• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Online-Banking: Neuer Trojaner hat es auf die Bankdaten der Nutzer abgesehen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Online-Banking: Neuer Trojaner hat es auf die Bankdaten der Nutzer abgesehen gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Online-Banking: Neuer Trojaner hat es auf die Bankdaten der Nutzer abgesehen
 

Chemenu

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Text strotzt ja nur so vor Rechtschreibfehlern. Wer darauf reinfällt muss schon sehr gutgläubig sein. Spätestens bei den 20 TANs muss doch jeder erkennen was da passiert. :ugly:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Mal ganz im Ernst - wer so wenig Ahnung von Online-Banking und dem System im Allgemeinen hat um auf so plumpe Täuschungsversuche reinzufallen hat im System nichts verloren.

Jede Bank gibt hunderte Sicherheitshinweise, dass NIEMALS außerhalb einer Transaktion nach einer oder gar mehreren TANs, PINs und so weiter gefragt wird. Wer dann auf Verlangen 20 TANs rausrückt dem sei gesagt: "Tut mir Leid aber sie gehören zu den paar % der extrem gutgläubigen und uninformierten Personen auf die der Angriff abzielt und haben es somit selbst verdient nun pleite zu sein..."
 

St3ps

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nun ja, es gibt sicherlich auch Betrüber, die die deutsche Sprache besser beherrschen. Aber dieses Bsp. schlägt ja schon mit dem ganzen Lattenzaun umsich, da kann ja eig. niemand drauf reinfallen.

Aber 100%iog sicher ist eh nur der, der nur mit Bargeld bezahlt und an der Kasse abhebt. :)
 

BlackSHeeP

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aber 100%iog sicher ist eh nur der, der nur mit Bargeld bezahlt und an der Kasse abhebt.
Klar denn Bargeld kann ja garnicht geklaut werden! *hust*

Naja bei einem sind die User sich hier wohl alle einig. Wer darauf reinfällt hat es entweder nicht anders "verdient" oder sollte erst garnicht mit dem Online-Banking anfangen!
 

Roadstar

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe übrigens das Virus bei mir entdeckt. Fordert immer die Eingabe einer ganzen Tabelle mit Tans(20 Stück) . Egal mit welchem Browser. Ich versuche es gerade zu entfernen.
 

Thunder206

PC-Selbstbauer(in)
Ohh man. Wenn man darauf reinfällt ist man echt schön doof :D

aber ich kann mir gut vorstellen das jetzt Leute die nicht viel Ahnung haben direkt denken, oh man lieber schnell die TAN´s eingegeben bevor die mir die Karte sperren. auch wenn es nur 5% vonn allen online Bankkunden sind, reicht es schon aus um ne menge Geld zu scheffeln :)
 

Roadstar

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe ein Screenschot gemacht.Wenn jemand neugierig ist,kann er sich ansehen,wie das Fenster aussieht. Es gibt im dem Text auch einige Fehler,wie vielleicht einige bemerken werden. Trotzdem ist es schon ziemlich echt. Muss aber wegen dem Mist jetzt wahrscheinlich alles neuinstalieren,da weder Antivirus,noch Malwarebytes es erkennen. Kann gleich kotzen...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
da gibts hunderte (ich wüsst nicht wo es überhaupt Begrenzungen unter 2MB gibt :-D)

ich benutze im Allgemeinen Imageshack.us

Auch hier im Forum gehts noch wesentlich größer - bis 1,91MB nämlich ;-)
 

kelevra

Freizeitschrauber(in)
Mit Köpfchen würde auch vieles nicht passeiren. Wer aber auf jede "Bitte Ihre Kontodaten und TAN-Liste schicken"-Email auch noch antwortet ist doch echt selber schuld.
 

wackaman

Schraubenverwechsler(in)
Auch wenn dieses Thema schon etwas älter ist...

Ich war heute auf meiner Bank, (Sparkasse) da ich ständig aufgefordert wurde, vom Itan Verfahren auf neue Techniken umzusteigen.
Die Wahl wäre dann 10 Cent je SMS ab der 5 Überweisungm oder eben mit einem Tan Generator.
Kosten für ChipKarte für den Tan Generator und Generator Himself, 15 €.

Bis hier her, ja gar nicht so Berichtswürdig, aber jetzt kommts.
Der Leiter der Sparkassenfilliale wurde heute von mir aufgesucht.

Ich erklärte ihm, wieso ich denn und alle anderen Bankkunden, für die Umstellung einen Betrag von 15 € entrichten müssten, obwohl ich das Itan Verfahren für Sicher halte, sofern man seine 7 Sinne beisammen und eine Sicherheitssoftware auf dem BS nebst allen Updates hat...

Die Antwort ist KURIOS und ABSTRUS:
Weil es eine neue Art Trojaner gäbe, die in Realtime die Daten abändern, die ich beim Online Banking in die Maske des Online Banking Servers eintrage.
Also trage ich z.B. als Kontoniummer 1234567890 ein, würde der Trojaner daraus eine 0987654321 machen, die BLZ würde er abändern, den Bertrag ebenfalls und natürlich die iTAN abgreifen...

NAJA, WERS GLAUBT...
1.
Wa würde keine Umleitung auf eine manipulierte HP der Bak stattfinden
2.
Die ganze Aktion findet wärend einer, zumindest 128 Bit SSL, verschlüsselten Sitzung statt.
3.
Die Eingabe Maske des Onlinebanking Servers befindet sich zu keinem Zeitpunkt auf meinem PC, sie wird in Realtime auf dem Server ausgefüllt..
4.
Sämtliche Sicherheitssoftware würde umgangen werden und nutzlos sein.
5.
Es gibt kein GEGENMITTEL außer Abschaltung der Alten TAN Verfahren.
6.
Angeblich sponsort die Sparkasse, z.B. jede SMS mit 9 Cent und den Tan Generator mit 5 €. Die benötigte Chipkarte wird angeblich zum Selbstkostenpreis von 10 € ausgegeben.


Für mich klingt das ganze nach Verkaufsstragie und nicht nach Service.
Den Trojaner möchte ich gern mal sehen, der diese Fähigkeiten hat.
Dieser Trojaner müsste ka dann in der Lage sein:
1. Ressourcenschonden sein um nicht aufzufallen z.B. im windows Sidebar CPU Gadget.
2. Kaum Traffic verursachen.
3. Dennoch in Realtime nebenbei zumindest 128 Bit SSL entschlüsseln können einer https Seite.
4. Keylogger Fubnktionen haben
5. Meine Norton IS Suite komplett aushebeln nebst Win7 x64 samt allen Updates.
6. Für alle das keinen Proxy oder eine andere Art der Umleitung benutzen, sondern die echte Banking Seite derart manipulieren.

UNMÖGLICH.
 
Oben Unten