• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Turing Laberthread

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)

Hi,

Ich wünsche mir, dass die Hater diesem Thema fern bleiben. Es soll nur dazu dienen, sich um mit Thema Turing asueinander zu setzten.

Hier mal die Technischen Daten der bis dato bekannten Modell:

RTX 2080ti
Die: TU102-300-A1
ALUs: 4352
ROPs: 88
TMUs: 272
Tensor-Cores: 544
GPU Base-Clock: 1350mhz // Boost: 1545mhz
VRam: 11gb GDDR6
Memory Bandwith: 616GB/s
Power: 250W

RTX 2080
Die: TU104-400-A1
ALUs: 2944
ROPs: 64
TMUs: 184
Tensor-Cores: 368
GPU Base-Clock: 1515mhz // Boost: 1710mhz
VRam: 8gb GDDR6
Memory Bandwith: 448GB/s
Power: 215W

RTX 2070
Die: TU104-200-A1
ALUs: 2304
ROPs: 64
TMUs: 144
Tensor-Cores: 288
GPU Base-Clock: 1410mhz // Boost: 1620mhz
VRam: 8gb GDDR6
Memory Bandwith: 448GB/s
Power: 185W


Ich glaube zuerst wird mal interessant sein, wer bereits eine vorbestellt hat und wenn, welche und vielleicht weshalb gerade diese.

Ich fange mal an:

Ich habe eine EVGA RTX 2080ti XC Ultra vorbestellt. EVGA weil sie zu 90% unter Wasser kommt und EVGA hier was die Garantie angeht einene Kühlerwechsel ausdrücklich erlaubt.

Die ti, weil ich einfach das maximum wollte, ich wollte mir dies einfach mal gönnen. Es ist mir auch bewusst, dass es eine sehr riskante und teuere Vorbestellung ist, da noch viele Aspekte nicht wirklich klar sind. Wie z.b. die Leistung bei herkömmlicher Grafik.
Die Nvidia Folien sehen zwar nett aus, sind aber selbstverständlich vom Hersteller, welcher sein Produkt ins beste Licht stellt.
 

Anhänge

  • nvidia_rtx.png
    nvidia_rtx.png
    7,3 KB · Aufrufe: 4.250
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich fange mal an:

Solche Threads fangen in aller Regel mit zusamnmengetragenen ausführlichen Informationen zum Laberthema an über die man Diskutieren kann + ggf. eigene Meinung (Beispiel: Der SLI und Crossfire Thread (FAQ - Benchmarks - Tests) oder http://extreme.pcgameshardware.de/w...soft-windows-10-a.html?highlight=sammelthread ).
Das hier ist nur einer von gefühlt Hunderten Threads zum Thema Turing der in der Form hier völlig unnötig ist. Daher die Bitte: Entweder einen "richtigen" Laberthread machen oder die bereits bestehenden zig Threads nutzen.
 
TE
arcDaniel

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
Solche Threads fangen in aller Regel mit zusamnmengetragenen ausführlichen Informationen zum Laberthema an über die man Diskutieren kann + ggf. eigene Meinung (Beispiel: Der SLI und Crossfire Thread (FAQ - Benchmarks - Tests) oder http://extreme.pcgameshardware.de/w...soft-windows-10-a.html?highlight=sammelthread ).
Das hier ist nur einer von gefühlt Hunderten Threads zum Thema Turing der in der Form hier völlig unnötig ist. Daher die Bitte: Entweder einen "richtigen" Laberthread machen oder die bereits bestehenden zig Threads nutzen.

So ich habe mich am Laberthread der Vega Karten inspiriert und nachgebesser. Gut jetzt?
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Ich warte auf jeden Fall auf Tests. Überzeugen die mich wird eine RTX2080ti bestellt.
Was anderes kommt für mich gar nicht in Frage. Das aktuell schnellste ist gerade gut genug.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Ihr hab es vermutlich schon mitbekommen aber ich hab mir Turing Ti schon vorbestellt, da ich in 4k Spiele und aktuell jeder FPS zählt, und die Karte jedenfalls schneller wird wie meine alte GTX 1080Ti.

Es wurde die Zotac AMP! Edition Da diese Karte out of the Box bereits 285 Watt hat, und mit Erhöhung auf gute 340 Watt kommt.
So kann entspannt das Powerlimit vermieden werden, um die Karte mit Fullcover Waterblock dann auch 100% mit OC auszureizen.

Unbenannt.jpg




bin aber trotzdem sehr gespannt auf die ersten offiziellen Benchmarks .

