Notebook gesucht für Hauptsächlich Office max 700€

wheeler

BIOS-Overclocker(in)
Hallo,
machen wir erstmal das Formular
Budget:700 €
Anwendungsbereich:80 % office Rest Gaming (was bei dem Budget sowieso eingeschränkt sein wird )
Bildschirmgröße:ab 17 Zoll nicht kleiner
Bildschirmauflösung: Full HD
Glare/Matt:egal
Akkulaufzeit:egal
Gewicht:egal
Besondere Anforderungen:
suche ein Laptop zum scannen exel und Word ,dazu bischen diablo 3 zocken ,und email
war gegstern bischen im MM und habe 2 Notebook von Acer gefunden:A515-45 mit Ryzen 5 und 16 gb RAM /512 GB SSD
oder ein Acer Aspire 3 A315-58 Intel core I3 , 8GB

ich für meinen teil bin vom angebot erschlagen und habe eigentlich keinen überblick worauf man achten soll.
vielleicht kann man mir ja hier helfen.Muss auch kein Acer sein,da bin ich völlig offen.Ist MEDION nicht auch einen gute marke in diesem Bereich?
danke schonmal im Voraus
 

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
Wie teuer waren die Notebooks denn? Für 1000€ keine gute Wahl. Für 100€ ein schnapper.
Welcher i3? 11. Generation, oder sogar noch ein älteres Modell?
Den Acer Aspire 3 aber direkt aussortieren, das ist ein unterstes Billig-Gerät.

Beide Acer sind auch nur 15,6", und damit kleiner als 17". Ist 15,6" also doch in Ordnung?
In dem Fall mit großem Abstand: https://geizhals.de/lenovo-thinkpad-e15-g3-amd-20yg006pge-a2555610.html
Oder mit 600€~ günstiger: https://geizhals.de/dell-inspiron-15-5515-25hgv-a2549781.html
Eine der besten optionen, solide verarbeitung, Ausstattung und Tastaturbeleuchtung.

"muss auch kein Adcer sein" ist gut. Acer ist einer der letzten Hersteller, den ich kaufen würde ^^
Medion ist auch eher so ne... Massen-consumer Marke. Manchmal gibt's ganz gute Angebote, aber wäre nicht meine erste Wahl.
Aber hier kommt das Problem mit 17,3": Diese Größe ist unbeliebt, und wurde von vielen Herstellern auch ignoriert. Zu groß und sperrig häufig, und um "vernünftig" zu Arbeiten wäre sowieso ein richtiger Monitor notwendig.
Es gibt hier bei 700€ häufig nur einsteiger-Qualität und keine guten Specs für den Preis.

z.B.: https://geizhals.de/acer-aspire-5-a517-52-5810-silber-nx-a5cev-00m-a2497913.html?hloc=at&hloc=de
Das ist das erste 17,3" Notebook mit einer beleuchteten Tastatur und einem 4-Kern Prozessor. Immerhin gleich ordentliche 16gb Ram und 1TB SSD. Für 630€ gibt's 8gb Ram, 512gb SSD und ein lahmer i3 Dual Core, der zwar durchaus einiges schafft, aber nicht gleichzeitig. Meiner Meinung nach ist ein Dual Core für 600€ ein schlechter Scherz.
Außerdem ist für große 17,3" mit 2,6 Kilo Gewicht ein recht kleiner 48 Wh Akku verbaut. Einige 13" Notebooks haben schon einen größeren Akku -> Sparmaßnahme.
Und Windows fehlt.
Das Dell Inspiron 15 von oben hat mit dem Ryzen 5 5500u beispielsweise bis zu 3-fache Multicore Leistung und ist besser verarbeitet. Und ist mit 600€ günstiger. Dafür halt nur 15,6".

Oder ein Medion: https://geizhals.de/medion-akoya-s17405-30031327-a2584098.html?hloc=at&hloc=de
Etwas leichter, mit 42 Wh einer der kleinsten Notebook Akkus überhaupt, aber immerhin Tastaturbeleuchtung und i5 Quad Core.

Kannst du auf eine Tastaturbeleuchtung verzichten?
Dann evtl ein HP-17: https://geizhals.de/hp-17-cp0000ng-v74171.html?xf=6763_Ryzen 5000~82_M.2~82_allgsosd~9_1920x1080

Aber bei 17" in dem Preisbereich gibt's kaum meh rals ein HP-17, Acer Aspire 5 a517 oder das Medion. Ich würde mir überlegen bei 15,6" zu bleiben, dann wäre ein höherwertigeres Produkt drin.
 
Oben Unten