• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Office und Gaming PC – maximal € 2.500 (ohne Monitore)

Christian2022

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,


möchte mit einen neuen PC zulegen. Ich suche einen leisen und halbwegs stromsparenden PC und lege keinen Wert auf RGB und Raytracing.

Habe mir nun einige Beträge durchgelesen und mal eine Zusammenstellung versucht. Bin aber leider nicht versiert in dieser Hinsicht und wollte mir Meinungen dazu einholen. Vor allem beim Mainboard (WIFI, HDMI) und auch anderen Komponenten tauchen bei mir Fragezeichen auf (siehe unten).

Lege keinen hohen Wert auf Aufrüstbarkeit, da ich mir dann eher wieder einen neuen PC zulege. Deswegen ist es auch egal, ob es ein AMD oder Intel Prozessor wird. Außer Intel ist hinsichtlich des Strombedarfes zu vernachlässigen. Vermutlich wird die Zusammenstellung 2 ratsam sein, da ich in ein paar Jahren einen neuen PC kaufe und nicht aufrüste?


Zusammenstellung 1:

neuer PC AM4 Preisvergleich Geizhals Österreich

Zusammenstellung 2:

neuer PC AM5 / Intel 1700 Preisvergleich Geizhals Österreich


Zum Fragenkatalog:


1.) Wo hakt es

Zusammenstellung der Komponenten - ob diese stimmig sind.


2.) PC-Hardware


Neukauf PC


3.) Monitor


Ich würde mir gerne 2 Monitore (27 Zoll) neu zulegen und diese sollten WQHD geeignet sein – bin dort aber noch sehr unschlüssig welche Modelle da in Frage kommen. Diese sollten für Office und Gaming geeignet sein.


4.) Anwendungszweck


Office und Gaming

Ich spiele vorwiegend Browsergames, Eve Online und ab und zu World of Tanks. Spiele vorwiegend an den Wochenenden und frage mich daher, ob der Stromverbrauch hier eine große Rolle spielt (Unter der Woche arbeitsbedingt lediglich stundenweise und nur Browsergames bzw Eve-Online).

Neben den Office-Tätigkeiten laufen dabei Eve-Online bzw auch die Browsergames im Hintergrund.


5.) Budget


Der Preis sollte bei ca. € 2.000 liegen (maximale Obergrenze € 2.500)


6.) Kaufzeitpunkt


Bis spätestens Ende 2022 (evt den Black Friday für Angebote nutzen)


7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche


Meine Überlegungen gehen in die Richtung, dass evt ein Zuwarten auf den AMD Ryzen 7 7700 (ohne X) mit 65 TDP Sinn macht. Habe jedoch noch nicht gelesen, dass dieser in der nächsten Zeit verfügbar wäre bzw wann dieser auf den Markt kommt.

Als Betriebssystem werde ich mir Windows 10 zulegen.


Gehäuse:
Habe in meiner Aufstellung 3 Gehäuse drin und bin unschlüssig welches am geeignetsten bzw was bei denen der Unterschied ist. Einen USB-C 3.1 Anschluss hätte ich gerne und es müsste gut gedämmt (leise) sein.

Mainboard: sollte über einen USB-C 3.1 Anschluss verfügen und evt. HDMI 2.1 – für die Monitore (es sei denn dies braucht es nicht); weiters WIFI (außer es würde ein USB WLAN Stick Adapter auch ausreichend sein). Ob PCIe 4.0 oder 5.0 ist mir egal.

Grafikkarte: entweder eine Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 oder eine Sapphire Nitro+ Radeon RX 6900 XT SE (es sei denn es gibt noch andere leise Grafikkarten) Hier bin ich für Vorschläge sehr dankbar.

Arbeitsspeicher: welcher DDR5-Speicher (MHz-Höhe) wäre am geeignetsten?

Netzteil: reicht bei meinen Zusammenstellungen ein 850W Netzteil?


8.) Zusammenbau

Werde ich durch einen Fachmann erledigen lassen


9.) Speicherplatz


Hätte mir zwei M2 SSD mit jeweils 1 TB vorgestellt.


Danke schon mal im Voraus!


LG Christian
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Irgendwie passt das Intel z790 ITX Board nicht zu den Gehäusen in der Auswahl. :O Soll das ein ATX Board wie beim AM5 sein?
Netzteil: reicht bei meinen Zusammenstellungen ein 850W Netzteil?
Ja das reicht dicke. Aber das StraightPower 11 ist maßlos überteuert. Und so toll ist es auch nicht gemessen am Preis. Das Toughpower PF1 bietet bessere Technik, doppelte Garantiezeit und kostet 60€ weniger.
Gehäuse: Habe in meiner Aufstellung 3 Gehäuse drin und bin unschlüssig welches am geeignetsten bzw was bei denen der Unterschied ist. Einen USB-C 3.1 Anschluss hätte ich gerne und es müsste gut gedämmt (leise) sein.
Gedämmt heißt nicht, dass es dadurch zwingend leiser ist. Das ist ein Aberglaube. Man geht immer einen Kompromis zwischen Temperaturen und Geräuschkulisse ein. Ich würde zum Fractal Torrent raten.

Mainboard: sollte über einen USB-C 3.1 Anschluss verfügen und evt. HDMI 2.1 – für die Monitore
Für AM5

Für S1700
Arbeitsspeicher: welcher DDR5-Speicher (MHz-Höhe) wäre am geeignetsten?
IMO 5600MT/s. Die bieten mMn das beste Preis-/Leistungsverhältnis zur Zeit.
Das dürften zu 99% Samsung Chips sein. Die könnten auch bis zu 6000MT/s mitmachen. Das 6000MT/s Kit nutzt die selben ICs,

(es sei denn es gibt noch andere leise Grafikkarten) Hier bin ich für Vorschläge sehr dankbar.
Die MSI Karten sind mEn sehr leise.
 
