• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Preis-/LeistungsunterschiedE6600 und E6750

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
Mich würd' brennend interessieren wo der Preisunterschied zwischen dem E6600 und dem E6750 herkommt:

E6600: ~200
E6750: ~170

Hat der E6600 dem E6750 was für Laien wie mich unersichtliches voraus oder ist das eine ich nenn's mal "unlogische" Preisgestaltung?
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der E6750 läuft ja nicht auf jeden Board. Wenn du ein Mainboard hast welches nur FSB 1066 unterstütz, also von den Intelchipsätzen offiziell alles unter G31, G33, P35, Q35, kann man den besseren Prozessor nicht verwenden. Ergo wenn man ein älteres MB hat und man will ein CPU upgrade machen muss man entweder 1. den teueren 6600 kaufen oder 2. den billigeren 6750 und ein neues Mainboard, mit den oben genannten Chipsätzen kaufen, beides bringt Intel Geld in die Kasse. Also warum aus wirtschaftlicher Sicht den E6600 billiger machen? das macht für Intel keinen Sinn ;-) . Das andere ist, durch den hohen Multi kann man zwar die CPU leichter übertakten aber durch das neue Stepping und ein gutes P35, G33 Board kann man den E6750 viel höher takten.
Aso noch eins natürlich gibt es MB Hersteller die auch für ältere Chipsätze wie z.B. den P965 oder 945 die Lauffähigkeit für FSB1333 Prozis grantieren. Und ja es gibt auch andere MB Chipsätze als die von Intel die FSB1333 unterstützen, wovon dann Intel bei einem Umstieg auf die FSB1333 Plattform nicht so profitieren würde, wenn sich der Käufer für den anderen Chipsatz entscheidet.
MFG
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
Da CPUs preislich ja fast immer mit einer Abnahme von 1000 Stück angegeben werden, ist es doch möglich, dass Händler die Prozessoren noch zu alten, höheren Preisen verkaufen müssen. Die Marge bei Prozessoren ist vielleicht nicht groß genug, um unter die neuen Preise zu kommen.
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ja das kann natürlich auch sein. Man müsste mal gucken irgendwo im Internet gibts ja solche offiziellen Preislisten, wo in Dollar drauf steht wie teuer die verschiedenen Prozessoren bei 1000 Stück Abnahmemenge ist. Ich glaube aber in Erinnerung zu haben, dass der E6750 immer billiger war als der E6600. Was dann wieder meiner Abzocktheorie zuspielen würde ;)
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
also den preis für 1000 cpus in dollar kann man ganz gut einfach umrechnen indem man $ durch ersetzt :P einzelhandelspreis is doch schon viel teurer.
 
Oben Unten