• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[PCGH Extreme] 8800 GS im OC-Check

Oliver

Inaktiver Account
Heimlich, still und leise hat Nvidia eine weitere Karte im Mainstream-Markt positioniert: die 8800 GS. An Bord ist ein abgespeckter G92, bei dem nur noch sechs ROP-Cluster ans Werk gehen. Daraus resultieren 96 Shader-ALUs, 24 Texture Mapping Units (TMUs) und ein 192 Bit breites Speicher-Interface mit einer Bestückung von insgesamt 384 MiByte. Die Referenztaktung beläuft sich auf 550/1.350/800 MHz. Nvidia schließt damit endlich die Lücke zwischen 8600 GTS und 8800 GTS/640 (G80-Basis).

Erste Benchmarks bescheinigen dem Neuling wenig überraschend Leistungswerte genau zwischen der Geforce 8800 GTS mit 320 MiByte und der 8800 GT mit 512 MiByte. Die etwa 20 Euro teurere Radeon HD3870 ist durchgehend schneller als die GS. Die größte Schwäche der neuen Karte ist die Speichermenge: Mit 384 MiByte hat die GS kaum mehr Reserven als die GTS/320. Des Weiteren ist der Referenzkühler im Singleslot-Design störend laut. Hersteller wie Asus setzen aber auf Dualslot-Lösungen, etwa bei der übertakteten EN8800 GS TOP.

Crysis GPU-Benchmark (DX9, "High") | Min. Fps | Average Fps Geforce 8800 GT /512|16|29
Radeon HD3870 /512|14|20
Geforce 8800 GS /384|11|16
Radeon 3850 /256|6|12
Geforce 8800 GTS /320|5|11
Settings: C2D E6750, 2.048 MiByte DDR2-800, XP x86, 1.280x1.024, 4x FSAA/8:1 AF

Natürlich haben wir die 8800 GS auf ihre Übertaktbarkeit getestet. Um eine Limitierung durch eine zu langsame CPU auszuschließen, kam folgendes System zum Einsatz:
Core 2 Extrem QX9650 @ 400x9, 3.600 MHz
2.048 MiByte Corsair Dominator @ 400 MHz, 4-4-4-8
Asus Striker II Formula, Nvidia 780i

Als Benchmarks haben wir alle 3DMarks von Futuremark, den Aquamark und UT3 sowie Crysis verwendet. Die verwendete 8800 GS der Firma Asus ist bereits auf 600/1.700/900 MHz übertaktet. Da anfangs kein Overclocking-Tool funktionierte, haben wir das mitgelieferte Asus Smart Doctor verwendet, welches leider nur einen minimalen Shader-Takt von 1.500 MHz zuließ. Aus diesem Grund haben wir eine Standard-8800-GS mit 550/1.500/800 MHz simuliert. Durch einen Trick konnten wir den Rivatuner doch noch zum Übertakten der Karte einsetzen:

Rivatuner-Fix:
- Im Verzechnis von Rivatuner die Datei "RivaTuner.cfg" mit einem Editor öffnen
- In der Liste der Nvidia-Karten namens [GPU_10DE] muss unter "NV92" mit einem Komma getrennt "0606-61Fh" hinzugefügt werden.
- Die Datei abspeichern und Rivatuner starten
Der editierte Eintrag sieht dann folgendermaßen aus:
Vorher: G92 = 610h-61Fh ; Nachher: G92 = 610h-61Fh,0606-61Fh

Die Asus EN8800GS TOP wird nicht im Referenzdesign mit Singleslot-Kühler geliefert, sondern verfügt über einen Dualslot-Kühler, der den Grafikkartenkühler von Zalman nachempfunden ist:
attachment.php


Zu den Benchmark-Ergebnissen:

attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


Die verwendete HD3850 verfügt über 256 MiByte Speicher und steht preislich in direkter Konkurrenz zur 8800 GS.