__________________

und hier zum Thema Kühler wechsel bei den Herstellern die Antworten bei Anfrage.



Die Antworten der Hersteller auf einen Kühler Wechsel und Garantie.


————————

EVGA:

Guten Tag,

vielen Dank für die ausführliche Anfrage - erweiterte Garantie kann direkt nach der Registrierung erworben werden - ein Kühlertausch ist möglich, sofern dieser fachmännisch durchgeführt wird; sollten physikalische Beschädigungen entstehen, wird eine mögliche Garantieanfrage abgelehnt,

Sollten noch Fragen auftauchen, sehr gerne,

Grüße,

————————-
MSI:

Sehr geehrte/r Herr S.

vielen Danke für Ihrer Anfrage.

Sie können bei Grafikkarten denn Lüfter oder Kühler Tauschen. Dieser muss jedoch die gleiche oder eine Besser Leistung besitzen.
Sofern beim Umbau nichts beschädigt wird, bleibt die Garantie der Karte erhalten.
Sollte jedoch ein Fehler an der Karte auftreten, müssten Sie für eine Garantieabwicklung über den Händler den Original Zustand der Karte wieder herstellen.


——————
Zotac:

Sehr geehrter Herr S.

die normalen Garantie von 2 Jahren bleibt bestehen eine ggf. erweiterte Garantie also die +3 Jahre durch Registrierung sind dann leider nicht mehr gültig.

Mit freundlichen Grüßen
 
Zuletzt bearbeitet:

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab mir dir MSI Nvidia 2080TI Gaming X Trio Vorbestellt. Mal ins Blaue hinein. Takt wird zwar keiner angegeben, aber denke bei den Boardpartnern werden kaum die Taktraten groß abweichen. Hoffe ich jedenfalls.
 

iReckyy

Software-Overclocker(in)
Ich bin auch gespannt auf die echte Spieleleistung.

Mal gucken, wie gut meine auf 1506/4001MHz übertaktete 980Ti noch mithält. Eine 1070 auf 2000/4500 kann ich noch in Schach halten.

Bin gespannt, ob es in dieser Generation nur noch für die 2050 reicht, oder ob sie die 2060 auch noch knackt :D

Ein Aufstocken ist aber nicht geplant.
 

EddyBaldon

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Für das bissl was die 2080ti anzunehmender Weise in Bestandsgames schneller sein wird als eine spannungsintelligent OC´te 1080ti unter Wasser, lohnen sich für mich Upgradeüberlegungen nicht mal ansatzweise.
 
J

JonnyWho

Guest
ich überlege derzeit noch ob ich nen stepup auf die 2080 oder 2080 TI mache. Da es vemrutlich nur die günstigste Karte ins Stepup schafft wird der aufpreis nicht so extrem sein, aber ich weis noch nicht ob ich mich halten kann nur die 2080 zu nehmen... Wenn ich rein nach dem "brauch ich es " feeling gehen würde, müsste ich nicht upgraden. Aber ich will und hab das Geld dafür.
 

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Was mich an den RTX Karten am meisten interessiert ist NVLink. Ist das jetzt das neue, bessere SLI? Addiert sich jetzt der V-Ram? Braucht NVLink auch eine im Spiel eingebaute Unterstützung wie SLI oder geht das einfach so? Wird mit NVLink die Nutzung mehrerer Grafikkarten wieder interessant?
 
TE
arcDaniel

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
Was mich an den RTX Karten am meisten interessiert ist NVLink. Ist das jetzt das neue, bessere SLI? Addiert sich jetzt der V-Ram? Braucht NVLink auch eine im Spiel eingebaute Unterstützung wie SLI oder geht das einfach so? Wird mit NVLink die Nutzung mehrerer Grafikkarten wieder interessant?

Bei den Quadro Karten soll ja über NVLink einen Virtuelle Single GPU möglich sein, wie gut dies funktioniert hängt wahacheinlich sehr stark vom Einsatz ab.

Ob es für Games gut genug Funktioniert?

Es würde jedenfalls alle MGPU Probleme (Software) auf einen Schlag lösen.

Ich denke aber nicht dass wir das erwarten sollen, denn dann hätte Nvidia bereits mehr damit geworben um Multi-Die GPUs wären möglich und man bräuchte dann keine solchen riesen Die’s wo die Ausbeute nicht so toll sein wird...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Mit der eingetretenen Turing Preisgestaltung habe ich auch nicht gerechnet und meine 1080Ti bereits im Vorfeld mit Gewinn abgestößen.

