• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia teasert Geforce RTX 3080 Ti and RTX 3070 Ti

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Für die Käufer einer 6900xt könnte dieser Aspekt vielleicht interessant sein. Weil immer wieder wegen der Leistungsaufnahme rumgemeckert wird.
Ich wollte damit ausdrücken: ein einzelner Benchmark ist da genauso irrelevant wie ein einzelnes Spiel. Ich bekomme die 3080 auch auf 350 Watt mit entsprechendem OC und Spiel / Benchmark, das entspricht aber bei weitem nicht dem "mittleren" Verbrauch.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Es klingt hier son bischen wie als wenn sich Manta GSI und Golf GTI Fahrer "freundlich" darüber austauschen wer den hübschesten Fuchsschwanz an der Teleskopantenne hat. Ich fand damals meinen Käfer besser.... mit 34 PS....
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Dann gibt es ja ausschließlich die 3090 mit ihren 24 GB zum zocken laut Dir mit "alle Regler rechts" ?
Also bei RE8 gönnt sich die 3090 über 400 Watt und die 6900XT 330 Watt.
Das sind ca. 25 %. Nah beieinander sieht für mich anders aus. Wurde auch schon von Igor und div. anderen "Profis" so kommuniziert ...
Ja, undervolten kann man Beide. Und wenn man "alles" rausholen will nimmt die 3090 bis zu 550 Watt und die 6900XT dann 400 Watt (mit 2700 MHz).

"Absolut, wer keine Lust auf "alle Regler nach rechts" hat oder sagt er braucht es nicht, der kann bedenkenlos eine AMD Karte kaufen."

Oder eben eine 3080 (nach Deiner Interpretation) :-P

MfG Föhn.

Also "mein" Preis der 6900XT mit ab 1649 € war günstiger. Nur mal so zur INFO ... :schief:

MfG Föhn.
Du hast aber im Blick das bei den 330W der 6900 XT noch mal ca 50 bis 60W dazukommen während die 400W der 3090 wirklich die ganze Karte sind? Inkl. der Wandlerverluste usw. ist der Verbrauch in dem Fall dann ziemlich genau gleich. Also wenn du schon klugscheißen willst solltest du wenigstens sicher sein das du keinen Mist erzählst ;)
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Du hast aber im Blick das bei den 330W der 6900 XT noch mal ca 50 bis 60W dazukommen während die 400W der 3090 wirklich die ganze Karte sind? Inkl. der Wandlerverluste usw. ist der Verbrauch in dem Fall dann ziemlich genau gleich. Also wenn du schon klugscheißen willst solltest du wenigstens sicher sein das du keinen Mist erzählst ;)
Wieso kommt das noch drauf? Ist das der Unterschied TBP, TDP usw? "Trickst" da AMD etwa? :huh:
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Wieso kommt das noch drauf? Ist das der Unterschied TBP, TDP usw? "Trickst" da AMD etwa? :huh:
Jegliche Software kann bei AMD nur die "Asic Power" auslesen, da fehlen dann aber so Dinge wie Wandlerverluste usw.
Bei 255W Asic Power verbraucht die Karte dann ca 300W und je höher die Asic Power desto höher ist entsprechend auch der Verbrauch der gesamten Karte. Bei 330W sind also ca 390W, vllt auch etwas mehr oder weniger. Ich weiß nicht wie effizient die Wandler in dem Bereich unterwegs sind.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Für die Käufer einer 6900xt könnte dieser Aspekt vielleicht interessant sein. Weil immer wieder wegen der Leistungsaufnahme rumgemeckert wird.
Ganz ehrlich, kann ich null verstehen. Wer ne 6900XT kauft, obwohl die Karte nur geringfügig schneller, aber dafür bedeutend teurer ist als die 6800XT, den interessieren doch nicht ernsthaft zweistellige Mehrverbräuche im Bereich von 1ct/h unter Volllast.
 

