• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Playstation 5: Angeblich mit acht Zen-Kernen und Navi-GPU

Blackout27

Volt-Modder(in)
Die One X hat eine APU mit 2816 Alu Shader soweit ich weiß. Bei 1400Mhz würde man daher ~8 TF schaffen was bei einem Wechsel der Herstellung (zum Beispiel 7nm) sicherlich kein Problem darstellen sollte.
Aus Kostengründen wurde jedoch ein Teil der Grafikprozessorren deaktiviert sodass die One X nun auf 2560 Sahder zugreifen darf.

Wie gesagt wenn Navi im Grundaufbau Polaris/Vega gleicht, wären 12 TF (4096 Sahder bei ~1500Mhz!!) Schon eine Hausnummer. TF sind nicht gleich TF (siehe AMD vs Nvidia) daher könnten die 12 TF auch mehr Power beinhalten als aktuelle AMD PC Karten wovon ich auch ausgehe. Wieso sollte AMD Navi auf dem Markt bringen wenn technisch keine Verbesserung zu Vega besteht? Da könnte man sich das Geld für die Entwicklung auch sparen und Vega per Shrink erneut verkaufen.

Mit einem plötzlichen Konsolen Monopol ist jedoch nicht zu rechnen. Die spekulierten 12 TF klingen viel, was es auch ist aber man sollte sich im Klaren sein, dass Sony "lediglich" einen Mittelklasse GPU Chip verbauen wird (schon alleine aus Kostengründen und der Chipfläche). Die PC Hardware wird bis dahin wie bei jeder neuen Next Gen Generation, ein gesundes Stück darüber liegen. Zudem spielt bis dahin nicht jeder PC in 4K was bei den neuen Konsolen wahrscheinlich der neue Standard wird.

Für die aktuelle Grafik der Exclusiv Games benötigt man bei 1080p/30Fps 1,8 TF, für native 2160p/30Fps nannte Sony selbst ~ 8 TF. Man sieht auch gut das die X mit ihren 6 TF nicht immer natives UHD schafft.
Mit spekulierten ~12 TF hätte die nächste Playstation dennoch noch viel Rechenkraft über um die Grafik weiter zu verbessern. Was grafisch mit den neuen Konsolen möglich sein wird kann ich mir ehrlich gesagt noch nicht vorstellen aber es wird sicherlich optische neue Highlights setzen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Durchaus möglich - die 399 für die PS4 waren ein cleverer Schachzug von Sony, denn damit hat man MS mächtig unter Druck gesetzt. Interessant, dass gerade Microsoft den Fehler der ersten Xbox wiederholt hat: Zu teuer! Man hat ja gesehen, was mit der PS3 für 699 passiert ist... - die war auch zu teuer.
Könnte mir vorstellen, dass 499 bis zum Release der PS5 als "normal" wahrgenommen werden. Die Xbox One x scheint sich ja gut zu verkaufen - gut, die Xbox One S gibt es ja auch noch um die Käufer in der Preisregion mitzunehmen.



Davon bekommt doch niemand etwas mit. Otto Normalverbraucher liest doch keine News auf Gaming-Seiten oder Pressemitteilungen von MS. Der Preis war das Problem.
Die Verkäufe der X1X liegen deutlich über den Erwartungen von daher kann sie gar nicht zu teuer sein.

@topic
Ich bin sehr auf NAVI gespannt. Soll ja ein ähnlichen Konzept wie bei Ryzen sein, so dass die Produktpalette frei und kostengünstig skalierbar ist.

MfG
 
T

the_move

Guest
Sogar wenn Sony die PS5 subventioniert (wie mit der PS3), klingt das alles noch zu teuer.

Nö, eben nicht, weil Sony ganz andere Preise und Konditionen erhält als manch anderer Hersteller, z.B. von Notebooks oder G-Karten. Von uns Endverbrauchern mal ganz abgesehen...
Und zusätzliche Features wirds bestimmt auch noch geben.

Ausserdem ist das alles Spekulation. Es gab weder einen Leak, noch eine Ankündigung noch sonstwas greifbares. „Angeblich...“...angeblich regnet es morgen,...oder auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Auron1902

BIOS-Overclocker(in)
Die Verkäufe der X1X liegen deutlich über den Erwartungen von daher kann sie gar nicht zu teuer sein.

@topic
Ich bin sehr auf NAVI gespannt. Soll ja ein ähnlichen Konzept wie bei Ryzen sein, so dass die Produktpalette frei und kostengünstig skalierbar ist.