TE
TE
C

Christian2022

Schraubenverwechsler(in)
Irgendwie passt das Intel z790 ITX Board nicht zu den Gehäusen in der Auswahl. :O Soll das ein ATX Board wie beim AM5 sein?
super danke - werde ich gleich einplanen/umplanen, ist eher meiner Unkenntnis geschuldet.
Ja das reicht dicke. Aber das StraightPower 11 ist maßlos überteuert. Und so toll ist es auch nicht gemessen am Preis. Das Toughpower PF1 bietet bessere Technik, doppelte Garantiezeit und kostet 60€ weniger.
ok danke, hinsichtlich Lautstärke auch gut? Wenn ich rein die angegebenen DB vergleiche schneidet da das Straight Power 11 besser ab.
Ich würde zum Fractal Torrent raten.
gibt es da auch eines mit 4 USB-Anschlüssen an der Front - die Anschlüsse sind recht praktisch und nahezu fast immer belegt bei mir.
Die MSI Karten sind mEn sehr leise.
dann könnte ich mir da auch noch alle Karten von MSI anschauen oder bezieht sich das rein auf die Gaming Z Trio?

Danke schon mal für die rasche Rückmeldung!
 

Shinna

Volt-Modder(in)
ok danke, hinsichtlich Lautstärke auch gut?
Leute die unter 30dBA auf sagen wir einen Meter wahrnehmen haben dann empfindliche Ohren. Den Unterschied von 22dBA zu 28dBA hören nur sehr wenige bei ansonsten normaler Zimmerlautstärke(Umgebungsgeräusche).
gibt es da auch eines mit 4 USB-Anschlüssen an der Front - die Anschlüsse sind recht praktisch und nahezu fast immer belegt bei mir.
Ich benutze dafür "Splitter Kabel von USB3 zu USB2". Dafür verwende ich einfach einen Port aus dem Rear IO. Hat glaube ich 10€ gekostet. 1xUSB3 auf 2xUSB2.
dann könnte ich mir da auch noch alle Karten von MSI anschauen oder bezieht sich das rein auf die Gaming Z Trio?
Mit der Lautstärke meiner 3080 Ventus bin ich zufrieden. Das AMD Gegenstück hat AFAIK den gleichen Kühler.
 
TE
TE
C

Christian2022

Schraubenverwechsler(in)
Ich benutze dafür "Splitter Kabel von USB3 zu USB2"
ok, das würde auch gehen bzw so ein USB Hub. Das Fractal Design Define 7 Black Solid, schallgedämmt Gehäuse würde aber auch passen grundsätzlich?

Die Zusammenstellung 1 würde aber von den Komponenten her stimmig sein oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Volt-Modder(in)
Das Fractal Design Define 7 Black Solid, schallgedämmt Gehäuse würde aber auch passen grundsätzlich?
Ja, es wird darin nur halt wärmer. Die Schalldämmung verringert in erster Linie nicht die Lautstärke. Die Dämmung fängt auf Grund des Materials besser "Schwingungen" ab, die zBsp. durch Spulenfiepen entstehen können.
 

compisucher

Lötkolbengott/-göttin
4.) Anwendungszweck

Office und Gaming

Ich spiele vorwiegend Browsergames, Eve Online und ab und zu World of Tanks. Spiele vorwiegend an den Wochenenden und frage mich daher, ob der Stromverbrauch hier eine große Rolle spielt (Unter der Woche arbeitsbedingt lediglich stundenweise und nur Browsergames bzw Eve-Online).

Neben den Office-Tätigkeiten laufen dabei Eve-Online bzw auch die Browsergames im Hintergrund.
Bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob es für so was einen 13600k und eine Rx6800xt auf WHQD braucht?
 
TE
TE
C

Christian2022

Schraubenverwechsler(in)
Da hast vermutlich Recht - ist halt schon etwas in die Zukunft blickend, damit ich das System einige Jahre nutzen kann. Im Prinzip würde mir die erste Zusammenstellung dann auch locker reichen.

Bezüglich der Monitore habe ich mir auch mal ein paar rausgesucht:

Gibt es hier etwas besonderes zu beachten oder sind die alle in etwa gleichwertig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Volt-Modder(in)
TE
TE
C

Christian2022

Schraubenverwechsler(in)
super danke euch beiden! Nach meiner derzeitigen Auffassung und der Aussage von compisucher werde ich eher bei der Zusammenstellung 1 bleiben, ich denke das sollte für meine Belange reichen. Der AMD Ryzen 7 5700X sollte da seinen Dienst auch tun - oder ist es für Homeoffice besser einen AMD Ryzen 9 5900X zu nehmen?

Hier nochmal die Zusammenstellung:

Gibt es hinsichtlich der Monitore noch einen guten Rat?
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Ich denke Du hast ein x570s wegen der PCIe Gen4 Konnektivität genommen. Für ein paar Euro mehr gibt es das AeroG.
Das hat 4 statt 2 M2 PCIe Gen4 Slots und auch das bessere Layout für die PCIe x15 Slots.
 
TE
TE
C

Christian2022

Schraubenverwechsler(in)


Hat die Monitore zufällig jemand und kann was darüber berichten? Bin noch auf der Suche nach einem passenden 27 Zoll Monitor (2 Stück) und um Tipps dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten