Nvidia Ampere: Das Ratespiel um die Preise der Geforce RTX 3000 beginnt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Ampere: Das Ratespiel um die Preise der Geforce RTX 3000 beginnt

Im Internet beginnen die Ratespiele um die Preise von Ampere, die wohl als Geforce RTX 3000 vermarktet werden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Nvidia Ampere: Das Ratespiel um die Preise der Geforce RTX 3000 beginnt
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich tippe darauf dass man die Turing Preise übernimmt.
Vor Allem wenn Nvidia tatsächlich auf das vergleichsweise sehr günstige 8nm Verfahren von Samsung setzt.

Eine RTX 3070 für 699 Dollar würde bei uns inkl. Steuern und dem aktuellen Euro/Dollar Kurs btw dann knapp über 700 Euro kosten, das wäre einfach krass wenn man bedenkt dass man aktuell sebst für eine RTX 2080 Super (ab 666 Euro) einiges weniger zahlt.
Dieses Spielchen würde ich nicht mitspielen.
Ich denke aber dass man gerade in Hinsicht auf RDNA2 GPU's von AMD bzw der neuen Konsolen und der daher größeren Konkurrenz eher "moderate" bzw gleichbleibende Preise aufrufen wird.
 

nobbi79

Kabelverknoter(in)
Also ich denke das das Top-Modell auf jeden Fall über 1000 Euro kosten.

Ich denke Founders-Edition (wie auch sie dann heissen wird) so 1100-1300, Costum-Design ab 1300 bis Open End :)


Mehrleistung zur 2080ti.....

vielleicht 20-30 Proent.....aaaaaaaber die Raytracing-Leistung wird hohen gehen. denke etwa bis 40%


Mal gucken.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Die RTX 3080 soll Gerüchten nach bereits 20% schneller als die RTX 2080ti sein, eine RTX 3090 dürfte dann eher Richtung 40% gehen (oder gar 50%?).
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Ja Gott sei Dank muß ich bei der Generation nicht mitmachen, "aber Geforce RTX 3060: ab 499 USD", wäre alles möglich. Da gab es früher (das ist noch gar nicht solange her und nichts rechtfertigt die Kostensteigerung, weder Konstruktion, noch Material, noch Fertigung, aber egal, so geht Kartell) eher was in Richtung Highend. Dann bekamst das Scharnier zwischen Mittelklasse und Highend für die Kohle und heute bekommst glatten Mainstram dafür. So geht Parasit! Wunderbarer "Konkurrenzkampf" zwischen Einheitsteam rot/grün.

Sag mal, die Konsolen werden doch um 500-600 Euronen kosten, das kann ja wohl nicht wahrsein, daß wir auf dem PC nur noch eine MittelklasseGraka für das Geld bekommen.
 
E

eclipso

Guest
Tabelle 2 trifft es, bitte daran denken VOR Steuern. Man geht von +30% im Schnitt aus. Eine 3090 wird sicher 1,5k kosten. Denke nicht das AMD so eine Karte als Konkurrenzprodukt auflegt. Die 3060 dann schon für 500+...:schief:
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Ich tippe darauf dass man die Turing Preise übernimmt.
Vor Allem wenn Nvidia tatsächlich auf das vergleichsweise sehr günstige 8nm Verfahren von Samsung setzt.
Vielleicht setzt man bei dem einen oder anderen Modell den MSRP $50 höher an als bei Turing, aber insgesamt würde ich auch mit keinen allzu großen Veränderungen rechnen.

Spannend wird zu sehen sein, wie sich die 16GB-3070 zwischen 8GB-3070 und 10GB-3080 bzw. die 20GB-3080 zwischen 10GB-3080 und 24GB-3080Ti/3090 positionieren werden und wie sich das auf das Gesamtpreisgefüge auswirken wird.
 
G

Grestorn

Guest
das ist noch gar nicht solange her und nichts rechtfertigt die Kostensteigerung, weder Konstruktion, noch Material, noch Fertigung, aber egal, so geht Kartell

Ach, ist es nun schon ein Kartell von NVidia, AMD und Intel?

