• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Geforce RTX 3000: Vorstellung am 9. September, Release acht Tage später?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Geforce RTX 3000: Vorstellung am 9. September, Release acht Tage später?

Angeblich soll Nvidia am 9. September die neuen RTX 3000-Grafikkarten vorstellen, bevor sie am 17. September in den Handel kommen. Außerdem sollen die Gerüchte über den Produktionsstopp der RTX 2070 Super (noch) nicht zutreffen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Nvidia Geforce RTX 3000: Vorstellung am 9. September, Release acht Tage später?
 

mjoe87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eigentlich hatte ich vor mir die 3090 oder eventuell big Navi zu kaufen. Aber denke die Preise werde ich nicht mitmachen und vlt erstmalig nur auf Konsole setzen und meinen PC so wie er ist weiter verwenden.
 

Trollmanns

Komplett-PC-Aufrüster(in)
War nicht im Gespräch das zuerst die 3090er kommen sollen? Nun kommen die 3080er? Dann treten wir also weiter auf der Stelle...
 

Firebuster

PC-Selbstbauer(in)
3080Ti und 3090 meint in der Regel das gleiche
Könnte mir schon vorstellen, dass zwischen der 3080ti und der Titan noch eine 3090 kommt.

Für aktives RTX:
3080 - 10GB (Full HD)
3080ti - 12GB (WQHD)
3090 - 20GB (4k)
Titan - 24GB

Zwischen 2080ti und Titan war bisher preislich einfach eine viel zu große Lücke.
Ggf. gehts ja auch nur darum teildefekte Chips ordentlich zu vergolden.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Grestorn

Guest
Eigentlich hatte ich vor mir die 3090 oder eventuell big Navi zu kaufen. Aber denke die Preise werde ich nicht mitmachen und vlt erstmalig nur auf Konsole setzen und meinen PC so wie er ist weiter verwenden.

a) woher kennst Du die Preise?
und
b) wieso muss es denn gleich die 3090 / BigNavi sein, wenn Du mit Konsolenleistung zufrieden bist? Da geht es um einige Nummern kleiner und man hat immer noch alle PC Vorteile.

Ich werde mit den Konsolen nicht warm, die PS4 Pro steht oft viele Wochen ungenutzt rum. Aber das muss jeder selber wissen.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Könnte mir schon vorstellen, dass zwischen der 3080ti und der Titan noch eine 3090 kommt.

Für aktives RTX:
3080 - 10GB (Full HD)
3080ti - 12GB (WQHD)
3090 - 20GB (4k)
Titan - 24GB

Zwischen 2080ti und Titan war bisher preislich einfach eine viel zu große Lücke.
Ggf. gehts ja auch nur darum teildefekte Chips ordentlich zu vergolden.

Nach den aktuellen Gerüchten sieht es so aus:

Titan - GA102-400 - 84SM - 48GB
3090/3080Ti - GA102-300 - 82SM - 24GB
3080 - GA102-200 - 68SM - 10/20GB

Was ziemlich heftig wär ^^ Aber geil

Mal Preise abwarten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnitzel1979

Freizeitschrauber(in)
kurze Frage, wann könnte man ungefähr mit Customs Designs rechnen ? am 17. September kommen ja wahrscheinlich nur die Founder
Editions raus ?
auf die Preise bin ich auch mal gespannt
 

bthight

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei den zu erwartenden Preisen kann man nur Angst bekommen.

Naja die gute alte Zeit ist endgültig rum.

Meine 1080ti für
599€ Werde „inflationsbereinigt“ (bei der stetig steigenden Leistung) für dieses P/L Verhältnis nie mehr bekommen.
 