Vitali84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ganz ehrlich, kann ich null verstehen. Wer ne 6900XT kauft, obwohl die Karte nur geringfügig schneller, aber dafür bedeutend teurer ist als die 6800XT, den interessieren doch nicht ernsthaft zweistellige Mehrverbräuche im Bereich von 1ct/h unter Volllast.
Hab für die den UVP Preis bezahlt und im AMD Drop gab es keine 6800xt zu diesem Zeitpunkt. Ich war froh das ich überhaupt eine bekommen habe.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Du hast aber im Blick das bei den 330W der 6900 XT noch mal ca 50 bis 60W dazukommen während die 400W der 3090 wirklich die ganze Karte sind? Inkl. der Wandlerverluste usw. ist der Verbrauch in dem Fall dann ziemlich genau gleich. Also wenn du schon klugscheißen willst solltest du wenigstens sicher sein das du keinen Mist erzählst ;)
Mag ja sein dass da noch was obendrauf kommt bei 6900XT, was allerdings NICHT an dem Fakt ändert, dass die Karten NICHT ziemlich genau gleich auf sind, wie Igor und andere im Web schon ganz klar aufgezeigt haben (OHNE Interpretationsspielraum). ALLE Websites haben berichtet dass die 3090 sowas von "auf Kante genäht" ist und bis zu 550 Watt kann bei OC ! Da hat die 6900XT ein viel bessere OC Potential (2700 MHz unter Luft und weit über 3000 MHz flüssiger Kühlung) bei weniger Verbrauch.

Aber das wollen Hobby Klugscheißer einfach nicht wahrhaben :klatsch:

MfG Föhn.
 

Anhänge

  • 3090 550 Watt.jpg
    3090 550 Watt.jpg
    508,4 KB · Aufrufe: 14
  • 6900XT 3225 MHz.jpg
    6900XT 3225 MHz.jpg
    299,2 KB · Aufrufe: 15

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Metro Exodus Enhanced und CP2077 möchten gern ein Wörtchen mit Dir wechseln. Für GI + Reflections + Shadows reicht die RT Performance offensichtlich bereits jetzt.
Tja.. dumm nur, wenn man unterschiedliche Kriterien anlegt...
Ich sage seit dem Launch der ersten RTX Karten, dass die RT Performance erst dann reicht, wenn auch die x60er Karten alles in vollen Einstellungen ohne DLSS (bzw. AMD Äquivalent) hinbekommen.
Eigentlich war mein Argument eher, dass es im €200 Bereich funktionieren muss, aber den haben die x60er ja leider schon lange verlassen.
Dabei waren diese Karten mal die Champions der €200 Klasse.

Mich interessiert es nen feuchten, wenn es eine €3000 Karte in Verbindung mit Upscaling schafft, RT ruckelfrei darzustellen. (Komm mir bitte nicht mit der UVP für die 3090. Die kann man seit dem Launch in der Pfeiffe rauchen)


Um es nochmal zusammenzufassen: die RT performance reicht, wenn die Mainstream Karten es schaffen, das in UHD ohne Tricksereien darzustellen.
Immerhin wurde schon die 1080 als UHD Karte beworben...
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Tja.. dumm nur, wenn man unterschiedliche Kriterien anlegt...
Ich sage seit dem Launch der ersten RTX Karten, dass die RT Performance erst dann reicht, wenn auch die x60er Karten alles in vollen Einstellungen ohne DLSS (bzw. AMD Äquivalent) hinbekommen.
Eigentlich war mein Argument eher, dass es im €200 Bereich funktionieren muss, aber den haben die x60er ja leider schon lange verlassen.
Dabei waren diese Karten mal die Champions der €200 Klasse.

Mich interessiert es nen feuchten, wenn es eine €3000 Karte in Verbindung mit Upscaling schafft, RT ruckelfrei darzustellen. (Komm mir bitte nicht mit der UVP für die 3090. Die kann man seit dem Launch in der Pfeiffe rauchen)


Um es nochmal zusammenzufassen: die RT performance reicht, wenn die Mainstream Karten es schaffen, das in UHD ohne Tricksereien darzustellen.
Immerhin wurde schon die 1080 als UHD Karte beworben...
Trotzdem, zu sagen dass beide das Ziel nicht erreicht haben ist nun mal faktisch falsch. Deine Spezial Anforderung dass Mainstream Karten UHD + volles RT können sollen damit Du es als "ausreichend" betitelst ist ziemlich weltfremd. Aber gut, wenn es Deine Sicht ist, von mir aus. Trifft halt nicht auf alle Karten zu.
Mag ja sein dass da noch was obendrauf kommt bei 6900XT, was allerdings NICHT an dem Fakt ändert, dass die Karten NICHT ziemlich genau gleich auf sind, wie Igor und andere im Web schon ganz klar aufgezeigt haben (OHNE Interpretationsspielraum). ALLE Websites haben berichtet dass die 3090 sowas von "auf Kante genäht" ist und bis zu 550 Watt kann bei OC ! Da hat die 6900XT ein viel bessere OC Potential (2700 MHz unter Luft und weit über 3000 MHz flüssiger Kühlung) bei weniger Verbrauch.

