• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC stottert beim Download/HD Streaming

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Tach,
Ich hab das folgende Problem:

Seit etwa einem Monat hab ich ziemlich starkes stottern vom ganzen PC wenn ich z.B. ein Youtube Video auf 1440p schaue, Steam ein Spiel runterlädt und entpackt oder ich einfach ne Steampage von einem Spiel öffne.
Dabei bleibt auch der Sound kurz hängen und selbst die Maus ruckelt über den Bildschirm.

Ich finde einfach nicht heraus was dieses Problem verursacht.
Das größte Problem ist dass ich es nicht zuverlässig reproduzieren kann, denn mal ist es stärker vorhanden und mal nicht.
Heute z.B. ist es wirklich sehr schlimm und ich habe alle paar Sekunden ein geruckel.

Chipsatztreiber hab ich aktualisiert, genauso wie alles andere Mainboard-Relevante sowie auch Windows und den GPU Treiber. Alles ohne Erfolg.
Ich hab verschiedene AMD Energiesparpläne probiert sowie auch die von Windows selber, da ich im Internet ähnliche Probleme fand die damit zusammenhingen, aber leider kein Erfolg.

Dann gibt es aber Tage an dem alles einwandfrei funktioniert... Ich versteh das nicht.

Jemand meinte ich sollte mir LatencyMon herunterladen und schauen woran es liegt. Dabei kam ich zu diesem Ergebnis:
Recommented content - Imgur An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Imgur. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Jedoch konnte mir keiner bei der weiteren Fehlersuche helfen.
Natürlich hab ich entsprechend versucht die Treiber für die GPU und fürs LAN am Mobo zu aktualisieren, ohne Erfolg.
Direct X hab ich versucht zu aktualisieren, auch ohne Erfolg.


Mein PC:
Ryzen 3600
32GB DDR4-3600 Ram
GTX 1080ti

Keine ungewöhnlichen Prozesse am laufen. Im Taskmanager nur kleine spikes in der CPU Last zu sehen wenn es passiert. So klein dass sie sich manchmal nicht von der normalen Last unterscheiden lassen. Viren und co ebenfalls nicht vorhanden.

Hat irgendjemand "Die Lösung" für mich?
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
Lade doch bitte das Bild direkt im forum hoch und nicht über irgend so ein anderes tool/Webseite... Da kann man doch nichts erkennen...

Auch die ganze Spezifikation deines Rechners wäre gut (z. B. Sind HDDs verbaut?)

Ansonsten würde ich sagen mal das üblich Programm abziehen... Temperaturen überwachen, CPU benchmark durchführen und schauen ob die Leistung we erwartet ist, Windows neu aufsetzen
 
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
2x M.2 SSDs
3x 2.5" SSDs
2x 3.5" HDD
650W BeQuiet Straight Power 11

Ram wurd mit Memtest getestet, alles gut. Eben das Profil rausgenommen und hat sich nichts dran geändert.
CPU leistet was sie soll.
Windows ist noch relativ frisch, wurde erst vorkurzem neu installiert.

Was ist mit Lan-Einbrüche gemeint genau?

Hier ist das Bild auch nochmal im Forum selbst
 

Anhänge

  • test.PNG
    test.PNG
    79,7 KB · Aufrufe: 28
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
HDDs haben nur Restedaten wie Musik, Videos, Bildersammlungen, Modpacks etc.
Alles das ich nicht oft anfasse und nicht wirklich viel Leistung benötigt.
Macht hierbei auch keinen Unterschied ob die HDDs im Ruhezustand sind oder nicht.

Tasks im Hintergrund sind jetzt grad beim Arbeiten bei 109 Prozesse. Viele davon von Chrome, Firefox, Steam, Teams etc. Generell nichts ungewöhnliches dort und es hat sich im Vergleich zu zuvor auch nichts wirklich am PC geändert. Außer spielen wurd auch nichts neues an Programmen installiert oder sonstiges.
Vor dem Fehler hab ich auch keine Updates installiert. Es war einfach von einem Tag auf den nächsten da.

