• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Oculus Jedi Controller in Leak zur neuen Quest-Firmware aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Oculus Jedi Controller in Leak zur neuen Quest-Firmware aufgetaucht

Die zu Facebook gehörende Firma Oculus arbeitet wohl an neuen Controllern für VR-Headsets. Dies legt ein Leak nahe, wonach sogenannte Oculus Jedi Controller in einer neuen Firmwareversion des Quest-Headsets gefunden wurden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Oculus Jedi Controller in Leak zur neuen Quest-Firmware aufgetaucht
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Allen voran soll das Tracking der Position der Controller genauer sein, da es nun einen 60 Hertz IR-LED-Modus gibt, laut Treiber. Der aktuelle Touch-Controller hingegen hat nur einen LED-Modus mit 30 Hertz.
Dass das HW-Update für schnelleres Tracking im Controller stecken soll finde ich schon erstaunlich. Eine LED schneller flackern zu lassen ist schließlich wirklich kein Hexenwerk. Aber die Brille muss das Signal ja entsprechend auch doppelt so schnell aufnehmen und verarbeiten, da hätte ich jetzt eher ein HW Update erwartet.
 

Blaexe

Komplett-PC-Käufer(in)
@Olstyle:

Die neuen Controller scheinen in Verbindung mit einem neuen Headset mit Codenamen "Del Mar" zu stehen. Dieses wird die Signale dann wahrscheinlich mit 60Hz statt 30Hz wie aktuell aufnehmen können.

Außerdem ist die "Genauigkeit" des Trackings wohl nicht der große Faktor, die ist auch heute schon sehr gut. Durch bessere IMUs könnte man aber noch länger außerhalb des Sichtbereichs der Kamera tracken, was für Inside-Out Tracking wichtig ist.
 
Oben Unten