• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Am 6. Januar wird sich der Schleier um den Marktpreis der Oculus Rift sowie voraussichtlich auch um den genauen Erscheinungstermin lüften: Ab dann kann die finale Endkundenversion der Virtual-Reality-Brille bei Oculus VR vorbestellt werden. Mit an Bord sind unter anderem auch zwei Spiele.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar
 
A

ARCdefender

Guest
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Bin echt auf den finalen Preis gespannt.

Aber noch mal hier die Frage?
Was ist den jetzt mit den Namensrechten, weil ein offizieller Verkauf ist ja in Deutschland untersagt, wenn ich das richtig verstanden habe?
Wie schaut es den da mit dem Kauf in den USA und der Einfuhr und dem Zoll aus?
 

Algo

Freizeitschrauber(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Also da ich leider durch meine Sehschwäche eh kein echtes 3D sehen kann und ich es ganz und gar nicht mag wenn ich von meiner Umgebung komplett abgeschottet bin werde ich die VR-Brillen wohl erst mal links liegen lassen ... mit meinem TrackIR 5 bin ich momentan da wohl besser mit bedient.
 

sierratango06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Soweit ich das weiß, schränkt eine Sehschwäche das Erlebnist fast nicht ein.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

So wie die ein Geheimnis um den Preis machen erwarte ich eine Überraschung - im negativem Sinn.:ugly:
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Da Facebook die Finger mit drin hat, glaube ich wird der Preis nicht mal sehr hoch ausfallen. Was hat das Dev-Kit gekostet? 400$? Ich tippe mal auf maximal 500$ Stückpreis.
 

Kotor

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Bin dabei - so früh wie möglich.
Preis egal.

Hab Dev Kit 2 (mit Zocken + allen Demos) probiert und will das Ding haben.
Sogar meine R9 280X hält mich nicht auf (wenn was nicht läuft wird halt aufgerüstet)

kotor
 

Hakenden

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Endlich Project Cars in VR :D !

Jaja und meine Titan X fühlt sich endlich mal ausgelastet :D .
 

sierratango06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Zwischen 400 und 500€ hat das DK gekostet. Ich schätze dass die CV nicht weniger als 400€ kosten wird.
 

Bunny_Joe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ich denke VR wir für immer ne Nische für Nerds sein.

Ich habe es mal auf ner Messe ausprobiert(DK2 glaub ich) und es ist für mich zumindest nicht mehr als ein Gimmick. Nichts was ich länger als 30 Minuten benutzen würde.
Hardcoresimulationsfans werden es feiern und von entsprechenden Spielen auch unterstützt werden. Aber der Durchschnittsgamer wird ganz normal vor dem TV/Monitor spielen.
 

Donboxo

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Zwischen 400 und 500€ hat das DK gekostet. Ich schätze dass die CV nicht weniger als 400€ kosten wird.

Das DK2 hat 350€ gekostet.
Der Xbox One Controller im Bundle der CV1 wird den Preis wohl zusätzlich etwas anheben auf ich würde mal 450$/€ tippen.
Wäre toll, wenn die CV auch ohne Controller bestellbar wäre.

Das würde hinkommen und dann noch VR fähiger PC mit min 1100 Euro .

Laut Oculus ist jeder PC mit Firestrike-Score von über 9000 vollständig für die geplanten Spiele geeignet. Vor kurzem hab ich für nen Kumpel nen PC mit GTX 970 und i5 6500 für 775€ zusammengestellt. Dieser erfüllt locker die Anforderungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Wie schon mal gesagt ich warte hier auf die 3. Generation der Geräte. Die erste wird mal auf den Markt gebracht, dann kommt viel Software nach, das Ding reift, es wird einiges Verbessert dann kommt Gen 2 mit verbesserter Software/Hardware (Auflösung&Latenz) und dann dasselbe nochmal. Plus man kann dann schon absehen obs ein Kurzzeittrend ist oder nicht.
Sowie durch die Konkurrenz sind die Dinger dann schon leistbarer und die nötige PC Hardware ebenso. Also so gegen 2019/20 werd' ich mal aufrüsten (PC sowie halt dann ein VR System).
Aber freue mich trotzdem schon es ab und an bei Freunden oder in der Arbeit auszuprobieren
 

biamaster

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Zwischen 400 und 500€ hat das DK gekostet. Ich schätze dass die CV nicht weniger als 400€ kosten wird.

Für DK2 350$ exkl. Steuern und Versand.
Ich hatte umgerechnet insgesamt 370€ gezahlt, irgendwann Juni oder Juli 2014 bestellt.
Oktober 2014 wurde es geliefert und April 2015 hab ich es bei Ebay für 410€ verkauft.
Nach Abzug von PayPal und EBay Gebühren blieben mir rund 340€, hat sich gelohnt.
 

