• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Office PC bis ca. 300€

Jabelchen

Schraubenverwechsler(in)
Office PC bis ca. 300€

Hallo,
da sich mein Rechner verabschiedet, muss leider ein neuer her. Da ich schon öfter Laufwerke und Arbeitsspeicher getauscht habe, möchte mich daran wagen einen neuen für mich zusammenzubauen.
Die harten Fakten:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
Meine Schmerzgrenze liegt bei 300€, wobei ein paar € mehr auch nicht schlimm sind. Dennoch sollte es unter dem genannten Rahmen bleiben.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird?
Nein, sämtliche andere Geräte und das Betriebssystem sind vorhanden. Ein Kartenlesegerät wäre aber sinnvoll.

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten?
Zur Not darf das DVD-LW übernommen werden.

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
Acer Al1916w / WXGA+-Auflösung (1.440x900)

6.) Wenn gezockt wird... dann was?
Keine Spiele, lediglich Office Anwendungen & Photoshop.

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?
???

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
Bitte im Budget bleiben

Ich habe schon versuchsweise etwas zusammengebaut:
AMD FX Series FX-6300 6x 3.50GHz So.AM3+ BOX
MSI 760GA-P43 (FX) AMD 760G So.AM3+ Dual
500GB Hitachi Travelstar Z5K500
Sharkoon VS3-V Midi Tower ohne Netzteil
8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM
Arctic Cooling Alpine 64 Pro Topblow Kühler
500 Watt Inter-Tech SL500 Non-Modular 80+
Revoltec Air Guard 140x140x25mm 1200
LG Electronics GH24NSB0 DVD-RW SATA intern schwarz Bulk
Revoltec Procyon 1.5 bulk 3.5" Multi Slot Kartenleser
https://www.mindfactory.de/shopping...2206685ee5dfb737654173f0f1f528ba3e5714bd9131d
Ich habe keine Ahnung ob das so funktioniert, alternate fand es aber in Ordnung. Preislich liegt der oben genannte Recher bei 301€.

Wichtig wären mir:

  • mind. 8GB RAM
  • Quad Core mit annehmbarer GHZ
  • Festpatte mind. 500GB
  • der Tower muss bleiben (oder Alternative mit Frontlüfter)

Es wäre wirklich toll, wenn da mal jemand drüber schaut und ggf. Empfehlungen/ Tipps gibt :hail:
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
AW: Office PC bis ca. 300€

Wie wichtig ist dir denn die Photoshop Performence? Von einem reinen Office-PC ist der PC ja schon ne Ecke weit weg.
 
AW: Office PC bis ca. 300€

Photoshop Performence ist schon sehr wichtig, ich bin aber auch bisher ohne Grafikkarte ausgekommen.
Ich weiß, für ein Office PC ist es schon viel, aber man weiß ja nicht was noch kommt. ;-)
Ich denke, dass man diese Zusammenstellung später noch weiter aufrüsten kann.
 
AW: Office PC bis ca. 300€

Ich kenne mich mit Photoshop nicht wirklich aus, aber soweit ich das mitgekriegt habe, verbauen viele leute hier 16GB RAM, eine SSD und evtl noch eine Grafikkarte. Eventuell lohnt es sich daher beim Prozessor zu gunsten der anderen Komponeten einzusparen.
 
Bei Photoshop macht eine Apu wie ein A10 6700 sicherlich Sinn, dazu 8Gb 2400er Ram, ein Fm2+ Board für 50€.
Dann:
Coolermaster N200
Superflower Hx350
Crucial M500 / 120gb (/240Gb)
(Seagate Barracuda 14.7200 1-3Tb)
(DVD Laufwerk)
Alpenföhn Sella
 
AW: Office PC bis ca. 300€

@Shaav
Ich bearbeite bei Photoshop nur ein paar Bilder pro Woche, also nicht professionell und schon gar nicht intensiv. Das Programm sollte nur flüssig laufen. ;-)

@tsd560ti
Danke für die Vorschläge. Leider komme ich da weit über mein Budget und liege bei knapp 360€ ohne LW & Card Reader
 
AW: Office PC bis ca. 300€

Ich würde dann die HDD weglassen und nur die SSD nehmen.;)
 
Tut mir leid, aber darunter wird es dann ohne Hardwarebeschleunigung und mit Pentium sehr schleppend, das würde ich schon investieren, vielleicht noch ein bisschen am Mainboard sparen. Netzteil ginge vielleicht auch ein L8/300, aber dann wird das halt alles ziemlich billig, und Klappermühlen empfehle ich hier nur sehr ungern.
 
