• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Ntune

Generale

Kabelverknoter(in)
Hallo,
wollt mal wissen ob schon mal jemand dieses Tool benutzt hat, und welche erfahrungen ihr damit gemacht habt. Finde die Option Automatisches Tuning net schlecht wo der Cpu, gpu, memory automatisch übertaktet.
Hat das schon mal einer genutzt?? Teilt mir mal bitte eure erfahrungen mit nutze derzeit rivatuner
Oder ist das nur für nForce boards nutzbar
MFG
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wenn du kein Nvidia Board aber eine Nvidia Graka hast wirkt nTune nur wie Forceware-Unlock. Es werden also lediglich die OC-Funktionen des Treibers freigeschaltet.
Die automatische OC-Funktion geht dabei meiner Erfahrung nach viel zu brutal mit der GPU um und ignoriert den Speicher. Um aber einfach nur die gewünschten Taktraten ein zu stellen ist es recht praktisch da dann beim Windowsstart nicht noch zusätzlich ein anderes Tool laufen muss.

Mit einem Nforce Board öffnen sich dann auch die Möglichkeiten FSB und Speicherlatenzen zu verändern(je nach Board auch Spannungen, bei meinem Epox aber nicht) sowie ein Stabilitätstest.
Auch dort gibt es eine Auto-OC Funktion die bei laufendem Stabilitätstest je nach auswahl verschiedene Teile übertakten kann.
Ich selbst habe aber die Erfahrung gemacht dass einfach bis zum Freez weiter übertaktet wurde und dabei obwohl ich nur FSB angewählt hatte auch die Speicherlatenzen angezogen wurden(deshalb auch der schnelle Freez, meine UCCC´s sind auf CL 2,5 garnicht gut zu sprechen).
Für die Mobo-OC-Optionen empfehle ich ganz klar das Bios bzw. Clockgen/Systool zum rumtesten. Da nützt nTune garnichts.
 
Oben Unten