Hakenden

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Das DK2 hat 350€ gekostet.
Der Xbox One Controller im Bundle der CV1 wird den Preis wohl zusätzlich etwas anheben auf ich würde mal 450$/€ tippen.
Wäre toll, wenn die CV auch ohne Controller bestellbar wäre.



Laut Oculus ist jeder PC mit Firestrike-Score von über 9000 vollständig für die geplanten Spiele geeignet. Vor kurzem hab ich für nen Kumpel nen PC mit GTX 970 und i5 6500 für 775€ zusammengestellt. Dieser erfüllt locker die Anforderungen.


Aber bitte mit anständigen Mainboard , aber bitte keine AFK (KFA) GTX 970 und nen LC Power 500 W Netzteil :D
 
Zuletzt bearbeitet:

sierratango06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ich hoffe ebenso, dass der XBox Controller nur optional sein wird.
 

Brehministrator

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Wie schon mal gesagt ich warte hier auf die 3. Generation der Geräte. Die erste wird mal auf den Markt gebracht, dann kommt viel Software nach, das Ding reift, es wird einiges Verbessert dann kommt Gen 2 mit verbesserter Software/Hardware (Auflösung&Latenz) und dann dasselbe nochmal. Plus man kann dann schon absehen obs ein Kurzzeittrend ist oder nicht.
Sowie durch die Konkurrenz sind die Dinger dann schon leistbarer und die nötige PC Hardware ebenso. Also so gegen 2019/20 werd' ich mal aufrüsten (PC sowie halt dann ein VR System).
Aber freue mich trotzdem schon es ab und an bei Freunden oder in der Arbeit auszuprobieren

Klingt vernünftig. Leute wie du sind der Horror der heutigen - nur auf Konsum und Schnelllebigkeit ausgelegten - Unterhaltungsindustrie :ugly: ;)
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Klingt vernünftig. Leute wie du sind der Horror der heutigen - nur auf Konsum und Schnelllebigkeit ausgelegten - Unterhaltungsindustrie :ugly: ;)
:D Sarkasmus?
Mal im Ernst, wenn nicht jeder Mensch sofort das Teil kauft, sei es ein Spiel das noch Bugverseucht ist und am Releasetag 12 DLCs angekündigt sind, oder Hardware, wo die Features erst nach und nach Freigeschaltet werden, würden sichs die Hersteller schon merken.
Aber seit Konsolen am Internet hängen, eine Festplatte haben und man auch dort Patches installieren kann, kommen Spiele immer unfertiger aufn Markt. Ich kauf fast nix mehr neu bei Spielen.
Völlig neue Technologie ist auch immer so ein Fall: Smartphones wie das erste iPhone bzw die billige Konkurrenz von Samsung dagegen hatten oft das Problem, dass ich zwar herumspielen konnte drauf (im Sinne von "smarte Apps installieren", aber wesentlich schlechteren Empfang als mein 3310er hatte. Wozu also ein "smartphone". Außerdem: Displays sofort fettig, Akku kurzlebig, alles zerkratzt schnell... dafür 600€ hinlegen, wenn ein vernünftiges Handy (das oben genannte 3310) 50€ gekostet hat?
Aber nach und nach wurden die Dinger brauchbarer, inzwischen sind Smartphones ja richtig gut. Kann man selbst dem letzten Smartphoneverweigerer geben, es gibt sogar Geräte deren Akku ne Woche hält für diejenigen die nur Telefonieren wollen. Na bitte!
Auch mit den Brillen wirds so sein. Natürlich ist ein Problem, wenns keine Early Adopter gibt, setzt sich das Produkt auch nicht durch. Aber ich muss ja nicht einer von denen sein ;)
 

Blizzard_Mamba

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ich werde mir die erste Gen unter den Nagel reißen, aber wie ich schonmal gesagt habe, sicherlich nicht mit der Erwartung den Heiligen Graal zu erwerben (Gen 3 oder 4 regelt da schon eher). Es steckt unheimlich viel Potential in der Technik, auch gerade außerhalb der Entertainmentindustrie :daumen:
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ich hatte damals das DK2 schon kurz nach Launch in meinem Besitz.

Mich hat damals vor allem der unkomfortable Kabelstrang gestört und die niedrige Auflösung.

Beides Probleme die leider noch immer bestehen.

Ich werde aber trotzdem zuschlagen.
Habe damals mit Kreditkarte gezahlt, weiß hier jemand ob occulis auch Zahlungen per PayPal akzeptiert?