AW: Office PC bis ca. 300€

man kann auch das Systempower 7 300W verbauen. billig ist es zwar im preis. aber keineswegs schlecht. sogar das gegenteil ist der fall.
 
AW: Office PC bis ca. 300€

ja, immens besser:ugly:

bei einem budget von 300€ und dem einsatzbereich kann man und wird man die 0,1 sone unterschied wohl überhaupt nicht wahrnehmen. und selbst diese treten nur unter vollast auf, was wohl bei solch einem system eher nie auftreten wird.

dazu mal ein interessantes fazit:

"Rein von den Messwerten her schneidet das S7 300 wirklich gut ab, was in dieser Preisklasse leider nicht selbstverständlich ist. In den ersten beiden Belastungsstufen platziert sich das Gerät zwischen bekannten und leisen Enermax sowie be quiet Geräten. Unter Last nimmt das Lautstärkeniveau dann doch etwas mehr zu, was aber nicht tragisch ist, denn das S7 300 kann sich direkt nach dem ebenso sehr leisen be quiet! E9 580 einreihen."
 
Ich habe einen leichten Kotzreiz bei deinem Inter Tech Netzteil bekommen :D

Ich empfehle auch das genannte 300 Watt von bequiet.
 
Im Grunde genommen ist deine Zusammenstellung in Ordnung.

Nur eben das Netzteil etwa besser, ca 350 Watt und ein anderes Board, vielleicht etwas billiger, damit du mehr Netzteil Geld hast.
 
AW: Office PC bis ca. 300€

Also:
AMD FX Series FX-6300 6x 3.50GHz So.AM3+ BOX
(MSI 760GA-P43 (FX) AMD 760G So.AM3+ Dual)
500GB Hitachi Travelstar Z5K500
Sharkoon VS3-V Midi Tower ohne Netzteil
8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM
Arctic Cooling Alpine 64 Pro Topblow Kühler
350 Watt be quiet! System Power 7 Bulk Non-Modular 80+ Bronze
Revoltec Air Guard 140x140x25mm 1200
LG Electronics GH24NSB0 DVD-RW SATA intern schwarz Bulk
Revoltec Procyon 1.5 bulk 3.5" Multi Slot Kartenleser

Welches Board wäre empfehlenswert? Ich brächte ja eine OnBoard GK & USB 3.0 wäre nett

Und sind die Massen an Lüfter richtig?
 
AW: Office PC bis ca. 300€

solange keine größere grafikkarte dazukommt weil du auf einmal zocken möchtest reichen auch problemlos die 300W aus. selbst da ist noch luft. grundsätzlich würde deine zusammenstellung natürlich laufen. allerdings würde ich keine 85€ CPU mit einem 17€ chinaböllernetzteil mit strom versorgen. man kann glück haben. aber das risiko wäre mir zu hoch. ich hatte allerdings auch bereits ende der 90er jahre die schlechte erfahrung gemacht :D

Edit:

warum nimmst du kein FM2/FM2+ system? dort hast du die schnelle grafikeinheit mit in der APU(CPU+GPU)
 
Das stimmt.

Also im Grunde genommen kannst du auch später auf eine kleinere Grafikkarte zB. Eine R7 240 aufrüsten und dadurch dann damit in HD oder FullHD arbeiten. Die Karte kostet auch nicht viel, ist klein und sparsam.

Hast Recht, wie wäre es vielleicht mit einem A8 oder A10? Hat seine Grafikeinheit und ist stark genug für deine Anforderungen.
 
AW: Office PC bis ca. 300€

Also das be quiet! 350W Netzteil und es würde in die richtige Richtung gehen? :ka:
 
Zurück