Aber das wollen Hobby Klugscheißer einfach nicht wahrhaben :klatsch:

MfG Föhn.
Wie Du übertreibst, "weit über 3000 Mhz", jo, mit Stickstoff Kühlung. Nix "flüssige Kühlung" was Wasser impliziert...

Und ja, wir wissen alle dass Ampere mehr Strom zieht als RDNA2. Auch dass das PL Verhältnis in reiner Rasterization besser ist. Wenn man aber ALLE Regler nach rechts schieben will, dann kommt man halt nicht an Ampere vorbei.

Edit: btw sind auf den ersten 100. Plätzen bei den World Records im Timespy nur 3090er Karten. Wie kommt das wenn die 6900XT so gut übertaktbar und performant ist?

https://www.3dmark.com/hall-of-fame-2/timespy+3dmark+score+extreme+preset/version+1.0/1+gpu
 
Zuletzt bearbeitet:

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Trotzdem, zu sagen dass beide das Ziel nicht erreicht haben ist nun mal faktisch falsch. Deine Spezial Anforderung dass Mainstream Karten UHD + volles RT können sollen damit Du es als "ausreichend" betitelst ist ziemlich weltfremd. Aber gut, wenn es Deine Sicht ist, von mir aus. Trifft halt nicht auf alle Karten zu.
Das ist nicht weltfremd, sondern realistisch betrachtet die einzige Möglichkeit, wie RT sich endgültig durchsetzen und Rasterizing komplett ablösen kann.
Für alles unterhalb dieser Leistung wird halt noch immer Rasterizing mitgeschleppt werden müssen.
Dadurch werden die Spiele halt immer ein Mittelding zwischen klassischem rasterizing und RT bleiben.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Das ist nicht weltfremd, sondern realistisch betrachtet die einzige Möglichkeit, wie RT sich endgültig durchsetzen und Rasterizing komplett ablösen kann.
Für alles unterhalb dieser Leistung wird halt noch immer Rasterizing mitgeschleppt werden müssen.
Dadurch werden die Spiele halt immer ein Mittelding zwischen klassischem rasterizing und RT bleiben.
Allein schon UHD im Mainstream zu sehen, das dauert noch 2 Gens. Komplette RT Berechnung noch länger. Die Kombination funktioniert doch gut, RT für Beleuchtung, Schatten und Reflexionen beseitigt doch bereits die Haupt-Baustellen in reiner Rasterization.
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
Da hat die 6900XT ein viel bessere OC Potential (2700 MHz unter Luft und weit über 3000 MHz flüssiger Kühlung) bei weniger Verbrauch.
Jeder hat doch mittlerweile mitbekommen, dass es dir wie Chatstar nur um Stunk verbreiten geht.
Du garnierst jeden deiner Beiträge mit gezielten Falschaussagen.
Mehr wie 2800Mhz unter Wasser waren nicht möglich und das nur für einen kurzen Durchlauf.
24/7 Settings für OC bewegen sich bei 2,5 bis 2,7Ghz, abhängig von der chipgüte.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Wie Du übertreibst, "weit über 3000 Mhz", jo, mit Stickstoff Kühlung. Nix "flüssige Kühlung" was Wasser impliziert...
Also Du bist echt ein "Vogel" der sich seines Gleichen sucht !
3002 MHz wären über 3 GHz, 3225 MHz sind für "mich" eben WEIT (in dem Beispiel mehr als das 100 Fache) über 3 GHz. Ich weiß, für DICH sind 4750 MHz "weit" über 3 GHz ... :klatsch:
Und wenn ich DIR exklusiv in einem EXTREME Forum ganz genau erläutern muss, dass mit "flüssig" Kühlung KEIN Wasser gemeint ist, dass hat sich hiermit eine zukünftige Kommunikation mir sowieso erledigt :daumen2:
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
Also Du bist echt ein "Vogel" der sich seines Gleichen sucht !
Jetzt werden wir also schon beleidigend? =)