Btw, ich rechne mit 600USD.
 

Gnursch

Kabelverknoter(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ich wüsste gerne einmal, ob es bei der Oculus Rift einen 2D Modus gibt, bei dem auf beiden Seiten dasselbe Bild dargestellt und ob sich dann die Systemanforderung verringert.

Einäugigkeit muss doch auch zu was nutze sein. :ugly:
 

Laxarok

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Habe damals mit Kreditkarte gezahlt, weiß hier jemand ob occulis auch Zahlungen per PayPal akzeptiert?

Aus den Richtlinien von Oculus:

4.3 Pricing and Payment. We may accept various forms of payment, including credit and debit cards and payments made through PayPal and Facebook Payments. If you use PayPal or Facebook Payments to make a payment, additional terms will apply.

Quelle: https://www.oculus.com/en-us/privacy/
 

DjNorad

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ich denke VR wir für immer ne Nische für Nerds sein.

Ich habe es mal auf ner Messe ausprobiert(DK2 glaub ich) und es ist für mich zumindest nicht mehr als ein Gimmick. Nichts was ich länger als 30 Minuten benutzen würde.
Hardcoresimulationsfans werden es feiern und von entsprechenden Spielen auch unterstützt werden. Aber der Durchschnittsgamer wird ganz normal vor dem TV/Monitor spielen.

Ich schätze das ganze komplett anders ein.... Ich prognostiziere, dass VR Headsets in spätestens 8-10 Jahren mindestens eine ähnliche Verbreitung haben werden wie Spielekonsolen insgesamt. Eher mehr.... also locker eine hohe 2 stellige Millionen Anzahl....

Wetten dass? ;)
 

DjNorad

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Aus den Richtlinien von Oculus:

4.3 Pricing and Payment. We may accept various forms of payment, including credit and debit cards and payments made through PayPal and Facebook Payments. If you use PayPal or Facebook Payments to make a payment, additional terms will apply.

Quelle: https://www.oculus.com/en-us/privacy/

Unter deinem Link gibt es weder den Punkt 4.3 noch die erwähnten Informationen .....
 

Brehministrator

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

:D Sarkasmus?
Mal im Ernst, wenn nicht jeder Mensch sofort das Teil kauft, sei es ein Spiel das noch Bugverseucht ist und am Releasetag 12 DLCs angekündigt sind, oder Hardware, wo die Features erst nach und nach Freigeschaltet werden, würden sichs die Hersteller schon merken.
Aber seit Konsolen am Internet hängen, eine Festplatte haben und man auch dort Patches installieren kann, kommen Spiele immer unfertiger aufn Markt. Ich kauf fast nix mehr neu bei Spielen.
Völlig neue Technologie ist auch immer so ein Fall: Smartphones wie das erste iPhone bzw die billige Konkurrenz von Samsung dagegen hatten oft das Problem, dass ich zwar herumspielen konnte drauf (im Sinne von "smarte Apps installieren", aber wesentlich schlechteren Empfang als mein 3310er hatte. Wozu also ein "smartphone". Außerdem: Displays sofort fettig, Akku kurzlebig, alles zerkratzt schnell... dafür 600€ hinlegen, wenn ein vernünftiges Handy (das oben genannte 3310) 50€ gekostet hat?
Aber nach und nach wurden die Dinger brauchbarer, inzwischen sind Smartphones ja richtig gut. Kann man selbst dem letzten Smartphoneverweigerer geben, es gibt sogar Geräte deren Akku ne Woche hält für diejenigen die nur Telefonieren wollen. Na bitte!
Auch mit den Brillen wirds so sein. Natürlich ist ein Problem, wenns keine Early Adopter gibt, setzt sich das Produkt auch nicht durch. Aber ich muss ja nicht einer von denen sein ;)

Ich mach das ja genau so wie du, und finde, das ist der einzig vernünftige Weg (das "klingt Vernünftig" war also kein Sarkasmus :)). Wer sich bereit erklärt, den "early adopter" zu spielen, und eine neue Technologie gleich zum Start zu kaufen, muss halt mit den ganzen Kinderkrankheiten leben, und die sind meinem Eindruck nach in den letzten Jahren immer schlimmer geworden. Man könnte fast meinen, es werden überhaupt keine fertigen Produkte mehr verkauft... Und darauf hab ich einfach keine Lust.

