• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Office PC mit Ryzen 5 1600+ AsRock A320M-HDV R4.0 startet nicht

Goldfinger

PC-Selbstbauer(in)
Hallo allerseits

ich habe für meine Frau einen Office PC aus folgenden Hauptkomponenten zusammengebaut:

- Ryzen 5 1600
- AsRock A320M-HDV R4.0
- be quiet System Power 9 500W
- Corsair Vengeance LPX 16GB 2400MHz DDR4
- Samsung SSD 860 EVO 250GB

Wenn ich den PC starte bleibt das Bild schwarz und es kommt ein 5x Piepen (Prozessorfehler)

-Ich habe dann die CPU in meinem PC getestet. Da läuft sie.
-Habe meine Ryzen 5 3600 auf dem AsRock getestet, ebenfalls Prozessorfehler.
-Das Netzteil habe ich zum Test in einen anderen PC verbaut. Läuft ohne Probleme.

Daraufhin habe ich das Board umgetauscht. Nun ist es wieder zurück aber der Fehler bleibt bestehen!

Laut CPU Support Liste ist die CPU kompatibel auch ohne Bios Update, welches ich sowieso nicht machen könnte da ich nicht mal ins Bios komme...

Nun bin ich Ratlos und hoffe das ihr mir weiter helfen könnt :ka:

MfG
Mano
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Goldfinger

Goldfinger

PC-Selbstbauer(in)
1. Den Ryzen 5 1600 3.2 GHz
2. Das ist schon klar aber offensichtlich wird durch den "Prozessorfehler" kein Bild ausgegeben!

@Rotkäeppchen: Onboard
 
R

Rotkaeppchen

Guest
@Rotkäeppchen: Onboard
Hat das Board aber nicht und die CPU auch nicht.

Grafik: CPU, deine hat aber keine Grafikeinheit:
ASRock A320M-HDV R4.0 ab €'*'47,01 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

=> CPU zurück und so eine nehmen:
AMD mit Segment: Desktop (Mainstream), Sockel: AM4, CPU-Features: IGP Preisvergleich Geizhals Deutschland

Empfehlung:
AMD Athlon 3000G, 2x 3.50GHz, boxed ab €'*'49,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Auch wenn es schade ist, weil der gute R5-1600 12nm eine ziemlich schnelle CPU ist. Für Office ist aber der billige Athon mit deren zwei Kernen und SMT schnell genug und mit 35W schön sparsam, Oder eine kleine Grafikkarte rein wie GTX 1030 oder RX 550, damit man moderne Encoder hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
Goldfinger

Goldfinger

PC-Selbstbauer(in)
Oh mann, du hast recht! Das ist mir komplett entgangen daß das MB kein Onboard GrafikChip hat :klatsch:

An dem PC soll eventuell Multimonitoring betrieben werden. Dann macht eine seperate Graka Sinn.

Vielen Dank Rotkaeppchen :daumen:
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Oh mann, du hast recht! Das ist mir komplett entgangen daß das MB kein Onboard GrafikChip hat :klatsch:
Man lernt aus Fehlern. Wenn ich Dir jetzt aufzählen würde, was mir in den letzten dreißig Jahren beim Rechnerbau alles passiert ist, würdest Du aus dem Lachen nicht heraus kommen. Was hab ich schon geschrien .... Am besten war die Tasse Kaffee, die über den gerade fertigen Rechner lief.... Lang her, damals waren Rechner noch teuer.

Es gibt leider nur zwei Boards mit integrierter GPU, und die kommen aus naheliegenden Gründen nicht in Frage:
AMD Sockel AM4 mit Grafiktyp: Aspeed AST2500 Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
Goldfinger

Goldfinger

PC-Selbstbauer(in)
Man lernt aus Fehlern. Wenn ich Dir jetzt aufzählen würde, was mir in den letzten dreißig Jahren beim Rechnerbau alles passiert ist, würdest Du aus dem Lachen nicht heraus kommen. Was hab ich schon geschrien .... Am besten war die Tasse Kaffee, die über den gerade fertigen Rechner lief.... Lang her, damals waren Rechner noch teuer.

So ist es! Ich habe in meinen 18 Jahren PC Geschichte auch schon so einiges erlebt, gerade in der anfänglichen Experimentierphase :D

Tja aber Fehler passieren und wie du schon sagst, man lernt daraus. Wäre auch schlimm wenn nicht...!

Also nochmal 1000 Dank ;)
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
1. Den Ryzen 5 1600 3.2 GHz
2. Das ist schon klar aber offensichtlich wird durch den "Prozessorfehler" kein Bild ausgegeben!

@Rotkäeppchen: Onboard

das ist normal da du ja den Monitor an der Grafik des Prozessors angeschlossen hat der über garkeinen Grafikpart verfügt. CPUs mit integrierter Grafik haben in der Bezeichnung ein „G“ oder ein „GE“!
 
Oben Unten