• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Portfreigabe Fritz!Box 7430 Fritz!OS 7.21

ScyX

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

ich befürchte meine Portfreigabe funktioniert nicht mehr.

Ich habe das Problem, dass ich mich an Uplay nicht mehr anständig anmelden kann. Ständig kommt ein Netzwerkfehler. Beim drölften Anmeldeversuch funktionierts dann wieder. Ich habe echt schon viel probiert aber irgendwie komme ich nicht drauf. Ich dachte immer ich hab die Ports auf meiner Fritzbox freigegeben.

Also habe ich nochmal nachgesehen und siehe da. wenn ich jetzt über https://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/ teste ob z.B. der 443 Port für Uplay auch wirklich offen ist, zeigt mir die Seite nur an, dass er zu ist. Aber ich hab ganz klar in den Freigaben meinen Rechner (ja richtige IP usw.) und diesen Port auf TCP freigegeben. auf 443 an 443!

An was kann das liegen, dass die Website mir trotzdem anzeigt, dass er nicht offen ist? In der Firewall hab ich bei eingehenden und ausgehenden Firewallregeln auch schonmal pauschal den Port 443 geöffnet. Auch da zeigt mir die Website nur an, dass der Port zu ist.

Kann mir einer von hier weiterhelfen?

VIelen Dank schonmal

Gruß
Philipp
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Läuft denn bei Uplay wirklich ein Serverdienst auf Port 443 auf deinem PC?
Ist das TCP oder UDP?
Hat dein Rechner immer die gleiche IP?
 
TE
ScyX

ScyX

Freizeitschrauber(in)
Auf der Supportseite von Uplay steht ich soll port 443 freigeben. Eigentlich hab ich uPnP an. aber anscheinend funktioniert das nicht richtig. Also habe ich TCP port 443 freigegeben so wie es Ubisoft angiebt.
Ja mein Rechner hat immer die selbe "interne" IP
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Portfreigabe und Portweiterleitung sind aus Netzwerksicht 2 Paar Stiefel.

Da deine FritzBox NAT macht muss es eine Portweiterleitung geben, damit jemand von außen auf deinen Rechner zugreifen kann (z.B. um einen Server zu betreiben). Eine Portfreigabe betrifft eine Firewall-Regel. Im Normalfall sollte aber ausgehender Traffic nicht blockiert sein.
Wäre der Port 443 TCP blockiert, wären normale Websites nicht aufrufbar.
Frage daher bitte dort mal nach, was die genau wollen. Ich wüsste keinen Grund, einen Serverdienst auf Port 443 auf deinem PC laufen zu lassen.
 
TE
ScyX

ScyX

Freizeitschrauber(in)
Naja ich möchte mich auf Uplay connecten. Das ist sowas wie Steam. Also ist es ein Service auf irgendeinen Server der eben mit mir kommunizieren muss zwecks Anmeldung etc.

Und was meinst du müsste man dann machen um also den Port 443 freizugeben?

https://support.ubisoft.com/de-DE/faqs/000025657

Hier ist der Artikel
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Da steht es müssen die Ports 443 und 14000 TCP weitergeleitet werden (nicht UDP).
Mache das und sorge dafür, dass dein PC immer die gleiche IPv4-Adresse hat (entweder per DHCP immer die gleiche vergeben oder manuell am PC festlegen).
Bei IPv6 muss man keine Ports weiterleiten, da hier kein NAT praktiziert wird.
 
TE
ScyX

ScyX

Freizeitschrauber(in)
ja ich meinte TCP. Das ist mir klar. Habe ich so eingestellt in meiner Fritzbox. PC bekommt immer die selbe IP und das habe ich so festgelegt auf meinem DHCP!
Dennoch sagt mir die oben genannte seite, dass der port zu ist. But why?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Weil dann eventuell da kein Dienst läuft.
Nimm mal nmap und prüfe damit, ob auf der IP und dem Port ein Dienst lauscht.
Code:
nmap <IP-vom-PC> -p 443
Kann man auch mit Telnet machen.
Code:
telnet <IP> <Portnummer>

