• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Office PC für 700€

ttatoni

Schraubenverwechsler(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
keine

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1080p und 60hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
keine

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
jetzt

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Office Monitor

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
800€ mit dem Monitor

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Keine Spiele, die alltäglichen Dinge

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
500gb

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Der PC sollte zukunftssicher sein.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

hier ein erster Vorschlag:

CPU: i3-10100 oder i3-10300
CPU-Kühler: Pure Rock 2 Silver
Mainboard: GIGABYTE B560 HD3
RAM: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
SSD: Western Digital BLACK SN750 500GB oder 1TB
Netzteil: Pure Power 11 300W
Gehäuse: Pure Base 500

Folgende Aussagen passen nicht ganz; bei Punkt 2.) gibst du an einen Monitor zu haben:
2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1080p und 60hz
Bei Punkt 5.) schreibst du aber einen zu brauchen:
5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Office Monitor
Falls du Bedarf hast, finde ich z.B. den LG UltraGear 24GL600F-B gut und günstig.
Der Monitor ist zwar auch für Spiele tauglich, aber da er in´s Budget passt, würd ich ihn trotzdem nehmen.

Den Schlüssel für das Betriebssystem - so benötigt, bekommst du z.B. bei MMOGA relativ günstig: *klick*.
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Der PC sollte zukunftssicher sein.
Hier kommt es darauf an was du darunter verstehst.
Ich nutze z.B. meinen ca. 9 Jahre alten Spiele-PC (i5-3450, 8GB RAM), fast ausschließlich als Office-PC, und mir fehlt nichts.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Beim System von lordac könnte man noch bei der SSD sparen und ein SATA Modell verbauen. Ebenso beim RAM, da reichen 2666 MHz voll aus.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Beim System von lordac könnte man noch bei der SSD sparen und ein SATA Modell verbauen. Ebenso beim RAM, da reichen 2666 MHz voll aus.
Könnte man.
Allerdings sind die preislichen Unterschiede zwischen einer MX500 und einer SN750 sowohl zwischen 2666MHz und 3200MHz so gering, dass man die Mehrleistung an der Stelle schon mitnehmen kann.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

über beide Punkte hab ich auch nachgedacht, aber da z.B. die Crucial MX500 500GB nur 2,- Euro günstiger ist, find ich die NVMe attraktiver: *klick*.

Beim Arbeitsspeicher nimmt sich 2666er zu 3200er preislich kaum etwas: *klack* + *klock*; die 3200er G.Skill Aegis sind sogar günstiger...!

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten