• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Penryn oder Nehalem?

T

TH3.BUG

Guest
Langsam will ich meinen guten alten P4 640 mal in Rente schicken, bisher hielt ich an ihm fest weil er sich erstaunlich gut übertakten ließ und sogar etwas über 4 GHz erreichte, um jedoch nicht allzu viel Strom sinnlos zu verbraten läuft er bis heute mit akzeptablen 3,2 - 3,8 Ghz je nach Auslastung.

Die Benchmarks der Conroe- /Allendale-CPUs stimmen mich aber langsam der Meinung, dass ein neuer Prozessor her muss.
Da für mein MSI P4N Diamond kein entsprechendes BIOS-Update verfügbar ist, müsste ich gleichzeitig ein neues Board kaufen.

Jetzt weiß ich nicht ob ich bis zum Penryn warten soll und mir dann ein günstiges Modell schnappen soll oder erst beim Nehalem zugreifen soll.

Wär schön wenn ihr mir etwas weiterhelfen könnt.

MfG, TH3.BUG
 

Kovsk

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Erstmal, wie sieht der Rest das Systems aus?
Denn wen die Graka schon lahm is, brauchste dir auch keine neue CPU kaufen, die bremsen sich dan nämlich aus.
Und noch ne Frage, warum soll es den Intel sein, der Phenom sthet auch vor der Tür.
 
TE
T

TH3.BUG

Guest
Im Moment habe ich eine GeFore 7950GT/ 512MB welche ich aber noch etwas übertackten könnte und spätestens wenn die 2. DX10 Generation rauskommt muss sie eh einem neuen Modell weichen. Sonst finden sich 2048MB Ram, welche wahrscheinlich bald durch 4GB ersetzt werden [ noch alter 533-DDR2-Ram], sowie ein 400 Watt Netzteil welches auch bald weichen muss. Das ganze ist bis auf das Netzteil und im Moment noch der Ram komplett wassergekühlt.

Ach und noch was: Ich bin eher der Sparfuchs und will eine möglichst gute Leistung für nen kleinen Preis. Außerdem will ich max alle 1-2 Jahre aufrüsten. [ Der aktuelle Rechner ist bis auf die GraKa noch von Sommer 2005]
 
Zuletzt bearbeitet:

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Als Sparfuchs solltest Du hinsichtlich Penryn weiterdenken. Nehalem wird wohl DDR3 benötigen und anfänglich insgesamt etwas teuer. Intel wird ihn und die dazugehörigen Chipsets wohl preislich erst mal oben positionieren.

Insgesamt betrachtet wirst Du nächstes Jahr mit Penryn günstiger wegkommen als mit Nehalem Ende 2008.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn du noch etwas warten kannst, dann warte den November noch ab und entscheide dann, was du kaufen möchtest.

Weil im November werden ja die neuen AMD Desktop Prozessoren auf Basis des K10 Kerns vorgestellt werden, vielleicht kann man da ja ein schnäppel mit machen.
 

Kovsk

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Eben, wenn bei dem Penryn und dem Phenom der Preiskampf wie bisher weiter geht, dann wird man da große Schnäppchen machen können.
 
TE
T

TH3.BUG

Guest
Ja, denk ich auch. Nur werde ich mir wahrscheinlich eh schon DDR3 Ram kaufen, da läg es nurnoch an den CPU´s und Boards.

Aber die ersten "nicht Bonzen-CPU´s" mit Penryn-Kern kommen doch erst Anfang 2008, oder?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Öhm, sich JETZT DDR-3 SDRAM zu kaufen ist ein wenig ungeschickt, da der Preis etwa dem 5fachen von DDR-II SDRAM entspricht.

DDR-II SDRAM ist momentan bei etwa 20-30/GiB, DDR-3 SDRAM bei etwa 100/GiB, lohnt also eher jetzt 'das alte' zu kaufen und später, irgendwann umrüsten...
 
