• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Port Freigabe funktioniert nicht

Sight

Software-Overclocker(in)
Nabend,

sitze hier seit 2 Stunden an einer Portfreigabe, habe hier einen rechner, der als Server für alles fungiert, der läuft nun lokal an der Fritzbox.

Aber generell, wieso kann ich keinen einzigen Port freigeben (egal welcher, keiner wird geöffnet), hatte noch nie Probleme damit

Was ich probiert habe:

- AV deinstalliert
- Windows Firewall ausgeschaltet
- Windows Firewall Port versucht freizugeben
- TCP/UDP probiert
- über Open Port Check Tool getestet und lokale tools genutzt

Nutze:

- Win10
- Fritzbox 7360

Laut Fritzbox sind ports freigegeben, laut Windows und canyouseeme nicht. Kann einer helfen überhaupt irgendeinen Port frei zu geben?
 

GeilerGelber31

Komplett-PC-Käufer(in)
Erstmal ne kurze Frage. Bist du über IPv4 oder IPv6 öffentlich erreichbar? Ich hatte bei meinem Home-Server das gleiche Problem. Der ist nur über IPv6 öffentlich erreichbar. Ein Kumpel von mir ist Netzwerk-Admin und meinte bei IPv6 braucht es keine Portfreigaben mehr. Da muss man leider die Firewall im Router deaktivieren. Kannste ja mal ausprobieren obs was bringt die Firewall im Router zu deaktivieren.
 
TE
Sight

Sight

Software-Overclocker(in)
bin über ipv4 erreichbar, hab ich auch schon probiert, werden ein paar mehr ports angezeigt beim scan aber nie denn, denn ich explizit freigebe. Hab das jetzt auch mal an meinem anderen Server getestet, mit einem anderen Router und anderem Standort und es ist das selbe:huh::huh::huh:
 

GeilerGelber31

Komplett-PC-Käufer(in)
Hmmm... ok das ist sehr seltsam. Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme bei Portfreigaben. Klingt zwar blöd, aber laut AVM (Fritzbox-Hersteller) kanns auch an der Kindersicherung liegen. Da muss explizit erlaubt werden, dass Portfreigaben möglich sind.

Kannst du vlt. mal Screenshots von den Router-Einstellungen posten?
 

Matusalem

PC-Selbstbauer(in)
Um per Portscanner einen offenen Port angezeigt zu bekommen gibt es 2 Voraussetzungen:

1) Der Port sollte in dem Internet-Router korrekt freigegeben (weitergeleitet) werden.
2) Am Zielgerät muss es eine Anwendung geben, welche ein Datenpaket auf diesem Port annimmt und verarbeiten kann.

Punkt 1) scheint erfüllt zu sein.
Wie sieht es mit Punkt 2 aus ?

Hin- und wieder verwendet eine Anwendung auch statt dem Standardport z.B. HTTPS 443 aus Sicherheitsgründen irgendeinen anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten