Pornografie im Netz: Deutsche Behörden knüpfen sich drei Seiten vor und drohen mit Sperren

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Pornografie im Netz: Deutsche Behörden knüpfen sich drei Seiten vor und drohen mit Sperren

Deutsche Behörden knüpfen sich drei Porno-Seiten vor und drohen mit Sperren, insofern sie keine Altersverifikation einbauen, wie sie vom deutschen Jugendschutz vorgesehen ist.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Pornografie im Netz: Deutsche Behörden knüpfen sich drei Seiten vor und drohen mit Sperren
 

darkarth

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin weder ein Freund von Kirche, noch von Behörden. Aber ich fände es ausnahmsweise mal gut, wenn da etwas Bewegung in Gang käme.



Und auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt als V-Theoretiker abgestempelt werden... wenn ich das schon lese von wegen "man scheut sich weil es Geld kostet"...

Waffen zu bauen um massenweise unschuldige Menschen umzubringen kostet auch Geld und zwar noch viel mehr, und da ist Deutschland ganz oben mit dabei.

Man scheut sich, weil jemand ein Interesse daran hat, die Frühsexualisierung gesellschaftsfähig zu machen um gewisse kriminelle Klientels zu bedienen...so seh ich das zumindest.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei so was muss ich immer an das damalige Zitat von Perry Cox denken (Scrubs).
Wenn man im Internet die Pornos verbieten würde, gäbe es irgendwann auf der Welt nur noch eine einzige Internetseite die da lautet "gebt uns die Pornos wieder".

@topic:
Altersverification, sollte schon sein.
 

cbladep

Komplett-PC-Käufer(in)
Sind das die gleichen Filter wie bei Kinox.to?
Oder müssen jetzt einige Angst haben das ihre Lieblings Startseite Error anzeigt :P
 

waynetrain

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt als V-Theoretiker abgestempelt werden... wenn ich das schon lese von wegen "man scheut sich weil es Geld kostet"...

Waffen zu bauen um massenweise unschuldige Menschen umzubringen kostet auch Geld und zwar noch viel mehr, und da ist Deutschland ganz oben mit dabei.

Man scheut sich, weil jemand ein Interesse daran hat, die Frühsexualisierung gesellschaftsfähig zu machen um gewisse kriminelle Klientels zu bedienen...so seh ich das zumindest.

Großartiges Leseverständnis... Nicht die Behörden scheuen die Kosten, sondern die Betreiber der Portale ;)

@Topic:

The internet is for porn. The internet is for porn. Why you think the net was born? PORN PORN PORN

YouTube
 

darkarth

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Großartiges Leseverständnis... Nicht die Behörden scheuen die Kosten, sondern die Betreiber der Portale ;)

@Topic:

The internet is for porn. The internet is for porn. Why you think the net was born? PORN PORN PORN

YouTube

Die Behörden ebenso. Sonst wäre da schon viel früher etwas passiert. Das Internet existiert ja nicht erst seit ein paar Monaten. Und Pornografie ist auch nicht erst seit gestern ab 18.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Und auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt als V-Theoretiker abgestempelt werden... wenn ich das schon lese von wegen "man scheut sich weil es Geld kostet"...
Waffen zu bauen um massenweise unschuldige Menschen umzubringen kostet auch Geld und zwar noch viel mehr, und da ist Deutschland ganz oben mit dabei.

Nur dass es im Artikel um die Kosten geht, welche die Anbieter besagter Internet-Angebote scheuen, und für selbige sind die Waffenexporte der Bundesrepublik Deutschland daher ebenso wenig eine Vergleichsgröße, wie diese hier ein sinnvolles Argument darstellen.

Man scheut sich, weil jemand ein Interesse daran hat, die Frühsexualisierung gesellschaftsfähig zu machen um gewisse kriminelle Klientels zu bedienen...so seh ich das zumindest.

Von welcher Frühsexualisierung reden wir hier? Die minderjährigen Nutzer besagter Plattformen sind im Regelfall zwischen 13 und 17 Jahren alt und von ihren Hormonen auf ganz natürliche Weise dermaßen stark sexualisiert, dass unsereins sich kaum noch daran erinnern kann, jemals so rallig gewesen zu sein.
Darüber, dass Hardcore-Pornografie im WWW vermutlich nicht das geeignete Ventil dafür ist, müssen wir nicht streiten, aber du verwechselst hier ganz klar Ursache und Wirkung.