MfG

Welche konkreten Erwartungen hat MS den gesetzt, Sony verkauft nach wie vor mehr PS4s(Slim+Pro) als MS Ones(X + S) und selbst Nintendo schließt langsam zu den Verkaufszahlen der Xbox auf.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Die One X hat eine APU mit 2816 Alu Shader soweit ich weiß. Bei 1400Mhz würde man daher ~8 TF schaffen was bei einem Wechsel der Herstellung (zum Beispiel 7nm) sicherlich kein Problem darstellen sollte.
Aus Kostengründen wurde jedoch ein Teil der Grafikprozessorren deaktiviert sodass die One X nun auf 2560 Sahder zugreifen darf.
Ja eben, demnach bräuchte der Xbox One X Grafikchip einen Takt von 1600 Mhz für 8 Teraflops.
Und ein Wechsel auf 7nm wäre schon eine neue Gen.
Wie gesagt wenn Navi im Grundaufbau Polaris/Vega gleicht, wären 12 TF (4096 Sahder bei ~1500Mhz!!) Schon eine Hausnummer. TF sind nicht gleich TF (siehe AMD vs Nvidia) daher könnten die 12 TF auch mehr Power beinhalten als aktuelle AMD PC Karten wovon ich auch ausgehe. Wieso sollte AMD Navi auf dem Markt bringen wenn technisch keine Verbesserung zu Vega besteht? Da könnte man sich das Geld für die Entwicklung auch sparen und Vega per Shrink erneut verkaufen.
Navi basiert noch immer auf GCN, also in puncto Effizienz (FPS/Teraflops) wird sich wohl kaum was ändern.
Vega ist in der Hinsicht genauso effizient wie Fury.
Und ja zu 90% wird Navi nicht mehr als ein 7nm Vega mit ein paar Verbesserungen.
Wenn der Shrink höhere Taktraten erlaubt, sagen wir mal 1800 Mhz, dann haben wir schon gut 15 Teraflops bei 4096 Shadern.
Vielleicht bringt AMD einen 6144 Shader großen Chip raus, bei 1800 Mhz wäre der schon 22 Teraflops stark - halte ich aber für etwas zu optimistisch.
Die Mittelklasse wäre demnach irgendein beschnittener Chip mit 10-12 Teraflops.
Mit einem plötzlichen Konsolen Monopol ist jedoch nicht zu rechnen. Die spekulierten 12 TF klingen viel, was es auch ist aber man sollte sich im Klaren sein, dass Sony "lediglich" einen Mittelklasse GPU Chip verbauen wird (schon alleine aus Kostengründen und der Chipfläche). Die PC Hardware wird bis dahin wie bei jeder neuen Next Gen Generation, ein gesundes Stück darüber liegen. Zudem spielt bis dahin nicht jeder PC in 4K was bei den neuen Konsolen wahrscheinlich der neue Standard wird.
Wenn die PS5 erst 2020 erscheint ist die darin verbaute GPU mit Navi eigentlich schon eine Generation veraltet.
Also wenn Navi dann müsste eine PS5 schon 2019 erscheinen.

Wie auch immer, die PS5 wird zu Release eine GPU besitzen die im Desktop Markt 150-200 Euro kosten wird, so wie es jede Generation war.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Welche konkreten Erwartungen hat MS den gesetzt, Sony verkauft nach wie vor mehr PS4s(Slim+Pro) als MS Ones(X + S) und selbst Nintendo schließt langsam zu den Verkaufszahlen der Xbox auf.
Es war laut MS nie das Ziel den Markt mit einer Premium Konsole aufzumischen. Es ging eher um eine Markterweiterung, ähnlich wie damals mit dem ersten Phablet, Note 1, von Samsung. Und das ist entgegen allen Erwartungen so gut gelaufen, dass sich die Premiumkonsole X1X sogar mehr verkauft hat als die medium-Konsole PS4. ;) Von daher wurden die Erwartungen deutlich übertroffen.

MfG
 

Auron1902

BIOS-Overclocker(in)
Es war laut MS nie das Ziel den Markt mit einer Premium Konsole aufzumischen. Es ging eher um eine Markterweiterung, ähnlich wie damals mit dem ersten Phablet, Note 1, von Samsung. Und das ist entgegen allen Erwartungen so gut gelaufen, dass sich die Premiumkonsole X1X sogar mehr verkauft hat als die medium-Konsole PS4. ;) Von daher wurden die Erwartungen deutlich übertroffen.

MfG

Wenns keine konkreten Zahlen gibt kann es nicht so gut gelaufen sein, besonders wenn die Konsole drei Monate nach Release schon für 400-430€ erhältlich war.
 

Vape_and_Bake

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Weckt mich wenn die Konsolen 21:9 supporten. Ich spiele doch nicht mit Scheuklappen.

Zum Thema, release 2018? Never!
2019 wird es aber wohl soweit sein.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Weckt mich wenn die Konsolen 21:9 supporten. Ich spiele doch nicht mit Scheuklappen.

Zum Thema, release 2018? Never!
2019 wird es aber wohl soweit sein.
Denke ich auch eher. zu wann ist denn NVAI avisiert?

Ja die ersten paar Tage nach Release, was nicht verwunderlich ist.
Aber sicher nicht dauerhaft besser.
Gerade die ersten Verkaufszahlen nach Release sind wichtige Indikatoren für den zukünftigen Erfolg.

MfG
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Gerade die ersten Verkaufszahlen nach Release sind wichtige Indikatoren für den zukünftigen Erfolg.
Natürlich verkauft sich ein Produkt zu Release besser als ein Produkt welches 4 Jahre am Markt ist.
Aber nur kurzfristig, nicht langfristig, weil kurzfristig die Hardcorefans zuschlagen.

Und Stand jetzt sieht es so aus als wären die Verkaufszahlen der Xbox Konsolen weiterhin sehr mies, Microsoft gibt 0 Auskunft in ihren Quartalsberichten, und wenn man Erfolg hat tut man das sehr wohl.
Zu Xbox 360 Zeiten hat Microsoft alle paar Monate neue Meilensteile verkündet weil die Konsole sich so gut verkauft hat.
Sony tut das jetzt mit der PS4.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Das die One sich im Vergleich zur PS4 nicht so gut verkauft ist nun kein Geheimnis. Bei der One X sieht es relativiert zum Preis deutlich besser aus. Laut dem aktuellstem Quartalsbericht legen die HW Umsätze dank der X1X um 14 zu. Das ist nicht schlecht, vor allem, da es sich um eine teure Premiumkonsole handelt, welcher keine guten Verkaufszahlen attestiert wurden, auch von Dir, wenn ich mich recht erinnere. ;)
Microsoft: Geschäftsbericht: Wachsende "Gaming-Einnahmen" durch Xbox One X und den digitalen Spielevertrieb - 4Players.de

MfG
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Verkaufszahlen sind ja mit aller Wahrscheinlichkeit nicht gut wenn Microsoft nichts Konkretes sagt.
Und dass die HW Umsätze steigen ist absolut logisch wenn eine neue Konsole erscheint, 14% ist dafür sogar sehr wenig.

Microsoft nennt keine konkreten Zahlen weil diese verdeutlichen würden dass sich die Konsole eben nicht wirklich gut verkauft.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Nicht gut im Bezug auf was? Was ist denn die Referenz bei Premiumkonsolen zu solchen Preisen und einem ansonsten gesättigten Markt??

MfG
 

Danielus

Freizeitschrauber(in)
Laut dieser Quelle verkauft sie sich in den USA besser als die PS4 Pro:
Analyst: Global Xbox One Sales Close to 35 Million & Xbox One X Outselling PS4 Pro in the US (Launch Aligned)

Aber die PS4 Pro geht schon nicht gut weg.
Die Verkaufszahlen der Upgradekonsolen scheinen insgesamt sehr niedrig zu sein, kein Hersteller veröffentlicht Zahlen dazu.

Ich denke einfach wer sich in 2018 mit der Leistung einer Original PS4 oder Xbox One zufrieden geben kann, der hat nicht so hohe Ansprüche als das der Kauf einer Upgrade-Konsole zu rechtfertigen wäre. Ich meine, die PS4 Performance ist ca. mit einer GTX 750 Ti und einem schwächeren i3 zu vergleichen, und die Xbox One liegt da sogar noch drunter! Wem das ausreicht...

Zumal damit ja auch das ziemlich sinnlose "Konsolen muss man nicht upgraden so wie PC´s alle 1-2 Jahre blahblah herpderp hodor" Argument seitens Sony und Microsoft zerstört wurde und eben nach der PS3 und Xbox 360 die Konsolen einfach viel zu schnell in der Hardware hinterher hinken! Dazu kommt noch das die Auswahl an Exklusiv-Titeln nicht mehr so prickelnd ist, vorallem auf der Xbox welche ja durch Play anywhere im prinzip jetzt auch alle Spiele mit für den PC erscheinen.

Die Ankündigung mit den 8 Zen Kernen heißt dann wohl auch das wir in absehbarer Zeit nicht mehr als 8 Kerne/Threads brauchen werden für Gaming.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Hm, klingt etwas nach Wunschdenken...

8 Kerne - Okay, das ist noch logisch.
Navi - Naja, wohl doch noch zu teuer. Eher ein Vega-Chip mit Navi-Features.
7 nm - Wird wohl auch 2020 noch zu teuer sein. Wohl eher à la Intel mit 14+++++... ;)

Das Problem ist hier nicht die Technik, sondern wie schon im Artikel steht: der Preis. Konsolen dürfen einfach nicht teuer sein. Die Xbox One hatte so einen schlechten Start, weil sie 100€ teurer war (und schwächer, aber das wissen wohl viele nicht einmal).
Sogar wenn Sony die PS5 subventioniert (wie mit der PS3), klingt das alles noch zu teuer.
Alles korrekte Einwände, ABER:

Konsolen erzielen ihren Gewinn über die Spiele, nicht über den Verkauf der Hardware. Die PS4 und Xbox One waren die ersten Konsolen die beim Verkauf der Hardware schon Gewinne abgeworfen haben. Davor (PS3) waren sie über die Verkäufe der Spiele querfinanziert worden, bis sie günstig (SoC) herzustellen waren.
Das KÖNNTE (wird man aber nicht) bei PS5 und Xbox thirteen auch so gemacht werden.

Warums aber trotzdem nicht so kommt: Konsolen basieren meist auf Hardware die etwa 1 Jahr getestet wird. Navi ist noch nichtmal heraußen, auch in einem Jahr nicht, da handelt es sich also um reine spekulation.
Außerdem hoffe ich, dass es sich NICHT um eine GCN Variante handelt. Mag zwar für die Abwärtskompatibilität praktisch sein, aber wenn man sich ansieht, wie schlecht GCN weiterentwickelt wurde (von der Performance und Effizienz her), dann hätte ich doch lieber einen gefühlt völlig neuen Ansatz.
Und natürlich lieber schon Zen 3 ;) uuund natürlich HBM 3
Hoffe mal die PS5 ist dann wenigstens zur PS4 (inc. Pro Features) kompatibel ist.
Der Preis ist mir da ehrlich gesagt egal wobei ich auf max. 599€ tippen würde; aber eher in Richtung 449-499€.
@Kompatibilität: das wäre leicht realisierbar, sofern wieder die gesamte Hardware von AMD kommt.
@Preis: wenn es wieder eine APU wird, steht einem Preis deutlich darunter nix im Weg. Die reinen Produktionskosten einer APU sollten ja nicht über 50€ fallen, die restlichen Komponenten bis auf RAM sind nicht sehr teuer.
 

JustAnap

Kabelverknoter(in)
Wie auch immer die nächste Konsolengeneration aussehen mag, ich hoffe sie sorgen für genug power um immer 60fps bei mindestens 1080p erleben zu können.

Vor allem soll es endlich mal Versionen mit SSD geben, bei der PS4 kann man easy die interne wechseln, bei der Box ist das seitens des Herstellers leider nicht vorgesehen und eine externe Lösung gefällt mir persönlich nicht so gut.
 

Danielus

Freizeitschrauber(in)
Alles korrekte Einwände, ABER:

Konsolen erzielen ihren Gewinn über die Spiele, nicht über den Verkauf der Hardware. Die PS4 und Xbox One waren die ersten Konsolen die beim Verkauf der Hardware schon Gewinne abgeworfen haben. Davor (PS3) waren sie über die Verkäufe der Spiele querfinanziert worden, bis sie günstig (SoC) herzustellen waren.
Das KÖNNTE (wird man aber nicht) bei PS5 und Xbox thirteen auch so gemacht werden.

Wenn man aber jetzt in kürze eine Konsole herstellen will die 4k schafft, was ja im prinzip unausweichlich ist, da PS4 Pro und Xbox One X damit geworben haben als stünde die Apokalypse bevor(!), wird er sehr schwierig da den üblichen Preis von 399€ zu erreichen! Oder halt wirklich mit massiven Verlusten. Zugegeben, wenn ich mir anschaue das die Leute da teils 70€ für die Spiele hinlegen während ich mir meine am PC für 30-45€ Kaufe/Vorbestelle... eigentlich irrwitzig das man mehr Geld für Spiele zahlt um sie dann mit nur 30FPS und abgespeckten Settings zu spielen.

Wie auch immer die nächste Konsolengeneration aussehen mag, ich hoffe sie sorgen für genug power um immer 60fps bei mindestens 1080p erleben zu können.

Vor allem soll es endlich mal Versionen mit SSD geben, bei der PS4 kann man easy die interne wechseln, bei der Box ist das seitens des Herstellers leider nicht vorgesehen und eine externe Lösung gefällt mir persönlich nicht so gut.

Denke die meisten Konsolen-Spieler stören die 30FPS nicht. Wobei ich selbst, immer wenn ich das sehe, fast Augenkrebs kriege von den Ruckel-Framerates die da teils in anspruchsvollen Konsolen-Titeln ablaufen. Mit so einem stottern ist selbst das beste Spiel für den After...
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Ja eben, demnach bräuchte der Xbox One X Grafikchip einen Takt von 1600 Mhz für 8 Teraflops.
Und ein Wechsel auf 7nm wäre schon eine neue Gen.

Es ging AltissimaRatio ja lediglich darum, dass man für 8 TF keinen neuen Chip samt Architektur entwerfen muss.
Letztendlich gebe ich ihm damit auch recht, da die One X APU das Potenzial hat, auf diese Rechenkraft zu kommen. Dies wird natürlich nie passieren aber bei 12nm/7nm sollte dies für Ende 2018 oder 2019 möglich sein.

Navi basiert noch immer auf GCN, also in puncto Effizienz (FPS/Teraflops) wird sich wohl kaum was ändern.
Vega ist in der Hinsicht genauso effizient wie Fury.
Und ja zu 90% wird Navi nicht mehr als ein 7nm Vega mit ein paar Verbesserungen.
Wenn der Shrink höhere Taktraten erlaubt, sagen wir mal 1800 Mhz, dann haben wir schon gut 15 Teraflops bei 4096 Shadern.
Vielleicht bringt AMD einen 6144 Shader großen Chip raus, bei 1800 Mhz wäre der schon 22 Teraflops stark - halte ich aber für etwas zu optimistisch.
Die Mittelklasse wäre demnach irgendein beschnittener Chip mit 10-12 Teraflops.

