• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC startet nicht mehr nach Übertaktung

aut_speeden

Schraubenverwechsler(in)
Moin, ich war heute im bios/uefi unterwegs und habe meinen Ryzen 5 3600 statt 3.6 mal auf 4.2 GHZ ausprobiert weil ich mir dachte dass dabei eh nix passieren kann.
Nun startet mein pc zwar aber mir wird nichts mehr angezeigt. Die rote VGA-LED leuchtet die ganze Zeit, aber auch ohne Graka.

Habe schon mehrfach nen CMOS reset versucht, mit jumper und über die Batterie und auch mit Strom ausstecken, Netzteil ausschalten, Einschaltknopf drücken, 5 Minuten warten...

Die Graka hatte ich auch kurz draußen, aber die rote VGA leuchte am mainboard leuchtete noch immer.

Außerdem habe ich nur einen Ram riegel drin, den anderen habe ich rauß.
Ich weiß nicht was ich noch versuchen soll.

Hier meine specs.
Ryzen 5 3600
Rtx 2070 Palit Gaming pro oc
B450 Aorus Pro
Eine ssd und hdd
Corsair netzteil
Achja ich musste mein bios flashen damit meine cpu geht, kann es sein dass jetzt wieder das alte bios aktiv ist und deswegen meine cpu nicht erkannt wird. Lüfter usw drehen sich aber
 

Belzebub13

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Okay also das Bios wird bei einem reset nur auf die Standardwerte zurückgesetzt die Version wird nicht geändert. Sprich es ist immernoch die geflashte Variante drauf. Die rote VGA-LED sagt dir dass das Mainboard beim Check der Komponenten auf ein Problem bei der VGA gestoßen ist. Wenn du sie rausnimmst ist klar das er weiterhin auf ein Problem stößt.

Nach dem flashen des Bios ging aber der Rechner da du ja im Bios warst um die Werte zu verstellen richtig ?
Beim CMOS reset hast du auch den Jumper wieder abmontiert und nicht mit gesteckten Jumper den PC gestartet ?

Steckt die Grafikkarte richtig ? Im obersten Slot ? Alle Kabel stecken richtig ?
Wenn ja könntest du noch probieren den PC mit Minimalkonfiguration zu starten sprich einen Arbeitsspeicherriegel CPU und Grafikkarte sowie nur die eine Festplatte wo das Betriebssystem drauf ist.
 
TE
A

aut_speeden

Schraubenverwechsler(in)
Nein, habe übertaktet und daraufhin kam ich nicht mehr ins bios. Ich habe keinen jumper sondern nur 2 pins die ich kurzschließen.

Die grafikkarte hat so wie sie jetzt drinnen ist über ein jahr funktioniert, alle kabel sind richtig drin, sie steckt fest drin.

Minimalkonfig muss ich probierrn
 

Belzebub13

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin mir noch nicht sicher ob du den CMOS Reset richtig gemacht hast.
Also dieses kurzschließen macht man normalerweise mit einem Jumper dieser sollte nur für diese kurze Zeit montiert sein und darf auf keinenfall bei Systemstart montiert sein.

Daher schau dass der aufjedenfall weg ist und führe dann nochmal einen CMOS Reset durch:
1. Strom ausschalten
2. Kabel hinten abziehen
3. Batterie entfernen
4. Powerknopf paarmal drücken
5. 5 Minuten warten
6. alles wieder einstecken

Am besten danach den Start mit dieser Minimalkonfig probieren.
 
TE
A

aut_speeden

Schraubenverwechsler(in)
Bin mir noch nicht sicher ob du den CMOS Reset richtig gemacht hast.
Also dieses kurzschließen macht man normalerweise mit einem Jumper dieser sollte nur für diese kurze Zeit montiert sein und darf auf keinenfall bei Systemstart montiert sein.

Daher schau dass der aufjedenfall weg ist und führe dann nochmal einen CMOS Reset durch:
1. Strom ausschalten
2. Kabel hinten abziehen
3. Batterie entfernen
4. Powerknopf paarmal drücken
5. 5 Minuten warten
6. alles wieder einstecken

Am besten danach den Start mit dieser Minimalkonfig probieren.
Ist die reihenfolge beim einstecken auch wichtig?
Rysen 5 ....womit übertaktet ??

Rysen Master ?
nein im bios
 
TE
A

aut_speeden

Schraubenverwechsler(in)
Nein leider noch immer nichts neues, habe es genau so gemacht. Zuerst drehen sich die lüfter schnell, dann langsam wie wenn der PC gleich starten würde und dann wieder sehr schnell und dann durchgehend langsam.
^^Welche Debug Led leuchtet ?

Edit. VGA steht ja oben
MSI Control Center in Win installiert gehabt ?
Nein
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Klemm mal die SSD und HDD vom sys ab und versuche dann mal zu starten

Bios hat geladen sonst würden die Lüfter nicht die Bios Einstellungen übernehmen ;)
Du hast kein Bild
 
TE
A

aut_speeden

Schraubenverwechsler(in)
Klemm mal die SSD und HDD vom sys ab und versuche dann mal zu starten

Bios hat geladen sonst würden die Lüfter nicht die Bios Einstellungen übernehmen ;)
Du hast kein Bild
habe ich gerade gemacht, beide monitore kriegen kein Signal. Die Stecken auch auf den selben Anschlüssen wie vorher auf der Graka.
 

True Monkey

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
moment ....ich zieh mir mal dein Handbuch
Teste mal kurz die Graka einen Pci.e tiefer
Ok ....ich denke ich habe das Prob gefunden

Du hast dein bios warum auch immer abgeschossen
Da dein Board ein Dualbios hat wird das zweite Chip den ersten überschrieben haben .
Das ist so gewollt die Funktion des Dual Bios ist nun mal den ersten Chip wenn er Fehler hat zu überschreiben
Den zweiten Chip kann man nicht flashen ergo ist auf dem immer das Werksbios.(jetzt wahrscheinlich auf beide Chips )
Und das funzt natürlich nicht mit dem 3600er

Du mußt das Board erneut flashen
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

aut_speeden

Schraubenverwechsler(in)
Jo super, habe keine cpu die auf dem Board funktioniert...

Aber ich dachte wenn die falsche CPU oben ist dann fährt der pc nichtmal hoch, also keine lüfter und so.
 
TE
A

aut_speeden

Schraubenverwechsler(in)
Kompatible cpu, selbes ergebnis...

Hab auch die graka auch einmal abgehängt weil die cpu ja nen grafikchip hat. Noch immer erscheint nichts auf dem bildschirm.
 
TE
A

aut_speeden

Schraubenverwechsler(in)
Die lüfter drehen sich noch immer zuerst schnell und werden dann langsamer.

Also kommt der pc ins bios?
 

Tukuman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Blödes Problem, ich persönlich würde das Mainboard tauschen, wenn du so nicht weiter kommst, kannst es ja zurückschicken, wenns daran nicht lag.
 
Oben Unten