PC mit Gtx 1060, 8GB RAM, I5-3570k@4,7GHZ Battlefield 2042

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
In Post #23 habe ich dir ein system zusammen gestellt
Mit den übrigen 180 Euro und dem Verkauf deiner 1060 je nachdem wie viel du sie abgeben kannst hast du ca. 300-330 Euro für eine gebrauchte GTX 1070-1080
Wenn du noch für MB CPU und RAM was dazu bekommst ca 150 Euro wären es sogar knapp an die 500 Euro für eine Grafikkarte

Für 500 Euro bekommst du eine Grafikkarte mit der gut bedient bist

Damit hast du einen großen Schritt nach vorne gemacht


Habe gerade nachgeschaut
Für 500 kannst du mit Glück sogar eine rtx 2070 bekommen (gebraucht)
Würde diese aber nur als Abholung machen und vorher testen
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
500€
nun cpu board ram
r5 5600x 290€
b550m aorus pro 120€
16gb ddr4 3600 60€
bsp netzteil coolermaster mwe 700w 70€
~540€
Die gtx1060 müsste bei maxed settings etwa bei 56-59fps sein
Da aber in einen multiplayerspiel das sehr stark schwanken kann könnte es auch weniger sein.
Die cpu wird hier stark gefordert
Die letzte info die ich hatte war eine rtx3060 mit maxed settings fhd 110fps (ohne dxr)
Diese hat 9,3tf die gtx1060 hat 4,9tf
Dann kommt etwa 60fps hin setzt man dann noch die settings auf low dürfte das klappen.
Die größte bremse ist die cpu in deinen system
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde aber dennoch ein system vorschlagen was ausgewogener ist
500 Euro für CPU Board und RAM ausgeben ist gut und schön aber spielt er Mal ein anderes Spiel wird ihm sicherlich die Grafikkarte stören

Ein 10400f mit einer 2060/2070 wäre meiner Meinung nach die bessere/ausgewogenere Wahl

Dafür muss man nur die ältere Hardware verkaufen

An sich gebe ich @Prozessorarchitektur Recht das der 5600x die bessere CPU ist und auch mehr Leistung generiert
Ich würde es aber nur empfehlen mit höheren Budget wenn man die Grafikkarte mitwechselt

Für den Verkauf deiner Hardware für ca.300 wäre vllt eine 1070/ti drin und da ist der Leistungszuwachs zu gering
 

TriadFish

PC-Selbstbauer(in)
Du könntest BF 2042 auf Steam kaufen und es testen. So lange Du weniger als 2 Stunden Spielzeit hast, kannst Du es dort zurück geben. Aber ganz ehrlich, mit dem System wird es nicht anständig laufen.

Ein Kumpel von mir hat es mit folgendem System getestet:

I7 4790K
16GB DDR3 RAM
GTX 970
SSD
1080p Bildschirm

und hat es zurück gegeben, weil es nicht anständig spielbar war. Du hast hingegen eine deutlich schwächere CPU und halb so viel RAM. Deine GPU ist da noch das kleinste Problem. Generell scheinen die Hardwareempfehlungen von Dice für das Spiel auch eine Ecke zu niedrig angesetzt worde zu sein. Um es anständig mit 128 Spielern zocken zu können braucht man bessere Hardware.
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Meiner Meinung nach, ist der 11400F aktuell die beste Wahl. Er kostet aktuell wieder nur knapp über 160 Euro. Er ist damit etwas teurer als der 10400F, dafür aber auch schneller und bringt PCI 4.0 mit.

Ryzen 3600 und 5600X sind im Moment viel zu teuer.

Den 10400F gab es monatelang für 130-135 Euro, den würde ich jetzt nicht gebraucht für 120 Euro kaufen.

Vor allem keine gebrauchten Aufrüstkits von Ebay mit langsamen Ram kaufen. Die Rampreise sind gerade sogar extrem im Keller, da würde ich keinen gebrauchten Schrott kaufen.
 

cx19

PC-Selbstbauer(in)
Die gtx1060 müsste bei maxed settings etwa bei 56-59fps sein
Pascal performt leider extrem schlecht in BF2042. Eine GTX1070 liegt maxed bei ca. 55 fps, eine GTX1060 bei 38 fps laut PCGH test. Kann das leider aus eigener Erfahrung mit 1070 aus der Beta bestätigen.

Ich würde einen 10400F oder 11400F je nach Budget kaufen. Manchmal bekommt man Bundles mit B460/10400F oder B560/11400F als Neuware zu guten Preisen. Damit sollte man low 60 fps mit einer 1060 reissen.
 
Oben Unten