Moriendor

PC-Selbstbauer(in)
Wäre sehr schön, wenn es so kommt. Ab Mitte September die FE würde bedeuten ab ca. Mitte Oktober vernünftige Custom-Modelle. Dann noch etwas warten bis die early adopter Deppenpreise sich ausgeschüttelt haben und dann sollte man Ende Oktober bis Mitte November eine schöne Auswahl an Customs zu "normal-hohen" Preisen haben. Dann ist der Gaming-Winter gerettet! :D
Ich freue mich schon auf die 3080Ti und bin mal gespannt, was die Boardpartner so an Designs zu bieten haben werden. Ich hoffe die Palit/Gainward werden gut. Die sind meist preislich noch im Rahmen und gut lieferbar (dank der großen Xpertvision Group, die diese Karten herstellt).
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Bin sehr gespannt, allerdings eher aus technischer Sicht. Meine 1080 Ti tut es im Moment noch völlig, das einzige was mir an der Karte fehlt ist DP 1.4 mit DSC. Ich schiele nämlich auf einen der neuen 5K Ultrawides ala. Samsung Odyssey G9 :devil:

Naja, bis Samsung seine QC im Griff hat und der Monitor zu vernünftigen Preisen verfügbar ist steht neben Ampere sicher auch die AMD Konkurrenz schon im Laden. Vielleicht drückt das dann auch die GPU Preise etwas nach unten. Und Zen 3 gibts ja dann auch noch...
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
am 17. September noch nicht das komplette Lineup auf den Markt bringen will, sondern zunächst nur die RTX 3080 sowie das Flaggschiff RTX 3080 Ti

Freue mich auf der einen Seite, total gehypt, auf das was Nvidia Onkel Jensen und so erzählen wird, zur technischen Seite.
Da wird es einigen sicher wieder sehr stark im Bestellfinger kribbeln(mir auch ;) ).

Auf der anderen Seite ... wenn ich mal ganz ehrlich bin, is das ja auch eine endlose Geldverbrennung, wenn ich an die kommenden geschätzten Preise dafür denke.
Wann war eigentlich der Zeitpunkt, an dem wir es verpasst haben, keine GPU über 1000€ zu kaufen und so ein Zeichen zu setzen ? :D

Ich zocke gerade bereits jetzt mit einer schönen, kleinen, leisen, tollen GTX 1660 Super, als Überbrückung, da ich mich von meiner geliebten 1080Ti getrennt habe, wo ich übrigens noch klar über die Hälfte, meines alten Gebrauchtpreises wiederbekommen habe.
Hatte damals ja 570€ bezahlt, damit 2 Jahre gezockt und nun immer noch über die Hälfte davon wiederbekommen, da 1080Tis aktuell gebraucht immer noch für über 400€ auf Ebay weggehen, je nach Zustand und Modell. Meine is allerdings schon futsch. ;) :D
(Nein, dies is keine Werbung)

Die Karte war aber auch hammerklasse. Hab mich nur sehr schweren Herzens von ihr getrennt, um für den jetzt kommenden, im Artikel besprochenen Ampere-Start "rdy" zu sein.

Die kleine Überbrückungskarte hat mir aber mal eben gezeigt, wie toll man mit einer lediglich 200€ Karte(neu) bereits zocken kann. Nicht nur in 1080p.
Ok ... das ist weit weg von meinen extrem hohen FPS Wünschen, aber wenn ich ganz ehrlich bin ... wenn man sich an 35-60 fps gewöhnen kann, hat man im Grunde gar keinen Unterschied im Spielspaß zu den teuersten Highendmodellen. Vor allem wenn man dazu noch einen G-sync, oder sehr guten freesync Monitor am Start hat.
Man gewöhnt sich ja an das, was man hat, also sei es ein Full HD Monitor, oder sogar einen WQHD Monitor mit dementsprechenden Grafikdetails leicht runtergeschraubt und auch leicht niedrigere fps, als im Highendbereich.
Aber es geht.

Das lässt mich echt wieder grübeln, ob es richtig wäre, über 1000€ raus zu hauen, um die letzten Grafikdetails noch hoch zu schrauben und die letzten paar mehr fps zu haben.
Und muss RT jetzt schon unbedingt sein ?
Jedenfalls wird es sicherlich auch wieder einen guten Mittelweg, zwischen 1660 Super(welche schon echt toll ist, denn ich nutze sie ja gerade und kann das so sagen) und RTX 3080(Ti) geben, evtl. irgendwo im Bereich RTX 3060, so fern diese diesmal hoffentlich von Beginn an mind. 8 GB erhalten wird.

