PC vom Stromnetz trennen?

ReNeY

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hätte da mal eine Frage.

Also bisher habe ich immer meinen PC nach Gebrauch auch vom Stromnetz getrennt und wenn ich wieder an den PC ran möchte natürlich wieder Stromnetz ran.

Also ich schalte meinen PC hinten am NT aus und nach an der Steckerleiste.

Ist sowas Vorteilhaft für den PC oder eher schlecht für den PC??

MFG
 

Fifadoc

BIOS-Overclocker(in)
dem PC selbst dürfte das ziemlich egal sein. lediglich deine stromrechnung freut sich, da er dann im standby keinen saft zieht.
aber eins von beidem würde ausreichen. ich schalte bei mir nur die steckerleiste aus.
 

Marbus16

Gesperrt
Sowas tut dem Netzteil nicht allzu gut. Nach 3 Jahren kann es sein, dass es einfach nicht mehr anspringen will, wegen der häufigen stromlosen Zeit.
 

Fifadoc

BIOS-Overclocker(in)
ich hab grad keine genauen zahlen, aber wenn das netzteil nicht grad 150 gekostet hat, rechnet sich das ausschalten sicher schon.
außerdem geht PC hardware auch so nach 3 Jahren manchmal kaputt oO
 

Pokerclock

Moderator!
Teammitglied
Dazu kann ich sagen, dass sich bei mir und bei einem Freund zusammen zwei Fernseh-Netzteile verabschiedet haben, bzw. massive "Startschwierigkeiten" aufweisen.

Die Probleme traten rund 6 bis 12 Monate nach der Verwendung der Steckdosenleistenmethode an. Ob diese Probleme jetzt mit dem radikalen trennen per Steckdosenleiste zusammenhängen oder nicht kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Aber es ist plausibel wenn man die Entwicklung und die Zeitpunkte sieht.
 
TE
TE
R

ReNeY

Komplett-PC-Aufrüster(in)
also ist das eine schlecht und gut und das andere auch.... hmmm wenn dann nur am NT ausschalten oder an der Steckerleiste??
 

Janny

BIOS-Overclocker(in)
Was hast du den für ein Netzteil?
wenn das nur so eins für 30-50 ist, und das dan nach 3 Jahren kaputt geht, weil du es jeden abend vom Strom trennst, dan Sparste auf alle fälle was.
 

exa

Volt-Modder(in)
ob du am stecker oder am nt ausschaltest is vollkommen latte, beides hat genau die selbe wirkung

ich hatte noch nie probs und machs jetz seit 5 jahren...
 

der_schnitter

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte auch noch nie irgendwelche Probleme mit Steckdosenleiste am PC.Hatte nen Windows 98er von Aldi (=nicht unbedingt gutes Netzteil ;)) und den jeden Tag an der Steckdosenleiste ausgemacht und da hat nie was gemeckert.Also normal kannste das ruhig und guten Gewissens machen...
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Beides ist schädlich.

Nach Deiner Meinung gehen also robuste Geräte kaputt, wenn man deren ureigensten Fähigkeiten benutzt :nene:

Ein PC kann ohne weiteres vom Strom getrennt werden. Ohne dass irgendwas Schaden nimmt. Dazu sind Schalter nunmal da. Und ein NT hat einen Schalter.

Was im Laufe der Zeit Schaden nehmen kann, sind mechaniche Teile beim 'Anfahren' (z.B. HDDs, Lüfter).
Da ist es gesünder, diese 24/7 laufen zu lassen. Aber wer tut das schon...

BTW:
NT-Schalter UND Steckdosenleiste ist doppelt-gemoppelt. Einer reicht. Ausser Du hast an der Steckdose noch mehr Verbraucher.
 

Marbus16

Gesperrt
Pfff, auch für 30-50 gibts Markennetzteile.

Weder am Preis noch an der Marke lässt sich die Haltbarkeit festmachen; der Effekt tritt bei jedem Netzteil auf (s. Pokerclock).

Morse: Zu komisch, dass bei mir einige NTs unbrauchbar wurden, wegen den ständigen Schalteraktionen...
 
Zuletzt bearbeitet:

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Morse: Zu komisch, dass bei mir einige NTs unbrauchbar wurden, wegen den ständigen Schalteraktionen...

Siehst Du, das ist der Unterschied:
Ich habe immer noch meine NTs von vor 6 Jahren (Antec, BeQuiet), die nach täglichem Abschalten immer noch tadellos funktionieren (4 PCs).

Aber gut, ich respektiere Deine Erfahrungen. Meine sind eben anders.
 

DerSitzRiese

Software-Overclocker(in)
Pfff, auch für 30-50 gibts Markennetzteile.

Weder am Preis noch an der Marke lässt sich die Haltbarkeit festmachen; der Effekt tritt bei jedem Netzteil auf (s. Pokerclock).

Morse: Zu komisch, dass bei mir einige NTs unbrauchbar wurden, wegen den ständigen Schalteraktionen...

woher willst du wissen ob sie wegen des Ausschaltens kaputt gegangen sind?
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
woher willst du wissen ob sie wegen des Ausschaltens kaputt gegangen sind?

Visionen... Beweisbar ist es nicht, genauso wenig, wie das Gegenteil.

Wenn ihm zwei NTs kaputt gegangen sind, kann es durchaus durch AN/AUS geschehen sein. Etwa wenn die Spannung bei ihm im Wohngebiet an der obersten Toleranzgrenze von 240V liegt.
Keine Frage, kann passieren.
Aber er sollte es nicht komplett verallgemeinern, dass der Eindruck entsteht, dass es immer und überall so ist.
 

Marbus16

Gesperrt
Es ist ja nicht nur hier zuhause passiert, auch Netzteile bei Bekannten im städtischen Umfeld zeigten solche Erscheinungen.
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Es ist ja nicht nur hier zuhause passiert, auch Netzteile bei Bekannten im städtischen Umfeld zeigten solche Erscheinungen.

Dann würde ich mich mal mit den Stadtwerken/Stromlieferant in Verbindung setzen. Schildere Dein Problem und ob sie sich das erklären können. Wenn nicht, frage nach Möglichkeiten, sowas zu verhindern.
 

Fifadoc

BIOS-Overclocker(in)
also ich kann hier auch die vorherrschende erfahrung bestätigen:
ich schalte sämtliche PCs in 4 verschiedenen städten seit 4 jahren mit leiste aus und das einzig kaputte netzteil ist durchgebrannt!!!

alle anderen laufen weiterhin problemlos...
 
Oben Unten