• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Office / Gaming-PC Silent bis 700 €

groundcoffee

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebes PCGH-Forum,

ich wende mich an euch, weil ich einen neuen Rechner benötige. Mein derzeitiger ist knapp 10 Jahre alt und so langsam streikt er hier und da. Ein wichtiges Kriterium ist, dass der neue Rechner möglichst leise bis lautlos sein soll. Momentan bekomme ich das mit meinem Rechner sehr gut hin - im Office Betrieb ist er lautlos, beim Gaming läuft der Lüfter leicht an. Zum Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Ich möchte nur das Gehäuse (Cooler Master 690 II) weiter verwenden, der Rest darf neu.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

WQHD bei 60 Hz für Office (für Spiele reicht Full-HD)

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Definitiv die GPU zum Spielen. Für casual-Games (Minecraft, Rimworld ...) reicht es noch, für neuere Spiele (Borderlands 3, Anno) schon nicht mehr.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Möglichst vor Weihnachten.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

700 €, gern darunter!

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Bei Spielen ist es Borderlands 3 und Anno 1800. Beides bei mittleren Einstellungen und Full-HD wäre gut. Wichtig sind mir die FPS, bin kein Grafik-Junkie. Der Rest ist Office-Kram und etwas Corel-Draw.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

512 GB SSD wäre gut, eine Festplatte fürs Datengrab ist vorhanden.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Wie gesagt - der PC sollte möglichst leise sein. Im Office-Betrieb nicht hörbar, beim Gaming möglichst leise. Ich hatte bereits an eine Palit GTX 1650 KalmX als passive Grafikkarte gedacht. 8GB Ram reichen ebenfalls für den Anfang, sofern es die Möglichkeit zum Nachrüsten gibt!

Vielen lieben Dank!
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Könnte für ca. 650€ so aussehen:

1 Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 500GB, M.2 (SA2000M8/500G)
1 Intel Core i5-10400F, 6C/12T, 2.90-4.30GHz, boxed (BX8070110400F)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
1 XFX Radeon RX 570 RS XXX Edition, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (RX-570P8DFD6)
1 MSI MAG B460 Torpedo (7C81-014R)
1 Alpenföhn Brocken ECO Advanced (84000000148)
1 Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4 (FOCUS-GX-550)

Generell finde ich die GPU zu schwach für WQHD*, aber zum einen ist der Grafikkartenmarkt gerade "schwierig" und zum anderen bist du ja kein "Grafik-Junkie"...von daher könnte die dir reichen. Und falls nicht kann man sobald sich der Markt und dein Konto erholt haben eine bessere nachrüsten...

* Auflösung reduzieren sieht mMn furchtbar aus. Da lebe ich lieber mit weniger Details.
 
Oben Unten