So wie ich mich kenne werde ich natürlich bei 3080, oder Ti zuschlagen. Aber ob das so schlau ist ?
Vernünftig ist es sicher nicht. Aber welches Hobby wo man richtig Geld für raus haut, ist schon "vernünftig". ? :)

bevor im November mit der RTX 3060 das Angebot komplettiert wird. Dadurch könnte Nvidia die Ampere-Grafikkarten lange im Gespräch halten, und bis zum Weihnachtsgeschäft alle Produkte im Markt etabliert haben

Das wird ihnen sicher auch gelingen. Geh ich einfach mal von aus.

Hab immer auf Herbst spekuliert, damit Richtung Weihnachtsgeschäft die meisten Karten (runter bis 3060) inkl. Custom Modelle im Markt sind, bis Ende November zumindest.
Da muss man einfach nur mal logisch denken, dass Nvidia sich das Weihnachtsgeschäft nicht entgehen lassen wird, wenn keine Katastrophe dazwischen kommt.


Also Leute ... stimmen wir uns auf viele, viele Berichte, erst Nvidia-Hype only und später dann tatsächliche Testberichte(und Einschätzungen), ein.
Freue mich drauf und wünsche den Beteiligten Redakteuren gutes Durchhaltevermögen.

Für mich dabei natürlich am spannendsten:
1. Preise der 3080 und 3080 Ti
2. Speichermenge dieser beiden Karten
3. Wie schaut der Ausbau von Funktionen wie RT/DLSS(2.0, 3.0 ?) aus, auf der neuen Generation
4. Wie werden die besten bekannten Firmen(Asus, MSI, EVGA, Zotac usw.) die Custom Modelle gestalten, gerade was Temperaturen(bei 3080 Ti sind ja heftige Werte in Spekulation, was Stromverbrauch angeht), aber auch Lautstärke angeht.
5. Wie schneiden die Nvidia Original FEs ab, was die Kühlung angeht.

Das wird mich sicher erst mal min. bis Oktober beschäftigen und ich hoffe, dass ich mich bis dahin nicht zu sehr an die Leistung der 1660 Super gewöhne. ;) :lol:

PS:

1.jpg

Gar nicht so schlecht, das Teil ! :daumen:
Hätt' ich echt nicht gedacht.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Vergess es, wird so niemals kommen. Wer soll den Müll denn kaufen (V-RAM Menge) bei preisen ab 800€ aufsteigend ??

Och, da werden sich schon einige finden. Besonders die, bei denen gerade Horizon Zero Dawn auf den 8GB-Karten abkackt.

Ich halte mich wie üblich zurück beim Einkauf, bis es Wasserkühler für die großen Karten gibt. Und wenn die weniger als 16GB haben, dann wird nichts gekauft^^
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
@Chris
das macht mich ein wenig scharf auch meine TI zu verscherbeln.
Für WoT sollte auch meine alte RX480 reichen :)
Und sonst liegt das zeug ja auch nur rum.
Aber ein halbes Jahr warten... Beide Released und Verfügbar inkl Wasserkühler.
 

MiezeMatze

Software-Overclocker(in)
Sollte die 3080ti wirklich 24GB ram haben kommt ein hammerharter Impact für unsere Preisspekulanten und Kritiker...
Natürlich auch für 3080 usw. ...

800Euro für ne 3080 ... da denkt der gute Jensen Huang der PCGHler macht einen verspäteten Aprilscherz.
Bereite dich auf einen Herzinfarkt vor mein lieber.
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Bei den zu erwartenden Preisen kann man nur Angst bekommen.

Naja die gute alte Zeit ist endgültig rum.

Meine 1080ti für
599€ Werde „inflationsbereinigt“ (bei der stetig steigenden Leistung) für dieses P/L Verhältnis nie mehr bekommen.
Auch für die 1080Ti betrug der Listenpreis damals schon $699. Man sollte seine Erwartungen schon an die normalen Händlerpreise knüpfen und nicht an irgendwelche Sonderangebote.

