Pc wird schwarz kompliziert

Mr_BlacKs

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebes Forum,
Ich habe ein Problem was auch schlecht reproduzierbar ist.

Zu aller erst mein PC:
Cpu Ryzen 7 2700x
Grafik Rtx 2070
Mb Asus strix b450f
Ram 2x 8gb gskill 3000mhz
Netzteil bequiet Power 11 750watt
Wasserkühlung asus ryuo240

Mein Problem ist darin das mein PC unregelmäßig einfach der Bildschirm schwarz wird und die Tastatur Beleuchtung ausgeht. Er lässt sich auch nicht mit Knopf oder reset ausschalten.
Also Strom aus und wieder an. Manchmal startet er wieder normal aber es gibt auch manchmal das Problem das er an geht es tut sich aber nix und nach ca 40 Sekunden aus geht und von selber wieder angeht das macht der dann die ganze Zeit.
Also Strom raus und nochmal versuchen und mal das BIOS checken.
Wenn ich dort dann eine Einstellung unternehmen möchte kann es sein das es beim Speichern einfach der PC aus geht und dann wieder an ohne Bild. Also aus und wieder an machen pc bleibt schwarz. Wenn ich das ein paar mal mache kommt dann irgendwann wieder ein Bild das die Einstellungen von bios zurückgesetzt worden sind und ich sie nochmal einstellen muss. Also stelle ich sie ein und der PC startet normal neu und er läuft wieder bis wieder der PC schwarz wird. Also Strom aus und wieder an und jetzt kommt ein neues Problem. Ich bekomme jeden bluescreen den es nur gibt. Also alle Fehler... na toll.. und beim Neustart kann Windows nicht gefunden werden. Ich denke mir so bei bluescreen Festplatte ....habe die m2 ssd Festplatte getauscht die im MB verschraubt ist in einen anderen Slot. Siehe da PC startet. Aber eine hdd Festplatte fehlt auf einmal. Also Kabel checken von der hdd was war das Problem? Die oberen 2 slots von MB erkennen die Festplatte anscheinend nicht mehr Also anderen Slot genommen. Also geht aus irgendeinen Grund am Mb schon 2 hdd Anschlüsse nicht und ein m2 ssd Anschluss nicht.
Und der PC wird immer noch schwarz.

Was ich jetzt schon gemacht habe ist netzteil getauscht ram getauscht und Grafikkarte getauscht alles ohne Fortschritt. Habe die Grafikkarte und den RAM von einem Kumpel eingebaut PC bleibt einfach schwarz.

Meine Vermutung ist cpu oder mainboard hat Schuss was meint ihr?
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
TE
TE
M

Mr_BlacKs

Schraubenverwechsler(in)
Hab die null Methode ausprobiert konnte aber nix feststellen und pc startet. Wollte dann meine bios Einstellungen wieder einstellen ins oc und wenn ich mein ram auf 3000 MHz einstelle macht er piepton 1lang 2 kurz und startet mehr mals bis die Meldung kommt memory setting reset hab dann anderen ram probiert gleiche problem aber wenn ich die volt auf 1.35 einstellen statt auf auto startet er habs dann nochmal mit warzone probiert und nach ca 5 min schwarzer Bildschirm mit Power Button ausgemacht und wieder angemacht und startet normal wieder mit nur 1 piepton also alles normal wo liegt das problem
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Klingt für mich erst mal danach, dass der Ryzen die 3000 MHz Takt vom RAM nicht schafft. Probier es doch mal mit 2800 MHz oder so.

Bzgl SATA Ports: je nachdem wo deine M2 steckt, deaktiviert das Board zwei der sechs Ports. Wenn du also genau an Port 5 und Port 6 (oder wie auch immer die heißen mögen) deine HDD dran hast, ist das Verhalten absolut normal...
 
TE
TE
M

Mr_BlacKs

Schraubenverwechsler(in)
Klingt für mich erst mal danach, dass der Ryzen die 3000 MHz Takt vom RAM nicht schafft. Probier es doch mal mit 2800 MHz oder so.

