• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC versucht alle 2 sec. neu hochzufahren

Marco3199

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt.
Ich habe mir vor einem 3/4 Jahr einen neuen PC an geschafft, der bis gestern Abend problemlos lief und nie irgendwelche Probleme gemacht hat.
Heute Vormittag musste ich den PC kurz abstecken und zur Seite stellen, da der Schreibtisch geputzt werden musste. In diesem Zug habe ich auch gleich die Staubfangnetzte am PC gereinigt.
Als ich Ihn danach wieder anschalten wollte, lief er für 2 Sekunden an und ging wieder aus. Das wiederholt er so oft, bis man den Netzstecker zieht, bzw. den Powerschalter des Netzteils umlegt.
Als ich das ein paar mal probiert hatte ging es auf einmal wieder. Ich war schon erleichtert und habe angefangen ganz normal zu arbeiten. Jedoch ist nach ca. 1,5h das Bild eingefroren und danach ging wieder alles von vorne los. Seitdem tritt nur noch oben genanntes Problem auf.

Auf dem Mainboard an den Debug LED's leuchtet beim Starten des PC's zuerst kurz die CPU Lampe, danach die RAM Lampe und danach wieder die CPU Lampe, bevor er wieder ausgeht und das ganze von vorne losgeht. Der PC ist weder heiß gelaufen, noch sonstigen äußeren Einflüssen ausgesetzt.
Hier einmal die Komponenten des PC's:

Prozessor: Intel Core i5-9600K
Mainboard: MSI MPG Z390 Gaming Plus
Graka: MSI GeForce GTX 1660 Ti Gaming X 6G
SSD: Crucial MX 500 250 GB
Festplatte: WD 1TB
Prozessorkühler: be quiet! Dark Rock Slim
RAM: G.Skill D416GB 2666-19 Aegis 2x8GB
Netzteil: be quiet! System Power 9 500W
Gehäuse: be quiet! Pure Base 600

Hat von euch vlt. schon mal jemand ein ähnliches, bzw. das gleiche Problem gehabt und kann mir weiterhelfen?
Ich habe leider keine Möglichkeit einzelne Komponenten auszutauschen, sowie den PC nur mit einzelnen (notwendigsten) Komponenten laufen zu lassen, da ich die Garantie nicht verlieren möchte.

Grüße
Marco
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Als ich Ihn danach wieder anschalten wollte, lief er für 2 Sekunden an und ging wieder aus. Das wiederholt er so oft, bis man den Netzstecker zieht, bzw. den Powerschalter des Netzteils umlegt.

Das kann sehr viele Ursachen haben, die Chance ist ziemlich klein dass ich die richtige errate. Aber eine triviale kann man schnell ausschließen (oder man hat Glück und das Problem ist damit schon behoben): Kontrolliere, ob (einer) der Schalter zum Starten des PCs einen Wackler hat oder dauerhaft seinen Kontakt schließt. ;)
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Schau mal ob das externe Stromkabel vom Netzteil zum Steckdose und andersrum richtig stecken?
Ist ein fertig PC ,also nicht selber zusammen gebaut,oder?
Dennoch kannste den Seitenverkleidung abmachen,wenn kein Siegel dran ist(das ist kein Garantieverlust)und rein schaun.
Da würde ich erstmal schaun ob das Board überhaupt richtig mit Strom versorgt wird?Siehe ob LED,s Beleuchtung vom Board oder ähnlichem anzeigen sind.
Schau ob die 24 Pin Atx Stecker richtig stecken und den einmal 8 Pin CPU Versorgung.
Und dann würde ich mal ein Startversuch machen,sollte es da nichts gehen?Auf deinem Board befinden sich 4 sogenannten Debug LED,s,die befinden sich über dem 24 Pin ATX Stecker.
Leuchten von den LED,s einer oder mehrere von denen auf und das dauerhaft?Und wenn ja welcher von den LED,s?

grüße Brex
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Marco3199

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Der PC wurde von mir konfiguriert und von Alternate zusammengebaut. In das Gehäuse kann ich reinschauen, da dieses auf einer Seite verglast ist. Mainboard leuchtet in der kurzen Zeit wie immer.
Auf dem Mainboard an den Debug LED's leuchtet beim Starten des PC's zuerst kurz die CPU Lampe, danach die RAM Lampe und danach wieder die CPU Lampe, bevor er wieder ausgeht und das ganze von vorne losgeht.
Der Schalter zum starten des PC's sieht soweit gut aus, habe nochmal ein bisschen dran gewackelt und den 24 und 8 Pin Stecker bewegt und neu eingesteckt. Siehe da er läuft wieder, werde es mal testen ob er längerfristig läuft oder nach ner Stunde wieder abschmiert. Aber kann es wirklich sein, dass hier ein Kabel einen Wackelkontakt hatte ? Den Transport per Post hat der PC ja auch ohne Probleme überlebt.

Grüße
Marco
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Scheint wohl das ,wer immer das zusammen gebaut hat?Wohl nicht richtig die Stecker(arretiert) gesteckt zu haben?
Sollte sowas eigentlich nicht vorkommen.Aber das sind auch nur Menschen die das System zusammen gebaut haben und die machen auch fehler.
 
TE
M

Marco3199

Schraubenverwechsler(in)
Okay, vielen Dank schonmal. Werde den PC die nächsten Tag mal im Auge behalten und mich ggf. nochmal melden.

Grüße
Marco
 
Oben Unten