Außerdem wird das Preis/Leistungsverhältnis natürlich ständig besser. Bereits die 2070S bot für deutlich weniger Geld die gleiche Leistung wie die 1080Ti (wenn auch weniger Speicher) und dieser Fortschritt dürfte von Turing nach Ampere ähnlich ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

shaboo

Freizeitschrauber(in)
800Euro für ne 3080 ... da denkt der gute Jensen Huang der PCGHler macht einen verspäteten Aprilscherz.
Bereite dich auf einen Herzinfarkt vor mein lieber.
Ich halte 800 bis 850 Euro (für brauchbare Customs, nicht für eine eventuell recht teure FE) auch für sehr realistisch, insbesondere wenn sie tatsächlich nur mit 10 bis 12 GB Speicher kommen sollte. Keine Ahnung, warum einige hier nichts Besseres zu tun haben als exorbitante Preise zu prophezeien, obwohl es zu diesem Punkt bislang keinerlei Fakten oder halbwegs belastbare Gerüchte gibt ... :rollen:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die kleine Überbrückungskarte hat mir aber mal eben gezeigt, wie toll man mit einer lediglich 200€ Karte(neu) bereits zocken kann. Nicht nur in 1080p.
Ok ... das ist weit weg von meinen extrem hohen FPS Wünschen, aber wenn ich ganz ehrlich bin ... wenn man sich an 35-60 fps gewöhnen kann, hat man im Grunde gar keinen Unterschied im Spielspaß zu den teuersten Highendmodellen. Vor allem wenn man dazu noch einen G-sync, oder sehr guten freesync Monitor am Start hat.
Man gewöhnt sich ja an das, was man hat, also sei es ein Full HD Monitor, oder sogar einen WQHD Monitor mit dementsprechenden Grafikdetails leicht runtergeschraubt und auch leicht niedrigere fps, als im Highendbereich.
Aber es geht.

Sag ich doch immer. :D
Welches Modell der 1660S hast du?
 

Luebke82

Freizeitschrauber(in)
Bei den zu erwartenden Preisen kann man nur Angst bekommen.

Naja die gute alte Zeit ist endgültig rum.

Meine 1080ti für
599€ Werde „inflationsbereinigt“ (bei der stetig steigenden Leistung) für dieses P/L Verhältnis nie mehr bekommen.

Da hast du dir die 1080Ti aber auch nicht gekauft als sie neu auf den Markt kam, sondern wohl eher viel später. Zu Release hat sie nämlich auch ein gutes Stück über 800€ gekostet. ;-)
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
wenn die 3080ti 24GB hat, dann wird sie locker 1400€ kosten und die 3080 mit 20GB wird dann so viel kosten wie die 2080ti.
Ich denke es werden sich viele die 3080 mit 10GB kaufen, wenn denn alles so stimmt.
die 3070 mit 8GB, macht für mich keinen Sinn.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
wenn die 3080ti 24GB hat, dann wird sie locker 1400€ kosten

Wobei eine Karte mit 24GB auch einige Zeit genutzt werden kann(ganz klar länger als lediglich 2-3 Jahre), auch wenn sie die neuesten Techniken mit an Board hat und auch darin genug Leistung, damit man die kommenden PS/Xbox Titel anständig zocken kann, auch für die nächsten 5 Jahre.
Hab gerade von der 1080Ti 400+ € an der Seite und verticke noch n alten Gaming Monitor. Da komm ich insgesamt auf ca. 7-900€ nur durch die beiden Gebrauchtverkäufe.
Da isses bis 1400€ auch nicht mehr weit.
 

Schnitzel1979

Freizeitschrauber(in)
da ich nur alle 5 Jahre einen Rechner zusammenstelle, brauch ich was, welches die nächsten 5 Jahre
durchhält; drum bin ich bereit, ein wenig mehr hinzublättern, was Cpu und Gpu angeht;
wenn die Gerüchte stimmen, wär ich total happy, aber abwarten, was tatsächlich kommen wird
 

Mecker_Manni

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Keine Ahnung, warum einige hier nichts Besseres zu tun haben als exorbitante Preise zu prophezeien, obwohl es zu diesem Punkt bislang keinerlei Fakten oder halbwegs belastbare Gerüchte gibt ... :rollen:

guck dir die rtx preise zum Release an.
Die kommende generation wird ganz bestimmt nicht billiger, wenn man bedenkt das ne aorus 2080ti 1,5k kostet.
Aber natürlich wird es einige geben die wieder rumheulen werden. Wie jedesmal. NV schiebt dann wieder refresh karten nach alá 2066ti für paar kröten damit hannes weiterhin minecraft zocken kann :rollen:
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
wenn die 3080ti 24GB hat, dann wird sie locker 1400€ kosten und die 3080 mit 20GB wird dann so viel kosten wie die 2080ti.
Ich denke es werden sich viele die 3080 mit 10GB kaufen, wenn denn alles so stimmt.
die 3070 mit 8GB, macht für mich keinen Sinn.

RX 480 bzw. 470 hatte als ~Mainstreamkarte schon 2016 (bis zu / idR.) 8 GB Ram.
Soll man im Jahr 2020 mit 10 GB im High-End Markt (oder in der Oberen Entusiastenklasse) zufrieden / glücklich werden?
Fals ich neu kaufen wollte wäre 12 GB für eine GPU in der Leistungsgegend meiner jetzigen Vega 56 >für mich< Pflicht;
bei mehr Leistung natürlich auch mehr Ram.
[OK "notfals" wäre ich auch mit ner 5700 / 5700 XT mit 8 GB zufrieden :ugly: wenn meine Karte RIP]

Dank Freesync kann ich mitlerweile auch gut mit weniger als ~100 FPS leben. => habe also keine Eile mit dem Neukauf.

Edit.
Wobei eine Karte mit 24GB auch einige Zeit genutzt werden kann(ganz klar länger als lediglich 2-3 Jahre), auch wenn sie die neuesten Techniken mit an Board hat und auch darin genug Leistung, damit man die kommenden PS/Xbox Titel anständig zocken kann, auch für die nächsten 5 Jahre.

Kann man ja auch etwas nivellieren=> Wer sich 2018 eine RTX 2080 ti gekauft hatte schaut (bis auf die Titan) eh in der Röhre wenn man was schnelleres haben wollte.
Dürfte bei der 3080 ti auch nicht anders werden => Wer weiß was ob es in ~2 bis 3 Jahren was schnelleres gibt (min. von NVidia)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Wenn BigNavi gut wird, gibt es schon 2-3 Monate später was schnelleres. :devil:

aber juckt das NV dann wirklich :ugly: ?
Finde die 5700 XT ja ganz nett aber die RTX 2070s sind immer noch 110+€ teurer.

Ich könnte wunderbar mit einer schnellen (am liebsten) 16+ GB AMD Karte für "weniger" € als das passende NV Modell leben. :P
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Die letzten 2 jahre haben mich die gpu preise davon abgehalten aufzurüsten
Normalerweise pgrade ich imer um die2-3 jahre nach einer gpu
gtx1060 gekauft okt 2016
heute bald 4
Rtx2060 war eine frechheit nur 50% Leistungsschub dxr unbrauchbar und 100€ teurer als normal
rtx2060s geht so 5% mehr shader als vorgänger aber 15% mehr takt = 10% und mehr tbp 180w statt 150w=20% DXR aufgrund von software Verbesserungen (Qualitätssenkungen) partiell brauchbar.
70% mehr Leistung als meine gpu aber immer noch 100€ teurer
Aktuell die schwächste inno3d in ref takt 350€
Zu teuer

meine Hoffnung.
XSX wird vorgestellt MS überrascht mit Kampfpreis von 449€ und XSS mit 299€
PS5 mit 349€ und 449€
Ps5 etwa rtx2080
xsx etwa rtx2080ti
xss etwa rtx2070/rtx2060s

Preisturz bei dgpu von min 100€ bis 150€

achja ps5
2304*2*2,2*1,15=11,7tf
3328*2*1,7*1,15=13,0tf

Die 15% sind die api layerschicht bzw rdna ipc steigerung
das erwarte ich von amd rdna2 Architektur

Nvidia dagegen hat 6% mehr ipc und kann den takt so gerade halten.
Nvidia muss die sku in kleinere Modelle pressen und heftiges den großen chip cutten
ga102 bis rtx3070 4 Modelle
ga104 bis zum rtx3050 runter 4 Modelle
und den ga106 quasi als office gpu degradieren gt3030 gt3040
Oder die preise min um 200€ senken
letztere wird jensen verweigern.

Was auch sei kann das MS und Sony gnade haben und die Konsolenpreise über 500€ setzen dann ändert sich preislich nix.
aber so blöd sind die nicht

Der PC gaming markt steigt seit 2016 an quasi wie immer bei einer Konsolen gen ende.
Insgesamt schrumpft der markt weil weniger office Kisten benötigt werden
Dafür steigt der notebook oder viel öfter tablet verkauf an.
In office ist die devise stromsparend und platzsparend.
bedeutet intel nuc oder itx Systeme
Fürs tippen völlig ausreichend.
Stationäre PC werden nur noch von Gamern und kreativen genutzt, Foto video oder rendern
Seltener Programmierer und designer.
So gesehen sind höhere preise wegen geringere nachfrage nicht möglich.
Und amd sowie Nvidia sind auf masse aus
So muss nvidia den ga104 min zum xx60 sku degradieren damit man etwas mehr Leistung bekommt als den Vorgänger tu106 für 379€
Die alternative wäre auf 279€ zu senken mit dem ga106 und nur 1920shader
dazu wäre aber nvidia zu stolz
Der markt wird aber um dez 2020 nvidia dazu zwingen.
Spätestens wenn amd rx6600xt mit 36cu und rx6700 mit 32cu bringt für 299€ und 249€ allerdings ohne dxr

Die Strahlprodukte sind nett aber geben weniger Umsatz und somit insgesamt weniger Gewinn ab.

nvidia Haupteinnahmequelle aktuell tu116 dann tu106 (gtx1650s bis gtx1660ti-rtx2060s)
amd polaris30 Resteverwertung, n14 rx5500, und n10 Resteverwertung rx5600xt

meine Prognose

Verkaufsschlager
rx6700xt ~399€ 48cu, rx6700 40cu , rx6600xt 36cu,rx6600 32cu, rx6500xt n14 refresh 24cu, rx6500 cut auf 20cu
rtx3060ti ~379€ 48cu, rtx3060 ~279€ 40cu/sm, rtx3050ti 229€ 30cu und rtx3050 179€ 24cu

Quasi Stillstand bei 200€ bereich +-10%
Im 300€ bereich kommt Bewegung +30%
Ab 500€ wirds deutlich mehr Leistung geben +50%
Und um die 800€ deutliche steigerungen. +60%

Bedeutet das Nvidia high end gpu max 1000€ kosten darf
ga102 rtx3080ti 84cu 999€
ga102 rtx3080 68cu 700€
ga102 rtx3070 60cu 500€

Klar wird rtx3080ti bei Veröffentlichung 1349€ kosten das wird aber nvidia nicht halten können
Den nur max 25% mehr Leistung als der Vorgänger und amd hat min 35% mehr als nvidia und hat denselben preis.
amd rdna2 hat Höherer IPC und mehr takt.

Hier rächt es sich das man bei tsmc zu hoch gepokert hat. und jetzt ohne Kapazitäten da steht und samsung nehmen muss.
Und wenn die Speicher Gerüchte Stimmen muss nvidia deutlich an der marge sparen
Denn wenn 24 20 und 16gb kommen für die Drei großen modelle wirds teuer
Und da die Konsolen den preis diesmal bestimmen kann man nicht einfach den preis erhöhen bzw gleichbleiben wie bisher.
Zum Glück ist ram Spotbillig aktuell warum nur?

CU= amd compute unit
SM =nvidia shader module
Im Prinzip dasselbe im genauen leichte Unterschiede bei der Floating point Genauigkeit.
ipc = instuction per circle
 

Bugs-Bunny1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die letzten 2 jahre haben mich die gpu preise davon abgehalten aufzurüsten
Normalerweise pgrade ich imer um die2-3 jahre nach einer gpu
gtx1060 gekauft okt 2016
heute bald 4
Rtx2060 war eine frechheit nur 50% Leistungsschub dxr unbrauchbar und 100€ teurer als normal
rtx2060s geht so 5% mehr shader als vorgänger aber 15% mehr takt = 10% und mehr tbp 180w statt 150w=20% DXR aufgrund von software Verbesserungen (Qualitätssenkungen) partiell brauchbar.
70% mehr Leistung als meine gpu aber immer noch 100€ teurer
Aktuell die schwächste inno3d in ref takt 350€
Zu teuer

meine Hoffnung.
XSX wird vorgestellt MS überrascht mit Kampfpreis von 449€ und XSS mit 299€
PS5 mit 349€ und 449€
Ps5 etwa rtx2080
xsx etwa rtx2080ti
xss etwa rtx2070/rtx2060s

Preisturz bei dgpu von min 100€ bis 150€

achja ps5
2304*2*2,2*1,15=11,7tf
3328*2*1,7*1,15=13,0tf

Die 15% sind die api layerschicht bzw rdna ipc steigerung
das erwarte ich von amd rdna2 Architektur

Nvidia dagegen hat 6% mehr ipc und kann den takt so gerade halten.
Nvidia muss die sku in kleinere Modelle pressen und heftiges den großen chip cutten
ga102 bis rtx3070 4 Modelle
ga104 bis zum rtx3050 runter 4 Modelle
und den ga106 quasi als office gpu degradieren gt3030 gt3040
Oder die preise min um 200€ senken
letztere wird jensen verweigern.

Was auch sei kann das MS und Sony gnade haben und die Konsolenpreise über 500€ setzen dann ändert sich preislich nix.
aber so blöd sind die nicht

Der PC gaming markt steigt seit 2016 an quasi wie immer bei einer Konsolen gen ende.
Insgesamt schrumpft der markt weil weniger office Kisten benötigt werden
Dafür steigt der notebook oder viel öfter tablet verkauf an.
In office ist die devise stromsparend und platzsparend.
bedeutet intel nuc oder itx Systeme
Fürs tippen völlig ausreichend.
Stationäre PC werden nur noch von Gamern und kreativen genutzt, Foto video oder rendern
Seltener Programmierer und designer.
So gesehen sind höhere preise wegen geringere nachfrage nicht möglich.
Und amd sowie Nvidia sind auf masse aus
So muss nvidia den ga104 min zum xx60 sku degradieren damit man etwas mehr Leistung bekommt als den Vorgänger tu106 für 379€
Die alternative wäre auf 279€ zu senken mit dem ga106 und nur 1920shader
dazu wäre aber nvidia zu stolz
Der markt wird aber um dez 2020 nvidia dazu zwingen.
Spätestens wenn amd rx6600xt mit 36cu und rx6700 mit 32cu bringt für 299€ und 249€ allerdings ohne dxr

Die Strahlprodukte sind nett aber geben weniger Umsatz und somit insgesamt weniger Gewinn ab.

nvidia Haupteinnahmequelle aktuell tu116 dann tu106 (gtx1650s bis gtx1660ti-rtx2060s)
amd polaris30 Resteverwertung, n14 rx5500, und n10 Resteverwertung rx5600xt

meine Prognose

Verkaufsschlager
rx6700xt ~399€ 48cu, rx6700 40cu , rx6600xt 36cu,rx6600 32cu, rx6500xt n14 refresh 24cu, rx6500 cut auf 20cu
rtx3060ti ~379€ 48cu, rtx3060 ~279€ 40cu/sm, rtx3050ti 229€ 30cu und rtx3050 179€ 24cu