Fazit:
Mit rund 150 Euro bietet die Geforce 8800 GS eine solide Leistung. Sollten die Gerüchte über die im Februar erscheinende 9600 GT stimmen, dann ergibt es wenig Sinn jetzt eine 8800 GS zu kaufen, da die 9600 GT nur 13 bis 17 Prozent langsamer als eine 8800 GT sein soll - vorausgesetzt die im Netz kursierenden Benchmarks bewahrheiten sich. Zudem ist die HD3870 von AMD nur unwesentlich teurer.

Preis und Verfügbarkeit der 8800 GS mit 384 MiByte Speicher laut PCGH-Preissuche (in Echtzeit):
[preis=1000]?cat=gra16_256&asuch=8800%20gs[/preis]
 
Zuletzt bearbeitet:

JimBeam

Freizeitschrauber(in)
schöner Test, aber
...ergibt es wenig Sinn jetzt eine 8800 GS zu kaufen, da die 9600 GS nur 13 bis 17 Prozent langsamer als eine 8800 GT sein soll...

sollte es nicht GT heißen? Oder hab ich was verpasst?

der 8800 GS mit 256 MiByte Speicher

Müsste das nicht 384 heißen?
So genug gemekert. :ugly:

btw.: hab ich den gleichen Kühler auf meiner Asus EAH 3850
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Klasse Test - Interessant auf welch hohem Niveau die GS dennoch spielt. Da bleibt wirklich nur abzuwarten und zu schauen wie sich die 9600 GT im Vergleich schlägt.
Ich denke ich sollte die von Euch gestiftete Zotac 8800 GT AMP! umsetzen und in eine GS und/oder GT investieren. Das Overclocking der GS überzeugt mich auf jeden Fall ;)
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ja wirklich sehr guter Test;)

Ma gucken wie schnell die Karten für >300 werden, wenn die Grafikkarten für 150-200 schon so schnell sind.

Soll es in Deutschland überhaupt die Version mit 768MB RAM geben?
Weil, bis jetzt hab ich die noch nirgends gesehen.
Weiß da jemand bescheid?

Gruß
 

low-

Freizeitschrauber(in)
Gutertest! Aber sowas in der Art habe ich mir schon gedacht, so toll konnte die Karte nicht werden, besonders wenn sie schon von vornherein als Mainstream angelündigt wurde :(
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Ich sehe gerade, dass bei Crysis 2 Werte vertauscht wurden. Die GT kommt auf 22 Fps, die GS OC nur auf 16. Werde das gleich ändern.

Edit: Jetzt sollten die Benchmarks passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tobybrueck

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Offtopic:
@JimBeam
1. Sag' mal findest du denn Kühler auch recht aufdringlich?
2. Funktioniert bei dir ein anderer als der Originaltreiber, bei mir bricht er die Installation irgendwie immer ab.
 

X_SXPS07

PCGH-Community-Veteran(in)
Guter Test :daumen: ja die GS hat irgendwie wenig Sinn, aber so kriegt NVidia noch die "halben" G92 Chips weg. Man sollte sich lieber eine HD3850 mit 512MiB holen, hat man mehr davon.
Ach noch eine Frage, der G92 also auch die GS haben doch noch VRAM-Bug der G80 oder? Weil wenn ja dann sind die 384MiB ein bisschen wenig
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Rein der GPU her ist diese Karte ja ganz nett, allerdings hat sie imo eine arg geringe Bandbreite und schlicht zu wenig und dann auch noch verbuggten Speicher - wie die GTS/320 eine Art Verar***e finde ich, zumal die HD3850/512 ähnlich viel kostet und imo klar besser ist.

cYa
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
XFX Geforce 8800GS 580M mit 384 MiB VRAM