3002 MHz wären über 3 GHz, 3225 MHz sind für "mich" eben WEIT (in dem Beispiel mehr als das 100 Fache) über 3 GHz.
Mit Wasser sind meistens nicht mal mehr als 2,7Ghz drin, mit selektierter Karte schaffte der 8auer 2800Mhz.
Und wenn ich DIR exklusiv in einem EXTREME Forum ganz genau erläutern muss, dass mit "flüssig" Kühlung KEIN Wasser gemeint ist, dass hat sich hiermit eine zukünftige Kommunikation mir sowieso erledigt :daumen2:
Mit Flüssigstickstoff läuft die beste 3090 auch auf 3000Mhz, somit entpuppt sich dein OC Potenzial auch als quatsch.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Jeder hat doch mittlerweile mitbekommen, dass es dir wie Chatstar nur um Stunk verbreiten geht.
Du garnierst jeden deiner Beiträge mit gezielten Falschaussagen.
Mehr wie 2800Mhz unter Wasser waren nicht möglich und das nur für einen kurzen Durchlauf.
24/7 Settings für OC bewegen sich bei 2,5 bis 2,7Ghz, abhängig von der chipgüte.
Also, auch noch einmal für DICH !
Mit FLÜSSIG war "natürlich" Stickstoff gemeint !
Und der Screenshot aus dem Video mit den 3225 MHz (MIT STICKSTOFF) ist von hier od. CB.
Und das unter Luft über 2700 MHz gehen wurde hier auch schon geschrieben und von Igor getestet.
Wo ist da jetzt die gezielte Falschaussage ??
Evtl. verwechselt Du es mit falsch Verstehen (Du) und, oder interpretierst es eben anders ...

MfG Föhn.
Jetzt werden wir also schon beleidigend? =)
Was ist denn an, Du bist ein (komischer/seltener/witziger) "VOGEL" beleidigend ??
Du HAST einen, wäre dies vielleicht. Das steht da aber so nicht ...
Aber ist halt auch wieder ein klarer Fall von selektiver Wahrnehmung. :-D

MfG Föhn.
 
Zuletzt bearbeitet:

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Und mit Stickstoff hat die 6900XT eben kein besseres OC Potenzial.
~1750Mhz zu ~3000Mhz sind viel mehr als von 2250 zu 3200.;-(
Etwa 60 zu 40%.
Soviel zum Thema "gezielte Falschaussagen" !


Schau mal auf die Specs. Macht es zwar nicht wirklich besser, aber egal.
Ich behaupte jetzt einfach mal AMD hat die schnellste CPU (Achtung : gezielte Falschaussage / Link darunter).


Und diese Meldung ist vom 14.05.2021 (nur mal so zur INFO)


Und dies mal geb ich Dir recht, bzgl. lass es einfach gut sein und so ...

MfG Föhn.
 

Anhänge

  • 3090 630 Watt.jpg
    3090 630 Watt.jpg
    425,5 KB · Aufrufe: 8
  • OC Potential.jpg
    OC Potential.jpg
    598,6 KB · Aufrufe: 7
Zuletzt bearbeitet:

pietcux

Software-Overclocker(in)
Was ist nochmal das Thema des Artikels, auf dem der Thread fußt? Extremes Overclocking von Radeon GPUs? Nein, Nvidia kommt mit zwei neuen Grafikkarten. Nur zwei nette kleine Grafikkarten.....ich krieg hier langsam echt nen Fön.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Soviel zum Thema "gezielte Falschaussagen" !


MfG Föhn.
Hat der Cherry Piking Föhn wieder zugeschlagen....mit einem ungültigen Ergebnis. Ein wenig im Treiber manipuliert...was solls.
FSE.PNG

Das beste geführte Ergbnis beträgt (1; RX 6900XT) 33986 GS. Also knapp ~21% weniger.
Auf Platz 3 steht eine RTX 3090 mit 32026 GS.

Das der FSE da der einzige Benschmark, wo sie schneller als eine RTX 3090 ist, fällt auch nicht auf.
Im FS/FSU ist die RTX 3090 vorne...über TS/TSE, oder Port Royal brauchen wir wohl nicht reden.

Aber andere Hobby Klugscheisser nennen.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
Genauso viel Ahnung wie bei deinen anderen Posts.
Vielleicht sollte ich auch bei der Tesselation bescheissen...immerhin würde es dann bei den RX 6800 im FSE sicher für den GS Weltrekord reichen. Jetzt muß ich nur noch die Karte grün umlackieren.

