• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC upgrade

Jens77

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
Möchte gerne meinen PC aufrüsten, weiss aber nicht was sinnvoller ist.
CPU+Mainboard+RAM oder eine neue Grafikkarte.

Hier mein System
CPU: i5 3450
Mainboard: ASRock H77Pro
RAM: Corsair 16GB DDR3 1600
Grafikkarte: Sapphire R9 380 Nitro 4GB
Festplatten: Samsung Evo 830 SSD 120GB wo Windows 10 installiert ist und ein paar Programme. Seagate 1TB für für Spiele.
Netzteil: Be quiet Pure Power 530 WATT

Gepielt wird in Full HD, wobei nächstes Jahr sehr wahrscheinlich da auch auf 4K aufgerüstet wird.
Mein Budget beträgt 600€.
Hoffe ich habe alle Infos die ihr braucht beschrieben und könnt mir ein paar hilfreiche Tipps geben.

Danke schonmal im vorraus.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Wenn du nächstes Jahr sowieso auf 4k willst, macht ein GPU Upgrade wenig Sinn. Also cpu.

Was spielst du so? Macht dein PC Probleme?
Nicht genug FPS?
Was ist das genau für ein Netzteil?
 
TE
J

Jens77

Schraubenverwechsler(in)
Gepielt werden Shooter ( COD und Battlefield ) aber auch Sportspiele wie FIFA 18, F1 2017, NBA 2K18, Project Cars, Forza Motorsport 7 und Far Cry 5.
Auf mittleren Einstellungen läuft das meiste noch recht gut, wobei schon in jedem spiel ruckler vorhanden sind die doch schon stören.
Wie gesagt das Netzteil ist ein BE Quiet Pure Power 530 WATT ohne KM und gleibe ich schon mind. 5-6 Jahre alt.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Da macht ein Prozessorupdate Sinn.
Bf1 kotzt sich mit dem i5 aus. Hab selber ei en 4460. Ist manchmal schon nervig. Obwohl es dort auch oft an den Servern liegt.

Du willst wirklich auf 4k? Bei den Games würde 1440p @ 144hz mehr Sinn machen.

Das NT könnte ein L7 oder L8 sein. Sollte in beiden Fällen getauscht werden.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Auf mittleren Einstellungen läuft das meiste noch recht gut, wobei schon in jedem spiel ruckler vorhanden sind die doch schon stören.

Hier solltest du aufmerksam werden, denn wenn es überall mal ruckelt könnte die Festplatte ein Flaschenhals sein.
SSD's sind grad recht günstig zu bekommen, da lohnt ein Upgrade und man kann die später auch weiter verwenden.

Beim Rest des Systems würde ich keine 600€ mehr reinstecken, der zu erwartende Gewinn wird nicht so groß ausfallen. Dann spars dir lieber für dein 4k Upgrade.
 

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
Wenn du die Grafikkarte aufrüstest, solltest du in jedem Fall auch das Netzteil aufrüsten. Aber auch ich bin der Meinung, eher die CPU aufzurüsten auf einen 3770 non k. DDR4 ist teuer und da du auf 4K gehen willlst, wird in der Regel die Grafikkarte deutlich limitieren. Diese wiederum kann man dann zusammen mit Netzteil und Monitor kaufen.

Zumindest würde ich so vorgehen. Und sonst gilt wie immer:

MSI Afterburner install. und OSD konfigurieren und schauen was wie ausgelastet wird.

EDIT: Ja du hast keine SSD? Sowas geht in 2018 doch nicht mehr ;)
Vor allem sind die momentan sehr im Preissturz (sollen auch noch weiter sinken) Eine 500er bekommt man schon für um die 100€!

und je nach Budget könnte man wie es mein Vorredner schon schrieb auch komplett bis nächstes Jahr warten und ersmal nur eine SSD kaufen für allgemeinen Komfort.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

Jens77

Schraubenverwechsler(in)
Tendiere auch zum CPU update.
Reicht die Graka denn noch für 1440p @ 144hz oder sollte die nächstes Jahr samt Monitor erneuert werden?
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
CPU Upgrade aber das Board behalten? Dann hast du eigentlich nur Geld verbrannt für 5 Fps mehr, bestenfalls!
 