TE
T

TH3.BUG

Guest
Hui... dachte die wären schon deutlich billiger =(

Aber ist ja nicht JETZT sondern wenn dann im Januar :D
 

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ähm....dauert es nicht auch noch ca. ein Jahr bis der Nehalem kommt? Von daher hat sich die Frage wohl erübrigt oder?

MfG
GoZoU
 
TE
T

TH3.BUG

Guest
Ne... ich könnt auch warten wenn ich dadurch ne Menge Geld sparen kann....
 
TE
T

TH3.BUG

Guest
Naja, von AMD halt ich nicht viel, aber mal sehen. Bisher war ich immer der Intel / nVidia-Combi treu
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Warum, weil irgendwer vor Jahrhunderten mal meinte, das AMD instabil wäre?!

Meine Erfahrungen sagt eher, das es umgekehrt ist und Intel problematischer als aktuelle nVidia (MCP6x) oder AMD Chipsätze...
Und schon damals wars Problem meist ein PEBKEB...
 
TE
T

TH3.BUG

Guest
Nen Chipsatz von Intel hatte ich bisher noch nicht... naja außer damals als Die CPU´s noch fest aufem Board verbaut waren, daher kann ich das nicht beurteilen.
Aber da ich den PC eh eher für Photo & Videobearbeitung sowie zum Rendern und Programmieren nutze, zeigen sich schon einige Vorteile der Intel-CPUs ;)

Bisher stellten sie mich immer zufrieden aber mal gucken ob mich Phenom doch überzeugen kann :P
 

Morytox

Freizeitschrauber(in)
apropos , ich denke darüber nach mit den penryn mit 4 kernen und 2,66 ghz zu kaufen (kurz 9450) wenn ich ihn mit einem E6750 vergleiche welcher nur 2 kerne hat wie sieht es dann leistungsmäßig aus bzw. was könte zu erwarten sein ?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Kommt auf die Anwendung an, zwischen garnichts und 20-30% dürft bei Spielen drin sein, letzteres eher selten bis garnicht.

Bie 'echter' Software, die die Ergebnisse nachm Berechnen nicht mehr zusammensetzen müsste, ev. auch mehr.

Bei Spielen geh mal eher Richtung wenig bis garnichts aus...
 

Driver

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ein Bielefelder. Hallo! :top:

An deiner Stelle würde ich nur dann aufrüsten, wenn du die Leistung wirklich brauchst. Der Penryn wird sich für dich aber nicht lohnen, da du dir diese CPU zur Einführung nicht leisten möchtest aufgrund der Early-Adopter-Preise.
Zudem ist der Penryn in den ersten Steppings nicht so gut wie zum Ende des PLC. Ob du nun eine CPU mit 3GHz oder 4GHz hast, spielt eine sekundäre Rolle, da es bei Spielen meist auf die Graka ankommt.

Daher empfehle ich dir ein P35-DS3 mit einem E4400/4500. Den taktest du dann auf 3GHz und hast deinen Spaß. Bis Nehalem kommt, sieht die PC-Welt schon wieder ganz anders aus.


Langsam will ich meinen guten alten P4 640 mal in Rente schicken, bisher hielt ich an ihm fest weil er sich erstaunlich gut übertakten ließ und sogar etwas über 4 GHz erreichte, um jedoch nicht allzu viel Strom sinnlos zu verbraten läuft er bis heute mit akzeptablen 3,2 - 3,8 Ghz je nach Auslastung.

Die Benchmarks der Conroe- /Allendale-CPUs stimmen mich aber langsam der Meinung, dass ein neuer Prozessor her muss.
Da für mein MSI P4N Diamond kein entsprechendes BIOS-Update verfügbar ist, müsste ich gleichzeitig ein neues Board kaufen.

Jetzt weiß ich nicht ob ich bis zum Penryn warten soll und mir dann ein günstiges Modell schnappen soll oder erst beim Nehalem zugreifen soll.

Wär schön wenn ihr mir etwas weiterhelfen könnt.

MfG, TH3.BUG
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Eindeutig Nehalem, weil mit Nehalem wahrscheinlich ein neuer Sockel eingeführt wird! Außerdem sind die schon 32nm.
 
Oben Unten