Was mich halt echt am meisten nervt, ist dass ich es nichtmal genau Reproduzieren kann bzw das beim zocken und co halt alles läuft wie es soll. Keine Ruckler, keine Abstürze, nichts ungewöhnliches. Egal ob minigame oder was anspruchsvolles.

Heute z.B. hatte ich es kurz bei einem 1080p Video und dann war es weg. Konnte alles gucken, selbst 4k ohne Probleme...
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
Hm... Sehr komisch

Vielleicht den Grafik Treiber nochmal komplett löschen und neu aufspielen?
 
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hab das nochmal mit DDU versucht, leider ohne Erfolg.

Hab auch zur Sicherheit einfach nochmal einen älteren aufgespielt, aber das hatte ebenfalls nichts geändert.


Im laufe des Tages habe ich mal zu meinem 1gigabit Ethernet gewechselt und es lief plötzlich einwandfrei.
Eben waren die Probleme wieder da, bin zurückgewechselt auf den 2.5er Anschluss aber ohne Besserung. Dann wieder auf 1 und nix.

Hab meinen USB Dac abgeschlossen und hat keine Änderung gebracht.
Habe mein USB Mikrofon abgestöpselt und... jetzt scheint es zu klappen. Warum auch immer.
Mir ist allerdings doch aufgefallen dass wenn mein Mikrofon angeschlossen ist, Windows manchmal meckert es seien nicht genügend USB Ressourcen vorhanden. Hierbei spielte es keine Rolle obs an 3.0, 2.0 oder an der USB Erweiterungskarte angeschlossen war.

Werde das mal weiter beobachten ob es nun wirklich an dem Mikrofon liegt oder nicht. In der Zwischenzeit bin ich auf jedenfall dankbar über alle weiteren Vorschläge.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Ja das wäre jetzt auch die letzte Idee gewesen den PC in minimaler Konfiguration laufen zu lassen und Stück für Stück zu prüfen was man anschließen kann :ka:
 
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Ja gut pech gehabt.
Am Mikrofon lag es wohl nicht. Heute das Problem wieder bemerkt, Mikrofon abgestöpselt und es ist trotzdem noch da.
Geht auch nicht weg wenn zb nur Maus und Tastatur angeschlossen sind.

Wenn LatencyMon da recht hat, dann wirds wohl irgendwie am Netzwerk liegen, Problem ist nur wie teste ich das gescheit wenn meine beiden Ports das selbe Problem haben, ich keinen Platz für eine Netzwerkkarte habe, aber das Board auch nicht einfach einsenden kann, da ich den PC zum arbeiten brauche?

Treiber dafür hab ich ja natürlich schon aktualisiert.
Aber dann ist es nichtmal garantiert das es überhaupt daran liegt, da ich auch andere Dinge tun kann die deutlich mehr Netzwerklast fressen...
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
Du könntest den ping zu deinem Router mal über die Kommandozeile abfragen
Theoretisch auch zyklisch
 
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Hmm irgendwas bestimmtes worauf ich hierbei achten sollte?

Denn ein simples "ping 192.168.178.1" liefert mir halt ein 0ms Ergebnis ohne Paketloss.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Kannst du es einfach in dauerschleife im Hintergrund laufen lassen und wenn es ruckelt prüfen ob der ping dann schlecht ist?
 
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Wie zuvor erwähnt, habe ich die Treiber alle bereits neu draufgehauen.

Ich hatte nun übrigens mein Kabel an dem 1GB port angeschlossen gehabt und dort in der Zwischenzeit auch komplette Verbindungsabbrüche gehabt. Der Adapter ist für bis zu 10sec einfach komplett verschwunden.

Am 2.5GB Port tritt dieses Problem noch nicht auf.
Kannst du es einfach in dauerschleife im Hintergrund laufen lassen und wenn es ruckelt prüfen ob der ping dann schlecht ist?
Bezüglich dessen habe ich es ne weile Probiert und habe Zeitgleich dann auch einen großen Spike im Ping.

Ich vermute also einfach mal dass das Board (schon wieder) im Arsch ist.
Da wird sich Mindfactory ja freuen wenn ich schon wieder meckern komme.