Taktraten laut GPU-Z: 580 Mhz GPU, 700Mhz VRAM, 1450 Mhz Shader

attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


Da ich gestern überraschenderweise einige Probleme mit dem Setup hatte (wollte nicht booten bzw. später reseten, Freezes in Windows usw. :heul:), wurde das System noch einmal komplett gecheckt und neu aufgesetzt. Seitdem keine Probleme, aber durch die zeitraubende Prozedur leider noch keine nennenswerten Ergebnisse. Eines steht aber fest: Silent-Fans sollten einen weiten Bogen um die Grafikkarte machen oder den Kühler wechseln! ;)
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Lauter Lüfter, dafür aber schwarzer PCB :)

Sieht schick aus. Bin mal gespannt was der Referenzkühler leistet im Vergleich zur Asus-Karte.
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Toll - lauter Lüfter und nur 386Mb samt Bug -.-
Was denkt sich nVidia eigentlich manchmal nur ...

cYa
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
Ohne zu viel versprechen zu wollen, aber die XFX geht richtig gut ab. :devil:
Der erste Freeze kam nun bei 756 Mhz GPU, 1890 Mhz Shader und 1008 Mhz VRAM, wobei ich da alles zusammen angehoben und mich auf den Firefly-Test beschränkt habe, um das Potenzial abschätzen zu können.
Sehr erfreulich: Die GPU bleibt verdammt kühl, 63°C war gemäß RivaTuner der bisherige Spitzenwert. :sabber:
Das die Speicheranbindung der Knackpunkt ist, konnte man im Firefly-Test des 3D Mark 06 gut sehen:
583/ 1458/ 702: 34,99 fps
648/ 1620/ 702: 36,60 fps
648/ 1620/ 799: 39,33fps

--> Eine Steigerung des Speichertaktes um 13,8% schlägt sich in 7,5% Mehrleistung um.
11,1% mehr GPU-Takt und Shader-Takt bringen 4,6%

Bester Wert bisher: 46,754 fps (738/ 1836/ 999)

Die 10K sind im 3D Mark 06 bereits ohne Übertaktung von CPU oder Grafikkarte gefallen. :)

System bei allen Tests:

Asus P5B
Q9300(ES) @ 3120Mhz
DDR2-832 5-5-5-15, 2T
Forceware 169.23 (default)

Screens kommen heute noch, erstmal brauch ich was zwischen die Zähne. :D
 

torpedomoskau

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab mir für den 2 Rechner auch eine xfx 8800GS gekauft.Der Lüfter oder besser die Turbine waren sehr Laut darum GPU wassergekühlt und den Speicher passiv seitdem RUHE.
OC potential sehr gut geht ohne weiteres auf 750 GPU und 950 Speicher die Shader habe ich nur bis ca 1500 probiert geht bestimmt noch was das Ati Tool ist bei Find max core bis auf 834 Mhz gekommen beim Speicher 954 Mhz
:devil::devil:
Edit sagt: Temp bei Load 41° C
Idle bei 36° C
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
Wie es scheint, handelt es sich um einen OC-(Geheim)tipp in der <150-Klasse :)

CPU und RAM takten etwas höher, damit die Ergebnisse besser skalieren.
Settings nun: 3375 Mhz (450*7,5) und DDR2-900 5-5-5-15, 2T
Treibersettings@default, keinerlei Tweaks/ Optimierungen da reine OC-Tests ;)

3D Mark 2001 SE mit 725 Mhz GPU, 1836 Mhz ALUs, 1015 Mhz VRAM

attachment.php



3D Mark 2003 mit 725 Mhz GPU, 1836 Mhz ALUs, 1015 Mhz VRAM

attachment.php



3D Mark 2006 mit 741 Mhz GPU, 1836 Mhz ALUs, 1034 Mhz VRAM

attachment.php



Aquamark mit 741 Mhz GPU, 1836 Mhz ALUs, 1034 Mhz VRAM

attachment.php




GPU-Z liest weniger akkurat aus als RivaTuner, also nicht wundern, dass meine Angaben etwas varriieren. ;)
Höchsttemperatur nach langem 06-Geteste waren 69°C...
Mit dem Firefly-Test habe ich mich wie schon erwähnt zu Beginn schnell vorangetastet, mit 1944 Mhz Shader-Takt lief der Test noch durch! :sabber:

Bis auf den 06er würde ich fast überall noch etwas Luft sehen, Aquamark ist mir z.B. noch nie gefreezt (06er Werte übernommen) und beim 01er sollte eigentlich auch noch mehr drin sein als beim 03er.
Fragen/ Anregungen?