Quasi Stillstand bei 200€ bereich +-10%
Im 300€ bereich kommt Bewegung +30%
Ab 500€ wirds deutlich mehr Leistung geben +50%
Und um die 800€ deutliche steigerungen. +60%

Bedeutet das Nvidia high end gpu max 1000€ kosten darf
ga102 rtx3080ti 84cu 999€
ga102 rtx3080 68cu 700€
ga102 rtx3070 60cu 500€

Klar wird rtx3080ti bei Veröffentlichung 1349€ kosten das wird aber nvidia nicht halten können
Den nur max 25% mehr Leistung als der Vorgänger und amd hat min 35% mehr als nvidia und hat denselben preis.
amd rdna2 hat Höherer IPC und mehr takt.

Hier rächt es sich das man bei tsmc zu hoch gepokert hat. und jetzt ohne Kapazitäten da steht und samsung nehmen muss.
Und wenn die Speicher Gerüchte Stimmen muss nvidia deutlich an der marge sparen
Denn wenn 24 20 und 16gb kommen für die Drei großen modelle wirds teuer
Und da die Konsolen den preis diesmal bestimmen kann man nicht einfach den preis erhöhen bzw gleichbleiben wie bisher.
Zum Glück ist ram Spotbillig aktuell warum nur?

CU= amd compute unit
SM =nvidia shader module
Im Prinzip dasselbe im genauen leichte Unterschiede bei der Floating point Genauigkeit.
ipc = instuction per circle

Ich glaube nicht das die PS5 nur 349€ kostet. Der Dollar hat um einiges abgewertet, und auch Sony weiß nicht wo die Schwankungen noch hingehen. Leute aus der Schweiz werden günstige Konsolen und Grafikkarten kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Waren das nicht 499€ für die All Digital und 599€ bei der mit Laufwerk? Bei einem Durchschnittseinkommen pro Person von 3900€ (brutto) im Monat bzw. 2700€ (netto) sind die Preise garnicht so abgehoben. Doof nur, dass die Statistik durch wenige Vielverdiener verfälscht ist und die große Masse eher bei 2000-2500€ (brutto) bzw. 1700-1900€ (netto) liegt, alles auf Steuerklasse 3 bezogen.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Nach den aktuellen Gerüchten sieht es so aus:

Titan - GA102-400 - 84SM - 48GB
3090/3080Ti - GA102-300 - 82SM - 24GB
3080 - GA102-200 - 68SM - 10/20GB

Was ziemlich heftig wär ^^ Aber geil

Mal Preise abwarten...
Ich könnte mir vorstellen und befürchte, dass nVidia einen Move wie Intel machen könnte. Einfach dem Topmodell eine neue, höhere Nummer geben und dafür den Preis (nach oben) anpassen. Dann wird sich der Unmut, wie bei Intel gesehen, der Käuferschaft in Grenzen halten. Eine 3090 mit 24GB in Verbindung mit einer weiter beschnittenen (oder mit kleinerem Chip bestückten) 3080Ti im Programm, wird dann von denjenigen, die nicht weiter nachdenken oder keine Ahnung haben, nicht als 2080Ti Nachfolger gesehen, sondern als etwas besseres. Was die Grundlage für die Akzeptanz eines noch höheren Preis wäre. Damit das aufgeht müsste die "verkleinerte" 3080Ti allerdings eine gewisse Mehrleistung zum Vorgänger schaffen. Mit unter 30% wäre das aus meiner Sicht schwierig.
 
G

Grestorn

Guest
Und warum? Die Meisten werden ja wohl eher mit Steuerklasse 1 oder 4 unterwegs sein denke ich

Die Steuerklasse spielt unter dem Strich keine Rolle!

Wenn Du durch die Steuerklasse tatsächlich einen Vorteil hast, dann nur deswegen, weil Du durch Dein Gehalt noch einen (deutlich weniger oder gar nicht verdienenden) Partner und/oder Kinder mitversorgen musst.

Wo da also dann der Vorteil sein soll, musst Du mir Mal erklären!
 
Oben Unten