Bei einem vermutlich gleichwertigen Wechsel auf die 2080 mit weniger Speicher hätte ich Bauschmerzen.
Dann schon eher wieder eine neuwertige 1080Ti. Langweilig und ausgelutscht, aber im Grunde solides Gesamtpaket. Vielleicht dann als 21cm Zotac 1080Ti Mini mit Bykski N-ST1080TIMI-X, damit die erneute Entscheidung für und Rumspielerei mit eine(r) 1080Ti nicht ganz so einschläfernd wird.

Die 2080Ti habe ich aber noch nicht entdültig abgeschrieben. Die Entscheidung "erneut eine 1080Ti oder 2080Ti" fällt dann Ende September, wenn sowohl die Testberichte als auch Wasserkühler verfügbar sind.

Wozu ich damit auch den aktuellen Stand festhalte:

AC

Kryograpics fuer Nvidia Geforce RTX 2080 - Wasserkuehlung - Aqua Computer Forum

WC

WATERCOOL --> Produktinfo - Seite 223

Bykski (beziehbar über ezmodding im Inland)

Fullcover

http://extreme.pcgameshardware.de/e...erkuehlungs-umbau-moeglich-2.html#post9474151

http://extreme.pcgameshardware.de/e...rung-mit-bykski-gpu-cooler-2.html#post9472977






https://www.3dcenter.org/news/eine-performance-prognose-zu-geforce-rtx-2070-2080-2080-ti
 

Anhänge

  • Eine Performance-Prognose zu GeForce RTX 2070, 2080 & 2080 Ti.jpg
    Eine Performance-Prognose zu GeForce RTX 2070, 2080 & 2080 Ti.jpg
    65,4 KB · Aufrufe: 523
Zuletzt bearbeitet:

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
Klar hab ich auf einen Schlag 40 FPS mehr? Woher kommt das?
Aus der Traum Küche und der Koch hat beim kochen geträumt XD
 
TE
arcDaniel

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin ja ein EKWB Fan und werde auf deren Block setzten.

Bei meiner, ja übereilten Vorbestellung habe ich allerdings die 3 Slot Variante von EVGA bestellt, Hoffe deren Support kann mir eine 2 Slot Blende organisieren. Eigentlich änndert es nicht, nur die 2 Slot Blende wäre bei einem Wakü Block einfach schöner. Slingle Slot wäre noch besser, wegen der Anschlüsse aber nicht machbar...
 

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
Singleslot geht nicht, da man auf ein USB-C setzen musste? what the hell?!?!

Oder man hätte auch den oberen Displayport weglassen können oder oder oder.
Aber naja, der Dremel wirds schon richten. Und die PCI Blende kann man ja auch bearbeiten.

Ich glaube nicht das man per NVLink aus zwei Grafikkarten eine Virtuelle machen kann. Dann hätte man 22GB VRam usw. Ich glaube nicht dass dies gehen wird.
Es ist ein altes Produkt das neu gelabelt wurde D:
 
TE
arcDaniel

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)

Anhänge

  • nvlink.png
    nvlink.png
    34,3 KB · Aufrufe: 884

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Für offline Berechnungen reichen die 100GB/s vielleicht, für Spiele ist das aber immernoch zu wenig. Sagt ja sogar der Marketingchef.
Allerdings muss man in diesem Zusammenhang verstehen, das der Teil des Speichers, der sich zusammen mit der GPU auf der selben Karte befindet, mit 616 GB/s angebunden ist, NVLink mit bis zu 100 GB/s aber schon deutlich langsamer ist. Ein Speicherzugriff der ersten GPU auf den Speicher der zweiten Karte ist also durch diese 100 GB/s und zusätzliche Latenzen limitiert.
Interview mit NVIDIA: Infos zum OC und der Leistung der GeForce RTX 2080 Ti - Hardwareluxx
 
TE
arcDaniel

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
Das stimmt schon, höhere Bandbreite ist aber immer Willkommen, die Frage ist nur wie es mit der allgemeinen Multi-GPU Unterstützung aussieht.

In Zeiten Kepler, Anfang von Maxwell war ich ein grosser SLI Fan und der Support war auch gut, aber jetzt?

Von der Leistung sollte die vorbestellt 2080ti allerdings schon gut reichen.

Worauf ich schon fast am Meisten gespannt bin ist DLSS.

Auch Ray-Tracing, scheint z.b. Dice zu planen, dass Ray-Tracing in 1080p dargestellt wird und der rest aber in 4K. So könnte man eine gute Mischung von beidem haben ohne einen allzugrossen Leistungsverlust.