Und welche "gewisse kriminelle Klientels" du meinst und wer das jetzt aus welchem Grund für wen gesellschaftsfähig machen will, möchtest du bitte präzisieren. Denn so lange du dich in inkohärenten Andeutungen ergehst, muss dich niemand zum Verschwörungstheoretiker abstempeln, weil du das gründlich selbst erledigst.
 
Zuletzt bearbeitet:

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
Zunächst einmal sind die Deutschen Behörden komplett Unfähig , wenn sie glauben das ihr Vorgehen auch nur einen einzigen Jugendlichen wirklich davon abhält irgendeine Seite anzusurfen :lol:

Was sehr schön zeigt das unsere Bundes Behörden und die Bundes Regierung ( SPD , CDU , GRÜNE , ) überhaupt keinen Plan davon hat wie das Netz funzt :D

Was wohl auch keinen wundert , wenn man sich die Gesichter von zb. Merkel ,Esken , Hofreiter und Konsorten so ansieht :devil:


Die eine Sache die Funktionieren würde , nämlich die Eigenverantwortlichkeit der Eltern ihre Kinder zu Schützen und zu Erziehen , wird mit Füssen getreten !

Heute werden Kinder von unfähigen überforderten und verantwortungslosen Kita Mitarbeitern und Lehrern verzogen , damit beide Elternteile brav vollzeit in die Arbeit rennen müssen um über die Runden zu kommen und keinen einfluss auf ihre Kinder mehr haben !
 

darkarth

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Mahoy: "Nur dass es im Artikel um die Kosten geht, welche die Anbieter besagter Internet-Angebote scheuen, und für selbige sind die Waffenexporte der Bundesrepublik Deutschland daher ebenso wenig eine Vergleichsgröße, wie diese hier ein sinnvolles Argument darstellen."

Zum ersten Punkt habe ich direkt über dir schon was geschrieben. Und Waffenexporte sind dafür genauso geeignet, wie jedes andere menschenverachtende Beispiel auch. Weil es schlicht und ergreifend darum geht, dass Behörden nicht genug tun, um Dinge zu verhindern oder zu regulieren, die für jeden Menschen mit noch ein wenig Menschenverstand nicht richtig sein können, weil der Lobbyismus in Deutschland stärker ist als die Politik. Das hat Seehofer selbst im ÖR auch mal zugegeben.


"Von welcher Frühsexualisierung reden wir hier? Die minderjährigen Nutzer besagter Plattformen sind im Regel zwischen 13 und 17 Jahren alt und von ihren Hormonen auf ganz natürliche Weise dermaßen stark sexualisiert,"

Sorry aber was für ein naiver Unsinn. Das wird seit Jahren schon teilweise von 6-10 Jährigen angeschaut, weil sie es "krass" finden zu sehen, was da teilweise für kranke Sachen zu sehen sind. Das war schon zu Zeiten, als ich noch zur Realschule ging so, dass die Kids sich in den Schulbussen daran ergötzt haben. In der Zeit wo so langsam die Smartphones kamen und die Kinder aus den wohlhabensten Familien damit angeben wollten.

EDIT

"möchtest du bitte präzisieren. Denn so lange du dich in inkohärenten Andeutungen ergehst, muss dich niemand zum Verschwörungstheoretiker abstempeln, weil du das gründlich selbst erledigst."

Ich denke, dass Schlagwort genügt, um selbst weiterrecherchieren zu können. Ein konkretes Klientel meine ich damit garnicht, denn da gibt es sicherlich mehrere. Aber organisierter sexueller Missbrauch an Minderjährigen gehört im Endeffekt natürlich mit dazu.

Die Berichte über aufgedeckte Kinder-Porno-Ringe explodieren in letzter Zeit ja förmlich und dabei wird auch immer wieder von Behörden- oder Justizversagen berichtet. Hier mal als aktuelles Beispiel: YouTube
 
Zuletzt bearbeitet:

Dooma

Freizeitschrauber(in)
Lächerlich! Als wenn jemand vor Sex beschützt werden müsste...
Wir haben uns auch viel früher als erlaubt das alles rein gezogen und wussten am Ende des Tages trotzdem noch, dass es größtenteils Phantasie ist.