Hoffen wir mal das du im Bezug auf die Navi Verbesserung nicht Recht behältst :ugly: Mit deiner Vermutung samt TF Angaben würde ich aber mitgehen.
Sollte die neue Mittelklasse um die 15 TF samt 4096 Navi Shader besitzen, klingen die 12 TF für die Konsole mehr als realistisch :daumen:

Die große Frage ist eben, wieviel Ram die Konsole verbaut bekommt und welcher Preis letztendlich angepeilt wird. Bei einem 256Bit Interface empfinde ich persönlich 16GB GDDR6 als zu wenig, 32GB GDDR6 jedoch als zuviel für 2019.
An 384 Bit glaube ich persönlich nicht wodurch aber 24GB GDDR6 möglich werden. Was denkst du?

Wenn die PS5 erst 2020 erscheint ist die darin verbaute GPU mit Navi eigentlich schon eine Generation veraltet.
Also wenn Navi dann müsste eine PS5 schon 2019 erscheinen.

Wie auch immer, die PS5 wird zu Release eine GPU besitzen die im Desktop Markt 150-200 Euro kosten wird, so wie es jede Generation war.

Für ende 2020 könnte es sich schon um ein Hybrid aus Navi und deren Nachfolger handeln bzw. bereits der Nachfolger verbaut sein.
bei einem Verkaufspreis von 399€/499€ stimme ich dir zu was die GPU Einheit betrifft. Wird wohl wie bei der Pro eine untertaktete "RV680" sein was für die Masse schon ein starkes Upgrade wäre :daumen:

Mal eine andere Frage an euch/dich, glaubt ihr das OS der Playstation 4 Generation wird weiter verwendet? Dadurch würde man natürlich nochmal eine Stange Geld einsparen bei der Entwicklung der nächsten Generation.
Ich würde dies begrüßen da mir das OS der PS4 sehr gefällt :)


Langsam kommt mir die Vermutung, dass die neue Playstation wirklich schon nächstes Jahr auf uns zu kommt :D
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ging AltissimaRatio ja lediglich darum, dass man für 8 TF keinen neuen Chip samt Architektur entwerfen muss.
Letztendlich gebe ich ihm damit auch recht, da die One X APU das Potenzial hat, auf diese Rechenkraft zu kommen. Dies wird natürlich nie passieren aber bei 12nm/7nm sollte dies für Ende 2018 oder 2019 möglich sein.
Wenn Du den Xbox One X Chip auf 12/7nm shrinken würdest wäre das ein neuer Chip - wenn auch mit gleicher Architektur.
Hoffen wir mal das du im Bezug auf die Navi Verbesserung nicht Recht behältst :ugly: Mit deiner Vermutung samt TF Angaben würde ich aber mitgehen.
Sollte die neue Mittelklasse um die 15 TF samt 4096 Navi Shader besitzen, klingen die 12 TF für die Konsole mehr als realistisch :daumen:
Das ist durchaus richtig.
Und was Navi angeht ==> Es wird wohl die letzte GCN Gen von AMD, daher sollte man keine großartigen hohen Erwartungen haben.
Die große Frage ist eben, wieviel Ram die Konsole verbaut bekommt und welcher Preis letztendlich angepeilt wird. Bei einem 256Bit Interface empfinde ich persönlich 16GB GDDR6 als zu wenig, 32GB GDDR6 jedoch als zuviel für 2019.
Auf 384 Bit glaube ich persönlich nicht wodurch 24GB GDDR6 möglich werden. Was denkst du?
Ich halte 16GB für realistisch.
Weiß auch nicht ob es zwingend GDDR6 wird, kann wieder GDDR5 werden, GDDR6 scheint relativ teuer zu sein.
Für ende 2020 könnte es sich schon um ein Hybrid aus Navi und deren Nachfolger handeln bzw. bereits der Nachfolger verbaut sein.
bei einem Verkaufspreis von 399€/499€ stimme ich dir zu was die GPU Einheit betrifft. Wird wohl wie bei der Pro eine untertaktete "RV680" sein was für die Masse schon ein starkes Upgrade wäre :daumen:

Mal eine andere Frage an euch/dich, glaubt ihr das OS der Playstation 4 Generation wird weiter verwendet? Dadurch würde man natürlich nochmal eine Stange Geld einsparen bei der Entwicklung der nächsten Generation.
Ich würde dies begrüßen da mir das OS der PS4 sehr gefällt :)


