• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Offenes Headset gesucht (Gaming)

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Hi,

ich suche ein neues Headset oder vlt eine einfache technische Lösung.

Ich habe derzeit das Creative-Headset H7 Tournament Edition mit einen Hama Ansteckmicro, da das orginale mist war.
Problem ist, dass ich mit dem Headset extrem laut rede, da ich mich selber nicht höre.

Ich hatte zwischenzeitlich mal das Arctis 5 von Steelseries. Dort konnte ich bei der Software meine Stimme in die Kopfhörer leiten und das ohne merkliche Verzögerung. Bekomme ich bei meinen jetzigen nicht hin. Die Windowseigene Soundeinstellung, verzögert meine Stimme merklich, was nervig ist.

Deswegen würde ich gerne auf eine offene Variante wechseln.

- Preislich so 100€
- offen, da ich glaube damit leiser zu reden
- Gaming, TS
- Stereo reicht glaube, ich höre keinen unterscheid mehr zwischen 5.1 oder 7.1 :D
- einfaches Setup, USB wäre mir glaube wieder Lieb, ich will keine Soundkarte im PC (passt aktuell eh nicht rein) und keine externe Karte mit noch mehr klimbim
- Kabelgebunden
- kein Tischmicro
- Ich glaube ich will auch keine "Bastellösung" mit Köpfhörer und Micro, außer man bekommt alles sauber zusammen geführt. ich will die Kopfhörer dann aber nicht immer mit Samthandschuhen anfassen. Mein jetziges fällt auch gerne mal vom Tisch, weil ich schnell weg muss und am Kabel hängen bleibe :D (will trotzdem kein Wireless)
- bin beim H7 vom Kabel an sich begeister, die Kabelfernbedinung ist aber mist. Fand da das Arctis sehr nice, mit den Knöpfen an der Hörmuschel, das Kabel war da aber gefühlt unter aller Sau. Bekommt auf lange Sicht wohl das gleiche Problem, wie bei meinen H7, dass der Stecker am Kopfhörer irgendwann nen Wackler bekommt.
- von Ton her bin ich kein Freund von Höhen. Sonst komplett anspruchslos. Soll halt störungsfrei den Ton übertragen und in Shootern eine Ortung ermöglichen

Mit den Arctis H5 war ich an sich zufrieden aber ich fand die komplett Lösung der Kabelanbindung mehr als billig und auch störend, für ein 130€ Headset. Durch diesen komischen Stecker am Headset direkt, konnte man auch kein einfaches USB kabel anschließen.

Ich hoffe ich konnte damit genug Infos geben, mit denen Ihr arbeiten könnt.
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Wie machen das nur die anderen alle. Mich selber stört mein Geschreie ja auch nicht (höre mich ja nicht) aber meine Freundin ist genervt. :D

Ich habe mir schon geteilte Lösungen angeguckt, nur bin ich da bissel von dem Soundkartengedönst abgeschreckt. Einfach ist anders.

Hm werde ich mir wohl doch wieder die Arctis 5 oder 7 holen. Die fand ich sehr angenehm, was die wiedergabe der eigenen Stimme betraf. Und meine TS Mitspieler fanden die Sprachqualität auch gut.

Trotzdem, was wäre denn eine gute Kombination aus offenen Kopfhörern und Micro. Die technischen Fähigkeiten wären vorhanden, diese zu kombinieren.
 

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Logitech G Pro Wireless Headset. Ich weiß, willst ein Kabel. Das macht dir das Leben aber echt einfacher. Um die 100€.
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Ich nehme auch mit Kabel. Es sollte nur in irgendeiner Form offen sein und nicht geschlossen. Sonst habe ich ja wieder das gleich Problem am neuen Headset. Kabellose sind doch in der Regel geschlossen, da ein geschlossene Bauweise weniger Energie benötigt um einen adequaten ton zu erzeugen. Oder irre ich :D
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Ja - du irrst !
Ich habe einen Beyerdynamic DT990 Edition mit Klinkenbuchse ausgestattet und ein Beyer Gear Mikrofon
dran betrieben- gehen natürlich auch günstigere/andere wie V-Moda BoomPro usw...
Geht dir nur die Gewährleistung und Garantie flöten.
Mittlerweile nutze ich ein Audio Technica ATH-ADG1X. Das ATH-PDG1 ist auch noch offen.
Sind beide öfters mal günstig als Schnäppchen zu erstehen.

Edit: Gute USB Soundkarte dafür ist der Sharkoon Gaming DAC Pro S - mit super Mikrosound.
 
Oben Unten