Mal ganz davon abgesehen, wenn die jetzt Sperren einrichten, könnten Sie auch gleich Werbung bei Jugendlichen für diese Seiten machen...:rollen:
Wie kann das sein dass unsere Politiker heutzutage immer noch so einen Stuss in die Welt entlassen dürfen? Haben die keine vernünftigen Berater?

Wie wäre es zum Beispiel zuerst mal mit einem einfach umzusetzenden und akzeptablen, modernen Verfahren zur Altersüberprüfung. Kein Mensch macht PostIdent für eine Porno Seite.:daumen2:
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Was sehr schön zeigt das unsere Bundes Behörden und die Bundes Regierung ( SPD , CDU , GRÜNE , ) überhaupt keinen Plan davon hat wie das Netz funzt :D

Und die Anderen wissen es besser? Bei den Gelben wird in Sachen Digitalpolitik von einem Fettnäpfchen ins Nächste getreten und bei den Braunblauen rutscht - zumindest nach eigenen Angaben - ständig irgend jemandem die Maus aus, während gleichzeitig nichts Produktives beigetragen wird.

Heute werden Kinder von unfähigen überforderten und verantwortungslosen Kita Mitarbeitern und Lehrern verzogen , damit beide Elternteile brav vollzeit in die Arbeit rennen müssen um über die Runden zu kommen und keinen einfluss auf ihre Kinder mehr haben !

Genau umgekehrt: Kinder werden von zeitlich überforderten Eltern unzureichend bis gar nicht erzogen und von bekloppten Eltern verzogen, was Kita und Schule rein von der Kapazität her nicht korrigieren können und rein rechtlich auch auch gar nicht dürfen, weil die nominelle Erziehungsverantwortung bei den Eltern liegt, welche dieser - wie zuvor erwähnt - nicht nachkommen können und/oder nicht wollen.
 

Citizenpete

PC-Selbstbauer(in)
Und die Anderen wissen es besser? Bei den Gelben wird in Sachen Digitalpolitik von einem Fettnäpfchen ins Nächste getreten und bei den Braunblauen rutscht - zumindest nach eigenen Angaben - ständig irgend jemandem die Maus aus, während gleichzeitig nichts Produktives beigetragen wird.



Genau umgekehrt: Kinder werden von zeitlich überforderten Eltern unzureichend bis gar nicht erzogen und von bekloppten Eltern verzogen, was Kita und Schule rein von der Kapazität her nicht korrigieren können und rein rechtlich auch auch gar nicht dürfen, weil die nominelle Erziehungsverantwortung bei den Eltern liegt, welche dieser - wie zuvor erwähnt - nicht nachkommen können und/oder nicht wollen.

Warum gleich dieser unnötige Tribalismus? Politiker verstehen das Internet nicht. Herrgott, die haben überhaupt wenig Ahnung.
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Wie wäre es zum Beispiel zuerst mal mit einem einfach umzusetzenden und akzeptablen, modernen Verfahren zur Altersüberprüfung. Kein Mensch macht PostIdent für eine Porno Seite.:daumen2:

Wie soll das funktionieren? Niemand möchte seine Identität zum Besuch einer Pornoseite offenlegen. Außerdem wird es immer Seiten geben, die sich nicht daran halten, auf die Nutzer ausweichen können.
 
N

NatokWa

Guest
Wenn man dann nochbedenkt das man (rein rechtlich) Kinder nichtmal erziehen DARF .... Hausarrest ist Freiheitsberaubung, Fernseh/Computerverbot ein Eingriff in die Grundrechte und eine Backpfeife bereits Körperverletzung bzw. Misshandlung Schutzbefohlener .... sogar das pure ANDROHEN einer Backpfeife ist Seelische Grausamkeit .... und alles kann durchaus heftig ausgehen sofern es jemand anzeigt (und seien es die Kinder selbst).

