf dem es aufbaut ist nochmal etwas älter. Ist fast schon ein Dino^^
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Naja, Netzteile verlieren mit der zeit an leistung, ebenso kann es sein das die Bauteile nicht mehr ganz laufen. Ich würde es nicht machen^^
 
TE
J

Joe_4711

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Meinungen. Hab jetzt die Sapphire r9 280 dualx drin und nutze einen bequiet shadow rock topflow Kühler.

Mal sehen wie es läuft.
 
Oben Unten