Komisches Kartell, wenn die Gewinne bei NVidia zwar gut sind (aber nicht überragend) und bei AMD (in der GPU Sparte) nicht vorhanden...

Da sollten die besser nochmal an der Preisschraube drehen, damit sie den Namen Kartell auch verdienen!
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Tabelle 2 trifft es, bitte daran denken VOR Steuern. Man geht von +30% im Schnitt aus. Eine 3090 wird sicher 1,5k kosten. Denke nicht das AMD so eine Karte als Konkurrenzprodukt auflegt. Die 3060 dann schon für 500+...:schief:
Völliger Unsinn. Weder wird Nvidia zwischen der 3050 und der 3060 eine Preislücke von 260 Euro enstehen lassen (239 vs. 499) noch wird man den Speicher der 3070 gegenüber der 2070 (und der 1070!) unverändert lassen, den Preis aber um 50%(!) erhöhen. Sollte eigentlich jedem mit einem Funken gesundem Menschenverstand klar sein ...
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Allesamt zu teuer, aber was will man tun?

Diese Preise sind imho nicht zu rechtfertigen, das laue Performanceplus bei Turing zum Vorgänger war bereits viel zu gering.

Eine low Level Entry Karte rund 249$...

nVidia ist echt alles zuzutrauen den Markt Negativ zu verändern.
 
E

eclipso

Guest
Es gab keine einzige Karte für diese Preise zu kaufen, jedenfalls nicht eine, dessen Preis auf Nvidias Empfehlungen beruht:
2080ti FE=1239
2080FE=839
2070FE=639
2060FE=349

derzeit:
2080ti FE=1259
2080sFE=749
2070sFE=539
2060sFE=429

Das waren allesamt die billigen B-Dies die Nvidia so auspreiste und mit der Superserie abschaffte:
999
699
499
349

Wie kommt man in dem Zusammenhang darauf das Samsung 8nm billiger ist? Es kommt darauf an welches Verfahren (es gibt 3 und auszugehen ist das es Nvidia exculsiv ist und sowas ist nie billig), zumal die Yieldrate schlechter ist.

Wenn man von Liste 2 "derzeit" ausgeht und ca. 30% drauf rechnet, kommt man schon selbst drauf (inklusive MwSt). Dollarauspreisungen nutzen mir in Deu herzlich wenig, vor allem wenn sie vor Steuern ausgepreist sind und ohne Logistik.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

OldF4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gibt es in 2020 überhaupt einen Grund für schnellere Hardware? Die Anforderungen dürften sich doch erst mit den neuen Konsolen erhöhen und solange kann man auch noch warten bis AMD (hoffentlich) ein Konkurrenzprodukt bietet und Nvidia sich gezwungen sieht die Preise zu senken wie Intel bei den CPUs.
Ohne Not sollte man Nvidias Preispolitik nicht unterstützen.
 

d3rd3vil

Freizeitschrauber(in)
899 für die 3080 (10gb) wäre gerade so ok, aber NUR, wenn sie über der 2080 Ti liegt. Sonst natürlich kaum. Dann gehts um Prozentrechnung....

@OldF4: Vielleicht gibts mit den 3000ern DLSS im Treiber, was für die 2000er erst mal nicht erscheint. Ansonsten wird AMD nicht schneller sein, und dann senkt Nvidia gar nichts. Aber vielleicht packts AMD auch, über der 3080 zu liegen, wer weiß.
 

H3rr7w3rg

PC-Selbstbauer(in)
Die Karten werden eine abzählbare Menge an Geldeinheiten kosten. Wobei die Geldeinheiten Elemente der positiven reellen Zahlen sind.

Musste einfach sein :ugly:

Ich tippe jedoch darauf, dass man je nach modell 100 bis 300€ mehr zahlen darf im Vergleich zu dem Preis bei erscheinen der jetzigen Generation
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Die MSRP Preise von Nvidia sind in Dollar und ohne Steuern.
In Euro (der letztendlich schwankt) und mit Steuern sieht es bei uns anders aus.
Der Straßenpreis einer RTX 2080 Super beginnt aktuell mit 666 Euro.
 
Oben Unten