Bzgl SATA Ports: je nachdem wo deine M2 steckt, deaktiviert das Board zwei der sechs Ports. Wenn du also genau an Port 5 und Port 6 (oder wie auch immer die heißen mögen) deine HDD dran hast, ist das Verhalten absolut normal...
Das würde Sinn ergeben das es nach dem umstecken nicht mehr funktionierte warum hab ich dann aber beim unterem Slot bluescreens bekommen und bezüglich ram der lief bei mir immer auf 3000mhz warum jetzt nicht mehr. Also er läuft schon auf 3000 mhz mit 1.35 volt stabil aber warum soll der Bildschirm ausgehen und die Tastatur Beleuchtungen also der PC schaltet zu Hälfte ab. Also es würde dann die CPU das MB und m2 ssd in Frage kommen das was nicht stimmt oder lieg ich falsch? Und würde die ssd überhaupt ein blackscreen verursachen?
Hab den ram auf 2800mjz und volt auf auto gestellt. Keine Besserung pc ist nach 4 min schwarz geworden
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

Mr_BlacKs

Schraubenverwechsler(in)
Es liegt an keinerlei Einstellungen das Problem trat auf einmal auf unf worden von Monat zu Monat schlimmer jetzt ist es aber nicht mehr auszuhalten alle 5 min den PC neu zu starten vor ein Monat war es nur 1 bis 2 mal die woche
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Hinsichtlich Deiner Festplatte wurde ja bereits schon richtig erwähnt, dass bei Belegen des 1. m.2 Slots die SATA-Prots 5/6 deaktiviert werden.

Das Belegen des 2. m.2 Slots halte ich für keine so gute Idee. Zwar werden dann die SATA-Ports 5/6 wieder nutzbar (weswegen wohl Deine Festplatte wieder erkannt wird, aber Dein Grafikkartenslot hat nur noch die halbe Bandbreite:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Was sagt eigentlich die Windows Ereignisanzeige? Welche Fehler werden da ausgeworfen?

Zur Fehleranlayse:

  1. Bitte alles aus dem Gehäuse ausbauen und einen offenen Testaufbau vollziehen: Mainboard auf den Mainboardkarton, CPU + CPU-Kühler und m.2 im 1. m.s Slot installiert lassen, Grafikkarte einstecken, Netzeil ans Moterboard und Grafikkarte anschließen, Tastatur und Mouse anschließen, Grafikkarte mit Monitor verbinden und schauen, ob der Rechner mit EINEM RAM-Riegel startet. Mit dem Schraubenzieher kurz die zwei Power-Pins vom Mainboard überbrücken.
  2. Falls der Rechner ohne Probleme startet, lass mal einen Stresstest laufen (Prime 95, Aida Stresstest oder OCCT) Wenn keine Fehler auftreten, dann:
  3. Rechner ausschalten, RAM-Riegel mit dem anderen tauschen:
  4. Wieder Stresstest laufen lassen. Wenn keine Fehler auftreten:
  5. Beide Ram Module installieren und im Bios XMP aktivieren.
  6. Wenn Rechner startet, dann wieder Stresstest laufen lassen, wenn keine Fehler auftreten:
  7. Dann kann es nicht am RAM oder der CPU liegen.
  8. Falls bei Punkt 2. oder 3. Fehler auftreten oder der Rechner nicht startet, bitte Memtest86 auf einen USB Stick ziehen, die Anleitung beachten für das Erstellen eines bitterarmen USB-Stiks, Nur ein RAM -Modul installieren, vom USB Stick starten und den RAM-Test starten. Wenn keine Fehler auftritt, den RAM-Regel mit dem anderen Tauschen und nochmal vom USB-Stick starten und den anderen RAM-Riegel auf Fehler überprüfen lassen. (Memtest86 bekommst DU hier: https://www.memtest86.com/downloads/memtest86-usb.zip)
  9. Wenn keine Fehler beim Ram festgestellt werden und der Rechner dennoch ein fehlerbehaftet Verhalten im offenen Aufbau aufweist, dann liegt es wohl entweder am Grafikkartentreiber, der CPU oder dem Mainboard. Dann gehen wir mal weiter auf Fehlersuche, wenn Du die Punkte oben alle abgearbeitet hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

Mr_BlacKs

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe das gemacht mit den Pieper wie in der Anleitung beschrieben der sagt aber das alles okay ist laut Anleitung. Seine Anleitung ist mit prime test und memory test das hab ich nicht gemacht. Ich hab das mal vor ein Monat gemacht mit prime aber da ist der PC komischerweise nicht abgestürzt. Und nein die Temperaturen sind alle im grünen Bereich:) werde die Anleitung heute abend mal durchgehen und es euch bescheid geben und das Ereigniss Protokoll werde ich noch hochladen. So viel ich daraus gestern gelesen habe steht nur drinn das der pc unerwartet heruntergefahren worden ist oder so
 
TE
TE
M

Mr_BlacKs

Schraubenverwechsler(in)
Also hab den PC mit schmerzens zerlegt*armes kabelmanagment* :D

Habe wie in der Anleitung beschrieben nur cpu Mainboard Grafikkarte 1 RAM Modul CPU Kühler Netzteil und die m2 ssd nochmals verbaut und mit prime getestet.

