• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

optimale plattform für neuen rechner

S

SebS

Guest
optimale plattform für neuen rechner

hallo zusammen,
ich bin grad dabei mir einen neuen rechner zusammenuustellen, da ich aber noch auf ivy bridge und kepler wachten möchte brauche ich erstmal nur ein grundgerüst.

anforderungen: full hd gaming, office, internet, cad mit solid edge, professioneller videoschnitt

als prozessor ist entweder ein i7-3770 oder der nachfolger vom xeon e3.1230 angedacht. (wie viel später als die normalen desktop-modelle ist der damals eigentlich rausgekommen?)
als graka dürfte so etwas in richtung radeon 7850 od gtx660 in frage kommen.
wichtige kriterien sind: nicht zu laut, stabilität, lange garantiezeiten, usb 3.0

bis jetzt bin ich soweit:
ssd: plextor m3/ m3 pro (lohnt sich da der aufpreis?)
ram: teamgroup elite 16gb ddr 1333 (2×8gb) um später evt auf 32gb aufrüsten zu können
cpu-kühler thermalright macho
bluraybrenner: ?? Sony? Pioneer? Was könnt ihr mir empfehlen?
gehäuse: bitfenix raider und corsair graphite 600t gefallen mir, lohnt sich der aufpreis?
nt: bequiet straight power e9 480w cm
case spätzle zur lüfterentkoppelung
gehäuselüfter?

muss ich sonst noch auf irgendwas achten bzw gibt es teilweise bessere komponenten?
 
TE
S

SebS

Guest
AW: optimale plattform für neuen rechner

das cpu un graka noch nicht verfügbar sind ist klar, das wichtigste ist erstmal der rest. Wenn ich das alles habe kann ich direkt bei release den rechner zs bauen.
 

SlowRider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: optimale plattform für neuen rechner

Wenn ich professioneller Videoschnitt lese, denke ich immer an Workstation sofort.
Ich würde da die Hardware nach der verwendeten Software auswählen, insbesondere den Prozessor nach der Anzahl der verwendeten Threads und auch die Grafikkarte entsprechend der Unterstützung.
 

derP4computer

BIOS-Overclocker(in)
AW: optimale plattform für neuen rechner

anforderungen: full hd gaming, office, internet, cad mit solid edge, professioneller videoschnitt
Die Systemanforderungen von Solid Edge kannst du vernachlässigen, halte dich lieber ans Gaming und Videoschnitt.
 
TE
S

SebS

Guest
AW: optimale plattform für neuen rechner

software ist adobe premiere pro und after effects, dh es profitiert deutlich von multithreading, deshalb auch xeon/ i7 und kein i5. Passt der rest meiner config soweit?
 
TE
S

SebS

Guest
AW: optimale plattform für neuen rechner

bluray brenner wird dann wohl der asus werden
bei den ssds hatte ich die plextor wegen der 5jahre garantie rausgesucht, gibt es sonst nur bei kingston und intel mit sandforce:ugly: controller ist ja der gleiche wie in der corsair, die einzigen unterschiede die ich gefunden habe sind:
corsair 32nm flash plextor hingegen 24nm
corsair 256mb cache plextor 128mb
was davon ist besser? Oder einfach nur auf den preis achten?

und welches von den gehäusen soll ich nehmen (und welche lüfter dazu?)
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: optimale plattform für neuen rechner

Ich behaupte mal, dass Du keinen Unterschied zwischen den beiden SSD's merken wirst, die Performanceunterschiede sind nur im messbaren Bereich. Daher würde ich die günstigere nehmen.

Beide Gehäuse sind prima. Wenn Du Dich entschieden hast, können wir uns die optimale Lüfterkonfiguration ja mal anschauen.
 
TE
S

SebS

Guest
AW: optimale plattform für neuen rechner

da das corsair bei mindfactory im mOment leider nur mit dem hässlichen mesh-seitenteil erhältlich ist sollte es das bitfenix sein.
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: optimale plattform für neuen rechner

Die Lüfter würde ich beim Bitfenix drinlassen, und die reichen auch völlig aus, wenn Du nicht oder nicht übermäßig stark übertakten willst. Falls doch, würde ich noch einen Bitfenix Spectre oder Spectre Pro 200mm Lüfter in den Deckel bauen.
 
TE
S

SebS

Guest
AW: optimale plattform für neuen rechner

gehäuse, bluraybrenner, ssd, netzteil und 200mm spectre pro sind da:hail:
ist echt ne top-auswahl, danke für die hilfe:daumen:
hab aber noch ein paar fragen zur kühlung:
1. Ich würde von nem bekannten einen neuen alpenfoehn matterhorn shamrock für 5 Euro mehr bekommen als den macho, lohnt sich das?
2.ist es besser den cpu-kühler vertikal od horizontal einzubauen bei der lüfter-config?
3.senkt ei. Weitere lüfter im boden die temperaturen spürbar?
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: optimale plattform für neuen rechner

1. Die beiden Kühler sind etwa gleichstark, persönlich würde ich den Matterhorn nehmen.

2. Am besten ist es, wenn sich der Lüfter des CPU-Kühlers auf der Seite der RAM-Module befindet, und dann die Luft durch den Kühlkörper in Richtung Hecklüfter drückt.

3. Ein Lüfter im Boden bringt kaum was, und ist nur sinnvoll, wenn Du sehr stark übertakten willst. Ansonsten reichen die vorhandenen Lüfter völlig aus.
 
Oben Unten