@PCGH-Oliver: Sind eure Treibereinstellungen @ max quality? Ansonsten sind die gerade im Anbetracht der CPU-Mehrleistung die 03/06-Scores recht schlecht. (Dafür sieht es bei mir in 01 und Aquamark recht finster aus.) Beim nächsten Mal lasse ich auch mal 3,6 Ghz laufen, der FSB gleicht den halbierten L2-Cache evtl. halbwegs aus. :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Super - das wird meine nächste Karte zum benchen - die hat mindestens das gleiche OC Potenzial wie eine 8600GT oder GTS.

Hast du noch ein paar Zahlen von 3D05?

Mich würde auch interessieren, ab welchem Takt (GPU/RAM) sie bei 3DMar03 aussteigt.

Danke für den Test :)


Edit: soooo weit von einer 8800GT mit 512MB ist sie gar nicht, zumindest nicht in den für mich interessanten 3DMarks
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
Die 05er Installation hat es leider während der Installation korrumpiert. --> Wird nachgeholt.

Der 03er ist mir bei 729 Mhz GPU, 1836 Mhz Shader und 1026 Mhz VRAM ausgestiegen bzw. hat einen Reset hervorgebracht.
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
@PCGH-Oliver: Sind eure Treibereinstellungen @ max quality? Ansonsten sind die gerade im Anbetracht der CPU-Mehrleistung die 03/06-Scores recht schlecht. (Dafür sieht es bei mir in 01 und Aquamark recht finster aus.) Beim nächsten Mal lasse ich auch mal 3,6 Ghz laufen, der FSB gleicht den halbierten L2-Cache evtl. halbwegs aus. :hmm:


Ja alle Tests mit max. Quality und ohne Tweaks.
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
Ein wenig Luft nach oben war noch drin. :)
Der Nature-Test lief dieses Mal auch normal ab, beim letzten Mal war der Run verbuggt (--> mieses Ergebnis).

3D Mark 01 SE @ 734 Mhz GPU, 1037 Mhz VRAM, 1836 Mhz Shader

attachment.php



3D Mark 05 @ 725 Mhz GPU, 1026 Mhz VRAM, 1836 Mhz Shader

attachment.php



Aquamark @ 756 Mhz GPU, 1053 Mhz VRAM, 1890 Mhz Shader :devil:

attachment.php
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Gar nicht so schlecht - im 3Dmark06 dank der Quad CPU im Bereich einer 8800GT (mit C2D).
Die anderen Ergebnisse konnte ich zwar auch mit einer 8600GTS erreichen, aber nur unter
großen Kraftanstrengungen (Vmod und E6750 bis nichts mehr ging).

Soll die GS noch einen "kleinen" Vmod bekommen oder wars das?

Ich selbst werde mir die Karte ganz sicher auch fürs benchen besorgen, denn das OC Potenzial ist schon recht ordentlich und mit mod geht auch noch einiges mehr.
Danke für den Bericht.
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
An einen VMod habe ich auch schon gedacht, aber mal schauen. Das macht IMO erst wirklich Sinn, wenn sie <0°C kommt und das ist derzeit nicht geplant. Desweiteren muss jetzt die X1550 für hwbot mal ran, und von den Ergebnissen her bin ich leider sowieso RAM/GPU-limitiert.

Und wenn brauchbarer RAM da ist, steht erst einmal wieder unser geliebtes Super Pi auf dem Programm. :D
 

=Floi=

Schraubenverwechsler(in)
Hallo
endlich mal eine normale bildgröße und ohne große klickerei. das alleine mact den test schon lesenswert... :rolleyes:
 
Oben Unten