• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Problem beim Wiederherstellen von Daten

Test778899

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo

meine interne Festplatte hat CRC-Feler. Zum Glück habe ich ein “Backup” mit dem WD SmartWare Pro auf eine externe WD Festplatte.
Ich habe die interne defekte Festplatte vom Strom abgeschlossen und eine neue leere WD-Festplatte eingebaut. Jetzt möchte ich die Daten (incl. der Verzeichnisstruktur) auf die neue Festplatte abrufen.
Leider schaffe ich das nicht. Ich kann alle Dateien anscheinend nur ein ein bestimmtes Verzeichnis oder auf die ursprünglichen Datenträger zurückspielen. Der ursprüngliche ist ja ausgebaut und stattdessen eine neue leere Festplatte mit gleichem Laufwerksbuchstaben eingebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Test778899

Komplett-PC-Käufer(in)
Diese ANleitung habe ich eben gefunden.
How to open these backup files

Your backups are stored in a standardized format (VMDK) that is understood by
many applications. BUT, when you want to open them with a third party
software you should keep the following in mind:

1) The easiest way to access your data is with our own software. These
instructions are only intended for people who absolutely want to use
their backup data with a different application.

2) DO NOT MODIFY THE FILES. If you want to access them, please make a copy
and open that copy instead. If these files are modified by another
application then this can corrupt your backup data!

3) The data may be split up into multiple files. The main VMDK file that you
need to open in your software is called "disk.vmdk" (without a number
in the name). But please keep in mind that the other files are just as
important and must not be deleted, moved or renamed!

4) If you chose to store the backup data in compressed form (the default)
then some applications may have problems accessing the files, even
though the compressed data format is also a standard one. In particular,
even though the VMDK format was invented by VMware, compressed VMDK files
cannot be used directly in VMware. They must first be converted with a
special tool that VMware provides.
However, other applications may be able to also use the compressed VMDK
files directly. You can just try it and see if it works with your
software.
If it does not work then we can provide you with instructions on how to
convert the files into an uncompressed format that is understood by more
applications. Simply contact us and we will be happy to help.


Nur welches Tool wird hier gemeint.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Nur welches Tool wird hier gemeint.

Your backups are stored in a standardized format (VMDK) that is understood by
many applications. BUT, when you want to open them with a third party


Third-party software that support VMDK include:

Parallels Desktop for Mac version 10[4]
QEMU
VirtualBox[5]
former SUSE Studio
former Sun xVM[6] (ancestor of VirtualBox)
Norton Ghost
Paragon Hard Disk Manager[citation needed]
DiskInternals VMFS Recovery[citation needed]

Findet man bei Wikipedia ;-)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Die Daten befinden sich auf einer Externen HDD.
Auf welcher?

VMDK ist ein virtuelles Festplattenformat.
Das kann die Virtual Box verwalten:
.

Aber zuerst sollte die Platte kopiert und repariert werden.
Kopieren 1:1 geht mit Partition Wizard:
https://www.filepuma.com/download/minitool_partition_wizard_free_edition_9.0-9311/ .

Bitte die 9er Version verwenden, da ist noch fast alles frei.

Dann sollte man die Kopie mit
chkdsk <Partitionsbuchstabe> /r /f /b
(ohne <, >) in der Eingabeauffordrung als Administrator solange bearbeiten, bis alle Fehler weg sind,

Nun kann das Abbild in Virtual Box als neue Festplatte eingestellt werden.

Dann kann man über den Transfer-Ordner Daten zu Windows transportieren, wenn möglich.
 
TE
T

Test778899

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe die HDD schon kopiert bzw die Daten, die waren ja vorher auf einer ganz anderen HDD.
Chkdsk hat keinen Fehler gefunden.
Binde ich die Platte den am besten in eine bestehende VM ein, oder wie mache ich dies am besten.
Danke für die Hilfe und sorry wenn ich ab und an etwas schwer von Begriff bin.
 
TE
T

Test778899

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn ich versuch die vmdk Datei zu öffnen unter VirtualBox, bekomme ich die Fehlermeldung.
Die Plattenabbilddatei D:\Sicherungen\Sicherungen\Test\1-click\2014-06-07 00-08-23\Disk C -- wvn=4c360b44-5067-11e2-8994-806e6f6e6963\disk.vmdk konnte nicht geöffnet werden.

Could not get the storage format of the medium 'D:\Sicherungen\Sicherungen\Test1-click\2014-06-07 00-08-23\Disk C -- wvn=4c360b44-5067-11e2-8994-806e6f6e6963\disk.vmdk' (VERR_NOT_SUPPORTED).

Fehlercode: VBOX_E_IPRT_ERROR (0x80BB0005)
Komponente: MediumWrap
Interface: IMedium {ad47ad09-787b-44ab-b343-a082a3f2dfb1}
Callee: IVirtualBox {d0a0163f-e254-4e5b-a1f2-011cf991c38d}
Callee RC: VBOX_E_OBJECT_NOT_FOUND (0x80BB0001)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn ich versuch die vmdk Datei zu öffnen unter VirtualBox, bekomme ich die Fehlermeldung.
Die Plattenabbilddatei D:\Sicherungen\Sicherungen\Test\1-click\2014-06-07 00-08-23\Disk C -- wvn=4c360b44-5067-11e2-8994-806e6f6e6963\disk.vmdk konnte nicht geöffnet werden.
Virtual Box kann nur vdi-Dateien öffnen, wenn ich mich recht entsinne.
Hier steht, wie man eine vdmk-Datei verwendet:
https://www.tutonaut.de/anleitung-vorhandene-virtuelle-maschinen-virtualbox-einbinden/ .

Hier ist die Konvertierung von .vdmk nach .vdi beschrieben:
https://www.der-windows-papst.de/2017/04/18/von-vmware-zu-oracle-virtualbox-convert-vmdk-to-vdi/ .

Wenn das auch nicht geht, ist die Datei wahrscheinlich defekt.
 
TE
T

Test778899

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe nun es wie in der Anleitung beschrieben versucht.
Die VM liegt auf dem Laufwerk D also
"D:\Virtualbox VM Sicherung.vdi"
Die .vmdk Datei bzw die Dateien liegen unter.
D:\Sicherungen\Sicherungen\LINUS-PC\1-click\2014-06-07 00-08-23\DIS
Hier noch ein Bild.
Wiederherstellen.pngBackup.png
CMD 1.png
 
Oben Unten