RX 6800.PNG


 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Allein schon UHD im Mainstream zu sehen, das dauert noch 2 Gens. Komplette RT Berechnung noch länger. Die Kombination funktioniert doch gut, RT für Beleuchtung, Schatten und Reflexionen beseitigt doch bereits die Haupt-Baustellen in reiner Rasterization.

Momentan sieht man an Cyberpunk ganz gut, dass es ohne DLSS kaum funktioniert... und dass DLSS einige eigene Baustellen mit sich bringt.
Warum soll ich mir einen Kompromiss mit einem weiteren Kompromiss schönreden?
Für euch early adopter ist doch alles tutti.. aber RT wird noch sehr lange keine große Rolle spielen.
Immerhin erscheinen pro Jahr um die 4000 Spiele für PC - und eben nicht nur AAA Titel.

Incredible Alk hat es im Gerücht Thema zur Hopper GPU Generation mal nett konkret gezeigt:

Dazu kommen noch vollkommen sinnfreie Marketing stunts, wie RT für MMORPGs, oder gar Fortnite...
Bei beiden will man maximale Performance im Raid bzw. Match haben.
Bei Ultra Einstellungen schafft es WOW auch jetzt schon, aktuelle CPUs und Grafikkarten in vollen Raids an die Grenzen zu bringen
Außerdem... RT Schatten in nem Spiel mit Comic Grafik... yepp... darauf haben alle gewartet...
Ähnliches gilt für Fortnite - nur dass da die Performance schon normalerweise noch mit Runterdrehen von Details optimiert wird, nur um ja keinen Ruckler an der falschen Stelle zu haben.
Bei Battlefield V haben sie nach und nach RT Effekte runtergedreht, um Rechenleistung zu sparen - viele Spiegelungen sind nur noch zeitweise mit RT abgehandelt, die details der Spiegelungen wurden runtergedreht... und das auch im Single Player Modus.
 

Eyren

Freizeitschrauber(in)
Momentan sieht man an Cyberpunk ganz gut, dass es ohne DLSS kaum funktioniert... und dass DLSS einige eigene Baustellen mit sich bringt.
Warum soll ich mir einen Kompromiss mit einem weiteren Kompromiss schönreden?
Für euch early adopter ist doch alles tutti.. aber RT wird noch sehr lange keine große Rolle spielen.
Immerhin erscheinen pro Jahr um die 4000 Spiele für PC - und eben nicht nur AAA Titel.

Incredible Alk hat es im Gerücht Thema zur Hopper GPU Generation mal nett konkret gezeigt:

Dazu kommen noch vollkommen sinnfreie Marketing stunts, wie RT für MMORPGs, oder gar Fortnite...
Bei beiden will man maximale Performance im Raid bzw. Match haben.
Bei Ultra Einstellungen schafft es WOW auch jetzt schon, aktuelle CPUs und Grafikkarten in vollen Raids an die Grenzen zu bringen
Außerdem... RT Schatten in nem Spiel mit Comic Grafik... yepp... darauf haben alle gewartet...
Ähnliches gilt für Fortnite - nur dass da die Performance schon normalerweise noch mit Runterdrehen von Details optimiert wird, nur um ja keinen Ruckler an der falschen Stelle zu haben.
Bei Battlefield V haben sie nach und nach RT Effekte runtergedreht, um Rechenleistung zu sparen - viele Spiegelungen sind nur noch zeitweise mit RT abgehandelt, die details der Spiegelungen wurden runtergedreht... und das auch im Single Player Modus.
Nur ganz kurz wegen deinem WoW Beispiel. Hier sollte man beachten das World of Warcraft im Jahre 2021 enginebedingt immer noch 2Kern optimiert ist. Wenn man denn von Optimierung reden kann. Da ich sowohl aktiv raide als auch BG's spamme kann ich dir versichern das GPU-Leistung nicht die Blockade darstellt. Ich nagel meine 3090 dann auch lieber auf 1800MHz weil mein 3900x sowieso bei 130fps dicht macht und meine Graka irgendwo bei 70% last rumdümpelt.
 

Fallin4ngel

Kabelverknoter(in)
Mich juckt das alles garnicht mehr. Knappheit, skalper, mining und dann Mondpreise....