TE
J

Jens77

Schraubenverwechsler(in)
Vielleicht wird hier was missverstanden.
Würde schon CPU samt Board und Ram tauschen wollen und die Graka dann behalten.
Oder halt nur die Graka und CPU, Board und Ram behalten.
Nur CPU tauschen würde ich jetzt nicht machen
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Naja, Mainboard, CPU, RAM, NETZTEIL!! Da wirst du dein Budget oder deine Ansprüche überdenken müssen.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Spar das Geld und Rüste dann richtig auf. Das CPU Update kannste dir sparen, selbst ein 3770K wäre sinnlos

Wenns unbedingt was sein soll würde ich mir davon evtl. nen i7 8700K samt Board holen und übers Jahr die restlichen Komponenten.

Grafikkarte würde ich bei den neuen dann zuschlagen.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Für wqhd @144hz ist die 380 etwas schwach.
Aber für 4k auch. Mach dir Gedanken über den zukünftigen Monitor und dann kann man nach der Grafikkarte ausschau halten.
CPU Upgrade könnte wie folgt aussehen

AMD Ryzen 5 2600X, 6x 3.60GHz, boxed ab €'*'185,85 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Ende Juli kommen die B450 Mainboards. Auf so eins würde ich noch warten. Oder ein günstiges X470 Board nehmen.
Oder einen
AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed ab €'*'306,85 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland mit X470 Mainboard.
Dazu dann
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 ab €'*'213,45 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Oder
G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200 ab €'*'219,85 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Oder
G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-16GTZR) ab €'*'243,70 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Sind technisch alles die gleiche. Samsung B-Dies verbaut. Laufen aber auf Ryzen am besten.

Entweder mit boxed Kühler nutzen da die echt gut sind oder
https://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-brocken-3-84000000140-a1675194.html?hloc=at&hloc=de dazu bestellen.

Netzteil
https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-450w-atx-2-4-bn280-a1753697.html?hloc=at&hloc=de


Naja, Mainboard, CPU, RAM, NETZTEIL!! Da wirst du dein Budget oder deine Ansprüche überdenken müssen.
Warum?
Kostet zusammen mit 2600x ca. 550 Taler... Passt doch.
 
TE
J

Jens77

Schraubenverwechsler(in)
Also ein i7 8700K + Mainboard Z370 und 2x8 GB Ram würden knapp 600€ kosten.
Wäre nur erstmal das Netzteil oben drauf kommen.
Wobei ein i5 8600K 100€ billiger wäre. Da wäre ein neues Netzteil noch drin
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Tja, wie viele Kerne es sein müssen entscheidest du.

Kann mich mit meinem i5 aber auch nicht beschweren. Reicht für alle Games, für Videobearbeitung aber nicht die Beste Wahl.
 
TE
J

Jens77

Schraubenverwechsler(in)
Ihr würdet aber schon sagen erstmal CPU + Board + RAM tauschen und nächstes Jahr dann mit dem neuen Monitor auch die Graka .
 
TE
J

Jens77

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die schnellen Antworten.
Werde noch auf die B450 Boards warten und dann schauen was das Budget hergibt.
Graka stell ich dann erstmal hinten an.
 
K

KonterSchock

Guest
4K? Da wird ein komplett neues System nötig werden, was nicht günstig wird.

4k ist an sich eine teure Geschichte, ich für mein Teil spiele die Jahre bis zur ps5 weiterhin in FHD, sprich 3 Jahre werden locker ins Land ziehen bis ich auf 4K Steig, in 3 Jahren sieht die Welt und Preise& Löhne wieder anders aus, entweder man hat Glück und hat sich in der Zeit mitbewegt oder man hat pesch und klebt immer noch im Jahre 2018 fest.

Ich für mein Teil Habe mit FHD keine Probleme, 4K ist wie ich finde einfach viel zu teuer, das es sich Lohnt, also zurzeit finde ich 4K einfach nicht anziehen grade wegen dem Preis, überleg mal was da alles mit dran hängt, das bleibt ja nicht nur beim Tv sondern die GPU und eventuell noch CPU, da bist du locker 1700€ los ohne das du ein Spiel dazu gekauft hast, ok gut man kann hier und da sparen aber für mich wäre es „jetzt 2018“ nix, dann lieber kosten günstig in FHD bis zu ps5 spielen, eine jetztige konsole kann ja im Prinzip auch nur FHD, mit der Ps5 würde 4K da sein wo es sein sollte, aber zurzeit, ist das mehr oder weniger ein kostenKolabo.
 
K

KonterSchock

Guest
Neues Netzteil schadet nicht, ab 50€ gibt’s schon gute, plane es einfach mit ein.
 
Oben Unten