Problem ist nur dass ich es nicht mal eben einsenden kann, da ich diesen PC zum arbeiten brauche...

In dem Fall wäre ich aber trotzdem noch leicht verwundert warum es nur bei niedrigen Downloadgeschwindigkeiten auftritt, ich aber in 90% der Fälle keine wirklichen Probleme habe wenn ich mit Fullspeed lade.


Welche Daten haben die Magnetfestplatten (BENCHMARK):
http://www.hdtune.com/download.html ?

Wie heißen die Festplatten genau?
15-M_rz-2021_16-41.png15-M_rz-2021_16-46.png
Hier sind die beiden Ergebnisse inklusive der vollen Namen
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Hm... An der gegenstelle, also dem Router kann es nicht liegen? (ich hab mich nicht nochmal durch das ganze Thema gewühlt... Sorry)

Ansonsten hilft wohl nur das Board einzuschicken...
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Das Tomahawk hat 2 NICs. Welchen nutzt Du für die Anbindung zum Router/Internet?

€dit: Hab´s gerade gesehen. Hängt am 2,5gbit Realtek. Hast Du mal probiert den Intel NIC komplett zu deaktivieren und geschaut was dann passiert?
 
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Da kein anderes System diese Probleme hat, dürfte der Router ausgeschlossen sein.

€dit: Hab´s gerade gesehen. Hängt am 2,5gbit Realtek. Hast Du mal probiert den Intel NIC komplett zu deaktivieren und geschaut was dann passiert?
Naja das Problem ist ja dann: Wie teste ich Internetprobleme ohne Internet? Es tritt ja echt nur auf wenn ich irgendwas Online mache.
Heute übrigens auch am 2.5er Port Verbindungsabbrüche gehabt.

Bios ist das neuste von MSI drauf. Viren und co hab ich keine, alles clean.

Router ist Fritz.Box 6490 Cable
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Die ports von der fritzbox hast du auch schon durch probiert?

Anderes Kabel auch oder?
 
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Sorry für die späte Antwort. Derzeit viel Stress gehabt...

Bios ist das neuste drauf von MSI.
Ja ich bin mir sicher dass es keine Viren und co gibt.
Am Router liegt es nicht denn auch mit anderem Port oder Kabel ist das gleiche Problem.

Du hast doch 2 NICs auf dem Board. Du nutzt ja den Realtek und kannst daher ohne Probleme den Intel deaktivieren. Oder brauchst Du den für eine anderweitige LAN Anbindung?
Beide sind Realtek. Einen davon zu deaktivieren bringt nichts.

Alle Infos mit ähnlichen Problemen die ich finden kann online, sprechen halt von Treiberproblemen etc, aber.. ich habe alte und neue Treiber probiert. Die von Windows und die von der MSI Website. Keine Änderung.
 
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Sooo also späte Antwort aber:
Mir ist aufgefallen dass ich nun auch nur noch ca 38mb/s maximal reinbekomme, statt wie üblich ca 58mb/s.

Manchmal geht es kurz höher aber dann gehts wieder runter auf diese Geschwindigkeit.

Pingplotter hab ich mir nun mal geladen, wusste nun aber nicht wonach genau ich geschaut habe, aber hier sind die Ergebnisse von eben:
Screenshot 2021-03-31 144050.pngScreenshot 2021-03-31 144113.png

Im zweiten Bild erkennt man ganz gut wo ich nichts am laufen hatte außer den Plotter und dann hab ich den Steamdownload gestartet.

Mittlerweile hab ich nun auch öfters beim zocken dass Problem dass mein Internet halt kurzzeitig komplett weg ist, aber nur an meinem PC natürlich. Selbst das Lämpchen am Port geht dann manchmal aus.

Ist wohl wirklich der Netzwerkchip am Board kaputt oder?
Gibt es da günstige, lohnenswerte Karten die ich einbauen könnte als Ersatz in dem Fall? Den Zurücksenden geht echt nicht weil ich den für die Arbeit brauch, auch wenn ich gerne Anspruch von meiner Garantie machen würde...
 
Oben Unten