• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Upgrade

Murrichs

Kabelverknoter(in)
Moin Leute,

mit eurer Hilfe habe ich mir hier damals (https://extreme.pcgameshardware.de/...751-silent-gaming-pc-von-mifcom-gescheit.html) einen PC zusammenstellen lassen, diesen erfolgreich zusammengebastelt und nun einige Jahre betrieben. Dafür nochmals ein großes Danke!

Jetzt habe ich aktuell den Wunsch die Maschine mal auf einen neueren Stand zu bringen, sodass ich für aktuelle Spiele gerüstet bin. Die müssen nicht auf Mega-Maximum Einstellungen laufen, aber es wäre cool, wenn ich mit dem Gefühl rangehen könnte, dass ich die meisten Sachen, die so in den nächsten 2,3 Jahren erscheinen, noch irgendwie anzocken kann.
Ich wäre bereit bis zu 400€ auszugeben und habe die Vermutung, dass es reicht RAM und Grafikkarte zu erneuern.
Hier mal die alte Konfiguration:

1 x Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed (BX80662I56500)
1 x G.Skill Value 4 DIMM Kit 8GB, DDR4-2400, CL15-15-15-35 (F4-2400C15D-8GNT)
1 x Sapphire Radeon R9 380 Nitro OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11242-13-20G)
1 x ASRock Z170A-X1/3.1 (90-MXB0F0-A0UAYZ)
1 x EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 x Corsair Carbide Series 100R Silent Edition, schallgedämmt (CC-9011077-WW)
1 x Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1)

Was würdet ihr mir empfehlen, um möglichst das Maximum aus dem zur Verfügung stehenden Budget rauszuholen?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

oben in diesem Unterforum ist ein Fragebogen angeheftet.
Bei Punkt 3.) der Anmerkungen zu den Fragen, findest du eine "Kurzanleitung" wie du deinen PC auf den Prüfstand stellen kannst, und so heraus findest was man meisten limitiert.

Was man so schon sagen kann, weitere 8GB Arbeitsspeicher machen in jedem Fall Sinn!
Hier kannst du überlegen gebraucht noch einmal weitere 8GB mit am besten der gleichen Geschwindigkeit und Latenz zu kaufen, oder du verkaufst das vorhandene Kit, und nimmst 16GB oder gar 32GB DDR4-3200 neu *klick*.

Da deine CPU nur vier Kerne und keine simulierten hat, wird sie dich auf kurz oder lang bei aktuellen Titeln sicher limitieren. Da könnte man bei deinem Budget auch über einen neuen Unterbau nachdenken:
CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced oder Pure Rock 2
Mainboard: MSI B550-A Pro
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200/3600, CL16, z.B. G.Skill RipJaws V
Am besten testest du aber erst mal was deine CPU und GPU leistet!

Es wäre noch gut zu wissen welche Auflösung dein Monitor hat.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten