PC-Neubau startet nicht. Lüfter leuchten aber drehen sich nicht.

Devmatch2

Schraubenverwechsler(in)
Video zum PC Problem hier: https://streamable.com/v9kz2m

Ich habe einen neuen PC selbst zusammengebaut, alles wurde neu gekauft bis auf den Arbeitsspeicher den habe ich gebraucht aber im guten Zustand gekauft.

Ich habe beim Zusammenbau darauf geachtet das alles korrekt und richtig verkabelt wurde. Als ich fertig war wollte ich den PC dann zum ersten mal testen, ich habe auf dem Startkopf des Gehäuses gedrückt und er fing an zu leuchten. Die Lüfter und der Arbeitsspeicher leuchtet. Was mich jedoch wunderte war das sich die Gehäuse Lüfter nicht drehten und die Kühlung der Wasserkühlung nicht aufleuchtete bzw. der Display. Das einzige was sich drehte war der Lüfter vom be quiet Netzteil. Beim starten hat der Pc auch kein Geräusch von sich gegeben, wie einen Piepton oder ähnliches als würde er hochfahren. Der PC wurde natürlich direkt mit den Monitor über die Grafikkarte verbunden und auch der richtige Eingang am Monitor ausgewählt. Doch es konnte kein Signal gefunden werden, der PC startet nicht und es kam auch kein Bios oder sonst eine Anzeige auf dem Bildschirm. Also hab ich einiges versucht und ausprobiert (wie weiter unten aufgeführt) um das Problem vielleicht zu lösen. Doch alles half nichts. Dann habe ich angefangen alles nochmal auseinanderzubauen und wieder neu zusammenzubauen. Schlussendlich war der PC fertig zusammengebaut und wieder das gleiche Problem die RGBs leuchten, aber nichts außer der Netzteil-Lüfter drehte sich.

Die EZ Debug LED Anzeige zeigt bei mir such immer etwas anderes an mal leuchtet nach einem Neustart die Orange „RAM“ leuchte und mal wie im Video zu sehen die grüne „Boot“ leuchte. Nun leuchtet aber wieder nichts auf der EZ Debug anzeige.

Was habt ihr noch für Vorschläge Ideen was man tun könnte? Ins Bios Menü komme ich ja erst gar nicht.

Hardware:
  • Prozessor (CPU): AMD Ryzen 7 7800X3D
  • Arbeitsspeicher (RAM): G.Skill Trident
  • Mainboard: MSI MPG B650 Tomahawk Wifi
  • Netzteil: be quiet! Pure Power 12 M 650 Watt
  • Gehäuse: NZXT H5 Flow RGB - Black
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX 7800 XT Sapphire Nitro +
  • HDD / SSD: Samsung 990 Pro Nvme M.2 1TB & Samsung 970 EVO Plus 250GB
  • Kühlung: Wasserkühlung NZXT Kraken 240 RGB
  • Monitormodell: DELL Gaming Monitor S2721DGFA 27 Zoll WQHD 165Hz IPS

Folgendes habe ich schon versucht:

  • Bios resetet, Batterie rausgenommenen und nach 30 Sekunden wieder eingesteckt
  • ohne GPU gestartet
  • RAM Slots durchgewechselt und versucht mit nur einen RAM zu starten
  • den PC nochmal neu zusammengebaut
 

Anhänge

  • IMG_2895.png
    IMG_2895.png
    9,6 MB · Aufrufe: 49
Das Mainboard Kabel, was zum Netzteil hingeht, hat einen großen und einen kleinen Stecker.
Sind beide eingesteckt?
Ashampoo_Snap_Sonntag, 1. Oktober 2023_20h45m09s_002_.png


Auf deinem Bild kann ich die CPU-Spannung nicht sehen, da sich dieser Stecker oben links hinter dem Radiator befindet. Ist dieser auch drin? Aber bitte wegen des Steckers am Netzteil schauen, der wurde bei manchen anderen User mal weggelassen. Denn die RGBs haben 5v Spannung und anscheint, kommt die korrekte Spannung nicht am Mainboard an.
 
Das Mainboard Kabel, was zum Netzteil hingeht, hat einen großen und einen kleinen Stecker.
Sind beide eingesteckt?
Anhang anzeigen 1439151

Auf deinem Bild kann ich die CPU-Spannung nicht sehen, da sich dieser Stecker oben links hinter dem Radiator befindet. Ist dieser auch drin? Aber bitte wegen des Steckers am Netzteil schauen, der wurde bei manchen anderen User mal weggelassen. Denn die RGBs haben 5v Spannung und anscheint, kommt die korrekte Spannung nicht am Mainboard an.
Den hatte ich nicht eingesteckt, da ich dachte das wäre für High End Mainboards die mehr Leistung benötigen. Das werde ich direkt versuchen (:
 
Der muss drin sein, sonst bekommt das Mainboard die korrekte Spannung nicht.
Bist aber nicht der Erste, der sowas annimmt. :D

Daher habe ich das auch direkt angemerkt.

Die obere CPU-Spannung ist optional, wenn dazu mehrere Anschlüsse auf dem Mainboard bestehen, aber nicht bei der MB-Spannung, da müssen beide eingesteckt sein.
 
Der muss drin sein, sonst bekommt das Mainboard die korrekte Spannung nicht.
Bist aber nicht der Erste, der sowas annimmt. :D

Daher habe ich das auch direkt angemerkt.

Die obere CPU-Spannung ist optional, wenn dazu mehrere Anschlüsse auf dem Mainboard bestehen, aber nicht bei der MB-Spannung, da müssen beide eingesteckt sein.
Oh mein Gott es läuft. Ich hatte zwei Tage alles versucht und den PC durchgetestet und auseinandergebaut und hin und her. Ich war komplett verzweifelt und jetzt läuft er alles leuchtet und die Aio springt an. Ich danke dir. Darf ich dir etwas gutes tun ? Brauchst du irgendeinen Geschenkgutschein (Steam, etc)?
 
Oh mein Gott es läuft. Ich hatte zwei Tage alles versucht und den PC durchgetestet und auseinandergebaut und hin und her. Ich war komplett verzweifelt und jetzt läuft er alles leuchtet und die Aio springt an. Ich danke dir. Darf ich dir etwas gutes tun ? Brauchst du irgendeinen Geschenkgutschein (Steam, etc)?
Nein ist schon ok, das nächste Mal nicht verzagen, sondern IICARUS fragen. :fresse:

die Aio springt an.
Die AIO ist per USB-Kabel angeschlossen und dazu muss das System anlaufen.

Die Gehäuselüfter beziehen 12v, solang das System noch nicht initialisiert ist und laufen daher oft kurze Zeit schneller. Sobald das System eingebunden wurde und das Bios Screen erscheint, zieht die Regelung der Lüfter im Bios und dann laufen sie auch langsamer.

In deinem Fall hatte ich auch diesen Verdacht, da deine Gehäuselüfter nicht angelaufen sind und bei korrektem Anschluss müssten sie laufen, auch wenn es sich um die volle Drehzahl handelt. Da aber nur die RGBs geleuchtet haben, war direkt mein Verdacht, dass die 12v vom Netzteil nicht korrekt anliegen. Daher habe ich auch direkt an diesen Stecker gedacht, der auch von anderen Usern manchmal nicht eingesteckt wird und dasselbe Problem dann haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Nein ist schon ok, das nächste Mal nicht verzagen, sondern IICARUS fragen. :fresse:


Die AIO ist per USB-Kabel angeschlossen und dazu muss das System anlaufen.

Die Gehäuselüfter beziehen 12v, solang das System noch nicht initialisiert ist und laufen daher oft kurze Zeit schneller. Sobald das System eingebunden wurde und das Bios Screen erscheint, zieht die Regelung der Lüfter im Bios und dann laufen sie auch langsamer.

In deinem Fall hatte ich auch diesen Verdacht, da deine Gehäuselüfter nicht angelaufen sind und bei korrektem Anschluss müssten sie laufen, auch wenn es sich um die volle Drehzahl handelt. Da aber nur die RGBs geleuchtet haben, war direkt mein Verdacht, dass die 12v vom Netzteil nicht korrekt anliegen. Daher habe ich auch direkt an diesen Stecker gedacht, der auch von anderen Usern manchmal nicht eingesteckt wird und dasselbe Problem dann haben.
Alles Klar. Vielen Dank nochmal?
 
Ich finde es großartig wie sich die Leute hier gegenseitig helfen, aber was ist wenn doch mal niemand helfen kann?
Sucht man dann das nächste Geschäft auf, oder verkauft dann alles fürn Appel und ein Ei?
Oder schmeißt man das dann weg?
Man verkauft es fürn Apple und ein i :-)
Scherz beiseite, man kann z.B. die Gewährleistung oder Herstellergarantie für eine defekte Komponente in Anspruch nehmen, man kann weiter recherchieren - natürlich auch in anderen Foren, Vor-Ort-Hilfe durch Reparaturshops oder PCGH-Mitglieder in Anspruch nehmen...
 
Zurück