• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC (ohne Grafikkarte) für 900-1000€

delobre

Komplett-PC-Aufrüster(in)
PC (ohne Grafikkarte) für 900-1000€

Hi!
Ich hab mir mal eine Config bei mindfactory erstellt. Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen

Bevor ihr schreibt: Ja, ich liebe RGB Beleuchtung :D da geb ich tatsächlich paar Euro mehr aus für diese RAM Riegel (okay, liegt der Preisunterschied bei mehr als 50-60€, kann man mal sehen)

1.) Wie hoch ist das Budget?
900-1000€ (wobei weniger wäre besser, da ich die Grafikkarte bald aufrüsten will)

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Monitor (schlichtes 24 Zoll FHD reicht vollkommen aus, später mal ein Upgrade)

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Yep, selber zusammenbauen!

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
GTX 760

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
-

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Hauptsächlich Gaming: PUBG, Fortnite, Overwatch... aktuelle Spiele halt

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
500GB SSD reichen vorerst vollkommen aus

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Nein, nicht geplant

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
WLAN muss unbedingt mit drinne sein
 

Smaragdblitz

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC (ohne Grafikkarte) für 900-1000€

Hi,
ich möchte mir auch einen PC mit AMD Ryzen 5 2400G selber zusammenbauen... Monitor, Maus und Tastatur habe ich noch .. Wäre schön wenn Ihr mir eure Meinung dazu sagen könntet oder wenn meine Zusammenstellung "blöd" ist einen Vorschlag wie oder was man besser machen könnte... Nun meine Zusammenstellung:

AMD Ryzen 5 2400G 3,9 GHz (Raven Ridge) Sockel AM4 - d…
Samsung 960 PRO NVMe SSD, PCIe 3.0 M.2 Typ 2280 - 512 …
Kolink Stronghold Midi-Tower, Tempered Glass - schwarz…
Team Group T-Force Dark grau, DDR4-3000, CL16 - 16 GB …
MSI B350M Pro-VDH, AMD B350 Mainboard - Sockel AM4
https://www.caseking.de/raijintek-orcus-rgb-komplett-wasserkuehlung-240mm-wase-337.html
https://www.caseking.de/cougar-gx-600-v3-80-plus-gold-modular-netzteil-600-watt-necg-003.html

Leider habe ich keine Ahnung wie man einen Warenkorb-Link macht .. darum alles einzeln. Damit lande ich "ca." bei 950,39 Euro. Kann schon übertakten und wenn Die Grafikkartenpreise wieder etwas normaler sind kann ich mir davon auch eine einbauen.

Danke schon einmal im voraus für eure konstruktiven Vorschläge und Kritiken

Smaragdblitz
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: PC (ohne Grafikkarte) für 900-1000€

@delobre

Wieviel VRAM hat den die GTX 760? Wenn nur 2GB dann würde ich da auch dringend upgraden weil das heute in FHD häufig zum Bottleneck wird.

Das Netzteil ist eigentlich Overkill, kannst ein Pure Power 400 Watt, nehmen reicht dicke. Und eine GTX 1050Ti 4GB würde dann auch noch locker ins Budget passen, und die dürfte auch unabhängig von mehr VRAM etwas schneller als deine GTX 760 sein bei wesentlich weniger Stromverbrauch und damit auch deutlich leiser. Nur solltest du schon eine GTX 760 mit mit 4GB haben dann würde das Upgrade auf die 1050Ti nicht mehr so viel Sinn machen. Da dann eher auf 1060 6GB gehen, die sind aber leider im Moment recht teuer.

Der ausgesuchte Monitor hat keinen HDMI-Anschluss? Wäre bei mir ein Ausschlusskriterium, auch wenn man das aktuell nicht braucht, einer späteren alternativen Verwendung würde das häufig im Wege stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smaragdblitz

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC (ohne Grafikkarte) für 900-1000€

Hi Gerry,

mit "hijacken" kann ich jetzt nicht wirklich was anfangen und dies ist mein erster Beitrag in soeinen Forum gewesen .. aber wenn das ein "no go" war was ich gemacht habe wäre es lieb wenn ihr meinen Beitrag an eine "richtige" Stelle verschieben könntet und mit schreiben wo er dann ist.

trotzdem würd ich mich über eine Antwort auf meine Frage freuen...

lg

Smaragdblitz
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC (ohne Grafikkarte) für 900-1000€

Servus,
...mit "hijacken" kann ich jetzt nicht wirklich was anfangen...
damit ist gemeint das du ein eigenes Thema in diesem Unterforum - da warst du schon richtig, erstellen sollst.

Im Idealfall beantwortest du auch die Fragen welche du hier im Thema (siehe Eröffnungsbeitrag von delobre), oder ganz oben in diesem Unterforum angepinnt findest.

Eine Vermischung von zwei (oder mehr...) Kaufberatungen in einem Thema führt nur zu einem Durcheinander weil in den wenigsten Fällen die Anforderungen/Wünsche und auch das Budget identisch sind.

Gruß Lordac
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Oben Unten