#Wenn da ein Dienst läuft sieht es in etwa so aus
djkuhpisse@ubuntu-Ryzen:~$ telnet 127.0.0.53 53
Trying 127.0.0.53...
Connected to 127.0.0.53.
Escape character is '^]'.
^]
telnet>
Sonst so:
djkuhpisse@ubuntu-Ryzen:~$ telnet 127.0.0.53 500
Trying 127.0.0.53...
telnet: Unable to connect to remote host: Connection refused
djkuhpisse@ubuntu-Ryzen:~$
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Uplay direkt wird diese Port nur !ausgehend! brauchen, daher brauchen !keine! Freigaben im Router (in der Fritz!Box) eingerichtet werden

Wenn man etwas weiter liest: https://support.ubi.com/de-de/faqs/000025479/How-to-set-up-port-forwarding
da steht nur das bestimmte Spiele bestimmte Ports brauchen, nicht das Uplay allgemein die braucht

Ich habe auch keine Freigaben auf meinen PC aktiv, und UPNP ist aus und trotzdem funktioniert alles.

btw. 443 ist der Port für HTTS, da antwortet höchstens ein Webserver...
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
btw. 443 ist der Port für HTTS, da antwortet höchstens ein Webserver...
Das ist der Well-known-port für HTTPS, da kann aber auch jeder andere Dienst drauf laufen (z.B. Telnet).
Mich würde es auch wundern, wenn es für die Anmeldung eine Portweiterleitung benötigt.
Bei Multiplayer-Spielen kann ich es dann verstehen.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
das da auch jeder andere Dienst drauf laufen kann, ist mir bewusst...

Aber die Uplay Leute wäre mit sonstwas gepudert wenn der Port 443 !eingehend! notwendig wäre, das würde bei div. Leute Probleme verursachen.
 
TE
ScyX

ScyX

Freizeitschrauber(in)
ne da steht 443/tcp State = closed Service=https

Heißt also der Port ist zu oder?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Das bedeutet in erster Linie, dass da mal nichts läuft. Das kann sein, dass der "zu" ist oder auch, dass die Weiterleitung funktioniert, aber da kein Dienst läuft, der die Pakete annehmen kann.
Ergo nmap nehmen und damit prüfen.
 
TE
ScyX

ScyX

Freizeitschrauber(in)
Kann ich mit nmap dem "Port" packete schicken und dann schauen ob er offen ist?

Edit:

wenn ich 192.168.178.39 -p 18000 eingebe scannt der nur den TCP Port. Wie kann ich den auf UDP ändern weil für Anno 1800 braucht man UDP 18000 port
 
TE
ScyX

ScyX

Freizeitschrauber(in)
Okay. Also. Neuigkeiten.

Anno 1800 benötigt Port 18000 UDP geöffnet. Wenn ich mit

-sU -Pn -p 18000 xxx.xxx.xxx.xxx <- meine externe IPv4. Dann kommt es state = open|filtered

mache ich jedoch

-sS -Pn -p 443 xxx.xxx.xxx.xxx <- meine externe IPv4. dann kommt state = filtered
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
nochmal ob Port 443 offen oder zu oder sonstwas ist ist völlig egal, das wird deine Probleme nicht lösen!

Wenn Anno den Port 18000 benötigt, dann muss genau dieser Port weitergeleitet werden (an die richtige IP) und dann hast du deine mögliches getan

btw den Scan/die Prüfung muss natürlich gemacht werden wenn Anno läuft

Du kannst auch per https://docs.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads/tcpview gucken ob und welche Ports gerade von der Anno.exe geöffnet sind
 
TE
ScyX

ScyX

Freizeitschrauber(in)
Okay. Danke schonmal für die Hilfen !!! Konnte wieder was lernen :-).

Sorry das ich mich am Anfang ein bissl angestellt hab. Aber jetzt langsam versteh ichs
Okay. Danke schonmal für die Hilfen !!! Konnte wieder was lernen :-).

Sorry das ich mich am Anfang ein bissl angestellt hab. Aber jetzt langsam versteh ichs
 
Oben Unten