Davor hab ich alle Einstellungen in bios auf auto gemacht.

Nach 15 min prime95 blieb der PC an.

Mit beiden Modulen blieb der PC an.

Mit oc Profil mit 4.2 GHz und ram 2133 mhz und 1.2000 von blieb er an.

Mit volt 1.3500 blieb er ebenfalls an.

Wenn ich die frequenz auf 3000mhz stürzt er ab!! Ging aber so 2 Jahre

Hab sie mal auf 2800mhz gestellt und mache jetzt memtest mit beiden ram riegel

Hier koch Protokoll nach der reinfolge 1 vor den abstürzt die anderen nach den abstürzt wie man bei der Uhrzeit ablesen kann.

Gebe gleich Feedback was memtest sagt auf 4.2ghz und 2800 mhz ram auf 1.35 vol
 

Anhänge

  • 20210913_172011.jpg
    20210913_172011.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 20
  • 20210913_172020.jpg
    20210913_172020.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 11
  • 20210913_172025.jpg
    20210913_172025.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 10
  • 20210913_172034.jpg
    20210913_172034.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 9
  • 20210913_172209.jpg
    20210913_172209.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 9
  • 20210913_172216.jpg
    20210913_172216.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 16
  • 20210913_170851.jpg
    20210913_170851.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

Mr_BlacKs

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe ihn wo och ihn zusammengestellt habe tatsächlich auf 3,7 GHz und 3000mhz laufen lassen ohne Probleme doch seit ich auf 4 k umgestiegen bin hab ich mein Prozessor auf 4.2ghz gestellt das lief dann seid 2019 denke ich. Dann habe ich eine Weile nicht mehr gespielt und meine Mutter meinte zu mir das der PC schwarz wird ich dachte es liege am Netzteil weil davor ein chinaböller verbaut war. Es lag aber leider doch nicht am den. Warum sollte mein ram jetzt auf 2133 laufen aber nicht auf 3000 wenn er sogar darauf ausgelegt ist und auch funktionierte. Am ram kann es aber nicht liegen da ich den gleichen ram von meinen Freund in meinen verbaut habe ohne Besserung. Wo liegt jetzt das Problem hab schon vieles erlebt mit Problemen am pc mir ist auch mal ein mb abgebrannt in 2015 aber so ein problem was sich nicht erklären lässt hatte ich noch nie.

Danke für deine schnelle Antworten:)

PS Wie lange muss der memory test laufen der läuft seid 50 Minuten nun im 3 durchlaufen ohne fehler
 
TE
TE
M

Mr_BlacKs

Schraubenverwechsler(in)
Also kleines Update hab mein pc wieder zusammengebaut und wollte nochmal testen mit warzone weil da der PC komischerweise am schnellsten aus geht als in prime. Oc ist abgestürzt auf 2800mhz was er in prime aber nicht getan hat keine ahnung. Hab mal das oc Profil deaktiviert und auf 3.7 GHz und 2133 mhz gestellt ich sag euch bescheid ob es Besserung gibt.
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Du hast doch ohnehin ein „X-Modell“, welches automatisch hochboostet, wenn die Leistung abgerufen wird. Vielleicht nicht unbedingt Allcore bis 4,2 MHz, aber auf 2 Kernen bis zu 4,3 und Allcore schafft er 3.9 - 4 Mhz. Zumindest die Modelle, welche ich in der Hand hatte…. Mit einer sehr guten Kühlung hatte ich damals auch 4,1 - 4,2 MHz mit aktiviertem PBO erreichen können, ganz ohne manuelles OC. Es kann natürlich sein, dass Du bei der Chiplotterie die Niete gezogen hast und Dein Ryzen nicht so taktfreudig ist. Das kannst Du ganz gut überprüfen, wenn Du den Ryzen Master oder HWinfo startest und mal Chinebench laufen lässt. Dann siehst Du, wie hoch die Kerne allcore bei Dir takten. Die von DIr angegebenen 3,7 MHz sind ja nur der Basistakt, ohne Boost. Wenn Du bei Last unter Chinebench siehst, dass Deine Kerne gut hochtakten, dann würde ich einfach auf die letzten 100 MHz verzichten und ein stabiles System bevorzugen. Die letzten 100 MHz machen den Braten auch nicht fett.

Dein manuelles OC der CPU führt in Deinem Fall wohl zu einer Instabilität des Systems.

Als Ergänzung: mein oller 2600x schafft sogar 3200 MHz RAM-Takt auf einem B450 Tomahawk. Den setzt meine Madame aber mittlerweile in ihrem Bürorechner ein…
 
Oben Unten