• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pc geht an und sofort wieder aus

KleinKram

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, ich bin neu hier und habe gefühlt das komplette Internet durchgekämmt und zwar habe ich folgendes Problem mit meinem Pc wenn ich ihn starte läuft er für ein paar Sekunden (mal länger mal kürzer) und geht dann abrupt aus.
Die Lüfter und RGB Beleuchtung gehen an dram und CPU led leuchten auf.
Was ich alles schon versucht habe:
-CPU neu Sockeln
-eine Funktionierende Grafikkarte eingebaut (genau die selbe hab ich zweimal da)
-jeden RAM Stecker einzeln probiert mit verschiedenen Steckplätzen
- bios Batterie rausgenommen für 5 o. 10 min und dann wieder rein gemacht
-Funktionierendes Netzteil ausprobiert
-Steckdose überprüft
-nachgeschaut ob alle Kabel wirklich richtig verbaut sind
Das alles kostet mich schon 3 Tage

Meine Hardware :
CPU : AMP Ryzen 7 3700x
Mainboard :Gigabyte x570 Aorus ultra
RAM (4x) : 8GB DDR4-2666 Corsair Vengeance
CPU kühler: (Wasserkühlung) Corsair LL Series LL 140 RGB
Grafikkarte: GeForce 3060 rtx 12 GB Zitat twin Edge (Oc)
Habe ein Netzteil mit 850w für alles.

Danke schon mal falls mir jemand hilft :)
 

Anhänge

  • C64AECA7-58D3-4667-A10C-68917E00CE90.jpeg
    C64AECA7-58D3-4667-A10C-68917E00CE90.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 60
  • image.jpg
    image.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 56
  • image.jpg
    image.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 60

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Eine wichtige Frage wird aus dem Pst nicht ersichtlich : Lief der Rechner bisher einwandfrei oder ist es ein Neuzusammenbau ?
Wenn ersteres : Wurde etwas verändert unmittelbar vor dem ersten Auftreten des genanten Problems ?

Normalerweise weißt das angegebene Verhalten auf eine "Schutz"Abschaltung hin welche verhindert das (weitere)Schäden am Board/der Hardware entstehen. Das kann von einem defekten/Fehlerhaften Netzteil bis hin zu Kurzschluß verdammt viel sein. Ein Tropfen Wasser von einer undichten WaKü reciht dafür btw. schon aus, sowohl auf dem Board als auch in einem Steckplatz -> Immer paar Sekunden Betrieb und dann SOFORT aus.

Ohne die Antwort auf meine beiden oben gestellten Fragen zu kennen würde ich spontan folgendes vorschlagen : ALLES Demontieren, wirklich ALLES. D.h. auch das Mainboard raus aus dem Gehäuse !
Anschließend sämtliche Teile genauestens anschauen ob irgendwo Schäden oder sogar Flüßigkeit zu sehen sind, da du eine WaKü verwendest ist letzteres absolut möglich !

Wenn dabei NICHTS entdeckt wird : Nullmethode anwenden. NUR MB, CPU, NT und 1 RAM-Stick "verbauen" und starten. Geht das Board wieder aus ist die wahrscheinlichkeit groß das das Mainboard einen Schaden hat. Weitere Diagnose ist dann nur durch zuhilfenahme eines 2. Systems möglich bei welchem NT/CPU/RAM überprüft werden können. Sind letztere Intakt KANN es nur noch das Board sein.
Und bevor du fragst : JA das System würde auch ohne GraKa normal starten, nur eben entsprechend entweder beim Bios-Schirm hängen bleiben mit ner Fehlermeldung die du nicht sehen kannst (aber hören fall ein Beeper vorhanden ist) oder ganz bis ins Windows rein dem das herzlich egal ist. Eine CPU MIT iGPU ist in solchen Fällen "trotzdem" von Vorteil, aber das hast du nicht, was kein Beinbruch ist da es eh keine "erweiterte" Aussagekraft hat "nur" weil du ein Bild hast.
 
TE
K

KleinKram

Schraubenverwechsler(in)
Eine wichtige Frage wird aus dem Pst nicht ersichtlich : Lief der Rechner bisher einwandfrei oder ist es ein Neuzusammenbau ?
Wenn ersteres : Wurde etwas verändert unmittelbar vor dem ersten Auftreten des genanten Problems ?

Normalerweise weißt das angegebene Verhalten auf eine "Schutz"Abschaltung hin welche verhindert das (weitere)Schäden am Board/der Hardware entstehen. Das kann von einem defekten/Fehlerhaften Netzteil bis hin zu Kurzschluß verdammt viel sein. Ein Tropfen Wasser von einer undichten WaKü reciht dafür btw. schon aus, sowohl auf dem Board als auch in einem Steckplatz -> Immer paar Sekunden Betrieb und dann SOFORT aus.

Ohne die Antwort auf meine beiden oben gestellten Fragen zu kennen würde ich spontan folgendes vorschlagen : ALLES Demontieren, wirklich ALLES. D.h. auch das Mainboard raus aus dem Gehäuse !
Anschließend sämtliche Teile genauestens anschauen ob irgendwo Schäden oder sogar Flüßigkeit zu sehen sind, da du eine WaKü verwendest ist letzteres absolut möglich !

