• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC aufrüsten (2500k)

Rumsdiwums

Schraubenverwechsler(in)
PC aufrüsten (2500k)

Moin,

da ich eine GTX 1660 Super günstig erworben habe, möchte ich meinen alten PC nun aufrüsten.
Der alte PC:

ASRock P67 Pro3 B3 Intel P67 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail
Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz So.1155 BOX
8GB (2x 4096MB) TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9-9-9-24 Dual Kit
500GB WD Caviar Blue WD5000AAKS 7.200U/min 16MB 3.5" (8.9cm) SATA 3Gb/s
64GB Crucial m4 SSD 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC synchron (CT064M4SSD2)
520 Watt Antec High Current Gamer Non-Modular 80+ Bronze
Sharkoon T9 Value White Edition mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz/weiss

Das Netzteil und die Festplatten würde ich erstmal noch übernehmen. Den RAM evtl auch?

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
s.o.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1920 × 1080 60hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Die CPU

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Zeitnah

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
-

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
300-350€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
WoW, World of Tanks, diverse Gamepass Spiele

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
-
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
-
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC aufrüsten (2500k)

Oha, das Netzteil ist aber auch nicht mehr das jüngste.
 

fleXRr

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Paul36

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: PC aufrüsten (2500k)

Servus,

das NT sowie die kleine SSD würde ich nicht mehr weiterverwenden, allerdings dafür das Gehäuse.

So könnte ein Upgrade aussehen.

AMD Ryzen 5 1600 [12nm]
MSI B450-A Pro Max
Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000
Patriot Burst 480GB
be quiet! System Power 9 400W ATX

~360€

Oder du verkaufst deinen alten PC komplett wie er ist und legst den Erlös noch on Top für eine etwas bessere Ausstattung und ein neues Gehäuse.

Daumen hoch, damit ist eigentlich alles gesagt
 
TE
R

Rumsdiwums

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC aufrüsten (2500k)

Servus,

das NT sowie die kleine SSD würde ich nicht mehr weiterverwenden, allerdings dafür das Gehäuse.

So könnte ein Upgrade aussehen.

AMD Ryzen 5 1600 [12nm]
MSI B450-A Pro Max
Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000
Patriot Burst 480GB
be quiet! System Power 9 400W ATX

~360€

Oder du verkaufst deinen alten PC komplett wie er ist und legst den Erlös noch on Top für eine etwas bessere Ausstattung und ein neues Gehäuse.

Danke für das Feedback. Wäre der Aufpreis für einen 2600 gerechtfertigt? Irgendwie habe ich den ins Auge gefasst.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: PC aufrüsten (2500k)

Danke für das Feedback. Wäre der Aufpreis für einen 2600 gerechtfertigt? Irgendwie habe ich den ins Auge gefasst.

Nein. Weil der 1600 12nm quasi ein 2600 ist. Er ist genauso in 12nm produziert wie der 2600. Taktet leicht niedriger, was aber keinen Unterschied macht real gesprochen.
Wenn dein Geld recht knapp ist, kannst du bedenkenlos zum 1600 12nm greifen. Die beiden nehmen sich fast nichts.
mMn greift man aktuell entweder zum 1600 12nm oder direkt zum 3600. Der 2600 dazwischen ist mittlerweile irgendwie überflüssig.

Beim Board würd ich auch lieber das hier nehmen: MSI B450M Mortar Max ab €' '97,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Das kostet nur 8€ mehr als das A-Pro Max bietet aber 2 M2 Slots, USB-C und die besseren VRM.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC aufrüsten (2500k)

Nur um im Budget zu bleiben, würde ich nicht das SystemPower 9 nehmen.

Das System Power 9 kann man schon nehmen. Technisch ist es ein Cougar LX mit Double Forward Schaltung und Schottky Gleichrichterdioden.
Sekundär wird DC-DC Konverter verwendet.
einzig der Lüfter ist beim System Power nicht so gut. Da wurde gespart.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: PC aufrüsten (2500k)

Das System Power 9 kann man schon nehmen. Technisch ist es ein Cougar LX mit Double Forward Schaltung und Schottky Gleichrichterdioden.
Sekundär wird DC-DC Konverter verwendet.
einzig der Lüfter ist beim System Power nicht so gut. Da wurde gespart.

- non-modular
- lediglich Bronze zertifiziert
- nur 400W
- unter Last deutlich hörbar
- 12V und 12V1 weniger Stärke
- und das PurePower ist quasi ein Gold-NT mit guten Ripplewerten.
Gruß T.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC aufrüsten (2500k)

Ob die Kabel abnehmbar sind oder nicht spielt in der Leistungsklasse keine Rolle.
Ob Bronze oder gold spielt in der Leistungsklasse ebenfalls keine Rolle.
Wo ist das System Power deutlich hörbar? Sowohl das Pure Power als auch das System Power drehen unter Max Last mit 1000rpm.
Ob du 20 oder 22 Ampere hast, spielt keine Rolle.
Die Ripple Werte sind Wumpe.
Es geht um den Preis. Wer aufs Geld schauen muss, kann das System Power problemlos verwenden.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: PC aufrüsten (2500k)

Wer am Herz eines PCs spart, spart am falschen Ende. Meine Meinung.
Die Lager des Lüfters sind bei identischer Drehzahl ein Ticken hörbarer.
Restwelligkeit ist nie Wumpe. Aber das muß ich ja gerade Dir nicht erzälen :D
Klar kann man das 9er nehmen. Trotzdem erscheinen mir für Aufrüstoptionen die 400W etwas knapp bemessen. Ein NT will man ja nicht alle 2 Jahre neu kaufen.
Gruß T.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC aufrüsten (2500k)

Wer am Herz eines PCs spart, spart am falschen Ende. Meine Meinung.
Die Lager des Lüfters sind bei identischer Drehzahl ein Ticken hörbarer.
Restwelligkeit ist nie Wumpe. Aber das muß ich ja gerade Dir nicht erzälen :D
Klar kann man das 9er nehmen. Trotzdem erscheinen mir für Aufrüstoptionen die 400W etwas knapp bemessen. Ein NT will man ja nicht alle 2 Jahre neu kaufen.
Gruß T.

Wie gesagt, wer stark sparen muss, kann das System Power nehmen. Gibts auch mit 500 Watt. ;)
Und ich hab ja gesagt, dass der Lüfter im System Power nicht so gut ist. Irgendwo muss ja die Ersparnis herkommen. Technisch sind beiden Netzteile gleich aufgebaut.
Und die Restwelligkeit ist natürlich egal, wenn sie innerhalb der Toleranz ist. Ein Netzteil mit Null Restwelligkeit herzustellen kann man machen, kostet aber unnötig viel Geld.
 
Oben Unten