Langsam kommt mir die Vermutung, dass die neue Playstation wirklich schon nächstes Jahr auf uns zu kommt :D
Ende 2019 halte ich auch für realistisch.
Vielleicht teasern sie im Sommer auf der E3 schon irgendwas an.
Hat Microsoft mit der X ja auch getan.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn man aber jetzt in kürze eine Konsole herstellen will die 4k schafft,
Schwierige Aussage: was heißt "4K schafft". Wenn ich ein Spiel ausreichend Detailliert gestalte, schafft auch eine Titan V nichtmal Full HD.
was ja im prinzip unausweichlich ist, da PS4 Pro und Xbox One X damit geworben haben als stünde die Apokalypse bevor(!), wird er sehr schwierig da den üblichen Preis von 399€ zu erreichen! Oder halt wirklich mit massiven Verlusten. Zugegeben, wenn ich mir anschaue das die Leute da teils 70€ für die Spiele hinlegen während ich mir meine am PC für 30-45€ Kaufe/Vorbestelle... eigentlich irrwitzig das man mehr Geld für Spiele zahlt um sie dann mit nur 30FPS und abgespeckten Settings zu spielen.
Stimmt natürlich voll, aber ich wundere mich nicht mehr. Ich selbst gebe meist 5-10 aus, je nach Steam Sale. Und auch da wundere ich mich, warums nicht jeder so macht, immerhin sind dann die Spiele endlich in fertiger Form (inkl DLCs und endlich gepatched).
Dabei schrecken mich 60-70€ gar nicht mehr, wenn ich von den Schülern höre, dass sie 100e Euro "investiert" haben, in irgendwelche Micropayments.


Denke die meisten Konsolen-Spieler stören die 30FPS nicht. Wobei ich selbst, immer wenn ich das sehe, fast Augenkrebs kriege von den Ruckel-Framerates die da teils in anspruchsvollen Konsolen-Titeln ablaufen. Mit so einem stottern ist selbst das beste Spiel für den After...
Kommt stark aufs Spiel an denke ich, in Anno stört mich das weniger als in einem Rennspiel oder schnellen Shooter. Letztlich auch Geschmackssache, ich bin ein Spieler der frühen 90er, mit wenig FPS bin ich aufgewachsen
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Für 2020 dürfte eine 7nm-PS5 & XBoxTwo durchaus realistisch sein. Beginnt AMD ja voraussichtlich bereits 2018 mit ersten grösseren Produkten in 7nm (Vega 20) und bringt 2019 mit ZEN2, resp. Ryzen 3xxx CPUs und Navi in 7nm.
Bis 2020 sollten hoffentlich auch mal langsam die Kosten für HBM in's Lot kommen.

Vieles hier hängt dann aber wohl auch davon ab, ob GF und/oder TMSC im Zeitplan bleiben oder nicht.

ZEN selbst läuft ja etwa bei 3Ghz im Sweetspot. In 7nm also durchaus möglich, dass dies in etwa die Frequenz für die next-Gen-Konsolen wird. Dürfte gehörig Leistungsdruck für PC-Spieler in neuen Spielen bringen, da damit der grösste technische Kritikpunkt, die vergleichsweise schwache CPU in den aktuellen Konsolen quasi aufgelöst wird und Spiele entsprechend CPU-seitig aufgebohrt werden dürften.

Apropos Navi. Ich glaube nicht, dass mit "scalability" gemeint ist, ein ähnliches Modul-Ding wie bei Ryzen zu drehen, sondern man in der GCN-Architektur selber endlich gewisse Limitierungen auszumerzen versuchen will, damit die Architektur endlich auch auf grossen Chips besser funktioniert und nicht nur mit quasi durchdrehenden Reifen läuft.
Aber ich lass mich da mal überraschen :D
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Laut dieser Quelle verkauft sie sich in den USA besser als die PS4 Pro:
Analyst: Global Xbox One Sales Close to 35 Million & Xbox One X Outselling PS4 Pro in the US (Launch Aligned)

Aber die PS4 Pro geht schon nicht gut weg.
Die Verkaufszahlen der Upgradekonsolen scheinen insgesamt sehr niedrig zu sein, kein Hersteller veröffentlicht Zahlen dazu.

Ich habe meine Ps4 Pro gegen eine Slim getauscht, ein staubsauger beim zocken nervt tierisch. Ich zocke mittlerweile gerne und schon lange an der Konsole, kaufe mir auch hier Games nur im Angebot bis 20 Euro. Ab und zu ein exclusiv für 60. Vor der Glotze ist es halt bequemer und ich werde meine Zockerkiste nicht am Fernseher anschließen, und erst gar nicht einen zweiten bauen, den für 200Euro bekomme ich grade mal die Grafikkarte. Auf der Konsole ist alles für den Controller optimiert und am PC ist das nicht so einfach.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Vielleicht bringt AMD einen 6144 Shader großen Chip raus, bei 1800 Mhz wäre der schon 22 Teraflops stark - halte ich aber für etwas zu optimistisch.
Die Mittelklasse wäre demnach irgendein beschnittener Chip mit 10-12 Teraflops.
Das ist natürlich absolutes Wunschdenken: Der Chip wäre allein wohl schon wieder sehr groß und hätte eine hohe TDP, die Verbesserungen werden sich bei Navi in Grenzen halten.
Außerdem wäre das absolut Highend, das wäre schneller als derzeit die Titan Xp. Das letzte mal, dass ein "Highend" Chip verbaut wurde, war 2006, seit 2013 sind es ja nur Mittelklasse-Chips. Aus Kostengründen.
Natürlich wäre es auch für mich ein feuchter Traum, wenn die nächsten Konsolen Monsterhardware bekommen würden.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Natürlich wäre es auch für mich ein feuchter Traum, wenn die nächsten Konsolen Monsterhardware bekommen würden.
Vielleicht werden ja dank der Upgrade Konsolen zukünftig grundsätzlich zwei Modelle veröffentlicht, einmal Standard und einmal Premium. Könnte durchaus funktionieren, siehe Smartphones.