Vor dem Hintergrund bin ich manchmal froh wohl nie ein eigenes Kind zu haben... als Elternteil steht man rein nach den Gesetzen immer mit einem Fuß im Knast bzw. im Finanziellen Ruin, da wundert es mich nicht das nur noch verzogene und überhebliche Kackbratzen unterwegs sind ......
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Zum ersten Punkt habe ich direkt über dir schon was geschrieben. Und Waffenexporte sind dafür genauso geeignet, wie jedes andere menschenverachtende Beispiel auch. Weil es schlicht und ergreifend darum geht, dass Behörden nicht genug tun, um Dinge zu verhindern oder zu regulieren, die für jeden Menschen mit noch ein wenig Menschenverstand nicht richtig sein können, weil der Lobbyismus in Deutschland stärker ist als die Politik. Das hat Seehofer selbst im ÖR auch mal zugegeben.

Erstens geht es hier doch gerade darum, dass deutsche Behörden wider alle Vernunft einschreiten wollen.

Zweitens haben Porno-Anbieter im Ausland haben keinerlei Lobby in der bundesdeutschen Politik. Sprich, was hierzulande für die Fahrzeug- und Waffenindustrie und noch zig andere hierzulande traditionell starke Branchen gilt, hat null Bezug zum Thema.

Sorry aber was für ein naiver Unsinn. Das wird seit Jahren schon teilweise von 6-10 Jährigen angeschaut, weil sie es "krass" finden zu sehen, was da teilweise für kranke Sachen zu sehen sind. Das war schon zu Zeiten, als ich noch zur Realschule ging so, dass die Kids sich in den Schulbussen daran ergötzt haben.

Du hast zwar mein Mitleid, weil du offenbar eine Problemschule besuchen musstest, nur hat das keinerlei Bezug zu statistisch relevanten juvenilen Nutzergruppen.

In der Zeit wo so langsam die Smartphones kamen und die Kinder aus den wohlhabensten Familien damit angeben wollten.

Und diese Smartphones bekamen sie von wem? Vom Staat oder nicht vielleicht doch von ihren Eltern? Und wer müsste folglich kontrollieren, was die Racker damit treiben? - Eben.
 

Dragonskull

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was sehr schön zeigt das unsere Bundes Behörden und die Bundes Regierung ( SPD , CDU , GRÜNE , ) überhaupt keinen Plan davon hat wie das Netz funzt :D

Die Grünen stellen zwar zum Teil die Landesregierung (z.B. BW), sitzen aber nicht in der Bundesregierung und haben auch keine Kontrolle über Bundesbehörden.


@Topic: Man sollte sich wohl mal entscheiden, wie Gesetze im Internet in einer Demokratie umgesetzt werden sollen. Da gibt es bisher nur zwei Ansätze. Die einen wollen alles so regeln, wie im Reallife. Dafür gibt es aber logische Grenzen (z.B. Zugangsbeschränkungen). Die anderen wollen gar nichts beschränken, was auch nicht so wirklich klappen kann. Mir fehlt da ein vernünftiger Mittelweg.
 

waynetrain

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn man dann nochbedenkt das man (rein rechtlich) Kinder nichtmal erziehen DARF .... Hausarrest ist Freiheitsberaubung, Fernseh/Computerverbot ein Eingriff in die Grundrechte und eine Backpfeife bereits Körperverletzung bzw. Misshandlung Schutzbefohlener .... sogar das pure ANDROHEN einer Backpfeife ist Seelische Grausamkeit .... und alles kann durchaus heftig ausgehen sofern es jemand anzeigt (und seien es die Kinder selbst).

Vor dem Hintergrund bin ich manchmal froh wohl nie ein eigenes Kind zu haben... als Elternteil steht man rein nach den Gesetzen immer mit einem Fuß im Knast bzw. im Finanziellen Ruin, da wundert es mich nicht das nur noch verzogene und überhebliche Kackbratzen unterwegs sind ......

Hausarrest und Backpfeifen sind aber keine guten Mittel der Erziehung *rolleyes

Bin froh, dass sich meine Eltern damals haben scheiden lassen. Damit hörten die Schläge instantan auf.
 

.oLo.

PC-Selbstbauer(in)
Diejenigen die man schützen möchte suchen sich dann eben weit illegalere Wege an das zu gelangen was sie sehen wollen. Junge Menschen waren da schon immer kreativ... Wir hatten auch pornos als jugendliche, ganz ohne Internet. ;) Sperren lösen eben nichts, sie verlagern das Problem höchstens.
 
Oben Unten