Das ganze Thema finde ich sehr spannend.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Jetzt muß ich mal eine Frage stellen.
Falls ich mir 2 RTX2080ti kaufen würde, welche NVBridge brauche ich? Die 3 oder 4 Slot Version? Ich habe aktuell ein Asus ROG Maximus X Hero und natürlich würden die Karten im PCIe x16/8_1 und PCIe X8_2 stecken.

Ich tendiere wirklich zu zwei Karten, um auch RTX so gut wie möglich nutzen zu können. Ich bin eine Grafikhure und kann besserer/schönerer Grafik einfach nicht wiederstehen :D
 
TE
arcDaniel

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
4Slot, es sind ja von der einen Karte auf die andere 4 Slots.

Ich will es dir gar nicht ausreden, aber ich würde dennch warten ob und wie sich the RT Cores im SLI verhalten.

Bei PhysX war es z.b. so, dass auch bei SLI nur eine Karte PhysX berechnet hat und so das ganze ziemlich ungleichmässig wurde.

Zudem benötigen alle neuen Features DX12 oder Vulkan und hier sollte Multi GPU eigentlich besser funktionieren, da mehr möglichkeiten. Allerdings liegt es dann nicht am Treiber sondern am Spiele-Entwickler. Hier wird der Mehrauffand sehr gescheut.
 

XeL

Komplett-PC-Käufer(in)
Ihr hab es vermutlich schon mitbekommen aber ich hab mir Turing Ti schon vorbestellt, da ich in 4k Spiele und aktuell jeder FPS zählt
Kann es sein das du Geld scheißt!? Wozu ne 1080ti austauschen? Bzw. was machst du mit der alten? Wenn du sie wegwirfst, kannst sie mir gerne schenken...

MFG. XeL
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Es dürften nicht all zu viele zwei Grafikkarten als Muster bekommen wage ich zu behaupten. Für NVLink Benches wirst du dich sicher etwas gedulden müssen.
Vermutlich nicht. Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt :)
Aber ich bin auch sicher das nach dem Fall des NDA das Web nur so voll Benchmarks ist, da wird doch irgendwer auch 2 Karten haben :)
 

9maddin9

Software-Overclocker(in)
Manche werden sich nur zum testen Karten bestellt haben xD und diese anschließend wieder zurücksenden, wenn sie nicht den erwarteten Leistungsboost bringen.
 

Eragoss

Freizeitschrauber(in)
Um mal auf die Ursprungsfrage dieses Threads zurück zu kommen. Ich hab mir die MSI Nvidia 2080TI Gaming X Trio bei Computer Universe vorbesellt und hoffe das ich diese spätestens im Oktober erhalte.
Ohne Test = Leichtsinnig? Ich glaube es nicht - es ist wohl ziemlich sicher das die Karte einen ordentlichen Leistungsschub bringen wird und sobald mehr wie 30% einer 1080TI FE überschritten werden, werde ich die Karte auch sicher behalten.

DLAA / DLSS finde ich sehr spannend, da dies unter 4k auch nochmal einen Leistungsschub bringt und mit einem 40 Zoll Bildschirm ist auch der Qualitätsunterschied deutlich zu erkennen.
Mit Final Fantasy 15 und Mechwarrior 5 sind auch gleich 2 Titel angekündigt die mich auch interessieren.

Raytracing finde ich spannend und ich hoffe darauf das die Spieleentwickler Lösungen finden es auch unter 4k sinnvoll einzubinden. Es reicht ja schon wenn nur ein Teil bzw. in verringerter Qualität RT in 4k nutzbar bleibt. Die Technik ist ja für PC Spiele ganz neu, ich bin gespannt was da zukünftig passiert.

NV Link ist auch eine interessante Technik. Da ich in 1-2 Jahren eh einen Plattformwechsel anpeile, könnte das ggf. sogar interessant werden. (neue MB/CPU/RAM brauche ich dann eh, das Netzteil wird dann wohl auch erneuert werden müssen ;) ) - letztlich müssen hier aber die Tests zeigen wie gut das mit dem verdoppelten Speicher und der Performance funktioniert.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Hmm, EVGA hat ja auch die Hydro Copper vorgestellt. Jetzt ist die Frage ob ich auf die warten soll. Ich hätte halt gerne ein Modell mit höheren Power Limit.
Mit meiner aktuellen Gigabyte GTX1080ti Waterforce Extreme kann ich 150% Power Limit einstellen. Noch nie gesehen das ich damit mal im Power Limit war, zeigt der Afterburner ja alles schön an.
 
Oben Unten