MfG
 

Firefox83

Freizeitschrauber(in)
Zugegeben, wenn ich mir anschaue das die Leute da teils 70€ für die Spiele hinlegen während ich mir meine am PC für 30-45€ Kaufe/Vorbestelle... eigentlich irrwitzig das man mehr Geld für Spiele zahlt um sie dann mit nur 30FPS und abgespeckten Settings zu spielen.

Shadow of the Tomb Raider z.B. kostet für die Konsole 69Euro, für PC 59Euro.

Dafür kostet ein Gaming PC System mit Monitor, Gamepad etc weit aus mehr als eine Konsole. Vorausgesetzt man hat eine TV Glotze zu hause stehen, was die meisten sterblichen ja auch haben. Also bitte nicht übertreiben.


Denke die meisten Konsolen-Spieler stören die 30FPS nicht. Wobei ich selbst, immer wenn ich das sehe, fast Augenkrebs kriege von den Ruckel-Framerates die da teils in anspruchsvollen Konsolen-Titeln ablaufen. Mit so einem stottern ist selbst das beste Spiel für den After...

tja, bist ja nicht verpflichtet eine Konsole zu kaufen. mich z.B. stören die 30FPS einer Konsole überhaupt nicht.

doof nur, dass ich mir jetzt eine Slim oder Pro kaufen wollte, aber jetzt warte ich lieber mal ab was da auf uns zukommt.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Vielleicht werden ja dank der Upgrade Konsolen zukünftig grundsätzlich zwei Modelle veröffentlicht, einmal Standard und einmal Premium. Könnte durchaus funktionieren, siehe Smartphones.

MfG
Habe ich auch schon vor einigen Jahren spekuliert. Möglich wäre es und würde sich auch für die Hersteller lohnen (Gewinnmaximierung á la Grafikkarten)
Quasi eine HD Variante und eine UHD Variante die zueinander kompatibel ist (technisch kein Problem) bzw sogar eine 3. Möglich: die VR Variante. Außerdem werden ja bald auch Laufwerkslose Varianten dahertanzen.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe ich auch schon vor einigen Jahren spekuliert. Möglich wäre es und würde sich auch für die Hersteller lohnen (Gewinnmaximierung á la Grafikkarten)
Quasi eine HD Variante und eine UHD Variante die zueinander kompatibel ist (technisch kein Problem) bzw sogar eine 3. Möglich: die VR Variante. Außerdem werden ja bald auch Laufwerkslose Varianten dahertanzen.
Das wäre dann in jedem Fall für AMD sehr gut, da sie ja NAVI dahingehend, analog Ryzen, entwickeln. So könnte man dann rel. kostengünstig und zeitgleich verschiedene Modelle anbieten. Man darf gespannt sein.

MfG
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Stimmt natürlich voll, aber ich wundere mich nicht mehr. Ich selbst gebe meist 5-10 aus, je nach Steam Sale. Und auch da wundere ich mich, warums nicht jeder so macht, immerhin sind dann die Spiele endlich in fertiger Form (inkl DLCs und endlich gepatched).

Ich für meinen Teil honoriere gute Arbeit. Aktuell Far Cry 5, welches technisch überzeugt, bei mir persönlich (bisher) ohne große Bugs läuft und mir einfach Spaß macht. Ich selber muss und möchte meine Arbeit ja schließlich auch bezahlt bekommen, weswegen ich dann umgekehrt gerne bereit 70-100 € für ein Spiel zu bezahlen. Das habe ich bei The Witcher 3 gemacht, das habe ich bei Horizon Zero Dawn gemacht und das werde ich auch weiter so machen.
Wenn jeder so lange warten würde, bis die Games nur noch 5-10 €, dann würden Games gaaaanz anders aussehen, als wir es jetzt gewohnt sind.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist natürlich absolutes Wunschdenken: Der Chip wäre allein wohl schon wieder sehr groß und hätte eine hohe TDP, die Verbesserungen werden sich bei Navi in Grenzen halten.
Jop, man wird die Mehrleistung wohl eher durch einen höheren Takt erreichen.
Ein Navi mit 64 CU's und 1800 Mhz wären schon fast 15 Teraflops.
Im Forum gibt es ja jemanden der von einem 50 Teraflops Navi träumt.:ugly:

Für eine PS5 könnte ich mir gut eine 48 CU Navi Einheit mit 1600 Mhz vorstellen, das wären dann knapp unter 10 Teraflops.
Das wäre dann leistungstechnisch etwas unter dem Niveau einer Vega 56, aber halt deutlich effizienter, mit maximal 150 Watt TDP.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Im Forum gibt es ja jemanden der von einem 50 Teraflops Navi träumt.:ugly:
Das Konzept von NAVI ist wohl dem von Ryzen nach empfunden, von daher wäre theoretisch eine einfache Skalierung nach oben sowohl physikalisch als auch wirtschaftlich kein Problem, siehe TR. Also, theoretisch, anhand der aktuellen Informationen, durchaus möglich. :-)

MfG
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Das Konzept von NAVI ist wohl dem von Ryzen nach empfunden, von daher wäre theoretisch eine einfache Skalierung nach oben sowohl physikalisch als auch wirtschaftlich kein Problem, siehe TR. Also, theoretisch, anhand der aktuellen Informationen, durchaus möglich. :-)

MfG
Das wäre wirtschaftlich sehr wohl ein Problem, ein Monsterchip mit 12288 Shadern würde Unmengen an Geld kosten.