Nvidia so:
1. Eine Grafikkarte ist wie ein Handheld: 400 Euro
2. Eine Grafikkarte ist wie ein Konsole: 800 Euro:
3. Eine Grafikkarte ist wie ein high-end Fernseher: 2000 Euro
4. Eine Grafikkarte ist wie ein Kleinauto: 10,000 Euro

Mal schauen wie lange das noch klappt^^
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Mich juckt das alles garnicht mehr. Knappheit, skalper, mining und dann Mondpreise....

Nvidia so:
1. Eine Grafikkarte ist wie ein Handheld: 400 Euro
2. Eine Grafikkarte ist wie ein Konsole: 800 Euro:
3. Eine Grafikkarte ist wie ein high-end Fernseher: 2000 Euro
4. Eine Grafikkarte ist wie ein Kleinauto: 10,000 Euro

Mal schauen wie lange das noch klappt^^
Als würde Nvidia die Scalper Preise festlegen...

Die UVP 700 Euro 3080 ist weitaus leistungsfähiger als die aktuellen Konsolen Grafikchips. Jaja, jetzt kommt "aber in der Konsole ist auch alles drin", stimmt, ist halt ein Massenprodukt bei dem Sony / MS auch nicht viel Marge machen.
Wer hat denn behauptet dass der Großteil der Spiele mit RT kommt? Niemand...
Triple A Produktionen werden RT aber jetzt immer mehr unterstützen. Von Indie- oder Remaster Titeln hat keiner gesprochen.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Wer hat denn behauptet dass der Großteil der Spiele mit RT kommt? Niemand...
Triple A Produktionen werden RT aber jetzt immer mehr unterstützen. Von Indie- oder Remaster Titeln hat keiner gesprochen.
Triple A Spiele sind vielleicht 10 im Jahr.
Auch wenn alle zu 100% RT bieten, wären wir dennoch erst bei 0,3% der Spiele.
Daher ist das halt dennoch ein eher irrelevanter Anteil an Spielen.
Selbst wenn sie sich 10-12 Millionen Mal verkaufen, ist das halt dennoch ein relativ überschaubarer Anteil an Spielern.
Auch andere Techniken sind daran gescheitert, dass eben nur an AAA gedacht wurde.
Die Implementierung in UE4 und UE5 hilft natürlich, aber bis da Spiele mit RT Unterstützung kommen, sind wir bei RTX 4000, oder 5000
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Triple A Spiele sind vielleicht 10 im Jahr.
Auch wenn alle zu 100% RT bieten, wären wir dennoch erst bei 0,3% der Spiele.
Daher ist das halt dennoch ein eher irrelevanter Anteil an Spielen.
Selbst wenn sie sich 10-12 Millionen Mal verkaufen, ist das halt dennoch ein relativ überschaubarer Anteil an Spielern.
Auch andere Techniken sind daran gescheitert, dass eben nur an AAA gedacht wurde.
Die Implementierung in UE4 und UE5 hilft natürlich, aber bis da Spiele mit RT Unterstützung kommen, sind wir bei RTX 4000, oder 5000
Wie oft noch, wenn ich alle Regler nach rechts haben will, dann komme ich an einer RTX nicht vorbei. Möchte ich ein Triple A Spiel mit allen Details zocken, dann gehört RT dazu, so sieht's halt aus. Für 99% der Indie- und Remaster-Titel brauche ich weder eine RTX 3000er noch RX6000er Karte...
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Mich juckt das alles garnicht mehr. Knappheit, skalper, mining und dann Mondpreise....

Nvidia so:
1. Eine Grafikkarte ist wie ein Handheld: 400 Euro
2. Eine Grafikkarte ist wie ein Konsole: 800 Euro:
3. Eine Grafikkarte ist wie ein high-end Fernseher: 2000 Euro
4. Eine Grafikkarte ist wie ein Kleinauto: 10,000 Euro

Mal schauen wie lange das noch klappt^^
Die AMD Karten fehlen in deiner Aufstellung ;)
Die steigen genau so... Jetzt nicht sind aber günstiger, da ist ja fast nur der Leistungunterschied abgebildet. Wenn ich sehe, das eine 3090 mit RT bis 80% schneller ist, als eine 6900XT (sobald RT stärker eingesetzt wird) dann wird klar, das AMD hier mindestens eine Generation hinterher hinkt.

Mit RT verliert die 6900XT gegen die 3080. Klar hat mehr Speicher, aber bietet einfach über alles betrachtet kein besseres P/L Verhältnis.

Natürlich alles nur meine Meinung! ;)
 
Oben Unten