Wenn dabei NICHTS entdeckt wird : Nullmethode anwenden. NUR MB, CPU, NT und 1 RAM-Stick "verbauen" und starten. Geht das Board wieder aus ist die wahrscheinlichkeit groß das das Mainboard einen Schaden hat. Weitere Diagnose ist dann nur durch zuhilfenahme eines 2. Systems möglich bei welchem NT/CPU/RAM überprüft werden können. Sind letztere Intakt KANN es nur noch das Board sein.
Und bevor du fragst : JA das System würde auch ohne GraKa normal starten, nur eben entsprechend entweder beim Bios-Schirm hängen bleiben mit ner Fehlermeldung die du nicht sehen kannst (aber hören fall ein Beeper vorhanden ist) oder ganz bis ins Windows rein dem das herzlich egal ist. Eine CPU MIT iGPU ist in solchen Fällen "trotzdem" von Vorteil, aber das hast du nicht, was kein Beinbruch ist da es eh keine "erweiterte" Aussagekraft hat "nur" weil du ein Bild hast.
Habe leider nichts gefunden und ist ein kompletter neu Zusammenbau keine Flüssigkeit habe mal ein neues mainboard ausprobiert hat auch nicht funktioniert
Steckt das 8-Pin-Kabel richtig? Sieht aus, als ob es nicht ganz reingedrückt wurde.

Anhang anzeigen 1377080
Ja steckt richtig drinnen
welches netzteil hast du denn?
850W Corsair professional Series HX850i 80 Plus platinum
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Schon 2 Mainboards mit dem gleichen Fehler ? Anderes NT aus probieren. Könnte sein das des einen Weg hat und sollte bei sowas dann als erstes ausgeschlossen werden (da oft am Wahrscheinlichsten/einfachsten).
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hallo, ich bin neu hier und habe gefühlt das komplette Internet durchgekämmt und zwar habe ich folgendes Problem mit meinem Pc wenn ich ihn starte läuft er für ein paar Sekunden (mal länger mal kürzer) und geht dann abrupt aus.
Bleibt er dann aus oder schaltest du den Rechner dann aus? Ich frage nur, weil oft solch ein Verhalten beim ersten Start normal sein kann, bis das System sich optimiert hat. Bei meinem Sohn seinem X570 Board und 3900X Prozessor hat es auch eine gefühlte Ewigkeit gedauert (natürlich nicht lange). Dabei ist der Rechner auch immer wieder aus und wieder angegangen. Macht mein Asus Board auch, mit dem ersten Start.

Nach dem 3-4 mal kommt dann das Bios-Screen.
 
TE
K

KleinKram

Schraubenverwechsler(in)
Bleibt er dann aus oder schaltest du den Rechner dann aus? Ich frage nur, weil oft solch ein Verhalten beim ersten Start normal sein kann, bis das System sich optimiert hat. Bei meinem Sohn seinem X570 Board und 3900X Prozessor hat es auch eine gefühlte Ewigkeit gedauert (natürlich nicht lange). Dabei ist der Rechner auch immer wieder aus und wieder angegangen. Macht mein Asus Board auch, mit dem ersten Start.

Nach dem 3-4 mal kommt dann das Bios-Screen.
Naja ich hab den nach knapp 10
Minuten immer ausgeschalten weil es immer schneller an und aus geht bis gar nicht mehr
Schon 2 Mainboards mit dem gleichen Fehler ? Anderes NT aus probieren. Könnte sein das des einen Weg hat und sollte bei sowas dann als erstes ausgeschlossen werden (da oft am Wahrscheinlichsten/einfachsten).
Wie in meinem Post gesagt habe ich schon ein anderes Netzteil ausprobiert das zu hundertprozent funktioniert
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Ich schlage Dir mal einen offenen Aufbau vor. Also Mainboard auf dem Mainboardkarton positionieren, samt CPU und CPU-Kühler, RAM und Grafikkarte. Dann das Netzteil anschließen und schauen, ob er bootet und das Fehlverhalten noch immer da ist.

Was sagt eigentlich die Windows Ereignisanzeige? Wird da ein sinnvoller Fehler ausgespuckt?

As kann durchaus sein, dass vielleicht der das Kabel oder der Startknopf vom Gehäuse einen Wackler haben, oder nicht richtig verbaut wurden....
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
@grumpy-old-man Ereignissanzeige ? Ich weise mal darauf hin das er es nicht mal bis zum Bios schafft .....Der Rechner startet GARnicht sondern hängt in einem Loop fest der anscheinend noch in den ersten Bios-Phasen statt findet.

Da es schon 2 verschiedene MB's und auch 2 NT's waren bleibt eig. nur die Möglichkeit das die CPU defekt ist ... nur das des MB das dann ANZEIGEN würde statt im Stakato neu zu starten ...... normalerwiese zumindest ... Kann ja sein das ein Bereich der CPU (teil)defekt ist welcher dieses Vorgehen verhindert .

Trotz allem denke ich das es nur noch die CPU sein kann da selbst defekter/nicht vorhandener RAM ein solches Verhalten nicht auslösen würde sondern schlicht Beepcode "Defekter RAM" und "An bleiben ohne Bild" bzw. evtl auch Bios-Post mit entsprechendem Hinweis .
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Da es schon 2 verschiedene MB's und auch 2 NT's waren bleibt eig. nur die Möglichkeit das die CPU defekt ist ... nur das des MB das dann ANZEIGEN würde statt im Stakato neu zu starten ...... normalerwiese zumindest ... Kann ja sein das ein Bereich der CPU (teil)defekt ist welcher dieses Vorgehen verhindert .
Oder aber Kurzschluss im PWSW Kabel, oder defekter Power Button. Da wurde ja noch nichts getauscht.

Ich finde, an sollte alle Möglichkeiten Erstmal Testen, bevor man den Weg einer RMA für die CPU geht u. Dann festzustellen, dass die es auch nicht war.

Aber jeder ist selbst seines Glückes Schmied.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Da hast du natürlich recht .... Auf Arbeit mit Schädelbrummen ist nicht die beste Zeit hier zu schreiben .....
 
Oben Unten