Und die 50 Teraflops würden sich - wenn überhaupt nur auf den Deep Learning Part beziehen, dort gibt Nvidia mit der Titan V auch 110 Teraflops an. Von denen profitierst Du jedoch nur wenn Du Tensorflow Frameworks oder Ähnliches nutzt.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Genau das ist es doch, es wäre ja kein "ein" Monsterchip, sondern ein Verbund aus mehreren kleinen. ;)

MfG
 
K

KrHome

Guest
Die Grafik von Driveclub, TheOrder1886, Horizon Zero Dawn und den kommenden noch besser aussehenden Exclusives wird mit 1,8 Tflops erzeugt. Der Unterschied wird selbst bei 12Tflops gewaltig sein.
Um das 1920x800 The Order in nativem 4K zu berechnen braucht's schonmal die 4 fache PS4 Leistung. Da wären wir also schonmal bei rund 8TFlops. Bleiben nochmal 50% Performance (4 TFops) für die Raytracing Beleuchtung und schon hast du bei Last Gen Grafik @ 4K @ im Jahr 2020 zeitgemäßem Beleuchtungsmodell 12 TFlops verbraten.

Zur Zukunftsprognose: 2018 kriegst du von AMD 12TFlops mit 300 Watt Verbrauch für 800 Euro (=Vega 64 OC). Unter ner vernünftigen Schnittstelle (Vulkan oder halt die Sony API) hat das Teil dann GTX 1080Ti Performance. Mehr als die damit heute schon am PC mögliche Grafik werden wir 2020 in keiner Konsole sehen, weil sonst zu teuer und in 7nm geradeso vernünftig zu kühlen.


@Topic:

Navi wird es 2018 noch nichtmal für den PC geben, aber der 7nm custom SoC soll schon Weihnachten mit der PS5 kommen. :lol:Lack gesoffen?
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Schwierige Aussage: was heißt "4K schafft". Wenn ich ein Spiel ausreichend Detailliert gestalte, schafft auch eine Titan V nichtmal Full HD.
Zudem halte ich nativ 4K nachwievor für übertrieben und für rausgeschleuderte Leistung.
Geschätzt >90% der Kundschaft betreibt eine Konsole am Fernseher, sitzt also sicherlich im Schnitt 1-3 Meter entfernt.
Für solche Gegebenheiten gibt es Checkerboardtechnik und Co.

Stimmt natürlich voll, aber ich wundere mich nicht mehr. Ich selbst gebe meist 5-10 aus, je nach Steam Sale. Und auch da wundere ich mich, warums nicht jeder so macht, immerhin sind dann die Spiele endlich in fertiger Form (inkl DLCs und endlich gepatched).

Wenn jeder so lange warten würde, bis die Games nur noch 5-10 €, dann würden Games gaaaanz anders aussehen, als wir es jetzt gewohnt sind.
Ich frage mich gerade auch wie die Spiele wohl aussehen würden wenn jeder nur noch beim 5-10€ Sale zugreifen würde.
Schwer vorstellbar.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Navi wird es 2018 noch nichtmal für den PC geben, aber der 7nm custom SoC soll schon Weihnachten mit der PS5 kommen. Lack gesoffen?

Lack gesoffen UND Artikel nicht gelesen? :ugly:
Wobei ich auch nicht an eine PS5 in diesem Jahr glaube.

Ich frage mich gerade auch wie die Spiele wohl aussehen würden wenn jeder nur noch beim 5-10€ Sale zugreifen würde.
Schwer vorstellbar.

Vielleicht hätten wir dann Folgendes Vertriebsmodell: Basisspiel 5-10€ im Sale. Ingame Käufe, um das Spiel überhaupt durchspielen zu können: 100€ und vom Sale ausgeschlossen...
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KrHome

Guest
Lack gesoffen UND Artikel nicht gelesen? :ugly:
Zitat Artikel:
Sie spekuliert deshalb auch, dass eine Veröffentlichung schon zum Jahresende, also pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, stattfinden könnte.

Wer hat hier also nicht richtig gelesen? :schief:

Konkret: Es gibt hier nichts zu spekulieren. Eine solche Annahme ist so dermaßen weltfremd, dass man sich nur lächerlich macht, wenn man sie ernsthaft in den Raum stellt, während man sich als Fachmann in Sachen Hardware bezeichnet. Aber da wir ja alle nicht dumm sind, ist uns selbstverständlich klar, dass es hier eh nur im Clickbaiting geht.
 
Oben Unten