• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC stürzt willkürlich in Spielen ab

derkkenekk

Schraubenverwechsler(in)
Erst einmal Servus,

erstmal meine Specs:
I7 8700k @ 5,0 Ghz (CPU ist geköpft und übertaktet.)
ASUS Strix GTX 1080
ASUS Maximus X Hero
Corsair Vengeance LPX 16 GB @ 3000Mhz
Corsair RM650i

seit ein paar Tagen habe ich folgendes Problem und ich weiß mir echt nicht mehr zu helfen.

seit ein paar Tagen spiele ich jetzt schon Cyberpunk 2077, was bis vor kurzem noch sagen wir mal aufgrund des technischen Zustands des Spiels "befriedigend" lief. Trotzdem konnte ich es auf Hals und Beinbruch mit bugs und glitches spielen.
Was aber sehr kurios war, war das Problem, dass mir hin und wieder im Spiel willkürlich der PC abgeschmiert ist ohne wirklichen Grund. Das war bis vor kurzem noch ein Problem, dass ich nur in CP2077 hatte.
Hab mir nichts dabei gedacht, hab die Schuld für die Abstürze auf Spiel geschoben und einfach was anderes gespielt.
Dann hab ich Shadow of the Tomb Raider gestartet und spielen wollen. Siehe da wieder stürzt der PC ab.

Nach langem aufregen und neuninstallieren der Spiele habe ich wieder abstürzte bekommen.

Also hab ich erstmal den RAM getestet mit MemTest, wobei nach vier Durchgängen nichts bei rauskam.

Dann hab ich die CPU mit Cinebench heißlaufen lassen, wieder nichts.

DDU auch schon probiert, hat auch nichts gebracht.

Dann die GPU mit FurMark, erneut nichts.

OC runtergeschmissen wieder das selbe.
Der OC läuft nebenbei seit über 1,5 Jahre stabil.

Als ich dann kurz vorm Durchdrehen war, hab ich kurzerhand Windoof neuinstalliert. Siehe da, der PC stürzt wieder in den Spielen ab.

Nur diesmal mit der Bluescreen Fehlermeldung critical_process_died
Bluescreenview wirft auch nichts raus.

Ich weiß in diesem Punkt mir nicht mehr zu helfen.

Werde jetzt auch mal ein komplett anderes Spiel austesten, aber ich kann mir vorstellen wie es ausgeht.
EDIT: Red Dead Redemption 2 getetstet selber schwachsinn.

Vielen Dank im Voraus.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Also würde als erstes mal noch CMOS reset machen. Und alles auf Standard lassen... kein OC, kein XMP alles auf Standard Einstellungen.
Wenns immer noch nicht läuft würde ich auch GPU tippen... die 1080 kommt ja langsam ins Alter, und Erfahrungsgemäss war bei mir in den gaming Rechnern immer die GPU das erste was irgendwann nicht mehr so recht mitgemacht hatte.
 
TE
D

derkkenekk

Schraubenverwechsler(in)
Also würde als erstes mal noch CMOS reset machen. Und alles auf Standard lassen... kein OC, kein XMP alles auf Standard Einstellungen.
Wenns immer noch nicht läuft würde ich auch GPU tippen... die 1080 kommt ja langsam ins Alter, und Erfahrungsgemäss war bei mir in den gaming Rechnern immer die GPU das erste was irgendwann nicht mehr so recht mitgemacht hatte.
Probier ich mal aus die Tipps

Ich glaub auch das des die Graka ist die musst ich schon mal einschicken...
 

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Defekte PSU bzw. eine PSU die bei Spannung Spikes die Last nicht halten kann und OCP/OPP durch die GPU triggert könnte auch eine Ursache sein. Steckt auch hinter vielen Abstürzen und random Reboots bei Last selbst since GTX 970, wo manche PSUs wie z.B. von Seasonic Probleme hatten, obwohl der Watt Output reicht, nur die Lasterhaltung nicht. Könnte auch eine Möglichkeit bei deinem Corsair sein.

Best case wäre, falls eine Möglichkeit besteht, den PC mit einem anderen Netzteil zu testen, vielleicht aus dem Freundeskreis, aber ist eher schwer und man hat nicht einfach so eine Esatz-PSU rumliegen. Du könntest dich ansonsten zu random Reboots im Zusammenhang mit PSUs durchlesen, im Netz gibt es viele Threads gerade auf Linustechtipps oder Tomshardware dazu. Die Turing und Vega GPUs haben auch Probleme mit so manchen Netzteilen, die deren Spannungspikes nicht tragen können.
 
TE
D

derkkenekk

Schraubenverwechsler(in)
Das CMOS clearen hat kurz was gebracht, konnte länger spielen. Sobald ich aber das XMP Profil angeschmissen hab lief nichts mehr.

Ich weiß nicht ob es am XMP liegt (würde sehr stark wundern) aber sobald des an war ist mir CP2077 wieder abgestürzt.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Das CMOS clearen hat kurz was gebracht, konnte länger spielen. Sobald ich aber das XMP Profil angeschmissen hab lief nichts mehr.

Ich weiß nicht ob es am XMP liegt (würde sehr stark wundern) aber sobald des an war ist mir CP2077 wieder abgestürzt.
Wieso würde dich das wundern? In dem Fall ists doch relativ eindeutig.... xmp ist schuld. Der sspeichercontroller in der cpu und oder die Ram machen deb takt nicht mit... zumindedt nicht mit den mit den xmp einstellungen
 
TE
D

derkkenekk

Schraubenverwechsler(in)
Ich leide unter einem ähnlichen Phänomen derzeit, mein Rechner ist von heute auf morgen instabil geworden, ich hab bis jetzt keinen Dunst warum. Scheint der Ram zu sein aber ich teste noch.
Darf ich fragen ob das bei dir auch bei Spielen hauptsächlich ist?

Wenn ja, spielst du zufällig Cyberpunk 2077?

Weil das bei mir mit dem Spiel so wirklich erst losging, davor war nichts.
Ich hab etz mal den RAM manuell auf 3000Mhz gebracht mal gucken wie es läuft.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Nein ich habe kein Cyberpunk. Bei mir crashen sowohl Games wie auch Belastungstest wie Prime. Ich bin aktuell am debuggen indem ich alles mögliche zurücknehme, aber das Problem war vorher nicht da, soviel steht fest. Ich schnalls gerade auch nicht wirklich.
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
Gigabyte Board und neue BIOS Version?

Die scheinen verbugt. Habe ein Aorus X470 und dort ist es genauso. Alles über Version F50 hat irgendwie keine RAM Kompatibilität und funktioniert nicht mit XMP Profilen.
 
TE
D

derkkenekk

Schraubenverwechsler(in)
Nein ich habe kein Cyberpunk. Bei mir crashen sowohl Games wie auch Belastungstest wie Prime. Ich bin aktuell am debuggen indem ich alles mögliche zurücknehme, aber das Problem war vorher nicht da, soviel steht fest. Ich schnalls gerade auch nicht wirklich.
Hab die CMOS Batterie raus kurz gewartet und wieder rein scheint wieder alles zu funktionieren.
Hab auch mein Antivirenprogramm (Bitdefender) runtergeschmissen (evtl. hat das auch Probleme gemacht)
Könnte das dir vllt. auch helfen.
 
Oben Unten