Bei Spielen/Software mag das ja Ok sein. Da geht am Release-Tag auch vieles nicht, aber nach und nach kommen ja Updates. Bei Hardware-Produkten kommen leider keine Updates - wenn da die erste Produktversion eine Hardware-Kinderkrankheit hat, dann muss man auf Dauer damit leben... Daher kaufe ich erst Hardware, wenn ein paar normale Endkunden das bereits getan haben, und ein paar Testberichte verfasst haben - dann kann ich mich entscheiden, ob ich mit den Nachteilen/Problemen leben kann oder nicht :)
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Hey zusammen,

kann man sagen welche VR-Brille das beste Gesamtpacket bieten wird?
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Das der Preis nicht genannt wurde kann nur heissen das es sehr teuer wird.;)
Falls ich mir eine VR Brille zulege dann nur unter folgenden Bedingungen:

-PC wird nicht extra dafür aufgerüstet
-Es müssen 10 Spiele vorhanden sein die Funktionieren die ich auch spielen will.
-Die Brille muss einwandfrei funktionieren (Die Win10 Insider hatte schon genug Fehler als das ich nochmals Betatester spielen willl:ugly:)
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ja aber welche Brillen wird's geben?

Sony, HTC, was noch?
& welche hat das beste Gesamtpacket?
 

Neawoulf

Freizeitschrauber(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Vorbestellen will ich auf jeden Fall (sofern der Preis nicht unerwartet astronomisch auf weit über 500 Euro steigen sollte), aber eine Frage geht mir hier noch durch den Kopf:

Es gab ja eine Klage gegen Oculus VR wegen des Namens, was dazu geführt hat, dass das Oculus Rift DK2 nach einigen Monaten nicht direkt nach Deutschland verkauft wurde. Muss ich mir da in irgendeiner Weise Sorgen machen, wenn's um die CV1 geht?
 

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ich bin auch ziemlich neugierig auf den Preis vom Rift. Und auch von Vive. Schließlich belauern sich die Hersteller gerade was den Preis angeht. Sony wird hoffentlich auf der CES etwas in der Richtung ankündigen.
 

Cuerex

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Vorbestellen will ich auf jeden Fall (sofern der Preis nicht unerwartet astronomisch auf weit über 500 Euro steigen sollte), aber eine Frage geht mir hier noch durch den Kopf:

Es gab ja eine Klage gegen Oculus VR wegen des Namens, was dazu geführt hat, dass das Oculus Rift DK2 nach einigen Monaten nicht direkt nach Deutschland verkauft wurde. Muss ich mir da in irgendeiner Weise Sorgen machen, wenn's um die CV1 geht?

soweit ich das mitbekommen habe, haben sie das konsequent ignoriert
 

Neawoulf

Freizeitschrauber(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

soweit ich das mitbekommen habe, haben sie das konsequent ignoriert

Naja, nicht ganz. Das DK2 war meines Wissens nach seit der Geschichte nach Deutschland nicht mehr direkt lieferbar.



Das beruhigt mich ein wenig. Wäre ärgerlich, wenn ich das Ding bestellen würde, und es würde dann von Deutschland aus wegen namenrechlicher Dinge direkt wieder zurückgehen, ohne dass ich das Paket überhaupt in den Händen hatte.
 

sierratango06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Da anscheinend alle Kickstarter "Mitfinanzierer" ein Headset bekommen sollen, wurde im gleichen Zuge auch bekanntgegeben in welche Länder diese Headsets versendet werden sollen.

"...Just got the backer form for the free Kickstarter Rift. It states:

  • This offer is only available in the following countries where Oculus Rift is shipping: United States, United Kingdom, Australia, Belgium, Canada, Denmark, Finland, France, Germany, Iceland, Ireland, Italy, Japan, Netherlands, New Zealand, Norway, Poland, Spain, Sweden, and Taiwan..."

Daran wird sich vermutlich für die Vorbesteller ebenso nichts ändern. Deutschland ist jedenfalls dabei ;)
 
A

ARCdefender

Guest
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Ich bin auch ziemlich neugierig auf den Preis vom Rift. Und auch von Vive. Schließlich belauern sich die Hersteller gerade was den Preis angeht. Sony wird hoffentlich auf der CES etwas in der Richtung ankündigen.

Ich denke Sony wird so ausgefuchst sein und warten bis Oculus VR und Vive, Preise genannt haben und diesen dann unterbieten.
Ich denke der Preis wird beim Playstation VR der Günstigste sein.
 

sierratango06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Der Preis muss jedenfalls unter dem Anschaffungspreis der PS4 liegen, ansonsten wird es nicht viele Abnehmer geben.
 

Healrox

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Finale Version ab Mittwoch für Endkunden vorbestellbar

Mal ne blöde noob-Frage, hab kein FAQ gefunden: Damit wird man ja wohl 3D Filme schauen können. Gehen da auch BluRays oder wird da nur der eigene Shop was bereitstellen?
 
Oben Unten